Eine einfache und schmerzlose Anleitung zum Hinzufügen von Google Map in WordPress

Artikel geschrieben von:
  • WordPress
  • Aktualisiert: November 03, 2018

Google Maps.

Egal, ob Sie eine große Organisation oder ein Unternehmer sind oder nur ein Café in einer kleinen Stadt - Ihre Geschäftsstelle in Google Maps zu zeigen, ist ein Muss!

Aber wenn Sie ein super Anfänger wie ich sind, dann fügen Sie Ihrer Google Map hinzu WordPress Website mag geradezu rätselhaft erscheinen.

Du hast Glück!

Wir wissen, wie einfach es ist, sich in all dem technischen Hokuspokus zu verlieren. Deshalb haben wir diese einfache und schmerzlose Anleitung erstellt, mit der Sie Ihrer Website eine Google Map hinzufügen können.

Genau wie das alte Sprichwort “Es gibt mehr als eine Möglichkeit, eine Katze zu enthäuten“, Können Sie Ihren unteren Dollar darauf wetten, dass es auch einige Möglichkeiten gibt, Google Maps zu installieren, aber wir werden uns nur auf zwei Hauptmöglichkeiten konzentrieren.

Alles, was Sie benötigen, ist nur ein paar grundlegende Codierkenntnisse, oder Sie sind mit WordPress-Dashboards vertraut.

Methode #1: Manuelles Hinzufügen

Wenn Sie sich praktisch fühlen, können Sie die Google Map manuell als Beitrag oder als Artikel in Ihre WordPress-Website einfügen.

Zuerst müssen Sie den Ort finden, an dem Sie anzeigen möchten Google maps. Sobald Sie das getan haben, klicken Sie auf das Share-Symbol:

Klicken Sie in Google Maps auf die Schaltfläche "Teilen"

Wenn Sie dies tun, sollte ein weiteres Fenster mit einem Standortcode (iframe) in Google Maps geöffnet werden. Hier können die Dinge etwas fragwürdig werden.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Karte einbetten", und Sie können den gesamten Standortcode kopieren, den Sie erhalten. Sie können auch die Größe Ihrer Karte auswählen oder eine benutzerdefinierte Größe festlegen. Vergessen Sie nicht, den Standortcode zu kopieren!

Kopieren Sie den Standortcode aus dem Abschnitt Einbetten

Nun, da Sie den Standortcode haben. Wie geht's?

Laden Sie das alte WordPress-Dashboard hoch, um den Ort in Ihren WordPress-Beitrag oder Ihre Seite einzubetten.

Gehen Sie zu Post> Neu hinzufügen oder öffnen Sie einen Post / eine Seite, die Sie bereits im Bearbeitungsmodus erstellt haben. Wählen Sie hier die Option Text anstelle von Visuell aus und platzieren Sie den Standortcode an der gewünschten Stelle im Text.

Fügen Sie im Textmodus den gesamten Standortcode in Ihren WordPress-Artikel / Beitrag ein

Nachdem Sie den Code in Ihren Beitrag eingefügt haben, wechseln Sie wieder zur visuellen Anzeige, um zu überprüfen, ob die Karte ordnungsgemäß eingebettet ist.

Nachdem Sie den Ortscode eingefügt haben, wechseln Sie zurück in den visuellen Modus.

Voila, Sie sind fertig und haben eine Seite mit Ihrer Google Map darin! Wenn es nicht richtig geladen wurde, überprüfen Sie, ob der Ortscode richtig kopiert und eingefügt wurde.

Methode #2: Verwendung eines Plugins

Wenn diese letzte Methode für Sie noch etwas zu schwer war, dann machen Sie sich keine Sorgen! WordPress macht es Ihnen nicht nur leicht Starten Sie eine WebsiteAußerdem machen sie das Hinzufügen von Funktionen wie Google Maps mit Plugins sehr einfach.

Es gibt zwar Hunderte von Plugins für Google Maps, wir empfehlen jedoch die Verwendung Google Maps Widget von WebFactory für die Geschwindigkeit und die große Funktionsliste.

Google Maps Widget

Das Beste an Google Maps Widget ist, dass sie aus dem Plugin-Verzeichnis von WordPress kostenlos heruntergeladen werden können.

Die Installation dauert nur etwa eine Minute. Anschließend können Sie Ihre Karte anpassen und innerhalb weniger Minuten in Ihre WordPress-Website einbetten.

Brauchst du noch immer Hilfe? Hier ist ein praktisches Video von den Leuten von WebFactory:

Wenn Sie Ihre Karte wirklich hervorheben möchten, sollten Sie die Karte natürlich ausprobieren Google Maps Widget PRO Version.

Mit der PRO-Version können Sie mehrere Adressen auf der Karte fixieren und das Plugin um mehr als 50-Funktionen erweitern. Außerdem stehen Ihnen mehr als 20 + Lightbox-Skins, 15-Karten-Skins und über benutzerdefinierte 1,500-Kartenstifte zur Verfügung.

Wenn das nicht beeindruckend ist, checken Sie einfach die vollständige Liste der Funktionen aus:

  • Reaktionsschnell und schnell
  • Kompatibel mit allen WordPress-Themes und Plugins
  • Benutzerdefinierte Infoblasen mit unbegrenzten Pins pro Karte
  • Mehr als 15-Karten-Skins
  • Mehr als 20 Lightbox-Skins
  • Über 1,500-Pins für benutzerdefinierte Karten
  • Unbegrenzte Karten pro Seite
  • Anpassbare Kartensprache

  • 4-Modi für Karten: Richtungen, Ansicht, Straße und Straßenansicht
  • Schnellstes Laden von Karten mit erweitertem Cache
  • Volle Unterstützung für Shortcode und versteckte Seitenleiste für einfaches Handling von Shortcodes
  • Einfache Standortmigrationen mit Export- und Importtools
  • Integration mit Google Analytics, um zu verfolgen, wie viele Besucher Karten öffnen
  • Toller E-Mail-Support in den USA
  • Regelmäßige Patches, Updates und neue Funktionen.

Neben den erstaunlichen Funktionen, die Sie mit der PRO-Version erhalten, gilt Google Maps Widget als das schnellste Google Map-Plugin in WordPress.

Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass das Google Maps-Widget nicht eine große interaktive Karte in Ihre Website lädt, sondern ein Miniaturbild der Karte. Dies reduziert die benötigte Datenmenge für die Besucher und Ihren Webhoster, so machen alles wird schneller geladen.

Wenn Sie gerade erst anfangen und sich nicht sicher sind, ob Sie das Plugin nutzen sollten, bietet Google Maps Widget PRO 7-Tage die vollständige Testphase für eine vollständige Rückerstattung!

Auf diese Weise können Sie es beliebig ausprobieren und prüfen, ob es auf Ihrer Website oder mit anderen installierten Plugins funktioniert. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es nicht brauchen, können Sie einfach zur ursprünglichen kostenlosen Version zurückkehren.

Über Azreen Azmi

Azreen Azmi ist eine Autorin mit einem Hang zum Schreiben über Content Marketing und Technologie. Von YouTube bis Twitch versucht er, mit den neuesten Inhalten Schritt zu halten und herauszufinden, wie Sie Ihre Marke am besten vermarkten können.

Verbinden: