Sollten Sie Ihre Domain von NamEcheap oder GoDaddy erhalten?

Aktualisiert: 06 / Artikel von: Timothy Shim

Die meisten von uns denken nicht daran, wer unser Domain-Registrar ist, denn wir packen es einfach mit dem Web-Host zusammen, mit dem wir gehen wollen.

Wussten Sie jedoch, dass die meisten Webhosts nur Reseller für dedizierte Domainnamen-Registrare sind?

Domainnamen-Registrare selbst sind diejenigen, die von der Internet Corporation für vergebene Namen und Nummern akkreditiert sind (ICANN). ICANN ist die Hauptorganisation, die das gesamte globale Domain Name System verwaltet. Dennoch, Kauf eines Domainnamens Heute ist schnell und einfach.

Also, gibt es einen Unterschied, von wem Sie Ihren Domain-Namen kaufen? Na sicher! Wenn Sie ein Auto von einem Händler kaufen, ist der Händler frei, Promotionen durchzuführen, Werbegeschenke zu geben und zu verhandeln - im Rahmen des Zumutbaren. Domain-Namen durchlaufen einen ähnlichen Prozess und es wird Zeiten geben, in denen einige Promotion oder andere sogar Sie zu Preisen so niedrig wie 99 Cents greifen können!

Außerdem hat jeder Ort, an dem Sie Ihr Domainnamenformular kaufen möchten, seine eigenen Besonderheiten. Nennen wir sie Vor- und Nachteile. Das Finden der richtigen Passform und anderer Funktionen für Sie kann so komplex sein wie die Auswahl Ihres Webhosting-Unternehmens (das WHSR Ihnen bereits vereinfacht hat - sehen Sie sich das an unsere Liste der Top-Webhoster).

Ist GoDaddy oder NameCheap die bessere Firma?

Es ist nicht einfach, einen besseren Domain-Registrator zu benennen, aber vorher sollten wir uns diese beiden Unternehmen ansehen.

NameCheap

Namecheap hat fast zwei Jahrzehnte im Geschäft und hat sich seinen Namen von Grund auf aufgebaut. Heute ist es mit mehr als neun Millionen verkauften Domain-Namen einer der anerkanntesten Web-Service-Provider der Welt. Abgesehen von Domainnamen führt es die gesamte Palette von Diensten aus, einschließlich Web-Hosting, E-Mail-Hosting, Cloud-basierte Dienste, VPNUnd vieles mehr.

Los Papa

Ebenso Los Papa ist auch ein Branchenstar, der angeblich einen Anteil von mehr als 30 Prozent am Domain-Namen-Geschäft hat. Es hat mehr als 61 Millionen Domainnamen verkauft und bietet alle Webdienste an, die der angehende Online-Unternehmer benötigt.

Ab August 2020 ist das Volumen der von den Top-Domain-Registraren registrierten Domainnamen. (Quelle: Domänenstaat).
Ab August 2020 ist das Volumen der von den Top-Domain-Registraren registrierten Domainnamen. (Quelle: Domänenstatus).

Lassen Sie uns sehen, was sie über ihre Domain Name Services zu sagen haben.

1. Domainübertragungen

Wenn Sie aus irgendeinem Grund festgestellt haben, dass Sie zu einem anderen Registrar wechseln müssen, machen Sie sich keine Sorgen, der Vorgang ist rundum einfach. Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, einen meiner Domain-Namen von zu verschieben 1 & 1 Hosting Aus Gründen, auf die ich mich nicht einlassen möchte, erinnere ich mich noch an den Vorgang.

Unabhängig von Ihrem Registrar müssen Sie einige Dinge tun können:

  1. Entsperren Sie den Besitz Ihres Domainnamens
  2. Beantragen Sie die Überweisung und zahlen Sie die Überweisungsgebühr an Ihren neuen Registrar
  3. Generieren Sie einen Authentifizierungsschlüssel auf Ihrem vorhandenen Host und fügen Sie diesen in Ihre Zukunft ein Bedienfeld des Hosts

Danach müssen Sie nur noch auf die Genehmigung warten, bis die Übergabe abgeschlossen ist. Dies dauert etwa fünf Tage. Beachten Sie jedoch die Einschränkungen bei der Übertragung von Domainnamen.

Gemäß den ICANN-Bestimmungen können Domain-Transfers nicht innerhalb von 60-Tagen nach der Registrierung oder vor der Übertragung (mit Ausnahme von .au) durchgeführt werden.

2. Vertrag und Preisgestaltung

Es gibt einige verschiedene Elemente zur Preisgestaltung, die Sie wissen müssen, wann Auswahl eines Registrars;; Preisgestaltung, Erneuerung und Übertragung. Viele Registrare bieten häufig Werbeaktionen für den Verkauf von Domainnamen an. Schauen wir uns also an, was jetzt angeboten wird.

Wie viel kostet GoDaddy?

Preisgestaltung für Godaddy-Domainnamen
GoDaddy-Domainpreise (Stand Juli 2021): .com 12.17 USD (19.17 USD/Jahr bei Verlängerung), .net 15.17 USD (20.17 USD/Jahr bei Verlängerung) und .org 10.17 USD (21.17 USD/Jahr bei Verlängerung).

GoDaddy läuft für .com-Domains mit $ 19.17 / Jahr und für .net-Domains mit $ 20.17 / Jahr.

GoDaddy bietet derzeit eine Aktion von 12.17 USD für .com-Domains an, aber bevor Sie das Angebot in Anspruch nehmen, sollten Sie sich bewusst sein, dass die Domain nach dem ersten Jahr zum normalen Preis (19.17 USD/Jahr) verlängert wird. Wenn Sie nicht kaufen, sondern zu GoDaddy wechseln, zahlen Sie 8.17 USD und erhalten eine kostenlose Verlängerung Ihres Mietvertrags um ein Jahr.

Wie viel kostet NameCheap?

Preisgestaltung für Namecheap-Domainnamen
NameCheap-Domainpreise (Stand Juli 2021): .com 7.98 USD (8.88 USD/Jahr bei Verlängerung), .net 8.98 USD (12.98 USD/Jahr bei Verlängerung) und .org 7.48 USD (12.98 USD/Jahr bei Verlängerung).

NameCheap kostet während der Anmeldung 7.98 USD/Jahr für .com und 8.98 USD/Jahr für .net-Domains. Die Verlängerungsgebühren bei NameCheap sind günstiger und kosten 8.88 USD/Jahr für eine .com-Domain und 12.98 USD/Jahr für eine .net-Domain.

NameCheap Kostenlos WhoisGuard

Das seltsame an NameCheap ist jedoch der Preis für Überweisungen, der $ 8.58 kostet, aber später bei $ 12.98 erneuert wird. Obwohl dies ein Fehler sein kann, weil zu viele / häufige Promos vorhanden sind und die richtigen Informationen auf den Seiten nicht geändert werden, fühlt sich dies jedoch etwas unklar an. Das einzig Gute daran ist, dass NameCheap-Domains kostenlos sind WhoisGuard, die die Identität der Domaininhaber maskiert.

NameCheap hat mich an einem lebenslangen Angebot von kostenlosem WhoisGuard interessiert, für das andere Registrare normalerweise ziemlich viel verlangen. 

NameCheap = Kostenloser WhoisGuard
Die Kosten für den Domain-Datenschutz betrugen früher etwa 15 US-Dollar pro Jahr.

3. Management-Schnittstelle

Die DNS-Verwaltungsschnittstelle ist eine der wichtigsten Funktionen, die Sie zur Verwaltung Ihres Domänennamens verwenden müssen. Wenn es ein Albtraum ist, mit dem Sie arbeiten können, wird Ihr Leben zur Hölle werden, egal wie groß Ihr Domainname ist.

Ich habe Konto bei beiden Registraren und um ehrlich zu sein, habe ich keine wirkliche Präferenz. Sie sind unkompliziert und unkompliziert, wodurch sie einfach zu bedienen sind.

Mein einziges wirkliches Gefühl hier ist, dass die Verwaltungsoberfläche von GoDaddy ein wenig aussieht, als wäre sie für die Verwendung auf einem mobilen Bildschirm gedacht. Tonnenweise weit offener Raum erstreckt sich über den Monitor, sodass ich mich frage, ob es sich um ein reaktionsschnelles Thema handelt, das wild geworden ist.

Auf der anderen Seite bietet die Navigationsleiste von NameCheap keinen direkten Eintrag in den DNS-Bewegungsbildschirm. Kein großes Hindernis, um sicher zu sein, aber loggen sich die meisten Leute nicht dazu ein? Es ist das einzige, was jeder braucht und muss nicht unter anderen Registerkarten versteckt werden.

4. Support und Benutzererfahrung

Normalerweise würde ich mich ziemlich gut mit dem Support der Benutzer befassen, aber im Falle des Kaufs eines Domain-Namens… Nun, ich bin mir nicht ganz sicher, wie schwer es sein kann.

Sie suchen, Sie finden und Sie kaufen.

Das einzige, was ich mir vorstellen kann, wenn ich etwas Hilfe brauche, ist vielleicht DNS-Verwaltung, Informationen, die ziemlich allgemein und fast überall verfügbar sind.

In jedem Fall bieten sowohl GoDaddy als auch NameCheap Live-Chat-E-Mail-Support. Meine eigene Zeit in diesen Bereichen war ein wenig begrenzt, einfach weil ich nicht wusste, was ich fragen sollte, aber nur um zu klären - ich bekam eine Antwort auf "Hallo"!

Wichtiger ist, dass der Support die Benutzererfahrung ist. Meiner Meinung nach sollte der Prozess so einfach und schmerzlos wie möglich sein. Lassen Sie den Benutzer suchen, auswählen und bezahlen, wie oben erwähnt. Eine andere Sache, die klar sein muss und leicht referenziert werden kann, ist die Preisgestaltung.

Auch hier sind beide Unternehmen gut in der Gegend, da Sie direkt von ihren Zielseiten aus nach dem gewünschten Domainnamen suchen können. Was mich endlos ärgert, ist, dass Namecheap immer versucht, Sie dazu zu bringen, andere Sachen hinzuzufügen und zu kaufen.

Während des Prozesses hatte ich manchmal das Gefühl, als ob ich bei einem McDonald's anstehen würde, der gefragt wurde, ob ich meine Cola aufstocken, ein Dessert hinzufügen oder sich einer anderen Anzahl von Upselling-Versuchen stellen wollte. Um ehrlich zu sein, ist GoDaddy nicht viel besser, aber etwas weniger anstößig.

5. Domain-Auktionen

NameCheap Marketplace - Kaufen oder verkaufen Sie Domains mit Leichtigkeit.
NameCheap Marketplace - Kaufen oder verkaufen Sie Domains ganz einfach.

Ich habe dies für den Schluss gelassen, da nicht alle Domain-Registrare den Service anbieten, was für mich beide Registrare eine Stufe höher macht. Wollten Sie schon immer einen Domainnamen, nur um festzustellen, dass er bereits von einer anderen Person besessen wurde?

Aber warten Sie - wussten Sie, dass Sie es vielleicht noch kaufen können? Ja, diese Domains gehören möglicherweise dem, was ich als "Domain Name Squatter" bezeichne. Sie kaufen viele Domains und stellen sie zur Versteigerung. Ich denke, es ist auf verschiedene Weise gut und schlecht. Schlecht, da Sie mehr zahlen müssen, aber gut, weil es nicht jemandem gehört, der stirbt, bevor er es Ihnen aufgibt!

Fazit: Wer gewinnt?

Es war schwierig, diese beiden Unternehmen allein anhand von Domainnamen zu beurteilen. Es ist ein sehr kleiner Teil einer Branche mit so vielen Dienstleistungen und Optionen. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken, meine persönlichen Tendenzen sind Einfachheit und Effizienz (daher haben mich beide mit diesen Upselling-Versuchen genervt).

GoDaddy schien mir in diesem Szenario das kompetenteste zu sein. Es schadet auch nicht, dass ihre Dienstleistungsvielfalt einen starken Unterstützungspunkt bietet. Auch wenn ich nur für einen Domainnamen hier bin, kann ich mich jederzeit für einen ihrer anderen Dienste anmelden.

Hilfreich war auch die Möglichkeit, sich anzumelden und auf einen Link zu klicken, um meine DNS-Optionen zu verwalten. Das war leichtfertig.

Lesen Sie weiter

Über Timothy Shim

Timothy Shim ist ein Schriftsteller, Redakteur und Tech-Geek. Er begann seine Karriere auf dem Gebiet der Informationstechnologie und fand schnell seinen Weg in die Printmedien. Seitdem arbeitet er mit internationalen, regionalen und einheimischen Medientiteln wie ComputerWorld, PC.com, Business Today und The Asian Banker zusammen. Seine Expertise liegt im Bereich der Technologie sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch der Unternehmen.