8 häufigsten WordPress-Fehler und wie man sie beheben kann

Artikel geschrieben von:
  • WordPress
  • Aktualisiert: Sep 13, 2017

Haben Sie eine WordPress-basierte Website?

Es könnte genau das sein, was Ihr Unternehmen braucht, um die Massen zu erreichen, Ihren ROI zu steigern und Ihre Markenidentität zu stärken. Die Einrichtung eines Online-Projekts ist dank der benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche und Flexibilität mit WordPress in der Tat einfach. Obwohl WordPress sehr einfach zu bedienen ist, gibt es einige häufige Fehler, die es stören können. Das Beste ist jedoch, dass der Fehler, den Sie wahrscheinlich auf Ihrer Website feststellen, höchstwahrscheinlich von jemandem vor Ihnen gemeldet und behoben wurde.

Brauchen Sie Hilfe beim Reparieren Ihrer WordPress-Site?
WHSR ist jetzt Partner von Codable.io, um Benutzern zu helfen, die professionelle WP-Entwicklungs- / Anpassungsdienste benötigen.

Um ein kostenloses Angebot zu erhalten, Bitte füllen Sie dieses Anfrageformular aus.

Hier sind Tutorials zum Beheben dieser häufigen WordPress-Fehler:

1. Fehler beim Herstellen der Datenbankverbindung

Fehler beim Herstellen der Datenbankverbindung

Ein Fehler beim Aufbau der Datenbankverbindung ist ziemlich selbsterklärend und zeigt an, dass die Verbindung zur Datenbank unterbrochen wurde.

  • Ursachen für Datenbankfehler
  • Problem mit Ihrem Hosting-Server
  • Fehler in der Datei wp-config.php
  • Ihre Website wurde möglicherweise gehackt

Lösung #1. Beheben Sie Probleme mit Ihrem Hosting-Server

Es ist eine gute Idee, mit Ihnen zu sprechen Hosting-Anbieter für WordPress in Bezug auf das Problem.

Ihr Hosting-Anbieter kann Ihnen mitteilen, ob Ihre Datenbank wegen Überschreitung des Kontingents heruntergefahren wurde oder ein Problem mit dem Server vorliegt. Wenn Ihnen mitgeteilt wird, dass auf dem Server alles in Ordnung ist, ist es Zeit, Ihre wp-config.php-Datei zu überprüfen.

Lösung #2. wp-config.php-Dateifehler

Öffnen Sie Ihre wp-config.php-Datei über FTP oder den Dateimanager. Überprüfen Sie nun, ob Datenbankname, Host, Benutzername und Passwort korrekt sind. Wenn Sie Änderungen an diesen Details feststellen, korrigieren Sie diese sofort. Wenn Sie nicht wissen, wie man PHP-Dateien bearbeitet, sollten Sie sich zuerst mit den Grundlagen vertraut machen.

Lösung #3. Scannen Sie es, um zu überprüfen, ob es gehackt wurde

WordPress ist die am meisten bevorzugte Open-Source-Plattform, ist jedoch äußerst anfällig für Sicherheitsbedrohungen. Es ist also keine Überraschung, WordPress als das Hauptziel für Hacker zu sehen. Verwenden Sie ein Sicherheitstool, um Ihre Website vollständig zu scannen und zu überprüfen, ob Ihre Website gefährdet ist. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Website gehackt wurde, geraten Sie nicht in Panik. Ändern Sie sofort Ihre Anmeldedaten und stellen Sie Ihre Website aus dem Backup wieder her.

2. Weißer Bildschirm des Todes

Weißer Bildschirm des Todes

Dieser Fehler verursacht normalerweise a schlichter weißer Bildschirm des Todes ohne Fehlermeldung, was es für Sie frustrierender macht, da Sie keine Ahnung haben, was Sie suchen und was Sie beheben müssen.

Ursachen:

  • Häufig verursacht durch ein erschöpftes Speicherlimit
  • Schlecht codiertes Thema oder Plugin

Lösung #1: Erhöhen Sie die Speichergrenze

Da die verbrauchte Speicherbegrenzung ein häufiger Grund für diesen Fehler ist, wird empfohlen, die Speicherbegrenzung zu erhöhen. Um das Limit zu erhöhen, öffnen Sie Ihre Datei wp-config.php und fügen Sie die folgende Codezeile in die wichtigsten PHP-Tags ein.

define ( 'WP_MEMORY_LIMIT', '64M');

Der obige Code erhöht Ihre Speichergrenze auf 64M.

Lösung #2. Ersetzen Sie Ihr Design durch das Standarddesign und deaktivieren Sie alle Plugins

Wenn das Problem weiterhin besteht, deaktivieren Sie alle Plugins und ersetzen Sie Ihr aktuell aktives Design durch das Standard-WordPress-Design. Wenn das Problem behoben ist, verursacht entweder Ihr Design oder eines Ihrer Plugins einen weißen Bildschirm. Aktivieren Sie jeweils ein Plugin und behalten Sie dabei die Website im Auge. Wenn dies das Problem behebt, überprüfen Sie die Datei functions.php Ihres Themas und entfernen Sie alle zusätzlichen Leerzeichen am Ende der Datei.

3. 500 Interner Serverfehler

500 Internal Server Error

Dies ist ein weiteres häufiges Problem, das bei fast jeder WordPress-Website mindestens einmal auftritt. Es gibt mehrere mögliche Ursachen.

Ursachen:

  • Erschöpftes PHP-Speicherlimit
  • Beschädigte Plugin-Funktionen
  • Beschädigte Themenfunktionen
  • Beschädigter .htaccess

Lösung #1. Erhöhen Sie die Speichergrenze

Führen Sie die gleichen Schritte aus, um die im vorherigen Schritt erwähnte Speicherbegrenzung zu erhöhen.

Lösung #2. Bearbeiten Sie die .htaccess-Datei

Da das Problem in der Regel durch eine beschädigte .htaccess-Datei verursacht wird, müssen Sie Ihre .htaccess-Datei bearbeiten. Öffnen Sie Ihre .htaccess-Datei über den FTP- oder Dateimanager und benennen Sie sie mit .htaccess old um. Aktualisieren Sie Ihre Website und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem dadurch behoben wird, klicken Sie auf Einstellungen> Permalinks und klicken Sie auf Änderungen speichern, um .htaccess zurückzusetzen.

Lösung #3. Deaktivieren Sie alle Plugins

Wenn sich die Änderung der .htaccess-Datei nicht auf das Problem ausgewirkt hat, möchten Sie möglicherweise die Plugins überprüfen. Deaktivieren Sie alle Ihre Plugins, indem Sie auf Plugins klicken. installierte Plugins. Wählen Sie "Deaktivieren" aus der Dropdown-Liste "Massenaktion" und klicken Sie auf "Übernehmen". Es werden automatisch alle Plugins deaktiviert. Gehen Sie nun zu Ihrer Website, aktualisieren Sie sie und prüfen Sie, ob der Fehler verschwunden ist. Wenn ja, aktivieren Sie Ihre Plugins nacheinander und sehen Sie, welches Plugin das Problem verursacht hat.

Lösung #4. Ersetzen Sie die Ordner WP-Admin und WP-Includes

Wenn nichts funktioniert hat, versuchen Sie, Ihre WP-Includes und WP-Admin-Ordner durch neue Kopien einer WordPress-Installation zu ersetzen. Speichern Sie sie und laden Sie sie hoch. Aktualisieren Sie den Browser und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

4. Verlorene Admin-E-Mail- und Passwort-Abfrage funktioniert nicht

Verlorene Admin-E-Mail- und Passwort-Abfrage funktioniert nicht

Es ist üblich, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Passwort zu vergessen, besonders wenn Sie sich eine Menge davon merken müssen. In einem solchen Szenario haben Sie wahrscheinlich auf den Link "Passwort verloren" geklickt, um die Details wiederherzustellen. Leider haben Sie den Link zum Zurücksetzen nie in Ihrem Posteingang.

Ursache:

Die eigentliche Ursache dieses Problems ist immer noch ein Rätsel, die Lösung jedoch nicht. Es gibt einige Möglichkeiten, um Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Kennwort zu ändern, ohne dass Sie den Link zum Zurücksetzen benötigen.

Lösung #1. Bearbeiten Sie die Datei functions.php

Um Änderungen an der Datei functions.php eines Themas vorzunehmen, navigieren Sie über FTP oder den Dateimanager zu ../wp-content/themes/your_current_theme. Öffnen Sie Ihre functions.php-Datei und fügen Sie die folgende Codezeile hinzu.

wp_set_password ('DesiredNewPassword', 1);

Geben Sie das gewünschte neue Kennwort anstelle des Namens "DesiredNewPassword" ein. Speichern Sie die Datei und laden Sie sie erneut hoch. Wenn Sie sich bei Ihrer Website angemeldet haben, entfernen Sie den Code aus der Datei und laden Sie ihn erneut hoch.

Lösung #2. Setzen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Kennwort über phpMyAdmin zurück

Loggen Sie sich in Ihr cpanel ein. Klicken Sie auf phpMyAdmin und wählen Sie die Datenbank Ihrer Website aus. Klicken Sie auf die Tabelle wp_users und bearbeiten Sie Ihren Datensatz. Geben Sie einen neuen Wert für user_pass ein. Denken Sie daran, dass phpMyAdmin die MD5-Verschlüsselung verwendet, sodass Sie Ihr Passwort in MD5 konvertieren müssen.

Wählen Sie die Option MD5 aus dem Dropdown-Menü unter Funktionen. Klicken Sie auf "Speichern" und aktualisieren Sie Ihre Website.

5. Zeitüberschreitung der Verbindung

Zeitüberschreitung der Verbindung

Dieser Fehler wird normalerweise durch einen überlasteten gemeinsam genutzten Server verursacht. Die folgenden Gründe verursachen normalerweise dieses Problem.

Ursachen:

  • Schwere Plugins
  • Fehler bei der Theme-Funktion
  • Erschöpftes PHP-Speicherlimit

Lösungen

  1. Erhöhen Sie Ihr PHP-Speicherlimit
  2. Deaktivieren Sie alle Plugins und entfernen Sie das Plugin, das das Problem verursacht
  3. Wechseln Sie zu einem WordPress-Standarddesign, um zu prüfen, ob das Problem durch das Design verursacht wird

6. 404-Seitenfehler

404-Seitenfehler

Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn die Website die von Ihnen angegebene Seite nicht findet.

Verursachen

Die Permalink-Einstellung ist die Hauptursache für den 404-Seitenfehler.

Lösung:

Konfigurieren Sie Ihre Permalinks neu, indem Sie auf Einstellungen> Permalink klicken. Sie können die Regeln auch manuell umschreiben, um die Standardeinstellungen für Permalink zu überschreiben.

7. Fehler beim Speicher erschöpft

Fehler beim Speicher erschöpft

Ein Speicherfehler erschöpft entweder den weißen Bildschirm des Todes oder den folgenden Fehler

Schwerwiegender Fehler: Zulässige Speichergröße von 33554432-Bytes erschöpft (versucht, 2348617-Bytes zuzuweisen) in / home / username / public_html / site1 / wp-includes / plugin.php in Zeile xxx

Verursachen

Die Hauptursache ist, wenn ein WordPress-Plugin oder ein Skript die Standardspeichergrenze erschöpft.

Lösung

Sie müssen Ihr PHP-Speicherlimit erhöhen. Obwohl wir im ersten Punkt alle Schritte zur Erhöhung der Speichergrenze erwähnt haben, schreibe ich sie hier immer noch.

Um das Limit zu erhöhen, öffnen Sie Ihre Datei wp-config.php und fügen Sie die folgende Codezeile in die wichtigsten PHP-Tags ein.

define ( 'WP_MEMORY_LIMIT', '64M');

Der obige Code erhöht Ihre Speichergrenze auf 64M.

Ersetzen Sie Ihr Design durch das Standarddesign und deaktivieren Sie alle Plugins

8. Für geplante Wartungsfehler nicht verfügbar

Für geplante Wartungsfehler nicht verfügbar

Dieser Fehler kann aufgrund eines unterbrochenen oder unvollständigen WordPress-Updates auftreten.

Ursache:

Wenn WordPress ein Plugin oder ein Design aktualisiert, wird Ihre Website in den Wartungsmodus versetzt. Wenn das Update unterbrochen wird, bleibt Ihre Site im Wartungsmodus.

Lösungen

  1. Aktualisieren Sie Ihre WordPress-Installation manuell
  2. Löschen Sie Ihre .maintenance-Datei, indem Sie über FTP oder den Dateimanager in Ihr Stammverzeichnis wechseln.

Einpacken

WordPress ist eine leistungsstarke Software, hat aber wie andere Plattformen auch ihre Schwachstellen. In der heutigen Veröffentlichung haben wir einige häufige Fehler mit ihren Ursachen und Lösungen aufgedeckt. Ich hoffe, Sie finden es nützlich und beseitigen diese Fehler dauerhaft.

Über Jason Daszkewicz

Jason Daszkewicz ist ein Internet-Enthusiast, der als WordPress-Entwickler für Wordsuccor Ltd. dient und WordPress-Plugin-Entwicklungsdienste für Unternehmen bereitstellt. Jason verfügt über außergewöhnliche Kenntnisse im Bloggen von Artikeln, die sich auf WordPress beziehen. Er liebt es auch, seine Zeit im Freien zu verbringen, um die Welt, die Menschen und die Technologie zu erkunden.