10 Grundlegende Regeln für effektives LinkedIn Marketing

Aktualisiert: 12. Januar 2017 / Artikel von: Luana Spinetti

LinkedIn kann im Vergleich zu Facebook und Twitter auf eine kleinere Nutzerbasis zählen, die Zahlen sind jedoch für Blogger und Social-Media-Manager immer noch relevant, insbesondere wenn die Nische oder Branche B2B ist. Laut Statista prahlte LinkedIn 450 Millionen Nutzer im 2nd-Quartal von 2016und die Plattform wächst.

Anzahl der LinkedIn Mitglieder von 1st Quartal 2009 bis 3rd Quartal 2016 (in Millionen)

Neben den Zahlen zählt jedoch auch die Community. LinkedIn ist mehr als ein Online-Lebenslauf. Die Fülle an Benutzergruppen, Messaging-Funktionen und die Pulse-Publishing-Plattform machen es zu einer großartigen Marketing-Gelegenheit.

Aufbautraktion zu Ihren Inhalten

Als Sean Martin, Content Marketing Manager bei Direktive Beratung, Heißt es:

LinkedIn ist eine großartige Plattform, um Ihre verschiedenen Inhalte einem relevanten Publikum vorzustellen. Es eignet sich auch hervorragend für die Werbung für Ihre Dienste, da Interessen, Bevölkerungsgruppen und Berufsgruppen gezielt berücksichtigt werden können.

Sie möchten die Targeting-Funktionen von LinkedIn optimal nutzen und Ihre Anzeigen optimieren, um die Art von Traffic zu generieren, nach der Sie suchen.

Dies ist ein guter Motivator, um LinkedIn einen Versuch zu machen, aber Oren Greenberg, Digitalvermarkter und Geschäftsführer bei Kurve.defügt etwas mehr Kontext hinzu. Er stellt fest, dass "[nach] allen von uns und anderen digitalen Agenturen durchgeführten Testkampagnen die Ergebnisse auf der ganzen Linie ziemlich gleich sind - LinkedIn erzielt die meisten B2B-Verkäufe und LinkedIn-Leads haben eine höhere Conversion-Rate."

Laut Greenberg schnitt LinkedIn im Vergleich zu Medium und Blogging besser ab und lieferte gute Ergebnisse (es sei denn, Sie haben bereits ein Publikum auf diesen Plattformen), da LinkedIn „Ihr Netzwerk sofort benachrichtigt und Sie, wenn Ihr Artikel teilungswürdig ist, dies auch tun Sehen Sie, wie Ihre Einladungen wachsen und auf anderen Kanälen [sogar] geteilt werden. “

Die wesentlichen Marketingregeln von 10 in diesem Beitrag helfen Ihnen, das Beste aus LinkedIn in drei Bereichen zu machen:

  • Aufbau und Aufbau einer Präsenz auf der Plattform
  • Steigern Sie den Traffic und das Engagement
  • Fördern und fördern Sie Verkaufs- und Netzwerkmöglichkeiten

1. Setzen Sie Beziehungen zuerst

Die Grundlagen funktionieren auf LinkedIn wie auf jeder anderen Social-Media-Plattform - Sie müssen Zeit auf LinkedIn verbringen, um eine Präsenz aufzubauen. Und Sie müssen Verbindungen pflegen, um schließlich ein Netzwerk um Ihren Namen und Ihr Unternehmen aufzubauen.

Ich schrieb ein Grundlagen zum Social Media Marketing in 2014 Vielleicht möchten Sie lesen, um loszulegen, und ich schlage vor, dass Sie sich auch den Beitrag von KeriLynn ansehen 6 Wege Marketing ist wie Dativ.

Um genau zu sein:

  • Konzentrieren Sie sich auf den Aufbau von Beziehungen, bevor Sie versuchen, Traffic durch Werbung zu generieren
  • Engagieren Sie sich mit anderen ihr Inhalt vor dem Teilen Ihres
  • Nutzen Sie Ihr Fachwissen, um zu helfen, wo immer Sie Bedarf sehen

Ein Hinweis zur Vorsicht: Die Tatsache, dass LinkedIn für professionelle Beziehungen erstellt wurde, berechtigt Benutzer nicht dazu, die Plattform als Spam-Board zu betrachten, und LinkedIn scheint leider immer noch kein Spam-Board zu haben starke Politik gegen zwielichtige Praktiken.

Also, machen Sie eine großartige LinkedIn-Erfahrung mit beginnen , und wähle sehr selektiv die Kontakte, die du anforderst oder akzeptierst.

"Positionieren Sie sich als Vordenker in Ihrer Branche."

Alayna Frankenberry, Manager der Content-Strategie für BlueSky ETOschlägt vier Möglichkeiten vor, wie Sie eine erfolgreiche LinkedIn-Präsenz aufbauen und sich als einer der Ansprechpartner in Ihrer Nische oder Branche einen Namen machen können:

1. „Bauen Sie Ihre eigene Präsenz vor der Ihres Kunden auf.

Es ist viel einfacher, Leute dazu zu bringen, einem Branchenexperten zuzuhören, als sie dazu zu bringen, sich mit einem gesichtslosen Unternehmenskonto zu beschäftigen “, erklärt Frankenberry. "Wenn Sie sich als Vordenker in Ihrer Branche positionieren, werden andere Führungskräfte und Entscheidungsträger dies bemerken - und es ist viel wahrscheinlicher, dass sie Ihr Unternehmen, Ihre Kunden und Ihre Stellen überprüfen."

Frankenberry fügt hinzu, dass Sie weiterhin Beiträge teilen und Ihr Markenkonto regelmäßig aktualisieren sollten, Ihr eigenes Profil dabei jedoch nicht vernachlässigen sollten.

2. „Morgens aktiv werden.

Planen Sie jeden Tag 20 Minuten ein, um Ihre persönlichen LinkedIn-Benachrichtigungen zu überprüfen und mit den Posts in Ihrem Feed zu interagieren. Sehen Sie, was in Ihren Gemeinden passiert, und besuchen Sie einige Profile von anderen, die in Ihrer Branche arbeiten. “ Frankenberry versichert, dass dies eine kleine Zeitinvestition ist, aber die Gewohnheit wird sich "langfristig auszahlen, wenn Sie eine starke Präsenz auf LinkedIn aufbauen und aufrechterhalten".

3. „Sei großzügig.“

Frankenberry ermutigt Sie, „Ihre Kollegen in den Fähigkeiten zu unterstützen, in denen sie kompetent sind“ und „Empfehlungen für Ihre Mitarbeiter, Kunden und Manager zu schreiben, ohne gefragt zu werden. Dies bringt Ihnen nicht nur einige der gleichen Requisiten ein, sondern verbessert auch Ihre LinkedIn-Präsenz und führt zu mehr Besuchen in Ihrem Profil und Klicks auf Ihre Beiträge.

4. „Gib den Leuten, was sie wollen.

Die meisten Menschen nutzen LinkedIn, weil sie sich für Dinge wie berufliche Entwicklung und Geschäftswachstum interessieren. Teilen Sie Beiträge, die Lösungen für häufig auftretende geschäftliche Probleme bieten, und geben Sie umsetzbare Ratschläge zum Erreichen von Zielen. “ Frankenberry erinnert Sie daran, sich auf Lösungen anstatt auf Eigenwerbung zu konzentrieren, damit Benutzer "immer wieder zurückkommen, um mit Ihnen zu interagieren und Ihre Beiträge zu teilen".

2. Verwenden Sie Nachrichten / Chat zum Netzwerk und zum Hochladen

Nutzen Sie das integrierte Chat- und Messaging-System, das LinkedIn bietet, um eine persönliche Verbindung mit Ihren Verbindungen aufzubauen, bevor Sie sich mit anderen Personen in Ihrer Nische (via In der Post Wenn Sie ein Premium-Benutzer sind, oder über die E-Mail-Adresse der Person, die in ihrem LinkedIn-Profil auf der Registerkarte "Kontakte" angezeigt wird.

Das integrierte Messaging / Chat-System von LinkedIn

Messaging (und Chatten, seit es in 2015 integriert wurde) Unmittelbar nach dem Herstellen einer Verbindung - und wenn Sie ein echtes Interesse an ihnen und ihren Aktivitäten zeigen - kann dies auch dazu beitragen, einen ersten Rapport herzustellen und sofortiges Vertrauen auszulösen.

Es ist wichtig, in dieser ersten, heiklen Phase keine spammig aussehenden Nachrichten zu senden. Konzentrieren Sie sich auf den menschlichen Faktor:

  • Kommentieren Sie alles, was Sie im Profil der Verbindung interessant fanden.
  • Stellen Sie Fragen zu ihrem neuesten Projekt.
  • Lass sie reden.

Eine Chance, Ihre eigene Arbeit zu fördern, wird natürlich entstehen, wenn sich die andere Person für Sie interessiert.

Carole Lieberman, MD, betont, wie wichtig es ist, eine Beziehung zu erstellen, anstatt eine Werbebotschaft zu versenden, und das Risiko, das Sie eingehen, zu ignorieren, indem Sie den Faktor Mensch ignorieren:

Wenn Sie sich mit jemandem verbinden wollen, tun Sie es nicht, wenn Sie nur versuchen wollen, ihre Verbindungen auszunutzen, um etwas zu fördern. Wenn mir jemand das antut, mache ich die Verbindung mit ihnen.

LinkedIn ist in der Tat viel mehr als eine Plattform, auf der Fachleute und Unternehmen ihre Interessen austauschen. Es ist ein Ort, an dem Beziehungen aufgebaut werden können, die sich schließlich für beide Seiten als gute Gelegenheiten erweisen.

InMail verwenden

Eric Brantner, Gründer von Scribblrs.com, rät dazu, die Wirksamkeit von LinkedIns eigenem Premium-Messaging-Tool (InMail) nicht zu unterschätzen, insbesondere bei der Kontaktaufnahme mit Bloggern und Influencern.

Der Schlüssel ist, sicherzustellen, dass Sie eine präzise, ​​gut gestaltete Tonhöhe haben. Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihr Ziel die richtige Zielgruppe für Ihre Tonhöhe ist.

Ich denke, InMail kann tatsächlich eine höhere Antwortrate aufweisen als kaltes E-Mail-Versenden, da die E-Mail-Postfächer von Bloggern so oft mit Spam gefüllt sind. Wenn Sie sich die Mühe machen, ein LinkedIn-Profil aufzuspüren und eine E-Mail zu senden, wird dies möglicherweise als Extrameile angesehen.

Lesen Sie auch Dan Virgillitos 4 Möglichkeiten, Leads mit einem Premium LinkedIn Profil zu generieren für mehr Tipps und Kontext.

3. Veröffentlichen Sie auf LinkedIn Pulse

Die eigene Publishing-Plattform (Pulse) von LinkedIn kann Ihnen dabei helfen, Ihre Kompetenz zu stärken, wenn Sie Inhalte veröffentlichen, die Ihr Netzwerk sehen möchte (und muss).

Als Beispiel, sehen Sie, was Texter und Unternehmer Ed Gandia in gemacht hat der Post unten:

LinkedIn Das vollständige Profil von Ed Gandia anzeigen:

Gandia nutzte die Plattform natürlich, um für seinen Blog zu werben, veröffentlichte jedoch Qualitätsbeiträge, die sich mit den Schwachstellen seiner Zielgruppe befassten.

Sie sehen, Pulse-Inhalte können es sich nicht leisten, schäbig zu sein, um effektiv zu sein.

Carole Lieberman sagt: „Wenn Sie einen Artikel veröffentlichen, ist es wichtig, einige Zeit damit zu verbringen, ein Bild auszuwählen und eine Überschrift zu erstellen, die Aufmerksamkeit erregt. Sie möchten, dass die Leute nicht mehr scrollen und auf Ihrem Post landen. “

Mit anderen Worten, Sie möchten Ihre Pulse-Posts haben So herausragend wie deine Blogposts - vielleicht nur ein bisschen kürzer.

Sean Hall, Besitzer von TekBooststimmt zu, dass "die Bereitstellung von branchenbezogenen Blog-Inhalten auf LinkedIn eine hervorragende Strategie ist, um neue Zielgruppen zu erreichen und gleichzeitig Ihr bestehendes Netzwerk zu bedienen", und dass "das Ziel darin besteht, gemeinsam nutzbare Inhalte bereitzustellen".

Sie möchten „etwas veröffentlichen, an dem Ihre Follower wirklich interessiert sind, und erwägen, es an ihre eigenen Follower weiterzugeben. Das Ergebnis ist eine exponentiell zunehmende Exposition, insbesondere wenn ein Inhalt viral wird. “

Warum die Veröffentlichung im Pulse wichtig ist

Teajai Kimsey, Marketingdirektor bei Kristallstrukturverglasung, ist der Meinung, dass das Erfolgsgeheimnis von LinkedIn darin besteht, sich zu engagieren.

Es reicht nicht aus, ein gut geschriebenes Profil zu erstellen. Sie müssen regelmäßig Inhalte veröffentlichen, die die mit Ihnen verbundenen Personen einbeziehen. Dinge, die ungewöhnlich, aber geschäftsorientiert sind. Wenn ich guten Inhalt poste, sehe ich mehr Leute, die mein Profil betrachten, nach Verbindungen und ähnlichen Themen fragen und Kommentare zu dem abgeben, was ich dort veröffentlicht habe.

Mit Engagement zahlt sich jede auf LinkedIn ausgeübte Anstrengung aus, und Pulse ist eine wunderbare Plattform dafür.

Im Gegensatz zu Gruppenthreads und Kommentaren können Sie eine Autorität in Ihrer Nische aufbauen, wenn Sie mit der Veröffentlichung von Pulse-Artikeln beginnen, die Denkanstöße an große und kleine Namen in Ihrer Community auf LinkedIn und an Plattformbenutzer im Allgemeinen liefern.

Förderung und Ansehen

Denken Sie daran, dass Ihre Pulse-Posts vorhanden sein müssen, um den Inhalt Ihres Blogs zu bewerben, und nicht nur, um Branchenwissen mit der LinkedIn-Community zu teilen. Dies ist wichtig, da Sie das Engagement in Ihrem Profil steigern möchten bzw. unter Ihr Blog, nicht nur einer der beiden, also möchten Sie nur Inhalte veröffentlichen, die für das, was Sie bereits tun, relevant sind, und in Ihrem Blog schreiben.

Kristin Viola, Marketingleiterin bei TheMLS.com, bemerkte: „[Es gab] einen Anstieg der Anfragen, als wir auf unseren ursprünglichen Blog-Inhalt sowie auf Artikel, zu denen unser CEO zitiert wird, verweisen. Ein Artikel, den wir veröffentlicht haben (CEO wurde zitiert), erhielt mehr als 1,200 Aufrufe. Da wir ein MLS-System sind, versuchen wir immer, relevante Immobilieninhalte zu veröffentlichen, die unser Publikum betreffen. “

4. Nutzen Sie Gruppendiskussionen

 

Es klingt vielleicht trivial, hier zu wiederholen, aber nutzen Sie die Gruppendiskussionen auf LinkedIn, nicht nur indem Sie Ihre eigenen starten, sondern indem Sie so viele existierende Threads wie möglich beantworten.

Henry Butler, Marketingberater bei CanIRankschlägt vor, dass Sie sich in relevante LinkedIn-Gruppen einklinken, die gezielte Zugriffe auf Ihr Profil und Blog steuern können:

Ein Vorteil von LinkedIn gegenüber anderen Social-Media-Kanälen ist, dass Sie zielgerichtetere Zugriffe erzielen können, indem Sie Ihre Inhalte in Community-Gruppen, die mit Ihrer Branche zusammenhängen, beitreten und bewerben. Auf diese Weise können Sie den Namen Ihres Unternehmens vor Personen anzeigen, die wahrscheinlich an dem von Ihnen angebotenen Produkt oder der Dienstleistung interessiert sind.

Da LinkedIn die Registerkarte "Werbung" aus Gruppen entfernt, ist es jetzt noch wichtiger, dorthin zu gehen, wo sich Ihr Publikum befindet, und Eigenwerbung zu vermeiden, bis Sie sich einen Namen gemacht haben.

Julie Graff, Social Content Liaison bei Pole Position Marketing, empfiehlt, dass Sie „Gruppen finden und ihnen beitreten, die Ihre Zielgruppe anziehen“ und „sich aktiv engagieren, gestellte Fragen beantworten und hilfreiche Informationen in den Gesprächen bereitstellen“.

Sie können auch (vorsichtig) Links zu Ihren eigenen Inhalten veröffentlichen, vorausgesetzt, sie sind für die Gruppe wertvoll und nicht selbstwerbend. Die Verwendung von Gruppen auf diese Weise kann dazu beitragen, die Markenbekanntheit zu steigern, Sie als Autorität zu etablieren und Ihnen dabei zu helfen, echte Beziehungen zu Mitgliedern Ihrer Zielgruppe aufzubauen.

Eine andere Idee ist es Werbegruppen beitreten wo alle Mitglieder da sind, um sich gegenseitig bei der Förderung ihrer Arbeit zu unterstützen. Ein Beispiel ist das Blog-Promotion-Mastermind-Gruppe derzeit auf LinkedIn, dem Sie beitreten können, wenn Ihr Blog bereits Traffic verzeichnet.

Wachsen Sie Ihr Netzwerk

Gruppendiskussionen sind vorteilhaft für den Ausbau Ihres Netzwerks. Wie Doug McIsaac, internationaler Marketingberater bei TheLinkedCoach.com, Kommentare, „Größe ist wichtig - Wenn jemand auf LinkedIn sucht, sieht er zuerst Ergebnisse aus seinem Netzwerk. Wenn Sie in mehr Suchanfragen angezeigt werden möchten, müssen Sie daran arbeiten, Ihr Netzwerk zu erweitern. Dies ist umso wichtiger, wenn Sie eine Lösung haben, nach der in einer bestimmten Branche gesucht wird. “

Sean Hall empfiehlt die interaktive Teilnahme an branchenbezogenen Q & A-Sitzungen als „leistungsstarke Möglichkeit, stärkere Verbindungen aufzubauen und Ihre Branchenexpertise zur Schau zu stellen. Der Schlüssel liegt darin, sicherzustellen, dass Sie der Konversation einen Mehrwert verleihen und nicht nur Ihr Unternehmen oder Produkt auf den neuesten Stand bringen. “

Um es zusammenzufassen, erstellen Sie relevante Diskussionen in Ihrer Nische und involvieren Sie die Community, indem Sie Themen und Aspekte berühren, die mit dem Kern Ihres Blogs oder Ihrer Geschäftsnachrichten und -inhalte in Verbindung stehen.

Wenn Sie eine Zielgruppe von Hundert oder Abertausenden erreichen, können Sie auch Ihre eigene Gruppe erstellen und diese verwenden, um Ihre Beiträge zu bewerben.

5. Schreiben Sie eine intelligente Profilüberschrift und Zusammenfassung

Sie wollen die richtige Aufmerksamkeit von den richtigen Leuten bekommen und ein klares Bild von sich selbst geben, was Sie tun und was Sie dazu antreibt.

Der Ort, an dem Sie dies tun können, sind die Felder Überschrift und Zusammenfassung Ihres Profils.

Doug McIsaac empfiehlt, dass Sie in Ihrer Überschrift „etwas darüber sagen, welches Produkt oder welche Dienstleistung Sie liefern. "Ich helfe meinen idealen Kunden, ihre idealen Ergebnisse zu erzielen" oder "Ich liefere ideale Ergebnisse für meine idealen Kunden".

Ihre Überschrift kann auch prägnanter sein als das: Neil Patel Ich benutze 'Mitbegründer bei Crazy Egg & Hello Bar' und habe mich für 'Ergebnisorientierter freiberuflicher Blogger, Texter, Cartoonist' entschieden.

Wichtig ist, dass „Sie es nicht zu sehr wie einen Klick-Köder erscheinen lassen“, sagt Chelsea Hewitt, Marketing-Spezialistin bei Unbegrenzte Sotheby's International Realty. "Der Text sollte eine Substanz haben, die [Besucher] zum Klicken bringt und sie daran interessiert, in Zukunft wieder auf Ihre Seite oder Website zurückzukehren."

Für die Zusammenfassung macht McIsaac deutlich, dass:

Es geht nicht um Sie - Ihre Zusammenfassung ist Ihre Chance, Ihren potenziellen Kunden zu erklären, warum sie mit Ihnen Geschäfte machen sollten. Es sollte erklären, mit wem Sie arbeiten, welche Lösung Sie anbieten und wie sie mit Ihnen arbeiten können.

Gleichzeitig möchten Sie aber auch Ihre Zusammenfassung zumindest etwas persönlicher machen, weil die Person, die sie liest, Ihre Stimme und Denkweise kennenlernen möchte.

Meine Zusammenfassung beginnt mit ein paar persönlichen Sätzen, um die Stimmungen festzulegen, bevor ich mit meinem Angebot fortfahre:

Nehmen Sie eine Person mit einer grenzenlosen Neugier und multiplen Interessen.

Kombiniere das mit einer kindlichen Persönlichkeit.

Sie haben mich. :-)

Wie ich, Sarah Boutwell, Inbound-Vermarkter bei Geek Powered Studios, ist der Meinung, dass Sie First-Person verwenden sollten, wenn Sie Ihr eigenes Profil schreiben.

Dadurch klingst du menschlicher und gibst dir die Mühe, dein Profil zu schreiben. Ihr Profil ist nicht nur ein Lebenslauf, sondern eher ein persönlicher Einblick in Ihre berufliche Laufbahn. Vergessen Sie nicht hinzuzufügen, was Sie zu einer großartigen Person für die Arbeit macht mit Und nicht nur die.

Letztendlich liegt es an Ihnen, wie persönlich Ihre Zusammenfassung sein wird, aber denken Sie daran, dass dies ein Verkaufswerkzeug und keine Autobiographie ist.

6. Nutzen Sie die anderen 4 wichtigsten Profilfelder

In jedem dieser Felder können Sie Ihrem Profil spezifische Informationen hinzufügen, die Ihnen dabei helfen, die richtigen Leads zu finden.

Zusätzlich zu Ihrer Überschrift und Zusammenfassung (Regel #5) können Sie einen besseren Eindruck erzielen.

1. Profilfoto

Der erste Eindruck zählt. Wenn Sie also Ihr Profilfoto hochladen, stellen Sie sicher, dass es freundlich, sauber und professionell aussieht.

"Die Hauptdemografie von LinkedIn liegt zwischen 30 und 50 Jahren", sagt Chelsea Hewitt. „In dieser Altersgruppe gibt es oft Menschen mit einem schnelllebigen Leben, das sich um Arbeit, soziale Aktivitäten, Familienveranstaltungen und mehr dreht! Der Schlüssel, um ihre Aufmerksamkeit während eines kurzen Bildlaufs in ihrem LinkedIn-Newsfeed zu erregen, besteht darin, ein atemberaubendes Foto mit einer kurzen, aber interessanten Überschrift / einem Text zu haben, das sie dazu bringt, anzuhalten und mehr zu erfahren. “

Das bedeutet, dass Ihr Profilfoto gut mit Ihrer Überschrift zusammenpasst und so lebendig wie möglich für gute Ergebnisse aussieht.

2. Veröffentlichungslinks

Präsentieren Sie Ihre besten Blogposts, Gastposts und kostenlosen E-Books als Veröffentlichungslinks in Ihrem LinkedIn-Profil.

Dieser Abschnitt enthält ein kurzes Portfolio, das Ihre Besucher einsehen können, um Ihr Fachwissen und Ihre Kompetenzen zu „testen“.

3. Datei-Upload-Funktion

Der Screenshot oben zeigt, wie ich meine für das Creative Writing Institute erstellten Illustrationen zu den entsprechenden Arbeitserfahrungen im Abschnitt "Lebenslauf" meines Profils hinzugefügt habe.

Sie können Dateien in die Abschnitte "Zusammenfassung", "Erfahrung" und "Schulung" hochladen. Dies sind Ihre Clips, der Beweis Ihrer Erfahrung und Ihres Fachwissens aus erster Hand.

4. Integration mit SlideShare

Seit LinkedIn SlideShare in 2012 erworben hat, ist die Plattform über das soziale Netzwerk leicht zugänglich und Sie können Ihre Folien und Präsentationen ganz einfach zu Ihrem Profil hinzufügen, damit jeder sie lesen kann.

Warum es wichtig ist, es visuell darzustellen

"Visuals sind eines der auffälligsten Dinge, die auf einem LinkedIn-Profil oder einer Unternehmensseite platziert werden müssen", sagt Sarah Boutwell. Dies können Videos, Fotos, Logos, Links, Infografiken, Screenshots und Folien sein.

LinkedIn bietet so viele zusätzliche Funktionen, die Sie jetzt kostenlos zu Ihrer Seite oder Ihrem Profil hinzufügen können. Es ist eine Schande, wenn Sie sie nicht ausnutzen.

Boutwell empfiehlt insbesondere die Verwendung von SlideShare, mit dem Sie Informations-Diashows erstellen können. In Regel 6 finden Sie Tipps, falls Sie diese noch nicht gelesen haben.

Zum Schluss können Sie Visuals hinzufügen Das professionelle Portfolio von LinkedIn, "Mit dem Sie alle Ihre visuellen und interaktiven Inhalte organisieren und gestalten können."

7. Die Macht der Einführung Nachrichten

Wenn Sie eine neue Verbindung anfordern, können Sie mit LinkedIn eine kleine Intro-Nachricht verfassen:

Viele Benutzer übersehen diese Funktion häufig und beschränken sich darauf, die Standardnachricht zu verwenden, die LinkedIn in das Feld "Ich möchte Sie zu meinem professionellen Netzwerk auf LinkedIn hinzufügen" einfügt. Bei guter Verwendung wird die Funktion jedoch zu einer unglaublich leistungsstarken Methode Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen.

Das kurze Intro sollte eine grundlegende Frage für die Person beantworten, die es erhält:

"Wer bist du?"

Oder noch besser:

„Warum wolltest du dich verbinden? me an erster Stelle?"

Die Intro-Nachricht ist Ihre Gelegenheit, Ihrer zukünftigen Verbindung mitzuteilen, wer Sie sind, was Sie tun und warum Sie Kontakt aufnehmen möchten - alles in weniger als 300 Zeichen.

Eine Beispiel-Intro-Nachricht könnte folgendermaßen aussehen:

Hallo! Luana Spinetti hier. Ich bin ein in Italien ansässiger freiberuflicher Blogger mit einer Leidenschaft für Roboter, wie Sie. Ich würde gerne über unser gemeinsames Hobby sprechen! Möchten Sie eine Verbindung herstellen?

8. Suche (ehrlich) Empfehlungen

Empfehlungen sind Bewertungenund Bewertungen treiben den Verkehr, den Verkauf und die Reputation in den Augen von Interessenten und Kollegen an.

Alexa Kurtz, Marketingstratege bei WebTek, versteht sehr gut, was Empfehlungen für Unternehmen bedeuten:

Wenn Sie ein Produkt online bestellen, das von zwei Unternehmen angeboten wird, wie würden Sie entscheiden, bei welchem ​​Unternehmen Sie es kaufen möchten? Vielleicht würden Sie die Preise von Unternehmen A mit denen von Unternehmen B vergleichen oder herausfinden, wie jedes Unternehmen mit seinen Mitarbeitern umgeht, aber höchstwahrscheinlich werden Sie nach Online-Bewertungen suchen oder Ihre Freunde nach ihrer Meinung fragen.

Kurtz sagt, dass das gleiche mit einem LinkedIn-Profil passiert:

"Um sich online von der Masse abzuheben, wird dringend empfohlen, sich ein Gefühl der Zuverlässigkeit und Zuverlässigkeit zu vermitteln."

Der beste Weg, dies zu tun, ist, ehemalige Kunden, Kollegen und Blogger, für die Sie gebucht oder mit denen Sie zusammengearbeitet haben, zu bitten, Sie auf LinkedIn zu empfehlen.

Empfehlungen funktionieren jedoch nur, wenn sie echt sind (ja, jemand könnte tatsächlich prüfen, ob das Gesagte wahr ist!). Vor diesem Hintergrund habe ich meinem Netzwerk einmal eine kostenlose Illustration angeboten, um eine ehrliche Empfehlung für geleistete Arbeit oder von glücklichen Lesern meiner Blogs zu erhalten.

Das Ergebnis? Ich hatte ein paar gute Antworten und erhielt erstklassige Empfehlungen von glücklichen Lesern, und eine meiner Bloggerkollegen behauptete sogar ihre freie Illustration (Sie können es sehen hier).

9. Verwenden Sie @ Erweiterungen und Updates

Sie können @mentions in Kommentaren und Threads verwenden, und sie werden Ihr Netzwerk fast ohne Aufwand wie auf Twitter benachrichtigt und in Ihren Content eingebunden.

Erwähnungen sind ein großartiges Werkzeug, um sowohl Ihre Verbindungen als auch andere große oder kleine Namen in der Branche anzurufen, um an Ihren Threads teilzunehmen, einschließlich Influencern, von denen Sie Feedback erhalten möchten.

Sie können sowohl Profile als auch Unternehmensseiten aufrufen, sodass Erwähnungen tatsächlich einen weiten Bereich Ihres Netzwerks abdecken.

Wie funktionieren @mentions auf LinkedIn?

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung können Sie keine Erwähnungen in Pulse-Posts verwenden, aber Sie können definitiv Ihren eigenen Post kommentieren und dort Erwähnungen hinzufügen, um die Quellen, die Sie in dem Artikel zitiert haben, aufzurufen.

Sie können auch Updates über Ihr LinkedIn-Dashboard schreiben. Diese sind eine hilfreiche Methode, um die Aufmerksamkeit der Nutzer auf Ihre Inhalte zu lenken und sie mit Zugriffen, Kommentaren und Likes zu belohnen, da sie wie eine Kombination aus Facebook und Twitter funktionieren.

Sean Hall erweitert diesen Vorteil sogar auf die Konten der Mitarbeiter, wenn Sie Mitarbeiter haben. "Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter regelmäßig branchenbezogene Inhalte auf ihren persönlichen Konten veröffentlichen, die mit Ihrer Unternehmensseite verbunden sind", sagt er. "Sie sollten Ihre Updates auch an ihre Follower weitergeben, um die Reichweite und das Engagement zu erhöhen."

10. Vergessen Sie nicht die Unternehmensseite

Unternehmensseiten sind nicht weniger wichtig als Ihr Profil. In der Vergangenheit dachte ich, dass dies der Fall ist, und verlor am Ende so viel Verkehr und Engagement für meine Blogs.

Es ist sehr wichtig, eine Online-Präsenz für Ihr Unternehmen oder Ihren Blog aufzubauen, und Unternehmensseiten sind ein großartiges kostenloses Tool, mit dem Sie Ihre Fans und Menschen in Ihrer Nische oder Branche an den spezifischen Aktualisierungen Ihres Blogs beteiligen können, nicht nur Sie selbst. (Verwenden Sie @mentions, um den Vorgang zu vereinfachen! Siehe Regel #9.)

Wie Sean Hall es ausdrückt:

Mit einer Unternehmensseite können Sie sich mit Ihren Followern austauschen, potenzielle Jobchancen teilen und eine vertrauenswürdige Ressource in der Community sein. Es kann auch ein anderer Weg sein, um neue Produkte, die Sie veröffentlichen, zu teilen, und es ist eine großartige Möglichkeit, Links zu Ihrer Website bereitzustellen. LinkedIn kann Ihnen dabei helfen, sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben, und Ihnen dabei helfen, herauszufinden, was Ihre Konkurrenz gerade macht.

In der Tat, diesen gezielten Kanal zu nutzen - das kommt auch mit seine eigene Analytik zu überwachen, wie effektiv Ihre Updates sind - kann nur Ihrer gesamten LinkedIn-Marketingstrategie zugute kommen.

Aber Swapnil Bhagwat, Senior Manager bei Orchestrate Technologien, LLCwarnt davor, dass „eine LinkedIn-Unternehmensseite zu haben und Inhalte darauf zu veröffentlichen, wann und wie Sie möchten, möglicherweise nicht das gewünschte Engagement fördert. Der Wettbewerb, um die [Aufmerksamkeit] des Benutzers auf LinkedIn-Feeds zu erregen, ist sehr intensiv, und um Ihre Inhalte sichtbar zu machen, sind zusätzliche Anstrengungen erforderlich. “

Es reicht also nicht aus, eine Unternehmensseite zu haben. Sie müssen es am Leben erhalten, um Ihr Publikum einzubeziehen und das Beste daraus zu machen. Wie? Bhagwat schlägt vor:

Fügen Sie Ihre LinkedIn-Seite allen Arten von Social Sharing wie Buffer oder HootSuite hinzu. Außerdem können Sie mit der Targeting-Option eine Nischensegmentierung erreichen, mit der Unternehmen eine bestimmte Zielgruppe - basierend auf demografischen Merkmalen und anderen Filtern - mit exklusiven Inhalten ansprechen können.

Hall fügt hinzu, dass eine LinkedIn-Unternehmensseite „es Ihnen ermöglicht, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, indem Sie branchenbezogene Blog-Inhalte teilen, an Q & A-Sitzungen teilnehmen oder sogar einen Aufruf zum Handeln in Ihrer Zusammenfassung anzeigen.“

Das ist viel mehr, als Sie mit Ihrem Profil erreichen können!

Kelvin Jiang, CFA, Gründer von Buyside Fokus, nutzt LinkedIn, um sein Geschäft zu vermarkten und den größten Teil seines Datenverkehrs zu generieren. Jiangs Tipp lautet: "Machen Sie Ihre Unternehmensaktualisierungen anklickbar und fokussierungsorientiert."

Denken Sie über die für Ihre Zielgruppe relevanten Themen nach und veröffentlichen Sie Links zu Qualitätsinhalten auf Ihrer Unternehmensseite. Dazu gehören relevante Blogposts, Infografiken, Videos und Zusammenfassungsposts auf Ihrer Unternehmenswebsite. Ihre Follower sehen Links zu Ihren Inhalten direkt auf ihrer LinkedIn-Startseite, was zu einer hohen Conversion führt. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Traffic auf Ihrer Website zu generieren und mehr Follower für Ihre Unternehmensseite zu gewinnen.

In Bezug auf die Updates empfiehlt Sarah Boutwell, dass Sie die Konsistenz mit der Veröffentlichung auf Ihrer Unternehmensseite beibehalten. Wenn mir meine Erfahrung als Social Media Community Manager etwas beigebracht hat, sind Timing und Konsistenz zwei der wichtigsten Dinge, die bei der Verwendung sozialer Plattformen zu beachten sind.

LinkedIn ist mit Sicherheit eine professionellere Atmosphäre, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht sozial sein und Mitglieder in Ihrem Netzwerk markieren können, wenn Sie glauben, dass etwas, das Sie gepostet haben, für sie relevant ist. Und häufig ist das Posten großartig, um sich zu engagieren und nur Ihre Marke bekannt zu machen. Spam jedoch nicht an alle. Stellen Sie sicher, dass Sie abwechslungsreiche Elemente verwenden, z. B. Fotos oder Präsentationen mit SlideShare.

Die Quintessenz für LinkedIn Unternehmensseiten, wie Jiang es ausdrückt, ist:

Veröffentlichen Sie relevante Updates. Machen Sie sie anklickbar und Conversion-fokussiert. Dies generiert Traffic auf Ihrer Website und zieht mehr Follower auf Ihre LinkedIn Unternehmensseite.

BONUS # 1 - Werben Sie auf LinkedIn

Wenn Sie dem Inbound-Marketing nicht zu viel Zeit und Ressourcen widmen können, können Sie immer auf LinkedIn werben.

Sean Martin empfiehlt, „Ihre gezielten Kampagnen zu optimieren [und] eine Lead-Liste oder eine E-Mail-Liste auf LinkedIn hochzuladen, damit Sie Ihr Werbepublikum noch weiter eingrenzen können. Sie können dann LinkedIn verwenden, um direkte Retargeting-Anzeigen an diese Benutzer zu senden und ähnliche Zielgruppen zu erstellen, um die demografischen Daten der Benutzer zu replizieren, aus denen Sie bereits Leads generieren konnten. Es ist eine Art Rezept, um frühere Erfolge bei der Lead-Generierung zu wiederholen. “

Sie können auch "gesponserte Beiträge verwenden, die mit Zielseiten verknüpft sind, anstatt Inhalte", und Martin erklärt, wie:

Es gibt zwei Arten von LinkedIn-Anzeigen, die Sie für Ihre Inhalte oder Seiten verwenden können. Die erste ist gewöhnliche Textanzeigen, die zweite ist gesponserte Werbung. Die Sekunde ist größer und verwendet Bilder, um zu werben anstatt nur statischen Anzeigentext. Sie sehen eine viel höhere Klickrate als herkömmliche Textanzeigen, was sinnvoll ist.

Normalerweise verwenden Nutzer diese erfolgreicheren gesponserten Anzeigen, um ihre neuen Inhalte zu bewerben. Während dies eine gute Möglichkeit ist, um Ihre neueren Stücke zu fördern, könnten Sie diese hohe Klickrate für optimalere Gelegenheiten ausgeben. Sie können beispielsweise bestimmte Zielseiten erstellen und diese mit Ihren gesponserten Anzeigen verknüpfen, um Conversions statt nur Leads zu generieren. Sie möchten den potentesten Verkehr nutzen, den Sie dort haben können, wo es am wichtigsten ist.

BONUS # 2 - Zwei LinkedIn-Strategien

Generische Tipps und Ratschläge können Sie nur so weit bringen, und nichts übertrifft die Glaubwürdigkeit detaillierter Strategien, die aus der Erfahrung von Marketingmanagern stammen.

Carey Dodd, Marketing Manager bei Sirenengruppe, und Oren Greenberg, teilten beide ihre schrittweisen Strategien mit, um LinkedIn optimal zu nutzen. Sie finden die meisten Ratschläge in den vorherigen Regeln sowie einige einzigartige Erkenntnisse aus deren direkter Erfahrung.

"Der Schlüssel zur Entdeckung Ihrer Inhalte liegt in der Nische."

Carey Dodd sagt, dass "der Schlüssel zur Entdeckung Ihrer Inhalte darin besteht, in eine Nische zu gehen", und dies zu tun:

1. Definieren Sie die Kernbranchen Ihres Unternehmens und erstellen Sie für jede Branche einen eigenen Inhalt

Zu den Branchen von Siren Group gehören zum Beispiel Prospecting Life Insurance Broker, Fashion E-Commerce-Unternehmen und Social Online Games-Entwickler.

2. Richten Sie für jede Ihrer Branchen eine LinkedIn-Vorstellungsseite ein

Teilen Sie verwandte Branchennachrichten - erstellen Sie immer ein Bild für jeden Beitrag, um ein besseres Engagement zu erzielen.

3. Teilen Sie Blog-Artikel Ihres Unternehmens in diesem Bereich mit der Präsentationsseite

Mit einem kleinen Budget verwenden Sie LinkedIn-Anzeigen, um Ihre Blog-Posts auf der Vorzeige-Seite zu sponsern (richten Sie das Zielgruppen-Targeting für beste Ergebnisse ein). Dies hilft, Ihre Vorzeige-Seite Anhänger zu wachsen.

4. Veröffentlichen Sie einzigartige, hilfreiche LinkedIn Pulse Artikel

„Stellen Sie sicher, dass Sie [sie] für Ihre Präsentationsseite freigeben.

5. Senden Sie eine Twitter-Nachricht an @LinkedInPulse mit einem Link zu Ihrem Pulse-Artikel

Stellen Sie sicher, dass Ihr Pulse-Artikel innerhalb der ersten 48-Veröffentlichungsstunden freigegeben, gemocht und kommentiert wird (fragen Sie Freunde / Familie / Kollegen). Dies wird es eine größere Chance geben, von LinkedIn vorgestellt zu werden.

6. Richten Sie für jede Vertikale eine LinkedIn-Gruppe ein

Laden Sie wichtige Interessenten ein, um an dieser Gruppe teilzunehmen, teilen Sie hilfreiche und zuordenbare Artikel mit. Durch das Einrichten einer Gruppe können Sie dann Kontakt aufnehmen und eine direkte Nachricht an die Gruppenmitglieder senden.

Gezielte Beiträge: Eine Schritt-für-Schritt-Strategie

Die zweite Strategie von Oren Greenberg führt Sie Schritt für Schritt durch die Suche nach einem Zielpublikum auf LinkedIn und schreibt einen tollen Beitrag, der auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist:

1. Baue einen Wolkenkratzer. Fügen Sie Bilder (Bilder, Videos usw.) und sogar ein Element der Unterhaltung hinzu, denn „lustig und menschlich zu sein, erweitert das Netzwerk der Angestellten um eine ganz neue Ebene.

2. Finde deine Ziele - Holen Sie sich eine Liste mit 50-100 Personen, die Sie in Ihrem Netzwerk haben möchten (denken Sie zuerst an den Beitrag - für wen ist er relevant, würden sie ihn lesen, sind die Informationen für sie wertvoll?).

3. Senden Sie eine personalisierte Verbindungsanfrage - Erzählen Sie ihnen in der Verbindungsnachricht ein wenig über sich selbst: Es ist ein langer Weg für die andere Person, wenn sie sieht, dass Sie einige Zeit mit ihnen verbracht haben. (Siehe Regel 2)

4. Ermitteln Sie 10-20-Gruppen, die sehr zielgerichtet und für den Artikel relevant sind Wenn Sie mindestens 10 Ihrer neuen Zielverbindungen in Ihrem Netzwerk erhalten haben, veröffentlichen Sie den Beitrag und teilen Sie ihn auch in diesen Gruppen. Sie können sogar einen Newsletter verschicken, in dem Sie Ihrem Publikum mitteilen, dass Sie gerade einen Artikel veröffentlicht haben und nichts verkaufen möchten. Wenn Sie Ihren Wert unter Beweis stellen, kommen Leute zu Ihnen und Sie können eine Beziehung aufbauen und vielleicht einen Kunden fürs Leben gewinnen.

„Das scheint eine Menge Arbeit zu sein“, sagt Greenberg, „aber die Ergebnisse sprechen für sich - manchmal sogar mehr als 5 Aufrufe zu diesen Artikeln und über 100 Aktien. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Publikum auf und schließen Sie mit einer Frage ab: "Dies war meine Einsicht in die Angelegenheit, ich würde gerne Ihre hören." Kommentare haben eine große Kraft, da sie in den Feeds der Menschen auftauchen, Ansichten sammeln und verstärken. “

Auf Sie - was ist Ihr Geheimrezept für effektives LinkedIn-Marketing? Lass es uns auf unseren sozialen Kanälen wissen.

Über Luana Spinetti

Luana Spinetti ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Künstlerin, die in Italien lebt und eine leidenschaftliche Informatik-Studentin ist. Sie hat ein Abitur in Psychologie und Pädagogik absolviert und einen 3-Jahreskurs in Comic-Buchkunst absolviert, an dem sie ihren Abschluss in 2008 machte. Als facettenreiche Person entwickelte sie ein großes Interesse an SEO / SEM und Web-Marketing mit einer besonderen Neigung zu Social Media. Sie arbeitet an drei Romanen in ihrer Muttersprache (Italienisch), die sie hofft bald veröffentlichen.