Top Fünf Wege, um Schreibfehler und Fehler in Ihrem eigenen Schreiben zu fangen

Artikel geschrieben von:
  • Werbetexten
  • Aktualisiert: Dec 13, 2016

Suchen Sie sich einen Bestseller-Roman aus, lesen Sie einen beliebten Blog oder schauen Sie sich eine Zeitung an. Eines haben Sie gemeinsam. Jeder Autor macht Tippfehler und es ist wirklich schwierig, alle Tippfehler in Ihrer Arbeit zu erfassen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um diese Tippfehler auf Null zu reduzieren und Ihnen dabei zu helfen, eine fast perfekt saubere Kopie für Ihre Leser zu erstellen.

Sicher, Sie könnten einen Editor einstellen, der dies für Sie erledigt. Möglicherweise befinden Sie sich jedoch noch nicht auf einer Ebene, auf der Sie sich die redaktionelle Arbeit leisten können. Die Finanzen können vorschreiben, dass Sie etwas oder alles selbst tun.

In einem artikuliert weiter VerdrahtetDer Psychologe Tom Stafford von der University of Sheffield erklärte, dass die Leute ihre eigenen Tippfehler nicht fassen können, weil sich das Gehirn auf Aufgaben höherer Ordnung konzentriert.

Wenn Sie schreiben, versuchen Sie, Ihren Lesern etwas zu vermitteln. Ihr Gehirn weiß genau, was Sie sagen möchten, und Sie lesen es auch so, selbst wenn es nicht 100% korrekt ist. Aus diesem Grund können Sie einen Beitrag für Ihr Blog schreiben und gründlich bearbeiten, ohne zu bemerken, dass Sie ein falsch geschriebenes Wort oder einen fehlenden Konnektor haben. Ihre Leser werden es vielleicht bemerken, weil sie nicht wissen, was Sie sagen wollten.

"Der Grund, warum wir unsere eigenen Tippfehler nicht sehen, ist, dass das, was wir auf dem Bildschirm sehen, mit der Version konkurriert, die in unseren Köpfen vorhanden ist", sagte Nick Stockton, der Autor dieses Artikels.

Die Zeitschrift für Forschung und Lesen veröffentlichte eine Studie, in der untersucht wurde, ob Sie mit Text vertraut sind und wie viele Fehler Sie beim Korrekturlesen gemacht haben. Es ist wahrscheinlich nicht überraschend, dass die Studie zeigte, dass, wenn Sie mit dem Schreiben äußerst vertraut waren, Sie viel eher Fehler übersehen, die andere fangen würden.

Ein Beispiel für einen Selbstbearbeitungsfehler

Schreibmaschine

Ein Beispiel dafür wäre ein Fiktionsbuch, das ich mindestens sechsmal persönlich bearbeitet habe. Wenn Sie mich gefragt hätten, hätte ich Ihnen gesagt, dass Sie auf keinen Fall einen Tippfehler in diesem Buch finden könnten.

Ich habe es dann an meinen Redakteur geschickt, der Tippfehler gefunden hat. Wir korrigierten die Tippfehler und sie las das Buch erneut. Sie hätte dir geschworen, dass es keine Tippfehler mehr gab.

Das Buch ging dann an einen Lektor, der ein paar Tippfehler fand. Ich konnte es nicht glauben. Mein Redakteur konnte es nicht glauben. Wir haben sie repariert.

Das Buch wurde formatiert und die Korrekturen wurden mir und meinem Herausgeber zugesandt. Wir gingen beide sorgfältig durch. Ich habe eine Stelle gefunden, an der ich "Leck" anstatt "Sperre" geschrieben hatte. Ich habe es repariert. Mein Redakteur hat nichts gefunden.

Das Buch wurde veröffentlicht. Ich war mir sicher, dass es in jeder Hinsicht perfekt war. Bis ... Ein Leser schickte mir eine Notiz und listete die beiden Fehler auf, die sie in meinem Buch gefunden hatte. Ich schnappte mir mein Exemplar und es gab genau wie sie gesagt hatte zwei Fehler.

Es scheint fast unmöglich, dass ein Buch so viele Revisionen durchläuft und immer noch Fehler aufweist. Sie haben es wahrscheinlich in Büchern bemerkt, die Sie gelesen haben. Ich sehe es oft in Zeitschriften und Zeitungen.

Während also das Ziel ist zu Holen Sie sich Ihr Schreiben so perfekt wie möglichVerstehe, dass du niemals 100% perfekt sein wirst. Du bist keine Maschine. Du bist ein Mensch und du bist fehlbar.

Keine Sorge, Ihre Leser werden es Sie wissen lassen und Sie können ihnen danken, den Fehler beheben und wissen, dass es ein bisschen besser ist als zuvor.

In der Zwischenzeit können Sie die Fehler so weit wie möglich begrenzen.

1. Drucke es aus

In diesem digitalen Zeitalter ist es sehr einfach, auf unseren Computern zu erstellen, auf unseren Computern zu bearbeiten und auf unseren Computern zusammenzuarbeiten. Wenn Sie das geschriebene Wort jedoch ausdrucken, können Sie für eine Minute von der gesamten Elektronik wegkommen und Wort für Wort lesen und nach Tippfehlern suchen.

Sie werden überrascht sein, wie viele Fehler Sie im Druck finden, die Sie noch nie auf Ihrem Bildschirm gesehen haben. Obwohl ich dies als # 1 aufführe, sollte dies wirklich einer Ihrer letzten Schritte im Bearbeitungsprozess sein. Es wird zuerst aufgeführt, weil es sehr wichtig ist.

Ein Grund dafür, dass dies wahrscheinlich funktioniert, ist, dass Ihr Gehirn die gedruckte Seite nur ein bisschen anders sieht und daher nicht so vertraut ist wie zuvor.

2. Verwenden Sie Grammatik- und Rechtschreibprüfung

Es ist richtig, dass die Grammatik- / Rechtschreibprüfung nicht alles erfassen kann und dass Sie die Grammatik genau verstehen müssen (oder Hilfe von jemandem erhalten müssen, der dies tut), um alle Fehler zu erfassen.

Diese Checker sind jedoch nicht völlig unbrauchbar. Sie haben ihren Platz. Eine Rechtschreibprüfung erkennt beispielsweise ein falsch geschriebenes Wort. Angenommen, Sie schreiben das Wort "Restaurant" falsch und setzen das "u" vor das "a". Eine einfache Rechtschreibprüfung erkennt, dass "restuarant" nicht die richtige Schreibweise ist. Sie können es leicht beheben und Ihre Fehler in Ihrem Text reduzieren.

Grammatikprüfer sind auf dieselbe Weise nützlich. Während sie Ihnen manchmal sagen, dass ein Satz falsch ist, wenn er korrekt ist, werden Sie auf mögliche Probleme aufmerksam gemacht. Sie können es dann genauer betrachten und entscheiden, ob es repariert werden muss oder nicht.

Die Rechtschreibprüfung und Grammatikprüfung, die mit Plattformen wie WordPress und MS Word geliefert wird, sind sehr begrenzt. Wenn Sie viele Rechtschreib- / Grammatikfehler machen, sollten Sie in etwas investieren Grammarly um zu helfen, Ihre Arbeit zu überprüfen.

3. Finden Sie Ihre Lieblingswörter

Jeder Schriftsteller hat ein paar Worte, die er viel zu oft verwendet und die wahrscheinlich nicht so gut sind, wie Sie vielleicht denken. Es kann ein beliebiges Wort sein, von einem Verb bis zu einem Substantiv. Wenn Sie jedoch immer wieder dasselbe Wort verwenden, wird Ihr Leser möglicherweise glauben, dass Ihnen Originalität fehlt.

Einige übliche Wörter, die Leute überbeanspruchen, sind:

  • Sehr
  • Meistens
  • Begann
  • Außerdem
  • Während
  • Tatsächlich

Lieblingswörter sind oft "Wiesel" Wörter. Dies ist ein Begriff, der verwendet wird, um betrügerische Wörter zu beschreiben, die in der Werbung verwendet werden, aber Schriftsteller können sie auch einschleichen. Dies sind Wörter, die Sie autoritär klingen lassen, aber eigentlich nicht. Zum Beispiel:

  • Manche Leute sagen
  • Forscher argumentieren
  • Wahrscheinlich
  • Brücke

Diese Begriffe haben nichts, um sie zu unterstützen. Versuchen Sie nicht, sie zu benutzen. Seien Sie stattdessen genau, damit Ihr Schreiben glaubwürdig ist:

  • Professor Smith von der ABC University sagt, dass… (und einen Link zur Referenz)
  • In einer Studie von We Test Things entdeckte der Wissenschaftler John Doe…
  • Nach Angaben des US Bureau of Labor Statistics gibt es eine 50-Änderung, die…
  • In einer 2015-Umfrage entdeckte das Census Bureau, dass 80% der erwachsenen Frauen…

Sehen Sie, dass der zweite Satz von Beispielen bei Ressourcen sehr spezifisch ist? Dies ist stärkeres Schreiben.

Finden Sie Ihre Wieselwörter und Ihre Lieblingswörter, und dann können Sie sie in jedem Schriftstück suchen und entfernen.

4. Mach eine Pause

Eines der einfachsten Dinge, die Sie tun können, ist es, Zeit in Ihren Redaktionskalender zu lassen, um eine Pause von etwas zu machen, das Sie geschrieben haben. Wenn Sie es für einen Tag oder länger beiseite legen können, können Sie mit frischen Augen dorthin zurückkehren.

Erinnern Sie sich an diese Studie darüber, wie vertrauter Sie mit einer Schrift sind, je schwieriger es ist, Fehler zu fangen? Wenn Sie etwas davon wegkommen, wird es nicht mehr so ​​vertraut sein.

Arbeiten Sie an einigen anderen Projekten und legen Sie dieses Stück beiseite. Dann kehren Sie zu ihm zurück und sehen Sie, welche neuen Fehler Sie finden.

Manchmal ist das Thema, über das Sie schreiben, auch etwas, das Sie leidenschaftlich oder emotional mögen. Wenn Sie eine Pause einlegen, können Sie Ihre persönlichen Gefühle loswerden und neutraler darauf zurückkommen.

Wenn Sie zu dem Stück zurückkehren, fragen Sie, ob der Artikel eine andere Seite hat. Können Sie eine andere Perspektive hinzufügen, um es besser auszubalancieren?

5. Get laut

Der letzte Schritt in einem Bearbeitungsprozess sollte darin bestehen, Ihre Arbeit laut vorzulesen. So wie Sie wahrscheinlich beim Ausdrucken Ihres Artikels und beim Lesen auf Papier andere Dinge bemerkt haben, erhalten Sie durch das Vorlesen eine andere Perspektive und schubsen Sie aus dem Gewohnten.

Worte haben einen Rhythmus. Wenn Sie laut vorlesen, hören Sie diesen Rhythmus. Unangenehme Sätze werden Ihnen auffallen. Sie könnten Tippfehler entdecken, die Sie nicht bemerkt haben.

Wenn Sie das Wort "lecken" anstelle von "sperren" verwenden, werden Sie es beim lauten Vorlesen (möglicherweise) bemerken.

Es gibt auch einige Textleser, die Ihnen Ihre Arbeit vorlesen. Dies kann eine gute Lösung sein, wenn Sie viele Seiten haben und Ihre Stimme müde wird oder Ihre Augen müde werden.

Natürlicher Leser ist eine Seite, auf der Sie Text in ein Feld auf der Webseite einfügen können, und es wird Ihnen vorgelesen. Vielleicht möchten Sie sogar versuchen, die Augen zu schließen und den Fluss der Wörter zu hören. Stoppen Sie, wenn Sie hören, dass etwas ertönt, beheben Sie es und machen Sie weiter.

Hier können Sie die Art der Stimme auswählen, die Sie vorlesen möchten. Sie können einen amerikanischen Mann namens Mike, eine britische Frau namens Audrey oder französische, deutsche, italienische und arabische Stimmen wählen. Sie können auch die Geschwindigkeit ändern, mit der die Stimme liest, und dabei langsamer oder schneller hören.

Probieren Sie verschiedene Einstellungen und Stimmen aus und sehen Sie, ob Sie mit dem einen oder anderen mehr Fehler finden.

Unmögliche Aufgabe

Es ist unmöglich, in den meisten Fällen absolut perfekten Text 100 zu schreiben. Nehmen Sie sich Zeit, um das Beste zu machen, was Sie können. Verwenden Sie einige der hier aufgeführten Tricks. Dann gönnen Sie sich eine Pause und wissen, dass Sie mit Ihrem Schreiben den bestmöglichen Schritt nach vorne machen, und alles andere kann behoben werden, da sich ein Blog ständig ändert und verbessert.

Über Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.