Vermeidung und Bekämpfung von Plagiaten im Blogging: Warum Copyscape (und andere Tools) wichtig sind

Artikel geschrieben von:
  • Werbetexten
  • Aktualisiert: Mai 23, 2019

Kampf gegen Plagiate in Bloggen ist ein wichtiger Bestandteil einer vertrauenswürdigen und glaubwürdigen Website.

Viele Blogger sind besorgt über doppelte Inhalte und deren Auswirkungen auf das Ranking ihrer Websites. Zwar ist nicht jeder duplizierte Inhalt schlecht. Wenn eine Website Sie übertrifft und denselben Inhalt verwendet, kann dies jedoch eine schwierige Situation sein, die korrigiert werden muss. Es ist wahrscheinlich die beste Vorgehensweise, sicherzustellen, dass die von den Bloggern eingereichten Inhalte nicht plagiiert werden und Tools wie Copyscape eine große Hilfe für Blogbesitzer sind.

Plagiat erkennen und vermeiden

Levinson2008-1
Dr. Paul Levinson

"Es gibt einige Menschen, die ihr Bedürfnis befriedigen, als Schriftsteller bekannt zu werden, nicht indem sie Originalmaterial schreiben, sondern indem sie die Werke, die andere verfasst und veröffentlicht haben, als ihre eigenen betrachten", sagte er Dr. Paul Levinson, Kommunikationsprofessor an der Fordham University in NYC und ein beliebter Blogger.

Als Inhaber einer Website werden Sie dies tun stoßen auf diese Frage auf verschiedene Weise. Glücklicherweise gibt es einige Tools, mit denen Sie Plagiate erkennen können. Mit diesen Tools können Sie auf den Diebstahl Ihrer Inhalte achten und die für Sie arbeitenden Autoren überprüfen, um sicherzustellen, dass ihr Material einzigartig ist.

Copyscape

Copyscape (www.copyscape.com) ist eine Lösung, um Plagiaten auf Ihrer Website zu bekämpfen. Es gibt eine Reihe von Schlüsselfunktionen dieser Software, die Sie beim Ausführen Ihres Blogs unterstützen und sicherstellen können, dass der Inhalt 100% original ist.

  • Wenn Sie vermuten, dass Ihr Inhalt kopiert wurde, können Sie zwei Webseiten oder Text neben Text kostenlos miteinander vergleichen.
  • Scannen Sie gekaufte Artikel, bevor Sie sie (oder Gastbeiträge) veröffentlichen, und stellen Sie sicher, dass es sich um Originalinhalte handelt. Dies ist eine Premiumfunktion.
  • Automatisierte Site-Audits zur Überprüfung auf doppelten Inhalt zusammen mit Benachrichtigungen über gestohlenen Inhalt (Copysentry).

Obwohl Sie sich für ein Konto anmelden müssen, um die wichtigsten Funktionen von Copyscape zu nutzen, durch die Sie keine gestohlenen Inhalte veröffentlichen können, sind die Kosten sehr vernünftig. Credits sind nur $ 0.05 US mit einem Mindesteinkauf von 100 Credits (200, wenn Sie mit PayPal bezahlen).

Alternativen zu Copyscape: Quetext, Grammarly, Plagiarism Checker Kostenlose.

Copyscape Premium verwenden

Copyscape Premium-Suche
Mit Copyscape Premium können Sie Artikel nach doppelten Inhalten durchsuchen, bevor Sie sie auf Ihrer Website veröffentlichen.

Um die Copyscape Premium-Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich in Ihr Konto ein, klicken Sie auf die Schaltfläche "Premium" in der oberen Navigationsleiste und stellen Sie sicher, dass Sie über Credits verfügen. Ihr Bildschirm sieht wie in der Abbildung oben aus. Kopieren Sie einfach den Text aus dem Artikel, den der Verfasser eingereicht hat, und fügen Sie ihn in die Box ein. Wenn Sie den Artikel bereits veröffentlicht haben und nun vermuten, dass er kopiert werden kann, können Sie auch eine URL in dieses Feld einfügen.

Copyscape Premium-Suche mit Beispieltext
Copyscape Premium-Suchfunktion mit Beispieltext.

Um Ihnen zu zeigen, wie es funktioniert, habe ich einen Beispieltext in die Box geschrieben und einen Screenshot gemacht (oben). Wie Sie unten sehen können, gab es keine Übereinstimmungen.

Beispieltext für die Copyscape-Premium-Suche
Screenshot der Suchergebnisse von Copyscaped

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was passiert, wenn Sie etwas eingeben, das kopiert wird. Ich werde eine kurze Probe aus einem klassischen Roman verwenden, Stolz und Voreingenommenheit von Jane Austen.

copyscape doppelte Inhaltsergebnisse
Beispiel-Copyscape-Ergebnisse, wenn der Inhalt dupliziert wird

Beachten Sie, dass diese Suche 72-Ergebnisse ergab.

Sie können dann auf weitere Funktionen zugreifen, um den Text in den verschiedenen Ergebnissen nebeneinander mit Ihrem Beispiel zu vergleichen. Oder klicken Sie auf den Link und wechseln Sie zu der Website, auf der doppelter Inhalt gefunden wurde.

In Wirklichkeit Stolz und Voreingenommenheit ist jetzt in der öffentlichen Domäne und Sie hätten das Recht, es zu benutzen. Sie werden jedoch mit mindestens 72 anderen Websites konkurrieren. Ob Sie dies tun möchten, ist fraglich. Nachfolgend finden Sie einen Screenshot, den Sie sehen, wenn Sie auf "Text vergleichen" klicken, und die detaillierten Informationen, die Sie sehen können.

copyscape Textbeispiel vergleichen
Screenshot der Ergebnisse, wenn Sie auf die Schaltfläche "Text vergleichen" klicken.

Wie Sie sehen, bietet Copyscape Ihnen die Tools, die Sie benötigen, um herauszufinden, ob die Inhaltsschreiber einzigartig sind oder nicht. Dies kann in Ihrem Kampf gegen Plagiate von entscheidender Bedeutung sein, während Sie von Zeit zu Zeit neue Autoren hinzuziehen. Natürlich ist es eine der besten Möglichkeiten, kopierten Inhalt zu bekämpfen, wenn Sie mit Autoren zusammenarbeiten, mit denen Sie eine etablierte Beziehung haben und wissen, auf die Sie sich verlassen können. In den frühen Stadien der Blog-Besitzer / Autoren-Beziehung ist es jedoch ratsam, dies noch einmal zu überprüfen ihre Arbeit regelmäßig.

Wie Sie Plagiate auf Ihrem Blog vermeiden und bekämpfen können

Überwachen Sie Ihre Inhalte auf Piraterie

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Ihre Inhalte auf Piraterie zu überwachen.

  • Suchen Sie nach den Keyword-Begriffen, für die Ihre Website einen Rang haben soll. Was ist der Wettbewerb? Hat dich jemand kopiert?
  • Richten Sie Google-Benachrichtigungen für Ihre Marke ein. Dies wird zwei Dinge tun. Sie werden wissen, wenn Sie auf einer anderen Site erwähnt werden. Sie können jedoch auch Ihren Markennamen in den Text einbetten und potenziell Piraterie eingehen.
  • Besorgen Sie sich den ersten Absatz einiger Ihrer Beiträge und führen Sie eine Suche durch. Piraterieseiten kopieren oft alle Inhalte gleichzeitig.
  • Wie oben erwähnt, Seiten einreichen bei Copyscape für doppelten Inhalt.
  • Verwenden Sie das Google Webmaster-Tool, um doppelten Inhalt auf Ihrer eigenen Website, ähnliche Titel und doppelte Meta-Tags zu finden.
  • Verwenden Sie einen Dienst wie z MUSO um auf Piraterie zu achten, insbesondere bei Inhalten wie E-Books oder Musik.
  • Verwenden Sie die Google Webmaster-Tools, um nach Backlinks auf Ihre Website zu suchen. Wenn eine Website mehrmals mit Ihrer Website verbunden ist, werden Inhalte möglicherweise kopiert. Schau es dir etwas genauer an.

Wachsamkeit kann Ihr Online-Eigentum vor Piraten schützen.

In Anbetracht dessen, dass verschiedene Wörterbücher Plagiate auf verschiedene Weise definieren, und die Mehrdeutigkeit des Begriffs selbst, sollte man zustimmen, dass Plagiate eine breitere Liste unmoralischer Handlungen beinhalten als einfaches Kopieren und nicht zitiertes Zitieren. Selbst wenn Sie ein Konzept oder eine Idee stehlen und es mit Ihren eigenen Worten erklären, bedeutet dies, dass Ihre Gedanken nicht originell sind.

Noplag, Plagiat verstehen und verhindern

Artikel vor dem Posten auf Ihrer Site prüfen

Bei der Arbeit mit einem Team von Autoren ist es wichtig, von Zeit zu Zeit nach duplizierten Inhalten zu suchen. Es ist zwar zeitaufwendig, jedes Stück zu überprüfen, aber gelegentlich ist es eine intelligente Bearbeitung.

  • Teilen Sie Ihren Autoren mit, dass Sie planen, nach Plagiaten zu suchen, und dass es zufällig sein wird, und von Zeit zu Zeit alle Autoren treffen. Dies ist alles, was ein Schreibvorgang erfordert, um ihn davon abzuhalten, Inhalte von einer anderen Website zu kopieren.
  • Stellen Sie natürlich sicher, dass Schriftsteller ein funktionierendes Wissen haben, was genau Plagiat ist und wie Plagiat vermieden werden kann.
  • Verwenden Sie Copyscape. Sie sind jedoch sehr eingeschränkt, was Sie kostenlos überprüfen können. Wahrscheinlich möchten Sie, dass ein Premium-Konto wirklich nach kopiertem Inhalt sucht, wie oben im Abschnitt zu Copyscape beschrieben.
  • Führen Sie den Text vor der Veröffentlichung durch eine Plagiatsprüfung. Bei einer Google-Suche nach "Plagiatsprüfer" werden mehrere kostenlose Optionen angezeigt. Viele werden von Pädagogen verwendet, aber es gibt keinen Grund, warum Sie es nicht auch zur Prüfung Ihrer freiberuflichen Autoren verwenden können. Denken Sie daran, dass Sie einen kleinen Teil prüfen können, wenn Sie sich darauf beschränken, wie viele Wörter Sie kostenlos überprüfen können.

Lesen Sie viel in Ihrer Nische. Sie werden überrascht sein, wie oft Sie erkennen können, dass Sie irgendwo zuvor etwas gelesen haben, und dann tiefer in die tatsächliche Verwendung von Wörtern einsteigen und herausfinden möchten, ob es plagiiert ist oder nur eine ähnliche Idee.

Wie reagieren Sie auf Plagiatoren?

Der Umgang mit Plagiaten erfordert jedoch mehr als nur das Erkennen des Problems. Sie müssen auch wissen, wie Sie darauf reagieren müssen. Als Websitebesitzer gibt es zwei Arten von Diebstahl, mit denen Sie möglicherweise zu kämpfen haben. Geben Sie 1 ein: Material, das andere von Ihrer Site stehlen und als ihre eigene veröffentlichen. Typ 2: Material, das ein Writer von einer anderen Site stiehlt und versucht, Sie zur Verwendung auf Ihrer Site zu verkaufen.

Der Umgang mit jedem ist sehr unterschiedlich.

Geben Sie 1 ein: Material, das andere von Ihrer Site stehlen

Es gibt viele Male, dass andere Personen Ihre Website mit Material plündern, kopieren und auf ihren eigenen Websites einfügen. Das Problem dabei ist, dass Ihre Inhalte weniger originell sind. Es kann auch Ihren Suchmaschinenrang verletzen. Dr. Levinson erwähnte, dass es auch andere Situationen gibt, in denen jemand Ihre ursprüngliche Arbeit plagiieren könnte, indem Sie beispielsweise die Idee aufgreifen und mit ihm davonlaufen.

Ich habe im Laufe der Jahre einige Situationen erlebt, in denen Piraten meine Bücher gestohlen haben, Blogger mit meinen Originalrezepten (bis hin zu Bildern, die ich in meiner eigenen Küche aufgenommen habe) und eine zufriedene Firma, die sich weigert, die Arbeit zu bezahlen, und unseren Vertrag aufhebt.

Wenn es um Raubkopien geht, können Sie leicht eine Digital Millennium Copyright Act (DMCA) Benachrichtigung bei Google oder direkt Kontakt mit dem Websitebesitzer oder Webhosting-Unternehmen, bei dem sich die Website befindet.

Fallstudie aus dem wirklichen Leben

CEO von Autor Marketing-Experten, Penny Sansevieri hat einige spezifische Ratschläge für den Umgang mit Plagiaten.

Vor ein paar Jahren haben wir jemanden einen unserer Blogbeiträge wortwörtlich gestohlen und auf ihrer Website veröffentlicht, wobei er die volle Anerkennung als Verfasser genommen hat.

Hier ist, was ich getan habe:

  • Ich habe sie geschrieben und "bestmögliche Anstrengungen" unternommen. Dies ist es, was Google und das Hosting-Unternehmen von Ihnen erwarten wollen / müssen. Sie schrieben eine seltsame / seltsame Antwort zurück, dass sie nicht wussten, was ich meinte (obwohl ich den Link aufgenommen hatte).
  • Dann ging ich zu Google, um Plagiate zu melden. Ich füllte ihren Bericht aus, schickte ihnen meinen ursprünglichen Link und den gestohlenen Blogpost.
  • Ihr Hosting war GoDaddy (unser Web-Mitarbeiter hat uns geholfen, das herauszufinden). Also schrieb ich ihnen auch, sie schickten ihnen (fast sofort) eine Benachrichtigung, dass sie innerhalb von 48-Stunden einhalten würden, oder ihre Website würde zum Erliegen kommen.
  • Ihre Website ging unter, und bis dahin schrieben sie mir, entschuldigten sich und stimmten zu, sie herunterzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Google mir auch geschrieben und gesagt, dass sie auch Kontakt mit ihnen hatten.

Der gesamte Prozess dauerte weniger als zwei Wochen - es ist ziemlich einfach und sicherlich viel einfacher, als mit jemandem herumzugehen. Hätte ich das getan, denke ich, dass der Inhaber der Website einfach nur "dumm" gespielt hätte.

Ich weiß genau, worüber Penny spricht. Ich hatte einmal einen Blogger, der ein Originalrezept aus meinem Blog nahm. Sie nahm es nicht nur Wort für Wort, sondern machte auch meine Bilder. Als ich sie kontaktierte, sagte sie, dass sie jedes Recht hatte, ein Rezept zu teilen, da die Rezepte gemeinfrei sind. Ähm nein. Nicht so, wie es funktioniert. Ich habe den DMCA eingereicht und sie hat die Seite heruntergenommen.

Bei einer anderen Gelegenheit arbeitete ich mit einer Firma, die entschied, dass sie ihren Autoren nicht 1000s an Dollars zahlen würde, die ihnen für den Inhalt verschiedener Unternehmen geschuldet wurden. Ich forderte die Zahlung an und bot mir an, sie in Segmente aufzuteilen, falls dies ihnen helfen würde, und sie ignorierten mich einfach. Ich kontaktierte sie per Telefon, Skype, E-Mail und Post ohne Antwort.

Schließlich schickte ich ihnen einen Brief und informierte sie darüber, dass ich, wenn ich nicht bis zu einem bestimmten Datum bezahlt wurde, DMCA-Notizen bei Google für die Websites, auf denen meine Arbeit erschienen ist, ablehnen würde, da ich bis zur Bezahlung das Urheberrecht an ihnen hatte. Normalerweise würde ich das niemals tun, weil es wirklich nicht die Schuld dieser Seiten war, die für den Inhalt bezahlt hatten und glaubten, dass die Autoren bezahlt wurden. Aus meinem Vertrag geht jedoch eindeutig hervor, dass ich die Websitebesitzer wegen des Problems nicht direkt kontaktieren kann.

Sie ignorierten weiterhin monatelang meine Anfragen, um ihren Teil des Vertrages zu erfüllen. Ich bot an, mit ihnen zu arbeiten, wenn sie sich einfach bei mir melden würden und immer noch keine Antwort. Also reichte ich die Bekanntmachungen ein und ihre Kunden ließen sie haben. Sie bezahlten mich innerhalb von drei Tagen. Während dies ein letzter Ausweg sein mag, besteht der Punkt darin, dass Sie Rückgriff nehmen können, wenn Ihre intellektuelle Arbeit gestohlen wird, egal auf welche Weise sie gestohlen wird.

Geben Sie 2 ein: Material, das ein Writer von einer anderen Site stiehlt und versucht, Sie an Sie zu verkaufen

Eines der schlimmsten Gefühle der Welt ist es, einem Ihrer Verfasser Ihr Vertrauen zu schenken, um einen einzigartigen Inhalt für Sie zu erstellen, nur um herauszufinden, dass sie ganze Artikel kopieren und einfügen und versuchen, die Abschreibung als ihre eigenen zu bewerten.

Fallstudie aus dem wirklichen Leben

Michelle Dupler, der PR & Content Strategist für Postali, eine juristische Marketingfirma mit Sitz in Columbus, Ohio, arbeitete als Senior Content Developer für das Unternehmen. Ihre Rollen umfassten die Bearbeitung von Freelancer-Texten für die Websites ihrer Kanzlei.

Für SEO-Zwecke können Inhalte, die anderen Inhalten im Internet zu ähnlich sind oder Teile dieses Inhalts genau duplizieren, zu Strafen bei der Suche führen.

Michelle
Michelle Dupler

Doppelte Inhalte können für den Algorithmus von Google spammig aussehen oder den Algorithmus von Google so verwirren, dass er nicht weiß, welche der beiden ähnlichen Seiten für den primären Suchbegriff eingestuft werden muss. Dies bedeutet, dass wir die Möglichkeit verlieren, dass unser Content einen hohen Rang erhält und die Aufmerksamkeit auf sich zieht von potenziellen Kanzleikunden.

Verwendung von Copyscape zur Bewertung der Arbeit von Autoren

Wir verwenden Copyscape, um jeden Inhalt, den unsere internen und freien Autoren erstellen, zu bewerten, um sicherzustellen, dass nichts auf einer unserer Websites veröffentlicht wird, die eine andere Website plagiiert - oder sogar unsere eigenen Websites. Wir stellen auch sicher, dass jeder Inhalt von einem internen Redakteur gelesen wird, der unpassende Ähnlichkeiten von Stück zu Stück von demselben Autor erkennt und unseren Autoren empfiehlt, niemals Copy-and-Paste zu verwenden, sondern immer, wenn Sie paraphrasieren Material von einer anderen Website - oder sogar von ihrer eigenen Arbeit -, dass die Paraphrase mehr als nur ein paar Worte ändert und tatsächlich eine ursprüngliche Schrift ist.

Mit neuen Autoren arbeiten

Wir erklären unsere Anti-Plagiats-Haltung bei der Arbeit mit einem neuen Schriftsteller von vornherein und strukturieren unseren Vertrag für freiberufliche Schriftsteller, um festzulegen, dass jedes Schriftstück vollständig original sein muss. Wenn wir ein plagiierendes Schriftsteller erwischen, arbeiten wir nicht mehr mit ihnen zusammen, es sei denn, es gibt zwingende Umstände, die darauf schließen lassen, dass der Schriftsteller wirklich nicht plagiieren wollte und eine zweite Chance erhalten sollte - aber sie erhalten niemals eine dritte. Zu verstehen, was ein Plagiat ist - und wie man es vermeiden kann - ist einfach eine Grundvoraussetzung für alle, die sich als professionelle Autoren betrachten.

Wie andere Blogger / Experten sich schützen

Wenn Sie Ihr geistiges Eigentum gestohlen haben, sind Sie nicht alleine. Viele Website-Inhaber haben gerade dieses Problem erfahren.

Brock Murray, Seoplus +

Brock Murray, Mitbegründer / COO, seoplus + (www.seoplus.ca), Digital Marketing Agency teilt seine Gedanken:

Im Internet gibt es viele Plagiate. Ich hatte sogar eine Instanz eines anderen SEO-Unternehmens, das meinen Website-Inhalt plagiierte. Wenn jemand es besser wissen sollte, handelt es sich um ein SEO-Unternehmen. Tatsächlich gibt es jemanden, der es besser wissen sollte: einen Anwalt für geistiges Eigentum. Wir haben einen Kanzleien-Mandanten, dessen Inhalte für juristische Dienstleistungen von einer anderen Kanzlei in einer anderen Provinz wortwörtlich aufgehoben wurden!

Brock Murray
Brock Murray

Plagiat ist in gewisser Weise ein großes Kompliment

Plagiat ist in gewisser Weise ein großes Kompliment. Zum einen bedeutet dies, dass Ihre Inhalte gut lesbar sind und als reich genug und genau genug angesehen wurden, um von einem Nachahmer großflächig angehoben zu werden. Dies bedeutet auch, dass Ihre Webinhalte gut bewertet werden, da der Dieb sie wahrscheinlich über eine einfache Google-Suche gefunden hat. Plagiate sind jedoch auch illegal und bedrohen den Status Ihrer Website, wenn eine Suchmaschine oder ein Sucher aus irgendeinem Grund der Ansicht ist, dass der duplizierte Inhalt ursprünglich ist.

Sie können ein Plagiat nicht verhindern, aber Sie können Ihren Teil dazu beitragen, dass die Suchmaschinen wissen, dass Sie es gefunden haben. Indizieren Sie Ihren Inhalt immer über die Google Search Console, sobald Sie ihn veröffentlichen. Auch wenn Inhalte, die Sie online veröffentlichen, automatisch Ihr geistiges Eigentum sind, sollten Sie, um sicher zu sein, einen Copyright-Hinweis auf Ihrer Website und den Nutzungsbedingungen enthalten, der die Grenzen für die Wiedergabe / Wiederverwendung Ihrer Inhalte beschreibt. Verwenden Sie Copyscape, um nach plagiierten Inhalten zu suchen. Wenn Sie es finden, melden Sie die Website direkt an Google. Eine weitere stärkende Option ist die Erstellung einer Google-Autorenprofil um Ihren ursprünglichen Inhalt unter Ihrem Namen zu organisieren.

Sie haben jedes Recht auf einen aggressiven rechtlichen Ansatz

Sie haben auch jedes Recht, eine aggressive rechtliche Herangehensweise zu ergreifen, Unterlassungsbriefe an den Dieb zu senden, Briefe an den Gastgeber zu richten oder Schadensersatz gemäß dem Urheberrechtsgesetz zu verlangen. Dies ist jedoch eine individuelle Herangehensweise, und es werden immer neue Inhaltsdiebe vorhanden sein, die von Ihrer harten Arbeit durch einfaches Kopieren / Einfügen profitieren können.

Es ist erwähnenswert, dass doppelte Inhalte und Plagiate auf externen Seiten nicht unbedingt vorhanden sind. Wenn Sie ein Blog mit mehreren Autoren ausführen oder ein Open-Source-Format verwenden, müssen Sie Ihre Website unbedingt mit scannen Siteliner um zu überprüfen, ob Ihre gesamte Site intern eindeutige Inhalte enthält. Sie möchten niemals unbewusst Inhalte Ihrer Website plagiieren, was passieren kann, wenn Sie nicht vertrauenswürdige Autoren haben oder eine schlechte Marketingfirma einstellen, die sich nicht darum kümmert. Seien Sie sicher, dass Sie wachsam und proaktiv mit Ihren Web-Inhalten umgehen. Andernfalls könnte es zu erheblichen Strafen hinsichtlich Ihres Rankings und Ihrer Web-Präsenz kommen.

Wenn Sie den Inhalt einer anderen Quelle aus irgendeinem Grund in Ihre Website aufnehmen oder erneut bereitstellen möchten, müssen Sie die richtige Zuordnung und den Code-Tag angeben.rel = kanonisch" oben auf der Seite. Dieses Tag stellt sicher, dass Suchmaschinen Ihren Inhalt als doppelt sehen, Sie jedoch nicht bestrafen.

John McDougall, McDougall Interactive Marketing

John McDougall, der Autor des preisgekrönten Buches, Web-Marketing für alle Zylinderund Präsident von McDougall Interactive Marketing teilte uns einige Gedanken zum Plagiat:

Wir haben gesehen, dass die Websites unserer Kunden unter doppelten oder plagiierten Inhalten leiden.

Oft haben Leute, die für uns schreiben, den Nachweis über Copyscape, dass ihre Arbeit tatsächlich originell ist.

John Mcdougall
John McDougall

Google Panda kann eine Website mit doppelten Inhalten auch dann verletzen, wenn der Inhalt nicht absichtlich gestohlen wurde. Dies bedeutet jedoch oft nur, dass der Inhalt keinen guten Rang hat. Das kann keine massive Strafe verursachen, aber es wird Sie in dem Sinne verletzen, dass Sie denken, dass Ihr Bloggen hilft und für SEO nicht. Es gibt Syndizierungs- / Indizierungs- / keine Indizierungs-Tags, die Google helfen können, Ihre Absichten zu verstehen.

Vor einem Jahrzehnt sahen wir Anwaltskanzleien, deren Inhalte einmal von Findlaw geschrieben wurden - einer großen juristischen Website für Baufirma und Verzeichnis - und dann den Massen übergeben wurden.

Erst kürzlich haben wir eine Website eines neuen kleinen juristischen Kunden gesehen, die für ihn erstellt wurde, und dann Dutzende Male von der Firma kopiert, die sie erstellt und mit dem gleichen Bild in das Banner der Kerle gegeben hat, die einen Stift für lange hält Liste ihrer Unternehmen.

Wir hatten auch zahlreiche Finanzplaner und Banken vor kurzem erwähnt, dass sie die Inhalte, für die sie bezahlen, in ihren Blog aufnehmen, obwohl diese Inhalte für Hunderte von anderen Finanzinstituten gemacht wurden.

Daher ist das Problem nicht nur bei Blog-Autoren, die absichtlich betrügen, üblich, sondern bei Kunden, die keine Ahnung haben, dass Inhalte, die sie kaufen, die für sie nicht eindeutig sind, sie verletzen.

John macht einen hervorragenden Punkt. Der billige Inhalt, auf den Sie so gespannt sind, ist möglicherweise genau das wert, was Sie dafür bezahlen.

Vermeiden Sie Plagiate, es ist unethisch

Möglicherweise können Sie mit einigen kopierten Inhalten auf Ihrer Website auskommen, aber warum möchten Sie das? Es ist unethisch, die Arbeit anderer Blogger zu stehlen, unabhängig davon, ob Sie es getan haben oder ob Sie die Arbeit Ihrer Autoren nicht überprüft haben. Wenn Sie Material konsequent kopieren, kann dies die Folgen haben. Dies kann alles sein, von Leuten, die DMCA-Meldungen gegen Ihre Website einreichen, über Leser, die das Vertrauen in Sie verlieren, um einzigartige Inhalte bereitzustellen, bis hin zu rechtlichen Konsequenzen für den Diebstahl. Es lohnt sich nicht, nach Plagiaten zu suchen.

Artikel von Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.

Verbindung herstellen: