GoDaddy vs Hostgator

Los Papa

Hostgator

Unsere Wertung
Plan im Rückblick Luxus-Baby-Wolke
Preis vor Rabatt $10.99 / Monat$11.95 / Monat
Preis (12-mo) $ 10.99 / Monat$ 11.95 / Monat
Preis (24-mo) $ 9.39 / Monat$ 8.95 / Monat
Sonderrabatt Zufällige Flash-Verkäufe von Zeit zu Zeit, überprüfen Sie die Website für aktuelle Angebote.Anmeldungsrabatt - Sparen Sie bis zu 45%
Promo Code (Link Aktivierung)(Link aktivieren)
Website https://www.godaddy.comhttps://www.hostgator.com

Zusammenfassung

Vorteile
Solide Serverleistung - Hosting-Verfügbarkeit> 99.99%
Fast Server - TTFB unter 50ms für Benutzer in den USA
Sonderrabatt - 45% günstiger für Erstbenutzer
Kostenlose Site-Migration für neue Benutzer
Umfassende Support-Dokumentation
Die beliebtesten Hosting-Optionen für Blogger basieren auf unserer 2014- und 2016-Umfrage
Nachteile
Teure Verlängerungsgebühren - Preissprung 40% nach dem ersten Semester
Unbegrenzter Hosting-Service, begrenzt durch verschiedene Einschränkungen der Server-Nutzung
Gelegentlich lange Wartezeit für Live-Chat-Support
Serverstandort nur in den USA
Erfahren Sie mehr

Unerlässliche Eigenschaften

Datenübernahme UnbegrenztUnbegrenzt
Speicherkapazität UnbegrenztUnbegrenzt
Steuertafel CpanelCpanel
Zusätzliche Domänenregistrierung $ 11.99 / Jahr für .com Domain, Preise variieren für andere TLDs.$ 12.95 / Jahr für .com-Domäne
Private Domainregistrierung $ 9.99 / Jahr$ 14.95
Auto-Skript-Installer In-House-ProgrammMojo-Marktplatz
Benutzerdefinierte Cron-Jobs JaJa
Standortsicherungen $ 2.99 / mo / siteCodeGuard - $ 2 / mo
Dedizierte IP $ 5.99 / mo$ 4 / mo
Kostenlose SSL $ 6.25 / moJa
Eingebauter Site Builder JaJa
Erfahren Sie mehr
Online besuchenhttps://www.godaddy.comhttps://www.hostgator.com

GoDaddy vs Hostgator: Wer ist der Gewinner?


Gewinner: Hostgator

  • Bessere Hosting-Leistung - Uptime über 99.95%, TTFB <50ms für US-Testport
  • Kostenloser Domainname für Erstbenutzer
  • Kostenlose Site-Migration für Erstbenutzer
  • Shared Hosting-Paket beginnt bei $ 2.75 / Monat (36-Monate)

HostGator und GoDaddy sind beide sehr bekannte Namen im Webhosting-Geschäft. In der Tat verwenden beide Kartoony-Maskottchen, die an die funky Zeiten erinnern, als Webspace an junge, geeky Nerds verkauft wurde. Heute kaufen auch die alten, nicht so funky Nerds Webspace, aber das ist eine ganz andere Geschichte - es bedeutet nur, dass das Geschäft groß geworden ist.

GoDaddy wurde bereits in den 90s gestartet und hat einen langen Weg hinter sich und wird heute in mehreren hundert Millionen Dollar geschätzt. Seine Geschäftsbereiche erstrecken sich auf drei Hauptbereiche: Domain, Web-Hosting und Geschäftsanwendungen. Allein beim Webhosting hält es fast 20% des Weltmarktanteils.

HostGator hingegen ist genauso lange im Gange, angefangen bei den frühen 2000s, wird aber letztendlich von zugekauft Endurance International Group in 2012. Heute bleibt es einer der Eckpfeiler der Webhosting-Branche und ist ein starker (wenn auch kleiner) Konkurrent von GoDaddy.

Die Muttern und Schrauben

GoDaddy-Pläne sind erschwinglich und für weniger als $ 2.30 pro Monat erhalten Sie sehr gute Angaben zum Hosting. Es bietet auch eine Verfügbarkeit von 99.9% - was nicht die beste ist, aber immer noch den Industriestandards entspricht.

Was ihm insgesamt einen leichten Vorsprung verschafft, ist das umfangreiche Dienstleistungsangebot. Abgesehen vom Hosting ist es der weltweit größte Registrar für Domainnamen und hat sogar einen Domain-Marktplatz für Interessenten. Es vereint alle seine Dienste zu einer sauber gestalteten Erfahrung.

HostGator hingegen hat sich als sehr solide Serverleistung erwiesen, und tatsächlich habe ich gelegentlich 99.99% Uptime gesehen. Kombinieren Sie dies mit einer beeindruckenden Antwortzeit des Sub-50ms-Servers (von ihrem US-basierten Server), und es ist ein Wunder, dass sich jeder für einen anderen Webhost als ihn entscheiden würde.

Im Kundenservice muss ich sagen, dass GoDaddy auch bei der Größe seines Geschäfts einen Vorteil hat. Wenn ich raten müsste, warum, würde mein Denken wieder auf die Tatsache zurückgreifen, dass HostGator jetzt im Besitz von EIG ist, die im Bereich Kundenservice keinen guten Ruf hat.

Es gibt auch einen Nachteil von GoDaddy, da es aufgrund seiner Größe einen starken Fokus auf die Kommerzialisierung legt. GoDaddy-Benutzer kennen die strengen Upsell-Taktiken, die der Host anwendet, wenn er versucht, seine Pakete zu erneuern. Ich verstehe, wo das etwas nervig sein könnte - wie viele Dienste braucht ein Typ, der eine Website hostet, wirklich?

Obwohl diese beiden Hosts nicht auf den offiziellen von WordPress.com empfohlenen Hostlisten aufgeführt sind, hat HostGator auch den Unterschied, dass er bei den Benutzerumfragen sehr gut abschneidet. Es erreichte den ersten Platz unter den Marken in zwei Umfragen, die die WHSR durchgeführt hat.

Fazit: Abhängig von Ihren Bedürfnissen

Als Top-Hund der Branche verfügt GoDaddy über die erforderliche Größe und finanzielle Unterstützung, um den Nutzern sehr günstige Preise zu bieten, damit sie schnell an Bord kommen. Dies ist eine großartige Alternative für kleinere Websites, die am Anfang stehen.

Größere Unternehmen entscheiden sich möglicherweise auch für das Unternehmen, weil sie eine breite Palette von Dienstleistungen anbieten. Mit ihren Geschäftsanwendungen können Unternehmen beispielsweise auf Dinge zugreifen, die sie möglicherweise benötigen, z. B. Office 365 und umfassende E-Mail-Marketing-Services.

In Bezug auf die tatsächliche Leistung denke ich jedoch, dass HostGator einen leichten Vorsprung hat und seit langem bewiesen hat, dass es eine stabile Hosting-Lösung auf vielen Ebenen bietet. Erwarten Sie einfach nicht zu viel in Bezug auf ihren Kundenservice und es wird Ihnen gut gehen.







Welcher Webhost soll verglichen werden?

Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Hier sind drei "Muss" -Empfehlungen:

Überprüfen Sie auch:








Offenlegung: WHSR erhält Empfehlungsgebühren von auf dieser Website aufgeführten Hosting-Unternehmen. Unsere Meinungen basieren auf echten Erfahrungen und tatsächlichen Hosting-Service-Daten. Bitte lesen Sie unsere Überprüfungspolitik um zu verstehen, wie wir einen Webhost bewerten.