Auswählen eines sicheren Web-Hosting-Service-Providers

Artikel geschrieben von:
  • Hosting-Anleitungen
  • Aktualisiert: Jan 14, 2019

Wenn Sie meine Artikel verfolgt haben, sind Sie möglicherweise auf sicherheitsrelevante Themen wie z Secured Socket Layer (SSL) und Wordpress Sicherheit. Das Internet ist zu einem weitaus gefährlicheren Ort geworden als zu Beginn. Sie ist offen für alle - sowohl gut als auch schlecht und vor allem für viele Unternehmen ein wichtiges Instrument.

Online-Unternehmen stellen Cyber-Kriminellen eine gebündelte Ressource von Milliarden Dollar zur Verfügung. Leider führt dies indirekt zu einer Bedrohung für kleine Websitebesitzer, auch für einzelne Blogger, aus verschiedenen Gründen.

Selbst wenn Ihre Website nichts zu stehlen vermag, können Cyberkriminelle die Ressourcen Ihrer Website nutzen, um Angriffe auf andere Websites zu starten. Und vergessen wir das nicht Daten sind das neue Öl Und wenn Sie beispielsweise auf Ihrer Website Abonnenteninformationen sammeln, ist dies auch Geld wert.

Dann gibt es auch die Graffitikünstler im Internet - Menschen, die Websites angreifen und verwirren, nur weil sie können.

Wordfence entstellte Websites
Die Anzahl der von Hackern unkenntlich gemachten Websites beläuft sich auf Millionen (Quelle: Wordfence).

Haben Sie angesichts all dieser Aspekte Zweifel, dass es sich lohnt, nach Webhosting-Lösungen zu suchen, die sicher sind oder zumindest Optionen bieten, mit denen Sie die Sicherheit Ihrer Website erhöhen können? Einen entschlossenen Angreifer zu stoppen, ist nahezu unmöglich, aber jedes bisschen hilft.

Tolle sichere Web-Hosting-Funktionen

1. Backups (und Wiederherstellen)

Backups gelten nicht nur für Ihre Computersysteme, sondern vor allem für Ihre Website. Sie können jedoch viele Aspekte der Sicherung Ihrer persönlichen Daten steuern. Bei Websites kann dies jedoch häufig von Ihrem Hosting-Anbieter abhängen.

Die meisten Webhosting-Anbieter bieten kostenlose Backups an, dies sind jedoch Variationen dieses Themas. In einigen Fällen müssen Sie beispielsweise die Sicherungsprozedur manuell durchführen, während andere dies automatisch tun und Sie sich an das Support-Team wenden müssen, wenn Sie Datenwiederherstellungsdienste benötigen.

Aufwind
Diese Seite befindet sich auf einem Host, der nicht so oft Backups anbietet, wie ich möchte. Daher habe ich ein Plugin eines Drittanbieters für WordPress installiert

Suchen Sie im Idealfall nach einem Webhosting-Anbieter, der in regelmäßigen Abständen automatisierte Sicherungen durchführt und jederzeit von Ihnen wiederherstellen kann. Dies hilft, mögliche Ausfallzeiten zu minimieren, falls an Ihrem Standort etwas schief läuft.

Empfehlungen: Webhost mit hervorragenden Sicherungsfunktionen - A2 Hosting, Siteground.

A2 Hosting

Um auf A2 Hosting Server Rewind zuzugreifen, melden Sie sich unter cPanel> Files> Server Rewind an.
Um auf A2 Hosting Server Rewind zuzugreifen, melden Sie sich unter cPanel> Files> Server Rewind an. A2 Hosting-Server verfügen über redundante Festplatten für Echtzeit-1-RAID-Backups und Backups außerhalb des Servers für die letzten 30-Tage (auf Best-Effort-Basis).

Ein gutes Beispiel für ein hervorragendes Backup-System ist das von A2 Hosting (Lesen Sie den A2 Hosting-Test). Sie haben zwei wichtige Funktionen: Site Rewind und Drop My Site. Beim ersten können Sie Ihre Site auf zuvor gespeicherte Zeitpunkte zurücksetzen, während der spätere die Offline-Sicherung Ihrer Daten ermöglicht. Nennen Sie es Doppelversicherung, wenn Sie so wollen.

Siteground

Um auf SiteGround Backup Restore zuzugreifen, melden Sie sich beim SiteGround-Benutzer-Dashboard> Support> Backup Restore an
Um auf SiteGround Backup Restore zuzugreifen, melden Sie sich beim SiteGround-Benutzer-Dashboard> Support> Backup Restore (grünes Banner in der rechten Seitenleiste)> Restore Yourself an. SiteGround speichert Website-Backups für bis zu 30-Tage.

SiteGround (Lesen Sie den SiteGround-Bericht) ist ein weiterer beliebter Host, der über hervorragende Backup-Funktionen verfügt, die einfach zu bedienen sind und die Arbeit erledigen. Die Mischung aus automatisierten Backups und On-Demand-Backups zusammen mit einer Wiederherstellungsoption mit einem Klick ist praktisch alles, was Sie jemals brauchen werden.

2. Netzwerküberwachung

Websites werden normalerweise auf Servern gehostet, die sich in riesigen Rechenzentren befinden. Ein Großteil der Steuerung ist automatisiert, so dass zu jeder Zeit nur wenig Personal zur Verfügung steht. Daher ist es wichtig zu wissen, ob Ihr Webhost den Netzwerkverkehr zu seinen Servern überwacht.

Dies geschieht in der Regel, indem Kontroll- und Überwachungsinstrumente vorhanden sind, die auf verdächtigen Verkehr oder Zwischenfälle achten. Auf diese Weise kann jeder, der etwas Malware reinschleichen oder einen Angriff ausführen möchte, frühzeitig erkannt werden.

Leider verkaufen viele Webhosting-Anbieter dies nicht. Daher müssen Sie sie möglicherweise nach weiteren Details fragen. Es wird Ihnen zumindest ein wenig Ruhe geben, um zu wissen, wie gut sie ihre Server schützen.

Empfehlungen: Webhost mit kostenloser Malware-Überprüfung - A2 Hosting, Hostinger, Kinsta.

3. Firewalls und DDoS-Prävention

DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service) sind ein Albtraum. Sie sind wie der sprichwörtliche 300-Pfund-Gorilla, der auf Ihre Website hetzt und entschlossen ist, ihn in Stücke zu zerschmettern. Durch einen DDoS-Angriff versuchen Hacker, Websites herunterzufahren, indem sie sie mit so viel eingehendem Datenverkehr überfluten, dass die Standortserver überlastet sind und ausfallen.

Diese werden oft durch ein gutes Contend Delivery Network (CDN) wie z Cloudflare oder Website-Firewall wie Sucuri. Einige Web-Hosts wie A2 Hosting Cloudflare-Pläne in ihre Hosting-Pakete aufnehmen, während andere dies tun InMotion Hosting nicht, aber erlauben Sie sie verwendet werden.

Firewalls sind auch wichtig, weil sie als erste Verteidigungslinie gegen das Eindringen von Webinhalten dienen.

4. Antivirus- und Malware-Scanning

Auf Ihrem PC sollten Sie eine Antivirensoftware ausführen. Auf Webservern sind Sie darauf angewiesen, dass Ihr Webhosting-Anbieter sie installiert, ausführt und überwacht. Es ist wichtig, zumindest zu wissen, dass sie dies tun und welche Informationen Sie zu potenziellen Problemen bereitstellen können.

Bei einigen Webhosts können Sie ihre Scanberichte anzeigen, andere führen sie einfach als Teil des Pakets aus. Einige Hosts bieten hier umfangreichere Optionen im Vergleich zu anderen, aber Sie müssen in der Lage sein, Ihre Site von einer früheren Version, die nicht infiziert war, wiederherzustellen.

Empfehlungen: Webhost mit integriertem Antivirus - Hostgator, Bluehost.

HostGator SiteLock
HostGators SiteLock schützt vor Malware und Hackern

HostGator und BlueHost bieten ein einzigartiges Malware-Abwehrsystem, das es nennt SiteLock, das als separates Add-On zu ihren Hosting-Plänen kommt. Es sucht nicht nur nach Malware, sondern verfügt auch über ein integriertes Warn- und Entfernungsprogramm, um Websites zu schützen.

5. Sicheres FTP

Wenn Sie noch nicht mit Web-Hosting vertraut sind, kann es manchmal nützlich sein, große Mengen von Dateien auf Ihren Web-Host zu verschieben. Dies wird durch FTP oder File Transfer Protocol effizienter erreicht. SFTP ist die sichere Version von FTP und trägt dazu bei, dass Ihre Daten während der Übertragung sicher sind.

Fast alle Anbieter von Webhosting-Diensten bieten FTP-Zugang an, aber nicht alle unterstützen SFTP. Wenn Sie sich unsere anschauen Top-Auswahl im WebhostingSie werden feststellen, dass viele von ihnen wie Kinsta (Rezension), CloudWays, und Siteground (Rezension) bieten SFTP-Zugang an.

6. Spam-Filterung

Dies ist ein bisschen Grauzone, und Spam hat keinen Einfluss auf die Sicherheit Ihrer Website. Wenn Sie jedoch plötzlich von einer gewaltigen Menge Spam-Mails überflutet werden, könnte dies als DDoS wirken. Wenn Ihr Host Spam-Filter anbietet, durchläuft der Angriff zuerst seine Spam-Filter.

Als Bonus können diese Spam-Filter dabei helfen, Speicherplatz in Ihren E-Mail-Ordnern zu sparen, indem Sie Spam fernhalten. Fast alle Hosting-Provider verfügen über bestimmte Spam-Filter, für einige ist jedoch eine manuelle Konfiguration erforderlich.

Suchen Sie im Idealfall nach einer Option, die verschiedene Optionen für den Spam-Schutz bietet Bluehost, die drei verschiedene Arten von Spam-Schutz bietet.

7. Innere Sicherheit

Auch dieses Element ist nicht wirklich Teil Ihres Hosting-Pakets per se, aber viele Top-Hosting-Service-Provider stellen sicher, dass ihre Server gegen Angriffe geschützt sind. Dies bedeutet, dass sie ständig mit den neuesten Sicherheitspatches und Tools aktualisiert werden.

Nehmen Sie zum Beispiel das A2-Hosting, das mehrere Sicherheitsmaßnahmen wie KernelCare, Auto-Heal-Hosting-Schutz und Server-Hardening vorsieht. Gastgeber wie diese wissen, dass diese Sicherheitsmaßnahmen sich selbst und Ihren Standort schützen, und sorgen so für mehr Sicherheit.

Ist Managed Hosting sicherer?

Einige von Ihnen erwägen möglicherweise Managed Hosting als Alternative. WENN Sie dies tun, sollten Sie wissen, dass Managed Hosting wahrscheinlich sicherer ist als herkömmliche Shared Hosting-Services. Der Grund liegt nicht immer in besseren Technologien oder Tools, aber in verwalteten Hosting-Umgebungen gibt es einfach weniger Sites, die dieselben Ressourcen verwenden.

Managed Hosting-Umgebungen eignen sich besonders für bestimmte Anwendungen, z Verwaltete Hosting-Dienste von WordPress. Durch das Zusammenlegen einer ausgewählten Anzahl von WordPress-Sites auf speziell konfigurierten Servern ist die Umgebung häufig sicherer und effizienter.

Das bedeutet auch, dass das Support-Personal eher spezialisiert ist und Sie einfacher und schneller unterstützen kann. Managed Hosting-Provider übernehmen auch die Verantwortung für Patches und Updates, eine Sicherheitslücke, die nicht übersehen werden sollte.

Fazit: Wie besorgt sollten Sie über sicheres Webhosting sein?

Ich bin mir sicher, dass Sie jetzt meine Meinung dazu kennen würden. Wenn Sie jedoch immer noch die Einstellung haben, dass dies "mir nicht passiert", habe ich ein kleines Szenario, das ich Ihnen mitteilen möchte. In der Vergangenheit half ich bei der Verwaltung einer Website, die Informationen zu Finanzdienstleistungen bereitstellte.

Aufgrund der großen Anzahl virtueller Angriffe auf Finanzinstitute kam es auch zu häufigen und anhaltenden Angriffen auf diese Website, einfach weil sie im Titel der Website das Wort "Bank" hatte. Daraus kann man ersehen, dass es nicht wirklich viel braucht, um einen Angriff auszulösen.

Die Wahl eines sicheren und seriösen Webhosts ist nicht übermäßig schwierig oder zeitaufwändig, kann jedoch den Stress um eine Größenordnung reduzieren. In diesem Sinne möchte ich auch die Chance nutzen, Sie zu dir zu führen Jerry's Guide für VPNs für Neulinge.

Das Internet ist ein bodenloses Meer an Ressourcen, was es auch so beängstigend macht. Als Websitebesitzer (oder zukünftiger Websitebesitzer) helfen Sie Ihren Besuchern, indem Sie ihnen einen Hafen in dieser Umgebung bieten, indem Sie eine sichere Website anbieten.

Wir haben eine Menge Arbeit für Sie erledigt und Sie können die Highlights vieler Top-Webhosting-Anbieter auf WHSR herausarbeiten. Hilfe ist nur einen Klick entfernt.

Über Timothy Shim

Timothy Shim ist ein Schriftsteller, Redakteur und Tech-Geek. Er begann seine Karriere auf dem Gebiet der Informationstechnologie und fand schnell seinen Weg in die Printmedien. Seitdem arbeitet er mit internationalen, regionalen und einheimischen Medientiteln wie ComputerWorld, PC.com, Business Today und The Asian Banker zusammen. Seine Expertise liegt im Bereich der Technologie sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch der Unternehmen.

Verbinden: