Incogni Review: Wie viel ist Ihre Privatsphäre wert?

incogni_held

Unternehmen: Incogni von Surfshark

Hintergrund: Incogni arbeitet in Ihrem Namen, um Datenbroker zu kontaktieren und Ihre Informationen aus ihrem Besitz zu entfernen. Betrachten Sie es als eine Concierge-Anwaltskanzlei für den Schutz personenbezogener Daten, die still im Hintergrund zu Ihrem Vorteil arbeitet.

Startpreis: $ 5.79 / mo

Währung: USD

Online besuchen: https://incogni.com/

Zusammenfassung und Bewertungen überprüfen

4

Lange Zeit liefen wir zügellos durch das Internet. So viele Dinge sind kostenlos – sie wollen im Gegenzug nur ein paar Kleinigkeiten über dich wissen. Am Ende stellst du zehn Websites deine Daten zur Verfügung und diese verkaufen oder geben sie an 100 andere weiter. Bis dahin ist es zu spät, um es zu bereuen, und Sie haben die Kontrolle über die Dinge verloren. An diesem Punkt ist es an der Zeit, einen Dienst wie Incogni in Betracht zu ziehen, der die Kopfschmerzen übernimmt und die Daten in Ihrem Namen entfernt. Kinderleicht, oder?

Vorteile: Was ich an Incogni liebe

1. Incogni ist eindeutig

Incogni-FAQ-Bereich
Incogni unterhält einen umfassenden und genauen FAQ-Bereich.

Eines der besten Dinge an Incogni ist die unkomplizierte Präsentation des Dienstes. Die Website selbst ist einfach und enthält genaue Informationen darüber, was sie tut, was sie nicht tut und wem sie helfen kann.

Heutzutage haben viele Websites eine Häufig gestellte Fragen (FAQ) Abschnitt für keinen wirklichen Zweck. Die häufig gestellten Fragen von Incogni sind eine der wenigen, die ich wirklich nützlich finde, und enthalten wichtige Informationen, die Ihnen bei Ihren Entscheidungen helfen können.

Zum Beispiel bricht Incogni Daten-Broker in verschiedene Kategorien eingeteilt – Marketingmakler, Finanzmakler usw. Es informiert Sie dann über die genaue Art dieser Datenmakler und was sie häufig mit Ihren Informationen tun.

2. Zur Verwendung von Incogni ist nur minimaler Aufwand erforderlich

Ihre persönlichen Daten werden für die Datenlöschung benötigt
Scheuen Sie sich nicht, Informationen an Incogni weiterzugeben – es ist notwendig.

Mit Incogni ist der Einstieg in Ihr Streben nach Datenentfernung ganz einfach. Sie melden sich im Wesentlichen für einen Plan an, geben grundlegende persönliche Informationen an und stimmen dann digital zu, in Ihrem Namen zu handeln. Es müssen nicht viele Formulare ausgefüllt werden, aber für rechtliche Zwecke ist alles notwendig.

Incogni benötigt Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse, damit Anträge auf Entfernung von Daten in Ihrem Namen korrekt bearbeitet werden können. Nicht alle Datenbroker arbeiten nur mit E-Mail-Adressen. Viele haben oft viel mehr Informationen wie Ihre physische Adresse, Sozialversicherungsnummer usw.

Schließlich braucht Incogni Ihre Vollmacht. Diese Vollmacht ermächtigt sie im Wesentlichen, in Ihrem Namen zu handeln, sodass Datenbroker die Forderungen von Incogni nicht ignorieren können. Machen Sie sich wegen dieser Autorisierung keine Sorgen; Ihr Anwendungsbereich ist präzise und erlischt, wenn der Datenbroker die Anforderungen erfüllt.

3. Incogni funktioniert schnell, sobald es losgeht

Incogni-Dashboard
Incogni beginnt innerhalb von Minuten nach der endgültigen Zustimmung zu arbeiten.

Sobald Sie ihm das nötige Zeug zum Arbeiten gegeben haben, läuft Incogni wie ein reinrassiges Rennpferd. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels verfügt der Dienst über 76 Datenbroker. Verwechseln Sie Datenbroker jedoch nicht mit Websites oder einzelnen Diensten. Dies sind die wesentlichen Akteure, die kommerziell mit Ihren Daten umgehen.

Datenbroker sind anders als einzelne Websites, die Ihre Daten für ihre internen Zwecke erhalten können. Beispielsweise benötigt ein Online-Shop möglicherweise Ihre Adresse, um einen von Ihnen gekauften Artikel zu versenden. Auf der anderen Seite erbetteln, leihen, kaufen oder stehlen Datenbroker Daten auf jede erdenkliche Weise.

Leider ist dies meistens legal. Diese Legalität ist in erster Linie technischer Natur und nutzt seltsame Klauseln und die Unkenntnis der Verbraucher, wenn es um ihre digitalen Rechte geht.

4. Incogni bietet nützliche Statusaktualisierungen

Incogni-Statusaktualisierungen
Incogni-Statusaktualisierungen sind prägnant und benutzerfreundlich.

Machen Sie sich keine Sorgen, die Kontrolle darüber zu verlieren, was auf Incogni passiert. Sie erhalten Zugriff auf eine sehr benutzerfreundliche Statusanzeige, die Sie über den tatsächlichen Fortschritt jeder Anfrage von Incogni informiert.

Ich mag besonders die niedlichen „Risikostufen“-Symbole, die Sie wissen lassen, wie gefährlich jeder der aufgelisteten Datenbroker sein kann. Es ist ein sehr moderner Touch, der die Verwendung für den Durchschnittsverbraucher erleichtert. Diejenigen, die bereits Sicherheitsprodukte verwendet haben, wissen, wie fachsprachlich die meisten sein können.

5. 30-tägige Geld-zurück-Garantie

Wie bei vielen Dienstleistungen, die Sie heute online kaufen, Incogni by Surfshark kommt mit einer Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie mit Incogni nicht zufrieden sind, können Sie Ihr Abonnement kündigen. Wenn Sie innerhalb der ersten 30 Tage stornieren, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung, ohne dass Fragen gestellt werden.

Für diejenigen, die daran denken könnten, diese Großzügigkeit zu missbrauchen, seien Sie sich bewusst, dass alle nachfolgenden Abonnements nicht mehr für Rückerstattungen in Frage kommen, wenn Sie dies zweimal tun. Darüber hinaus wird eine zweite Stornierung für eine Rückerstattung innerhalb von sechs Monaten nach der ersten nicht berücksichtigt.

6. Incognis Wirkung ist anhaltend

An diesem Punkt sollten Sie eine bessere Vorstellung von Datenbrokern und ihren schleimigen Wegen haben. Incogni wird sie dazu bringen, vorhandene Daten zu entfernen, aber sie werden schließlich mehr sammeln. Es gibt keine Möglichkeit, sie zu zwingen, vor einer gerichtlichen Verfügung aufzuhören. 

Glücklicherweise ist Incogni auch ziemlich hartnäckig und wird seine Forderungen an diese Datenbroker wiederholen. Solange Ihr Abonnement aktiv ist, kann Incogni die Aufforderung zur Entfernung von Daten von jedem der Datenbroker in seiner Liste wiederholen.

7. Alles an Incogni ist verbraucherfreundlich

Als Tech-Nerd sind die meisten Dienste einigermaßen brauchbar, wenn auch nicht ganz benutzerfreundlich. Es gehört einfach zu mir, aber ich verstehe, dass viele andere das anders sehen. Im Fall von Incogni war ich von der insgesamt hervorragenden Servicepräsentation überrascht.

Es scheint so konzipiert zu sein, dass es so übersichtlich wie möglich ist und gleichzeitig so wenig wie nötig von seinen Benutzern verlangt. Sogar die Art und Weise, wie die Ergebnisse präsentiert werden, fühlt sich nützlich an. Selbst von so großen Dienstleistern wie Google habe ich weitaus Schlimmeres gesehen, also Surfshark hat mit Incogni einen fantastischen Job gemacht.

Einfach ausgedrückt, es ist etwas, das jeder leicht verwenden kann. Der beste Weg, dies zu sagen, wäre in den Worten eines Laien. Meine Schwester hat mir genau gesagt:

„Für über 60 Dollar im Jahr ist das nicht viel im Vergleich zu Credit Karma. Dies ist eigentlich ein proaktiver Dienst, der diese Unternehmen kontaktiert, um Ihre Informationen zu entfernen, und sie führen Sie durch, was passiert, wenn Sie sie kontaktieren und wenn sie Sie kontaktieren. Es ist im Grunde das Äquivalent zu „Sprechen Sie mit meinen Anwälten“. Ich kann sagen, WENN das funktioniert, werde ich nächstes Jahr verlängern.“

Nachteile: Was ich an Incogni nicht mag

1. Incogni ist nicht weltweit verfügbar

Als ich zum ersten Mal auf Incogni stieß, war ich begeistert. Es schien genau das zu sein, was der Arzt verordnet hatte. Leider stellte ich schnell fest, dass der Dienst nur in den USA, Großbritannien und Europa verfügbar ist. Da ich in Asien lebe, könnte ich mich für ein Konto anmelden, aber Incogni warnte deutlich, dass seine Wirksamkeit in dieser Region begrenzt ist.

Diese Einschränkung hat nichts mit ihrer Fähigkeit zu tun, sondern nur mit dem Wie Datenschutzgesetze Arbeit derzeit. 

Zum Glück lebt meine Schwester in den USA und hat mir gerne geholfen. Diese Incogni-Rezension ist die Ansammlung von hundert E-Mails und vielen langen Chats über IM. Dank ihres Kontos (und ihrer Daten) habe ich eine vollständige Tour durch den Dienst geschafft.

2. Die Entfernung von Daten ist eine lebenslange Herausforderung

Leider ist Incogni kein einmaliger Dienst. Sie müssen so lange bei dem Dienst angemeldet bleiben, wie Sie möchten, dass Ihre Daten von Brokern ferngehalten werden. Datenbroker werden ihre Datenbank kontinuierlich erweitern. Selbst wenn sie einem Antrag auf Entfernung von Daten nachkommen, werden sie mehr sammeln.

Wenn das passiert, macht sich Incogni wieder an die Arbeit und lässt sie die Daten entfernen. Es ist der Kreislauf des Online-Lebens und einer, dem man nicht leicht entkommen kann. Nochmals, so funktioniert die Welt des Datenschutzes derzeit einfach.

Incogni-Pläne und -Preise

Preise von Incogni

Das Preismodell von Incogni ist unkompliziert. Es gibt einen einzigen Plan, der entweder monatlich oder jährlich zahlbar ist. Monatliche Abonnements kosten 11.49 $/Monat, aber die Preise fallen auf nur 5.79 $/Monat (die Gesamtsumme für ein einjähriges Abonnement beträgt 69.48 $) für diejenigen, die bereit sind, jährlich zu zahlen.

Ich habe einige Online-Rezensionen gesehen, die sich über die von Incogni erhobenen Preise lustig gemacht haben, und ich fand diese Kommentare hauptsächlich ungläubig. Für diejenigen, die sich gegen die Gebühren von Incogni wehren könnten, lassen Sie uns einige Alternativen auf dem Markt in Betracht ziehen;

  • Experian IdentityWorks Plus: 9.99 $/Monat
  • DeleteMe: 10.75 $/Monat
  • OneRep: 8.33 $/Monat

Wie Sie sehen können, ist Incogni bemerkenswert preisgünstig. Außerdem sind $5.79/Monat die Zeit wert, die Sie sonst damit verbringen würden, auf Hunderten von Websites zu bellen, um ein Konto oder Informationen gelöscht zu bekommen.

Abschließende Gedanken zu Incogni

In der Vergangenheit habe ich versucht, einige Websites und Dienste dazu zu bringen, mein Konto oder meine Daten zu entfernen. In einigen Fällen taten die Websites dies auf Anfrage gerne. Die überwiegende Mehrheit ignorierte mich jedoch einfach oder stellte nicht einmal die Mittel zur Verfügung, um eine solche Anfrage zu stellen.

Wenn ich in den USA, Großbritannien oder der EU lebe, würde ich mich sehr freuen, mich für den Dienst von Incogni anzumelden, auch wenn dies lebenslange Gebühren bedeutet. Zumindest solange, bis Datenschutzgesetze wirklich wirksam werden.

Foto des Autors

Artikel von Timothy Shim