So überprüfen Sie Whois-Daten für Websites mit den 10 besten Tools zur Domain-Suche

Aktualisiert: 16 / Artikel von: Seth Kravitz

Möchten Sie eine neue Website kaufen? Haben Sie schon ein Auge für eine Domain mit einem attraktiven Namen? Sie haben einen neuen Online-Shop mit einem attraktiven Gadget zum perfekten Preis entdeckt? In diesen Fällen sollten Sie die Kontaktinformationen des Inhabers ermitteln und die Vertrauenswürdigkeit der Domain überprüfen.

Willst du lernen, wie es geht schnell? Gute Nachrichten! Informationen zu praktisch jeder Domain finden Sie mühelos, wenn Sie die Whois-Daten für Websites überprüfen, die Sie interessieren. In diesem Artikel wird erläutert, was Sie tun müssen, um den Domaininhaber zu suchen. Außerdem stellen wir Ihnen die besten Dienste zur Überprüfung von Whois-Daten vor.

Aber was sind „Whois-Daten“? Ist es für jede Website verfügbar oder gibt es Einschränkungen? Bleiben Sie in der Nähe, wenn Sie alles darüber wissen wollen!

Was sind Whois-Daten?

Ab Anfang 2020, ungefähr 1,2 Milliarden Websites wurden online betrieben. Und für jeden gibt es Whois-Daten. Aber was ist es genau?

Hinter jeder Site steht ein Eigentümer (eine Einzelperson, ein Unternehmen oder eine Organisation). Wenn jemand eine neue Site erstellen möchte, muss er oder sie unabhängigen Registraren persönliche und rechtliche Informationen zur Verfügung stellen.

Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um das zu klären. Der Begriff "registrieren“ bezieht sich auf akkreditierte Organisationen, die Domainnamen verwalten und gemäß den Domainrichtlinien arbeiten. Gleichzeitig wird eine Person (oder ein Unternehmen), die einen Domainnamen reservieren möchte, als „Registrant"

Ein Registrant ist dafür verantwortlich, die richtigen Daten über sich selbst anzugeben. Dazu gehören Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail sowie andere persönliche und technische Informationen. Diese Informationen identifizieren im Wesentlichen das Eigentum an der Website.

Und jetzt nehmen Sie alle Informationen über den Registranten und den Registrar, fügen Sie Daten über die Domain hinzu Status und Website-Historie.

So finden Sie den Domaininhaber (für jede Website)

Benötigen Sie Informationen zum Domaininhaber?

Es gibt mehr als eine Möglichkeit, einen Einblick in die Geschichte der Site zu erhalten. Sie sollten sich jedoch keine Sorgen machen. Whois-Daten und IP-Lookup sind nicht kompliziert.

Obwohl es unzählige Tools und Dienste online gibt, ist der Überprüfungsprozess für alle ungefähr gleich. Gehen wir es Schritt für Schritt durch.

1. Wählen Sie ein Whois-Tool aus

Zuerst müssen Sie eines der Whois-Suchtools auswählen. Für diesen Leitfaden haben wir das ICANN-Tool ausgewählt.

Es steht Ihnen jedoch frei, einen der unten aufgeführten Dienste auszuwählen.

2. Geben Sie einen Domainnamen ein

Geben Sie die URL der Website, die Sie überprüfen möchten, in das leere Feld ein und klicken Sie auf "Suchen".

3. Erhalten Sie Zugriff auf Whois-Daten

Sie müssen nicht lange auf die Whois-Daten warten. Erwarten Sie, dass Sie in Sekundenschnelle auf öffentlich verfügbare Domain-Informationen zugreifen können.

4. Zusätzliche Funktionen

Manche DIENSTLEISTUNGEN bieten zusätzliche Einblicke und Funktionen zusätzlich zur grundlegenden Whois-Suche. Sie können beispielsweise DNS-Einträge und Registrar-Daten verwenden. Sie können sogar eine Liste ähnlich aussehender Domainnamen erhalten, die zum Kauf angeboten werden.

Welche beliebten und funktionsreichen Tools gibt es also für die Whois-Datensuche? Lass es uns herausfinden!

10 Dienste und Tools zum Nachschlagen von Whois-Daten

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Whois-Daten für Websites überprüfen können, ist es an der Zeit, die besten Möglichkeiten zu entdecken.

Es ist leicht, von der Anzahl der Online-Dienste überholt zu werden, die Whois-Informationen nachschlagen können. Wir möchten Ihnen einige der zuverlässigsten vorstellen. Hier sind ohne weiteres unsere Top 10 Picks.

1. ICANN-Suche

Beginnen wir mit dem Service, den wir oben bereits erwähnt haben. ICANN ist einer der am längsten laufenden Dienste, der Informationen über registrierte Domains sammelt. Es bietet einen umfassenden Bericht über jedes Portal, wenn die Kontakt- und persönlichen Daten des Registranten nicht privat sind.

Das ICANN-Team arbeitet an der Einführung neuer Richtlinien und Techniken, um seinen Whois-Dienst zu verbessern. Ab sofort erhalten Sie Zugriff auf Domain-Informationen, Kontaktdaten zu Registranten und Administratoren einer Website sowie DNSSEC-Informationen.

2. Wer.ist

Wer ist ist ein ausgezeichnetes kostenloses Tool für alle, die sich für die Whois-Daten der Website interessieren. Geben Sie diesem Dienst ein paar Sekunden Zeit, und er sammelt Informationen über die persönlichen Daten des Inhabers und den Domainverlauf.

Sie können mit einer IP-Adresse nach Domänen suchen oder Überprüfungen durchführen. Abgesehen von Whois-Informationen bietet der Dienst weitere praktische Funktionen. Obwohl nicht alle kostenlos sind.

Sie können beispielsweise die Leistungs- und Betriebszeitstatistiken einer Website abrufen. Sie erhalten auch eine Liste mit ähnlich benannten Domains zum Verkauf. Who.is kann auch ausgewählte Websites verfolgen und Sie benachrichtigen, falls sich die Domain-Informationen ändern.

3. DomainTools

Suchen Sie nach einem Dienst, der detaillierte Einblicke in den Domainverlauf bietet? Es wird nicht schaden, einen Premium-Dienst wie auszuprobieren DomainTools. Für eine stattliche, aber vernünftige Summe erhalten Sie Zugang zu aufschlussreichen Whois-Daten über fast jede Plattform.

Was unterscheidet DomainTools von anderen? Es bietet ein vollständiges Bild der Geschichte des Portals, einschließlich DNS- und Nameserver-Einträgen. Der Dienst bietet auch ein Tool zur Verfolgung von Titeländerungen und Eigentumsänderungen. Darüber hinaus können Sie die aussagekräftigen Statistiken des Portals anzeigen.

Hört sich interessant an? Sie können eine kostenlose Demo bestellen, um zu sehen, wie DomainTools zum Erfolg Ihrer Website beitragen kann.

4. Internetarchiv-Wayback-Maschine

Das Internet-Archiv Wayback Machine ist ein Open-Source-Tool, das kurz davor ist, ein Klassiker zu werden. Es wird weithin als digitale Bibliothek für das World Wide Web angesehen. Aber was kann es tun?

Mit Wayback Machine können Sie sich über Website-Besitzer in verschiedenen Zeiträumen informieren. Aber das ist nicht das Beste! Sein einzigartigstes Merkmal ist die Möglichkeit zu sehen, wie eine Website vor Jahren oder sogar Jahrzehnten aussah. Schließlich kann es nicht schaden, ab und zu in Nostalgie zu schwelgen.

5. IntoDNS

InDNS ist ein kostenloses Tool mit einfachem Design, mit dem Sie Informationen über die Konfiguration und den Zustand einer beliebigen Domain abrufen können.

Neben der Bereitstellung von DNS-Informationen bietet dieses Tool weitere wertvolle Vorteile für Website-Besitzer. IntoDNS erstellt einen umfassenden Bericht, der NS-, SOA-, MX- und WWW-Elemente des Portals überprüft. Es zeigt DNS-Fehler an und bietet Vorschläge zu deren Behebung. Auf diese Weise können Sie die Leistung Ihrer Website verbessern und SEO-Ranking.

6. HosterStats

Sind Sie bereit, von einem weiteren ausgezeichneten kostenlosen Service zu hören? HosterStats ist ein bewährtes Tool, das bis in die frühen 2000er Jahre zurückreicht. Es ist so einfach wie es nur geht. Es ermöglicht Ihnen jedoch, nützliche Informationen über Domains zu sammeln, die Sie interessieren.

Dieser Dienst hat Zugriff auf Statistiken von über 7 Millionen Webhostern aus einer Vielzahl von Domainnamen. Welche Art von Informationen sollten Sie erwarten? HosterStats bietet Informationen über den Standort der Site, die IP-Adresse und andere Standard-DNS-Details. Darüber hinaus können Sie sich über die einzigartigen täglichen Besucher, Seitenaufrufe und Backlinks der Plattform informieren.

Aber das ist nicht alles! HosterStats zeigt den Safe Browsing-Score und die Web of Trust-Bewertung der Site an. Das kann nützlich sein, wenn Sie in einem Online-Shop nachsehen möchten, bevor Sie das hart verdiente Geld ausgeben.

7. Norton Sicheres Web

Wir gehen davon aus, dass jeder über Norton Antivirus Bescheid weiß. Dieses Unternehmen bietet eine großartige Lösung für Internet-Sicherheit namens Norton Safe Web.

Wie kann dieses Tool bei Whois-Daten helfen? Der Service von Norton benachrichtigt Sie, wenn ein fragliches Portal auf der schwarzen Liste von . steht potenziell gefährliche oder gefälschte Websites. So sparen Sie Zeit und Ressourcen, indem Sie einen Domainnamen mit einer zwielichtigen Geschichte vermeiden.

8. Netim

Netim ist ein kostenloser Service, mit dem Sie auf eine umfangreiche Datenbank mit Whois-Datensätzen zugreifen können. Es ist auch einer der von der ICANN akkreditierten Registrare mit über 15 Jahren Erfolgsgeschichte.

Das Tool von Netim ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, einen Einblick in die Registrierungsdatensätze eines beliebigen Domainnamens zu erhalten. Es bietet alle Standardinformationen, die Sie von einem Whois-Suchdienst erwarten. Sie können auch Netim nutzen, wenn Sie eine Domain günstig erwerben möchten.

9. Whois-Domain-Suche

Whois-Domain-Suche ist ein weiterer nützlicher und unkomplizierter Service. Achten Sie darauf, ihn nicht mit einem anderen ähnlich benannten Dienst auf dieser Liste (Whois.net) zu verwechseln.

Der Dienst bietet eine grundlegende Whois-IP- und Domain-Suche für jeden, der an einer bestimmten Website interessiert ist. Möchten Sie Spuren von Vorbesitzern finden oder prüfen, ob die Domain zum Verkauf steht? Whois Domain Lookup kann Ihnen nicht schlechter helfen als andere Tools auf der Liste. Außerdem ist dieser Service kostenlos!

10. Reverse Whois-Suche (Whois XML API)

Lassen Sie uns diese Liste mit etwas Einzigartigem beenden. Reverse Whois-Suche kann Ihnen helfen, alle Domainnamen zu finden, die mit bestimmten Kennungen oder Begriffen verknüpft sind. Sie sollten wissen, dass es ein Premium Werkzeug. Aber wenn Sie weiterlesen, werden Sie feststellen, dass sich der Eintrittspreis (der übrigens nicht so hoch ist) lohnt.

Was macht die umgekehrte Whois-Suche so nützlich? Dieses Tool kann Ihnen helfen, Verbindungen zwischen Domänen, Einzelpersonen und Organisationen zu finden. Es ist eine wertvolle und multifunktionale Funktion. Regierungsbehörden verwenden es beispielsweise, um bösartige Websites und Hackergruppen zu finden, während Unternehmer seine Funktionalität nutzen, um neue Geschäftspartner zu finden.

Das Tool kann auch Änderungen an Whois-Daten für eine unbegrenzte Anzahl von Domains verfolgen. Die Reverse-Whois-Lookup-Datenbank umfasst derzeit über 7 Milliarden Datensätze. Und wir sind uns fast hundertprozentig sicher, dass Sie mit diesem Tool die Informationen finden, die Sie suchen.

Warum Sie Whois-Daten für die Website überprüfen sollten

Warum ist es wichtig, den Inhaber der Domain zu bestimmen? Es gibt viele Gründe, warum Sie es tun sollten. Nennen wir einige.

Sie können Informationen zu einer Website überprüfen

Nehmen wir an, Sie möchten Einen Domainnamen kaufen. Sollten Sie blind hineingehen, ohne zu überprüfen, wem es tatsächlich gehört? Natürlich nicht. Finden Sie heraus, wer der ist Registrant der Domain. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie mit einem tatsächlichen Eigentümer und nicht mit einem Betrüger verhandeln.

Kontaktdaten finden

Sie haben ein spannendes Geschäftsangebot oder suchen eine Partnerschaft? Sie können die Whois-Daten für die Website überprüfen, um die E-Mail-Adresse, Telefonnummer und andere Kontaktdaten des Eigentümers zu ermitteln.

Überprüfen Sie die Datengültigkeit Ihrer Website

Sie können auch wichtige Angebote verpassen, wenn Ihre Kontaktdaten falsch sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, Nachschlagetools zu verwenden, um die Gültigkeit der Whois-Daten Ihrer Website zu überprüfen.

Stellen Sie sicher, dass die Datenschutzmaßnahmen wirksam sind

Whois-Tools können Ihnen dabei helfen, zu überprüfen, ob die Datenschutzoptionen für Ihre Domain korrekt funktionieren.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Portals

Whois-Dienste ermöglichen es Ihnen, historische Daten zu der betreffenden Website zu finden. Sie können viele kuriose Dinge über eine Domain finden, indem Sie diese Informationen überprüfen. Und es kann Ihnen auch helfen, Online-Betrug zu vermeiden.

Vermeiden Sie Betrüger und Phishing-Websites

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein interessantes Produkt aus einem eigenartigen Online-Shop gefunden. Leeren Sie Ihre Brieftasche nicht ohne einen zweiten Gedanken! Suchen Sie stattdessen nach dem Website-Inhaber, um zuerst die Echtheit des Shops zu überprüfen. Wusstest du das vorbei 1.4 Millionen  Phishing-Websites werden jeden erstellt Monat? Es ist nicht schwer, in eine Falle zu tappen. Möchten Sie Betrug und betrügerische Websites vermeiden? Dann müssen Sie lernen, Whois-Daten für Websites zu überprüfen.

Whois-Datenschutz

Manchmal können Sie den Eigentümer der Website nicht leicht finden. Wieso den? Denn viele Registrare bieten Whois-Datenschutz an. Es ist ein Dienst, der entwickelt wurde, um die Informationen des Registranten vor der Öffentlichkeit zu schützen.

Wenn Sie versuchen, den Website-Inhaber zu suchen, aber stattdessen Informationen über den Registrar erhalten, stoßen Sie wahrscheinlich auf eine geschützte Domain.

Die Privatsphäre gilt jedoch nur für die allgemeine Bevölkerung. Der Datenschutz entbindet Registrare nicht von der Verpflichtung, Whois-Daten auf behördliche Anfrage an Behörden weiterzugeben.

Zusammenfassung

Whois-Daten sind ein integraler Bestandteil des World Wide Web. Jetzt, da Sie wissen, was dieser Begriff bedeutet, sollten Sie verstehen, wie wichtig es sein kann, den Website-Besitzer zu suchen. Und wie Sie sehen, ist die Überprüfung der Whois-Daten für die Website keine Gehirnoperation. Denken Sie daran, dass Ihnen ein paar Klicks in Zukunft viel Ärger ersparen können.

Weiterlesen:

Über Seth Kravitz

Gründer. Schriftsteller. Sammler interessanter Menschen. 3x Gründer mit 2 Exits in Aktiengesellschaften.