Wie man Google AdSense in WordPress hinzufügt

Artikel geschrieben von:
  • WordPress
  • Aktualisiert: Sep 05, 2017

Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre WordPress-Website zu monetarisieren? Für die meisten Website-Besitzer, die Dienste wie google AdSense ist ein beliebter Weg, um passives Einkommen zu verdienen. Es ist ein Werbenetzwerk, das problemlos in jede Website integriert werden kann - sei es ein persönliches Blog oder ein E-Commerce-Shop.

Wie funktioniert Google AdSense?

Google AdSense verwendet das Cost-per-Click-Modell. Dies bedeutet, dass Sie einen Pauschalbetrag erhalten, wenn Nutzer auf Anzeigen auf Ihrer Website klicken. Die Gesamtkosten für Klicks hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z Qualitätsfaktor und Anzeigenrang

Wenn Google AdSense implementiert wird, werden Anzeigen in drei Hauptbereichen geschaltet: oberes Banner, Seitenleiste, und in deinem Inhalte. Als Websitebesitzer haben Sie die Möglichkeit festzulegen, welche Anzeigen angezeigt und angezeigt werden woher.

Mehr Informationen

So fügen Sie Google AdSense zu Ihrem Konto hinzu WordPress-WebsiteDas erste, was Sie tun müssen, ist, sich für ein neues Konto anzumelden. Sie können auch Ihr bestehendes Google-Konto verwenden, um loszulegen.

adsense1

Fahren Sie mit der Registrierung fort, indem Sie die URL Ihrer Website eingeben. Vergessen Sie auch nicht, eine Sprache auszuwählen, die in erster Linie von Ihrer Zielgruppe verwendet wird. Fahren Sie mit dem restlichen Registrierungsvorgang fort, indem Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Dankeschön

Beachten Sie, dass Google zuerst Ihre AdSense-Anwendung überprüfen muss, bevor Sie Anzeigen auf Ihrer Website schalten können. Warten Sie auf ihre Bestätigungs-E-Mail, um fortzufahren. Dies kann irgendwo von 6-8 Stunden dauern. Sobald Ihre Bewerbung genehmigt wurde, können Sie sich jetzt in Ihrem AdSense-Konto anmelden und mit der Erstellung von Anzeigen beginnen.

Anzeigen mit AdSense erstellen

Um Anzeigen zu erstellen, melden Sie sich in Ihrem AdSense-Dashboard an und gehen Sie zu Meine Anzeigen> Neuer Anzeigenblock.

neue_ad

Auf der neuen Anzeigenseite können Sie das Erscheinungsbild der Anzeige anpassen, indem Sie die Größe, den Typ und den Stil festlegen. Achten Sie auf das vorhandene Layout und Farbschema Ihrer Website. Obwohl Sie die Sichtbarkeit dieser Anzeigen erhöhen möchten, können Sie es sich nicht leisten, dass diese die Erfahrung Ihrer Besucher stören. Sie können sich darauf beziehen Beispiel-Display-Anzeigen, um zu sehen wie jede Anzeigengröße auf einer tatsächlichen Seite aussieht.

Beispiele

Beachten Sie, dass Sie auch angeben können Backup-Anzeigen, die nur angezeigt werden, wenn Google keine passende Werbung finden kann. Mit benutzerdefinierten Channels können Sie bestimmte Anzeigenblöcke in Gruppen nachverfolgen. Sie können beispielsweise separate benutzerdefinierte Channels für Ihre rechten Sidebar-Anzeigen und Banneranzeigen erstellen, um zu ermitteln, welches Placement eine bessere Leistung erzielt.

Nachdem Sie eine Anzeige zum ersten Mal erstellt haben, klicken Sie auf "Speichern und Code abrufen" unten auf der Seite. Danach können Sie Ihren Anzeigencode kopieren und in einem Texteditor wie z. B. dem Editor speichern. Dies erleichtert Ihnen die zukünftige Verwendung des Anzeigencodes.

Platzieren Sie eine Anzeige auf WordPress

Um Anzeigen auf Ihrer WordPress-Website zu schalten, gehen Sie zu Darstellung> Widgets. Suchen Sie unter "Verfügbare Widgets" nach der Option "Text" (beliebiger Text oder HTML) und ziehen Sie sie in einen Widget-Bereich.

dra

Beachten Sie, dass die Seitenbereiche, in denen Sie Widgets einfügen können, vom aktuellen Thema Ihrer Website abhängen. Fügen Sie nach dem Ziehen des Text-Widgets einen Titel ein und fügen Sie den Anzeigencode in das Feld mit der Bezeichnung "Content" ein. Klicken Sie auf "Speichern" und Sie können loslegen.

weit

Wenn Sie Ihren AdSense auf WordPress schnell verwalten möchten, können Sie Aparg SmartAd verwenden:

Was ist Aparg SmartAd? Es ist ein WordPress-Anzeigenmanagement-Plugin. Es ist auch das einzige seiner Art, das über eine intelligente Anzeigensteuerung verfügt, mit der Sie Ihre Zielgruppe erreichen können. Sie haben die vollständige Kontrolle über die Anzeigenschaltung auf Ihrer Website. Sie können Code auswählen und Ihren Google AdSense-Shortcode über die Kampagneneinstellungen platzieren. Dann wird die Anzeige in dem Teil der Webseite angezeigt, in dem Sie sie platzieren.

Weitere Tipps

  • Lernen Sie A / B, um verschiedene Werbestrategien zu testen. Split-Testing spart nicht nur Zeit, sondern vereinfacht auch die Optimierung Ihrer Anzeigen für maximale Gewinne. Du kannst auch A / B testen Sie Ihre gesamte WordPress-Website um das Layout zu bestimmen, das zu den meisten Konvertierungen führt.
  • Sie können ein Plugin wie AdSanity um Ihre Anzeigen besser verwalten zu können. Es handelt sich um ein Rotator-Tool für externe Anzeigen, mit dem Sie Anzeigen oder Anzeigengruppen für maximale Conversions erstellen, planen und nachverfolgen können.
  • Laut Statistik passen die Anzeigengrößen 336 × 280, 728 × 90 und 300 × 260 bequem zu den meisten Bildschirmlayouts. Für Mobiltelefone erwies sich die Größe 320 × 100 als die effektivste. Alle diese werden als die erfolgreichsten Anzeigengrößen bestätigt basierend auf den eigenen Ergebnissen von Google.

Fazit

Google AdSense ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um mit all Ihren Bemühungen zum Aufbau von Websites Geld zu verdienen. Der nächste Schritt besteht darin, Strategien zu implementieren, mit denen Sie den Traffic steigern und Ihre Anzeigenplatzierungen optimal nutzen können.

Lesen Sie auch: Sie können mehr darüber erfahren andere Blog-Monetarisierungsstrategien in diesem Artikel.

Über Christopher Jan Benitez

Christopher Jan Benitez ist ein professioneller freiberuflicher Schriftsteller, der kleine Unternehmen mit Inhalten versorgt, die das Publikum ansprechen und die Konversion steigern. Wenn Sie nach qualitativ hochwertigen Artikeln über alles suchen, was mit digitalem Marketing zu tun hat, dann ist er Ihr Typ! Fühlen Sie sich frei, auf Facebook, Google+ und Twitter "Hallo" zu sagen.