Erhöhen der Website-Geschwindigkeit mit Cloudflare (Simple Setup Guide)

Artikel geschrieben von: Timothy Shim
  • Web Tools
  • Aktualisiert: Juli 07, 2020

Was ist Cloudflare?

Cloudflare ist am bekanntesten für seine Content Delivery Network (CDN). Dies hilft Websites, die Ladegeschwindigkeit von Webseiten zu senken. Dies geschieht hauptsächlich über das Caching. Cloudflare integriert jedoch auch mehrere andere Technologien, um die Gesamtleistung und -sicherheit zu verbessern.

Wenn Sie Cloudflare noch nicht kennen, können Sie sicher sein, dass die Standardeinstellungen ziemlich zuverlässig sind. Da jedoch alle Websites in der Regel unterschiedlich konfiguriert sind, können Sie durch eine Feinabstimmung bessere Ergebnisse erzielen.

Diese einfache Anleitung soll Ihnen helfen, die optimalsten Einstellungen für Ihre Site zu finden.

Bevor du anfängst

Wenn Sie planen, die Leistung Ihrer Website mithilfe von Cloudflare und diesem Handbuch zu verbessern, tun Sie dies schrittweise. Auf diese Weise können Sie potenzielle Probleme, die sich aus möglicherweise vorgenommenen Änderungen ergeben, leichter zurücksetzen.

TL; DR

Für diejenigen, die nicht an einem tiefen Tauchgang interessiert sind oder kalte Füße haben, können Sie nur ein paar kleine Änderungen vornehmen. Behalten Sie die meisten Standardeinstellungen bei und überprüfen Sie nur Folgendes:

  • DNS - Aktivieren Sie den Proxy nur für Ihren Domainnamen und Ihren WWW-Eintrag. Wenn Sie den Proxy für etwas anderes aktivieren, können Fehler auftreten, insbesondere wenn der Datensatz auf einen externen Server verweist.
  • SSL / TLS - Auf FULL setzen
  • Geschwindigkeit - Stellen Sie Brotli auf ON

Falls Sie Cloudflare noch nicht kennen, finden Sie hier Folgendes Alles, was Sie über das Produkt wissen müssen.

Anleitung zu den Cloudflare-Einstellungen

Cloudflare-Bedienfeld
Die Übersicht über das Cloudflare-Kontrollfeld. Die Registerkarten oben zeigen die verschiedenen Einstellungen, die Sie vornehmen können.

Da das Cloudflare-Kontrollfeld viele Optionen enthält, werde ich nur diejenigen ansprechen, die besondere Aufmerksamkeit benötigen. Wenn Ihre Site nichts anderes erfordert, belassen Sie die Standardeinstellungen.

1. DNS

Sobald Sie Ihre Nameserver auf Cloudflare umgestellt haben, sollte sich diese Registerkarte selbst aus Ihren Datensätzen füllen.

Normalerweise sollten Sie die Einstellungen hier nicht ändern müssen. Ich empfehle jedoch, dass Sie Ihren Domainnamen und WWW-Eintrag auf Proxied setzen. Dies sind normalerweise die A und zum CNAME-Datensätze.

Klicken Sie auf die graue Wolke, um den Proxy-Status zu ändern. Sobald es Proxy ist, sollte das Cloud-Symbol orange werden. Durch Aktivieren des Proxys für diese können Sie die Serverursprünge maskieren.

2. SSL / TLS

Überblick - Eine falsche Einstellung ist zwar nicht wirklich hilfreich, um die Leistung Ihrer Website zu steigern, kann jedoch unbeabsichtigte Auswirkungen haben. Insbesondere wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, kann die Verwendung des Modus "Vollständig (streng)" dazu führen, dass Ihre Website nicht mehr funktioniert. Wenn Sie keinen Grund haben, dies nicht zu tun, setzen Sie diese Option auf "Voll" und lassen Sie es so.

Edge-Zertifikate - Aktivieren Sie "Immer HTTPS verwenden" und "Automatische HTTPS-Umschreibungen". Letzteres ist besonders hilfreich, wenn Sie aufgrund von Fehlern mit gemischten Inhalten Probleme mit Ihrem SSL-Status haben.

3 Firewall

Cloudflare-Firewall
Im Abschnitt Firewall können Sie Ereignisse anzeigen und benutzerdefinierte Regeln festlegen.

Der Abschnitt Firewall dient hauptsächlich zum Anpassen der Sicherheit für Ihre Site. Ich empfehle, wenn Sie Firewall-Regeln verwenden möchten, zuerst Ihren Web-Verkehr für einige Zeit zu beobachten. Wenn Sie gehen, werden Sie bald bemerken, was verdächtig aussieht oder nicht.

Wenn Sie der Meinung sind, dass bestimmte IPs oder IP-Adressbereiche verdächtig sind, können Sie versuchen, sie durch Hinzufügen einer Regel zu blockieren. Fügen Sie die IP-Adresse hinzu und fügen Sie eine Aktion hinzu, die ausgeführt werden soll, wenn jemand von der IP versucht, auf Ihre Site zuzugreifen. Wenn Sie nicht sicher sind, dass es sich um einen bösartigen oder einen Bot handelt, setzen Sie die Aktion auf "Herausfordern".

Lesen Sie auch: 6 Dinge, die Sie tun müssen, um Ihre Website zu sichern

4. Schnelligkeit

Dieser Abschnitt wird natürlich für die meisten Benutzer von größtem Interesse sein. Leider enthält es einige bezahlte Optionen. Einige Optionen sind jedoch nützlich, je nachdem, wie Sie Ihre Site ausführen.

Wenn du bist mit AMP Aktivieren Sie dann AMP Real URL. Auf diese Weise können Sie vermeiden, dass Ihren mobilen Besuchern seltsame AMP-URLs angezeigt werden. AMP fügt Ihren URLs in der Regel einige seltsame Erweiterungen hinzu und aktiviert dieses Problem, um dieses Problem zu beheben.

Brotli hilft bei der Komprimierung, stellen Sie also sicher, dass Sie dies aktivieren. Raketenlader Auf der anderen Seite klingt es technisch gut, aber ich finde, dass es Probleme verursacht, insbesondere bei WordPress-Sites.

Die Minimierung ist natürlich fantastisch, aber die Verwendung hängt davon ab, wie Sie bereits auf Ihrer Website eingerichtet sind. Wenn Sie bereits eine Code-Minimierung für Ihre Site ausführen, aktivieren Sie diese hier nicht. Die Minimierung ist gut, duplizieren Sie die Funktion nur nicht.

Lesen Sie auch: 8 Tipps zur Beschleunigung Ihrer Website

5. Zwischenspeichern

Das richtige Caching sollte "wie es ist" funktionieren, aber hier müssen Sie von Zeit zu Zeit etwas verwenden. Wenn Sie Änderungen an Ihrer Site vornehmen und feststellen, dass diese noch nicht online angezeigt wird, kommen Sie hierher und leeren Sie Ihren Cache.

6. Netzwerk

Standardmäßig HTTP / 2 sollte eingeschaltet werden, aber wenn Sie bemerken, dass es nicht ausgeschaltet ist, schalten Sie es ein. HTTP / 3 ist theoretisch viel besser Wenn Ihnen die Option zur Verfügung steht, probieren Sie sie aus. Es ist schneller und zuverlässiger als HTTP / 2, wobei die guten Eigenschaften erhalten bleiben.

Lesen Sie auch: 7 Tools zum Stresstest Ihrer Website

7. Kratzschild

Das einzige, was hier bei kostenlosen Plänen zu beachten ist, ist Hotlink-Schutz. Theoretisch sieht es zwar einfach aus, es muss jedoch häufig ein wenig an Ihrem Webhost angepasst werden, bevor es ordnungsgemäß funktioniert. Meistens verursacht es mehr Kopfschmerzen als es wert ist.

Anstatt dies zu verwenden, empfehle ich Ihnen, es einzurichten Hotlink-Schutz auf Serverebene.

8. Apps

Dies ist in vielen Fällen nützlich, aber meiner Meinung nach passt es am besten, wenn Sie eine WordPress-Site verwenden. Diese stützen sich stark auf Plugins, um Funktionen zu erweitern, was großartig ist, aber auch die Serverlast erhöht.

Verwenden Sie stattdessen die Cloudflare-Apps, anstatt sie von Ihrem Server auszuführen. Es gibt eine ganze Reihe von ihnen für fast alles, von der Unterstützung von PayPal-Zahlungen bis hin zu ganzen Online-Shop-Apps.

Letzte Gedanken: Es braucht ein bisschen von allem

Es gibt verschiedene Denkrichtungen, wenn es um die Verbesserung der Website-Leistung geht. Einige legen großen Wert auf TTFB, während andere möglicherweise darauf abzielen, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren oder die Site auf andere Weise zu optimieren.

Persönlich bin ich der Meinung, dass man an ein bisschen von allem arbeiten muss, um wirklich grünes Licht für die Leistung zu bekommen. Die meisten Optimierungen zur Leistungsverbesserung führen zu sehr geringen Steigerungen der Geschwindigkeit oder Effizienz.

Nur wenn Sie sie kombinieren, erhalten Sie wirklich zufriedenstellende Ergebnisse. Ich werde jedoch sagen, dass ein CDN wie Cloudflare Ihnen hilft, einen langen Weg in einem einzigen Paket zu gehen. Abgesehen davon müssen Sie ernsthaft auf Ihren Webhost achten.

Dies können Sie nicht kontrollieren, nachdem Sie sich dafür angemeldet haben. Aus diesem Grund können Sie durch ein bisschen mehr Forschung viel Stress sparen, wenn es darum geht Serverantwortgeschwindigkeit oder irgendetwas anderes, für das Sie sich auf Ihren Webhost verlassen.


Haftungsausschluss: Die Informationen in diesem Artikel werden nach bestem Wissen des Autors präsentiert. Die Verwendung dieses Leitfadens ist unter keinen Umständen Grundlage für Haftungsansprüche gegen den Autor oder die Website (s), auf denen die Informationen veröffentlicht werden.

Über Timothy Shim

Timothy Shim ist ein Schriftsteller, Redakteur und Tech-Geek. Er begann seine Karriere auf dem Gebiet der Informationstechnologie und fand schnell seinen Weg in die Printmedien. Seitdem arbeitet er mit internationalen, regionalen und einheimischen Medientiteln wie ComputerWorld, PC.com, Business Today und The Asian Banker zusammen. Seine Expertise liegt im Bereich der Technologie sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch der Unternehmen.