Grundlegende Schritte zum Erstellen Ihrer eigenen Website: 3 einfache Methoden, Schritt-für-Schritt-Anleitung

Aktualisiert: 21. Oktober 2020 / Artikel von: Jerry Low

Das Erstellen einer Website ist in 2020 kinderleicht.

Sie müssen weder ein Technikfreak noch ein Programmierer sein.

Folge der richtigen Methode. Wählen Sie die richtigen Plattformen. Verwenden Sie die richtigen Werkzeuge. Sie werden 100% in Ordnung sein.

Ich hatte keine Ahnung von Web-Entwicklung, als ich mein Online-Geschäft in 2004 startete. Ich habe erst elf Jahre später einen Webentwickler eingestellt. Und ich habe es gut gemacht.

Heute verfügen wir über innovative Entwicklungstools und bessere Web-Publishing-Plattformen.

Es gibt drei Möglichkeiten, eine Website zu erstellen:

  1. Von Grund auf neu erstellen
  2. Verwendung eines Content Management Systems (CMS)
  3. Verwenden eines Website-Generators

Mit Methode 1 erhalten Sie mehr Flexibilität bei Designs und Site-Funktionen, dies erfordert jedoch gute Kenntnisse der Web-Sprachen.

Die Erstellung und Verwaltung der Website ist mit Methode 2 und 3 viel einfacher. Sie sollten je nach Ihrer Kompetenz eine dieser Methoden wählen.

Wir werden uns jede dieser drei Methoden und alle folgenden Schritte ansehen.

1. Registrieren Sie eine Domain

Eine Domain ist der Name Ihrer Website. Es muss einzigartig sein und die Marke Ihres Unternehmens vermitteln.

Die einfachste Möglichkeit, eine Domain zu suchen und zu registrieren, besteht darin, zu einem Domain-Registrator zu gehen.

Ein Domain-Registrar lässt Sie Ihren Domain-Namen entweder durch jährliche Verträge oder einen langfristigen Vertrag registrieren.

Wo Sie Ihre Domain registrieren können

Hier sind einige seriöse Domain-Registrare und deren Startpreis zu berücksichtigen.

Registrare.com €XNUMX . Net
123 Reg£ 11.99 / Jahr£ 11 .99 / Jahr
Domain.com$ 9.99 / Jahr$ 10.99 / Jahr
Gandi€ 12.54 / Jahr€ 16.50 / Jahr
Los Papa$ 12.17 / Jahr$ 12.17 / Jahr
Name Billig$ 10.69 / Jahr$ 12.88 / Jahr
Network Solutions$ 34.99 / Jahr$ 32.99 / Jahr

Tipps

  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Domainnamen herauszufinden, können Sie jederzeit Domainnamengeneratoren für Ideen verwenden. Einige der beliebtesten sind Wordroid an Lean Domain Suche.
  • Wenn Sie neu sind, empfehle ich zu gehen Namecheap um einen Domainnamen zu finden und zu kaufen.
  • Lesen Sie auch - Domainname für Dummies.

2. Kaufen Sie einen Webhost

A Web-Host ist ein großer Computer (auch bekannt als Server), auf dem Ihre Websites gespeichert werden. Einige riesige Unternehmen - wie Amazon, IBM und FB - besitzen und verwalten ihre Webserver. Andere Unternehmen mieten ihre Server einfach bei einem Hosting-Anbieter (was viel billiger und einfacher ist).

Hinweis: Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie sich für einen Website-Builder entscheiden, um Ihre Website zu erstellen (Siehe Schritt #3).

Was sind Ihre Entscheidungen beim Hosting?

Webhosting gibt es heute in verschiedenen Paketen. 

Traditionell ist ein Webhosting-Anbieter nur an der Vermietung der Server mit grundlegender Software und technischem Support beteiligt. Das Hosten Ihrer Website bei einem herkömmlichen Hosting-Anbieter ist normalerweise billiger und flexibler. Sie benötigen jedoch ein wenig zusätzliche Arbeit, um eine Website einzurichten.

Heutzutage bündeln Unternehmen verschiedene Dienste und ermöglichen es Benutzern, Websites von einem Dienstanbieter aus zu erstellen, zu hosten und zu verwalten. Wir nennen diese Unternehmen normalerweise Website Builder oder Online Store Builder. Das Hosten einer Website auf diesen "Bundle" -Plattformen ist normalerweise teuer und weniger flexibel. Sie können jedoch problemlos eine Website oder einen Online-Shop erstellen.

Einige Neulinge-freundliche Hosting-Service zu überprüfen.

WebhostAnmeldenBemerkungen
A2 Hosting$ 4.90 / moSchneller Webhost, Neulinge freundlich.
Bluehost$ 3.95 / moGünstige Anmeldepreis, Neulinge freundlich.
Hostgator Cloud$ 8.95 / moAngemessener Preis, zuverlässiger Server.
Hostpapa$ 3.36 / moUmweltfreundlicher Webhost, exklusiver Rabatt.
InMotion Hosting$ 3.49 / moPreiswerter anmeldepreis, zuverlässiger server.
Siteground$ 5.95 / moIndustrie # 1 Live-Chat-Unterstützung, solide Web-Host.

Tipps

  • Es stehen verschiedene Arten von Hosting zur Verfügung: Shared Hosting, dediziertes Server-Hosting und Cloud / VPS-Hosting.
  • Wenn Sie eine kleine Website sind, ist es günstiger, sich für Shared Hosting-Angebote zu entscheiden. Für größere Websites wird empfohlen, entweder Cloud- oder dediziertes Hosting zu verwenden.
  • Einige wichtige Eigenschaften, die Sie bei der Auswahl eines Webhosts berücksichtigen müssen, sind Preisgestaltung, Servergeschwindigkeit und Verfügbarkeitsraten. 
  • Bis heute haben wir mehr als 60-Hosting-Unternehmen angemeldet, getestet und überprüft. Sehen Sie unsere top 10 Hosting-Auswahlen or die vollständige Liste der Hosting-Bewertungen.
  • Erwägen Sie die Verwendung eines Store Builders, z Shopify or BigCommerce wenn Sie vorhaben, Produkte direkt von Ihrer Website zu verkaufen.
  • Lesen Sie auch - Wie viel muss ich für meinen Webhost bezahlen?

3. Gestalten Sie Ihre Webseite

Sobald Sie Ihren Domainnamen und Ihr Webhosting eingerichtet haben, ist es Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und mit dem Erstellen zu beginnen! Zum Entwerfen und Erstellen von Webseiten können Sie entweder einen Webentwickler einstellen oder dies selbst tun.

Wir diskutieren im Detail Hier können Sie eine Webentwicklungsaufgabe auslagern. Sie sollten die folgenden Schritte überspringen und zu dieser Seite wechseln, wenn Sie jemanden einstellen möchten, der Ihre Website für Sie entwickelt.

Für die Heimwerker gibt es drei einfache Möglichkeiten, eine Webseite zu gestalten:

Methode #1: Erstellen einer Website von Grund auf

Erforderliche Fähigkeiten und Werkzeuge

Sie können Ihre einzigartige und unverwechselbare Website selbst erstellen, wenn Sie die wichtigsten Websprachen und die Grundlagen einer Website kennen.

Andernfalls empfiehlt es sich, zur Methode #2 / 3 zu wechseln. oder, kontaktieren Sie einen Webentwickler.

Grundlegende Websprachen / Tools, die Sie kennen sollten:

  • HTML (Hyper Text Markup Language)
    HTML ist die Grundstruktur von Webseiten und Webanwendungen, die den Inhalt für den Webbrowser semantisch macht. Es besteht aus sequentiellen Tags, die ein öffnendes und ein schließendes Element haben, und strukturell einem Schlüsselwort, das in spitzen Klammern eingeschlossen ist. Ex:
  • CSS (Cascading Stylesheets)
    CSS ist die Stylingsprache, mit der das HTML-Markup einer Webseite gestaltet wird. Ohne CSS würde eine Webseite nur aus einer großen weißen Seite mit ungeordnetem Text und Bild bestehen. CSS ist die Sache, die die Seite ideal macht, wie wir wollen.
  • Skriptsprachen
    HTML und CSS sind nichts ohne Skriptsprachen, weil sie nicht interaktiv sind. Um eine dynamische Webseite zu erstellen, die auf Benutzer antwortet, benötigen Sie Sprachen wie JavaScript und jQuery. Serverseitige Sprachen wie PHP, Python und Ruby könnten auch im Laufe der Zeit benötigt werden.
  • Database Management
    Um Benutzereingabedaten einer Website zu speichern, zu verwalten und darauf zuzugreifen, wird eine große Informationstabelle betrachtet, die als Datenbank bezeichnet wird. Ein Datenbankverwaltungssystem wie MySQL, MongoDB und PostgreSQL wird auf der Serverseite verwendet, um diese Aufgabe effizient zu erledigen.
  • FTP (Dateiübertragungsprotokoll)
    FTP wird verwendet, um die Quelldateien einer Website einfacher auf den gehosteten Server zu übertragen. Es gibt Web-basierte sowie Computer-Software-basierte FTP-Clients, die zum Hochladen von Dateien auf den Server-Computer verwendet werden können.

Schritt für Schritt Website-Erstellungsprozess mit IDE

Hier ist der Überblick über den Prozess, wie Sie eine Website aus erster Hand erstellen können, vorausgesetzt, Sie kennen die oben genannten grundlegenden Websprachen und wesentlichen Informationen zur Website.

Schritt 1: Richten Sie eine lokale Arbeitsumgebung ein 

Eine Site mit Subline-Text erstellen
Screenshot der Arbeitsumgebung von Subline Text.

Um Quelldateien einer Website zu erstellen und zu organisieren, ist eine gute lokale Arbeitsumgebung wichtig. Sie können eine Webentwicklungsumgebung auf Ihrem Computergerät erstellen, indem Sie eine IDE (Integrated Development Environment) installieren. Eine IDE besteht im Wesentlichen aus einem Texteditor, einer Build-Automation und einem Debugger.

Sublime Text an Atom sind einige der grundlegenden IDEs für die Webentwicklung, die HTML, CSS, JS, PHP, Python und ähnliche Websprachen unterstützen.

Auf der anderen Seite gibt es erweiterte IDEs wie Adobe Dreamweaver Das bietet eine Handvoll anderer Features (z. B. Server Connectivity, FTP).


Schritt 2: Planen und gestalten Sie Ihre Website mit Adobe Photoshop

Planung Website-Struktur und Navigationssystem sind von großer Bedeutung. Zuerst müssen Sie verstehen, wie Sie Ihre Inhalte bereitstellen möchten. Planen Sie, wie viele Navigationsmenüs, wie viele Spalten oder Inhaltsfelder, wie viele Bilder Sie einschließen und wo.

Am besten öffnen Sie Adobe Photoshop und erstellen eine grobe Zeichnung Ihrer Webseiten. Sie müssen möglicherweise verschiedene Roughs für verschiedene Seiten erstellen, z. B. die Startseite, die Seite, die Kontaktseite, die Serviceseite usw.

Design-Modell, das wir beim Erstellen dieser Website verwendet haben
Beispiele - Designmodelle, die wir bei der Überarbeitung der Website im Dezember 2016 erstellt haben.

Schritt 3: Codieren Sie das Design mit HTML und CSS

Nachdem Sie mit dem Erstellen von Rohdesigns für Ihre Webseiten in Adobe Photoshop fertig sind, können Sie mit dem Schreiben der Quellcodes beginnen.

Dies ist der einfachste Teil. Erstellen Sie HTML-Markups für die Webelemente, die Sie einfügen möchten, und verwenden Sie CSS, um sie entsprechend den von Ihnen erstellten Designs zu dekorieren.


Schritt 4: Machen Sie es dynamisch mit JavaScript und jQuery

Nur HTML- und CSS-basierte Websites existieren heutzutage nicht mehr, da Front-End-Benutzerinteraktionen nicht über HTML oder CSS gesteuert werden können.

Sie können Skriptsprachen wie JavaScript und möglicherweise die verbesserte Bibliothek jQuery verwenden, um die Benutzeraktivität für Formulare, Logins, Schieberegler, Menüs oder wo immer Sie möchten, zu steuern.


Schritt 5: Laden Sie lokale Dateien mit dem FTP-Client auf den Server hoch

FTP-Software zur Erstellung von Websites

Der letzte Schritt ist das Hochladen aller Quelldateien auf den Webserver. Der beste und einfachste Weg, um es zu handhaben, ist durch einen FTP-Client.

Laden Sie zunächst einen FTP-Client auf Ihr Computergerät herunter und verbinden Sie ihn über einen FTP-Account mit Ihrem Webserver. Nachdem Sie die Verbindung zum FTP-Konto erfolgreich hergestellt haben, kopieren Sie alle Ihre lokalen Dateien in das Stammverzeichnis Ihres Webverzeichnisses. Einige gute FTP-Clients sind FileZilla, WinSCP an Cyberduck.

Methode #2: Erstellen einer Website mit CMS

Erforderliche Fähigkeiten und Werkzeuge

  • Knowledge: Grundlegende Bedienung von Computer und Internet; HTML, CSS und PHP (nicht zwingend, aber besser, wenn Sie die Grundlagen kennen)
  • Tools: WordPress, Joomla, und Drupal

Ein CMS oder ein Content Management System ist so taktisch aufgebaut, dass es Anfängern am ersten Tag zu erfahrenen Webentwicklern passt.

Es ist eine Softwareanwendung, die es einfach macht, Online-Inhalte zu erstellen und zu verwalten. Die meisten von ihnen sind Open-Source und frei zu benutzen.

Wenn Sie die Grundlagen von HTML, CSS oder PHP kennen, ist das für Sie von Vorteil. Es ist kein großes Problem, wenn Sie nicht wissen, weil diese Plattformen sehr intuitiv sind. Hier sind die drei besten kostenlosen CMS-Plattformen, die Sie je nach Bedarf auswählen können.

Schnelle Vergleiche

EigenschaftenWordPressJoomlaDrupal
KostenFreiFreiFrei
Anwendungsbereich311,682 Mio.26,474 Mio.31,216 Mio.
Kostenlose Themen4,000+1,000+2,000+
Kostenlose Plugins45,000+7,000+34,000+

Lesen Sie auch - Top CMS im Vergleich (2018) - WordPress vs Joomla vs Drupal

WordPress

WordPress, nach verschiedenen Statistiken, wird in der maximalen Anzahl von Blogs und kleinen bis mittelgroßen Websites verwendet. Dennoch bevorzugen viele mächtige große Websites WordPress für seine Einfachheit. WYSIWYG Editor ist das einzige, was Sie lernen müssen, um Ihre ersten Inhalte zu landen.

Diese Plattform ist sowohl für Anfänger als auch für stark entwicklungsfähige Web-Entwickler geeignet. Es hat viele kostenlose Plugins und Themes in ihrem eigenen Repository. Für die #1 CMS-Wahl stehen auf der Seite viele Ressourcen von Drittanbietern zur Verfügung.

Auswahl an WordPress-Themes.
Auswahl an WordPress-Themes.

Vorteile

  • Sehr flexibel und anpassbar
  • Einfach zu gebrauchen,
  • Tonnen von Lernressourcen,
  • Hervorragende Community & Unterstützung

Nachteile

  • Benötigt Code für größere visuelle Anpassungen
  • Updates können Probleme mit Plugins verursachen

Mehr erfahren

Joomla

Joomla ähnelt WordPress in vielerlei Hinsicht. Es ist außerdem einfach zu bedienen, einfach zu installieren und kann mithilfe von Modulen problemlos erweitert werdendas Äquivalent von WordPress Plugins. Als Ergebnis ist es die zweitbeste Option für Anfänger.

Anfänger können jedoch aufgrund der Anzahl der verfügbaren Optionen eingeschüchtert sein, Joomla zu erkunden. Neben dem linken Menü gibt es auch ein Menü in der oberen Leiste direkt über dem "Control Panel" -Logo. Denken Sie daran, dass einige der Elemente aus dem linken und oberen Menü ähnlich sind, einschließlich "Inhalt", "Benutzer" und "Erweiterungen".

Genau wie WordPress verfügt Joomla über einige Stile und Vorlagen, die Ihrer Website schnell ein unverwechselbares Aussehen verleihen können. Von allen drei Content-Management-Systemen bietet Joomla die einfachste Lösung für die Erstellung eines sozialen Netzwerks. Mit Plattformen wie EasySocial und JomSocial sind Sie nur wenige Minuten von Ihrer eigenen Social-Networking-Website entfernt.

Im Joomla-System.
Im Joomla-System.

Vorteile

  • Technisch fortgeschrittener
  • Websites funktionieren im Allgemeinen besser
  • Sicherheit auf Unternehmensebene

Nachteile

  • Module sind schwer zu warten
  • Middle-Ground CMS - Nicht so einfach wie WordPress, nicht so fortgeschritten wie Drupal

Mehr Infos

Drupal

Erfahrene Webentwickler bestätigen, dass Drupal das leistungsstärkste CMS ist.

Es ist jedoch auch am schwierigsten zu verwenden. Aufgrund seiner Flexibilität ist Drupal das am zweithäufigsten verwendete CMS der Welt, aber es ist kein Favorit unter Anfängern. Um eine komplette Website mit Drupal zu erstellen, müssen Sie sich die Hände schmutzig machen und die Grundlagen des Codierens erlernen. Es ist auch eine Herausforderung für Anfänger, sich im CMS zu orientieren.

Drupal installieren
Installation eines neuen Drupal - Trotz der komplizierten Funktionen in Drupal bietet das CMS eine einfache, minimalistische Oberfläche.

Vorteile

  • Leicht zu lernen
  • Tolles Hilfe-Portal
  • Updates integrieren sich nahtlos
  • Weitere integrierte Optionen

Nachteile

  • Steile Lernkurve in der Startphase - empfohlen für fortgeschrittene Benutzer

Mehr Infos

Schritt für Schritt Website-Erstellung mit WordPress

Für diese Methode verwenden wir WordPress als unser Beispiel. Jetzt solltest du schon haben ein Webhosting-Konto und ein registrierter Domain Name.


Schritt 1: Suchen Sie das WordPress-Installationsprogramm in Ihrem Webhosting-Panel

Webhosting-Dienste bieten normalerweise ein schnelles Installationsprogramm für die Installation von WordPress und anderen gängigen Plattformen.

Melden Sie sich also bei Ihrem Webhosting-Konto an und finden Sie heraus, welches Installationsprogramm Sie haben. Die beliebtesten Namen, nach denen Sie suchen sollten, sind Softaculous, QuickInstall oder Fantastico.

Einige Hosting-Provider (Beispiel: Siteground) Verwenden Sie integrierte Installer in ihrem Benutzer-Dashboard (der Bildschirm, den Sie direkt nach der Anmeldung bei cPanel sehen). Versuchen Sie in diesem Fall, den Titel zu finden, der "WordPress" enthält.

Schritt 2: Installieren Sie WordPress über das Installationsprogramm

Softaculous ist das beliebteste Auto-Installationsprogramm und wird auf cPanel vorgestellt. Ich werde Sie mit Softculous durch die Installation führen. Die anderen Installateure sind ziemlich gleich.

Installieren von WordPress zum Erstellen Ihrer Website
Klicken Sie auf Softaculous und dann auf "Installieren" über WordPress, um mit der Installation zu beginnen.

Hier kommt der wichtige Teil.

Standortkonfiguration

Konfigurieren Sie die Optionen wie folgt, lassen Sie andere Felder auf der Standardkonfiguration (wird später aussortieren) und klicken Sie auf Installieren.

  • Protokoll: Sie müssen entscheiden, ob Sie http: // oder http: // www installieren möchten. Version der URL. Was auch immer Sie auswählen, Sie werden keinen großen Unterschied sehen. Aus technischer Sicht, http: // www. ist besser in Bezug auf Flexibilität und Cookie-Management. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie ein gültiges SSL-Zertifikat haben und WordPress darauf installieren möchten, einfach https anstelle von http auswählen.
  • Domäne: Wählen Sie die Domäne aus, auf der Sie die Website installieren möchten.
  • Verzeichnis: Geben Sie an, wo Sie die WordPress-Site installieren möchten. Wenn Sie es auf Ihrer Root-URL (zB http://www.yourwebsite.com/) installieren möchten, lassen Sie es leer. Wenn Sie eine Unter-URL (z. B. http://www.yourwebsite.com/myblog/) wünschen, geben Sie das Verzeichnis in dem Feld an.
  • Admin-Konto: Legen Sie Ihren Benutzernamen, Passwort und E-Mail-Adresse fest, die Sie für die Anmeldung bei Ihrer WordPress-Website verwenden.

Wenn Sie in den letzten Schritten erfolgreich waren, gut gemacht. Ihre Website ist live!

Melden Sie sich jetzt auf Ihrer WordPress-Website an. Die Anmeldeseite Ihrer Website sieht wie wp-login.php aus, nachdem Sie die von Ihnen festgelegte Website-URL nachgestellt haben.


Schritt 3: Installiere ein Theme und einige wichtige Plugins

Als nächstes müssen Sie ein Design und die erforderlichen Plugins installieren. Schau dir die linke Seitenleiste deines WordPress Dashboards an.

Es gibt Tonnen von kostenlosen vorgefertigten Themen in WordPress-Verzeichnis verfügbar.

Um diese kostenlosen Themen zu durchsuchen, gehen Sie zu "Darstellung> Themen> Neu hinzufügen", suchen Sie nach dem Thema, das Ihren Anforderungen entspricht, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Installieren".

WordPress-Themes-Verzeichnis
WordPress-Themenverzeichnis.

Sie können Themen von Drittanbietern auch im Abschnitt "Thema hochladen" installieren. Für bezahlte, professionell gestaltete WordPress-Themes empfehle ich Elegant Themes (für seinen effizienten Code und die schönen Frontdesigns).

Suchen Sie nach Plugins unter "Plugins> Neu hinzufügen".

Suchen und installieren Sie die Plugins, die Sie nur brauchen. 3rd Party Plugins können auch aus dem Bereich 'Upload Plugin' installiert werden.

WordPress Plugin-Verzeichnis
WordPress-Plugin-Verzeichnis.

Hier möchte ich einige wichtige kostenlose Plugins vorschlagen. Suche nach ihren Namen im WordPress-Plugins-Verzeichnis, um sie herauszufinden. Beachten Sie, dass die Installation nur eines Plugins aus jeder Kategorie ausreicht.

  • Für SEO: Yoast SEO, alles in einem SEO Pack
  • Zur Sicherheit: iThemes Security, Wordfence Security
  • Für Site Stats: Jetpack von WordPress.com, Google Analytics für WordPress von Monster Insights
  • Für die Formularerstellung: Kontaktformular 7
  • Für die Leistung: W3-Gesamtcache, WP-Supercache

Für Ihre Site-Identität müssen Sie immer noch etwas erstellen, auch wenn Sie ein großartiges Thema verwenden. Es gibt eine Menge großartiger Logo-Generatoren, aber ich würde einen Blick darauf werfen <a href="https://www.logaster.de/logo/" target="_blank">Logaster</a>. Sie sind ein kostenpflichtiger Service, aber was großartig ist, ist, dass sie gestaffelte Preise anbieten. Dies bedeutet, dass Sie einfach für das bezahlen können, was Sie benötigen - nur ein Logo im Webformat - oder sich sogar für ein komplettes Markenkit anmelden können, das Formate für verschiedene Plattformen enthält.

Lesen Sie auch - 9 Essential WordPress Plugins für neue WP Seiten


Schritt 4: Sie sind bereit!

Ihre Website sollte bis zum letzten Schritt betriebsbereit sein. Aber es gibt ein paar mehr Dinge, die aussortiert werden sollten.

  • Unter 'Einstellungen> Allgemein': Legen Sie den Site-Titel und den Slogan fest.
  • Unter "Einstellungen> Lesen": Was soll Ihre Homepage anzeigen und wie viele Blog-Beiträge möchten Sie auf einer einzelnen Seite anzeigen?
  • Unter "Einstellungen> Permalinks": Legen Sie die URL-Struktur Ihres Blogposts fest.
Grundeinstellung für eine neue WP-Site
Grundeinstellungen für neue WordPress-Site.

Methode #3: Erstellen einer Website mit Website-Erstellern

Erforderliche Fähigkeiten und Werkzeuge

  • Knówoled: Grundlegende Bedienung von Computer und Internet
  • Tools: Wix an Weebly

Site Builder haben es mühelos und ohne Verzögerung geschafft, eine Website einzurichten. Ohne Kenntnisse der Web-Sprachen kann man seine voll funktionsfähige Website in wenigen Minuten starten. Sie bieten Drag & Drop-Website-Erstellern, für die keine Programmierkenntnisse erforderlich sind.

Es gibt Viele Site Builder sind über das Internet verstreut aber nicht alle können die Bedürfnisse befriedigen.

Die folgenden drei sind die meistgesprochenen und möglichen Website-Builder, die Sie verwenden können.

Wix

Mit Wix eine Website erstellen

Wix ist einer der einfachsten Site-Builder auf dem Markt, der 500 + vollständig anpassbare Vorlagen enthält, die nach verschiedenen Kategorien sortiert sind. Es ist also ziemlich sicher, dass Sie eines finden werden, das zu Ihnen passt.

Sie bieten einen flexiblen Drag & Drop-Website-Editor, der immer über den Inhalt sichtbar ist. Sie können ein Element aus der Liste ziehen und an einer beliebigen Stelle auf der Website ablegen, um es hinzuzufügen. Jedes sichtbare Element kann verschoben oder bearbeitet werden.

Der einzige Nachteil ist, dass es vor Ort Werbung auf Wix free plan gibt. Sie können es loswerden, indem Sie es auf ihren Combo-Plan aktualisieren, der Sie auf mindestens $ 12 / Monat zurücksetzt.

Lesen Sie auch - Unsere eingehende Wix-Rezension.

Weebly

Verwenden von Weebly zum Erstellen einer Website

Weebly ist in vielerlei Hinsicht einfacher als Navigation, Benutzerfreundlichkeit. Sie bieten Hunderte von Vorlagen zur Auswahl an, aber die Personalisierungsoptionen könnten eingeschränkt sein.

Sie haben eine gute Anzahl von vordefinierten Seitenlayouts (zum Beispiel: über Seite, Preisseite, Kontaktseite), die verwendet und geändert werden können.

Der Builder für Drag & Drop ist einfacher zu verwenden, manchmal sind Sie jedoch auf die für die Anpassung festgelegten Bereiche beschränkt. Die Verfügbarkeit von Erweiterungen und Apps von Drittanbietern ist ebenfalls begrenzt.

Lesen Sie auch - Unsere eingehende Weebly Überprüfung.

Schritt für Schritt Website-Erstellungsprozess mit Wix

Schritt 1: Melden Sie sich für Wix an

Erstelle ein Konto auf Wix.com.

Es gibt 5 Premium-Pläne und 1 kostenlosen Plan (Preise zwischen 0 und 24.50 USD / Monat). Nach dem erfolgreichen Erstellen einer Site werden Upgrade-Optionen angezeigt.

Sehen Sie Wix Pläne und Preise hier.

Wix-Anmeldung
Wix Anmeldeseite.

[/ c8]

Ich empfehle Wix Basic Paid Plan - Combo. Der Wix Combo-Plan (8.50 USD / Monat) bietet einen kostenlosen Domainnamen, mehr CPU-Ressourcen und keine Wix-Anzeigen.


Schritt 2: Wählen Sie eine Vorlage aus

Wix fragt Sie, wie Sie eine Website erstellen möchten. Der schnellste Weg, den sie vorschlagen, ist Wix ADI (Künstliche Design Intelligenz), die am Ende nicht sehr fruchtbar ist.

Also werde ich Sie ein wenig länger durchgehen, aber der bessere Weg, der Website Builder!

Sie werden feststellen, dass Vorlagen unter verschiedenen Bezeichnungen kategorisiert sind. Durchsuchen Sie Ihre zukünftige Kategorie und wählen Sie die für Sie passende aus.

Nachdem Sie ein Wix-Thema gefunden haben, das Ihnen gefällt, klicken Sie auf "Bearbeiten", um fortzufahren.

Bearbeiten einer Webseite bei Wix
Die Schaltfläche „Bearbeiten“ wird angezeigt, wenn Sie mit der Maus über ein Thema fahren.

Schritt 3: Entwerfen Sie Ihre Website mit dem Wix Website Builder

Nach wenigen Augenblicken landen Sie direkt auf ihrem intuitiven Website Builder.

Entwerfen einer Website ist einfach. Sie sehen verschiedene Werkzeuge auf der linken und rechten Seite Ihres Bildschirms. Klicken Sie außerdem auf eine beliebige Stelle auf der Website, um den Block zu bearbeiten oder an einen anderen Ort zu verschieben.

Wix-Elemente
Erstellen Sie Ihre Webseitenelemente mit dem Drag & Drop-Editor von Wix.

Schritt 4: Veröffentlichen Sie die Website

Wenn Sie auf die Schaltfläche "Veröffentlichen" klicken, werden Sie gefragt, ob Sie eine kostenlose Subdomain oder eine voll ausgestattete Domain wünschen. Es ist dein Anruf.

Ein paar weitere Optimierungen werden empfohlen.

Gehen Sie zu Ihrem 'Wix Dashboard> Site verwalten und bearbeiten' und konfigurieren Sie SEO, Favicon, Social und Upgrades nach Bedarf.

Wix-Site-Konfiguration
Konfigurieren Sie Ihre Wix-Site.

Und wenn Sie mit diesen Grundeinstellungen fertig sind, ist Ihre Website fertig.

4. Validieren und Testen Ihrer Website

Sobald Ihre Website fertig ist, ist es Zeit zu überprüfen und zu testen, wie sie in den wichtigsten Browsern (Chrome, Firefox, Safari, Microsoft Edge, IE 11 usw.) sowie auf verschiedenen Bildschirmgrößen funktioniert.

Wir können diese Tests mit Hilfe kostenloser Online-Tools durchführen.

Markup-Validierung

Überprüfen Sie Ihr Website-Markup einfach mit dem W3C Markup Validation Service.
Überprüfen Sie Ihr Website-Markup einfach mit W3C Markup Validation Service.

Was ist eine Markup-Validierung? Codierungssprachen oder Skripte wie HTML, PHP usw. haben jeweils ihre eigenen Formate, Vokabeln und Syntax. Bei der Markup-Validierung wird überprüft, ob Ihre Website diesen Regeln entspricht.

Browsertest

Testen Sie Ihre Website auf einmal auf bis zu 115 verschiedene Browser BrowserShots.

Bildschirmtest

Verwenden Sie Screenfly, um eine Vorschau Ihrer Webseite auf Monitoren, Tablets, Smartphones und anderen verschiedenen Bildschirmgrößen anzuzeigen.
Verwenden Sie Screenfly, um eine Vorschau Ihrer Webseite auf Monitoren, Tablets, Smartphones und anderen verschiedenen Bildschirmgrößen anzuzeigen.

5. Feinabstimmung und Wachstum

Die Veröffentlichung Ihrer Website im Internet ist die erste Stufe. Es gibt noch viele andere Dinge zu tun, um den Erfolg Ihrer Website sicherzustellen. Hier sind zunächst einige Aufgaben…

Feineinstellung der Website-Geschwindigkeit

Google hat klar angegeben, dass die Geschwindigkeit der Website einer der Ranking-Faktoren ist. Dies bedeutet, dass Ihre Website möglicherweise einen höheren Rang hat, wenn sie schnell geladen wird.

Je schneller Ihre Website geladen wird, desto zufriedener sind Ihre Website-Besucher. In unzähligen Fallstudien und Experimenten wurde nachgewiesen, dass eine langsam ladende Website die Benutzererfahrung beeinträchtigt und die Website-Einnahmen beeinflusst. Amazon hätte geschätzte 1.6 Milliarden US-Dollar Umsatz verloren, wenn sich seine Website um eine Sekunde verlangsamt hätte.

Verbessern Sie die Sichtbarkeit der Website-Suche

Sie müssen kein Meister in Suchmaschinenoptimierung (SEO) sein, um Ihre Website wahrzunehmen. Einige grundlegende Fähigkeiten zur Suchmaschinenoptimierung sind jedoch immer gut.

Erstellen Sie ein Webmaster-Konto unter Google Search Console um Ihre Website bei Google einzureichen und etwaige SEO-Probleme zu identifizieren. Führen Sie grundlegende Keyword-Recherchen durch und optimieren Sie dann den Seitentitel und die Überschriften für Ihre primären Keywords. Implementieren Sie das Schema-Markup auf Ihrer Site, um sich von den Suchergebnisseiten abzuheben.

Weitere SEO-Tipps finden Sie unter Lesen Sie unseren SEO Dummies Guide.

Implementieren Sie HTTPS

Seit Google Chrome damit begonnen hat, HTTP-Websites als "nicht sicher" zu kennzeichnen, SSL-Zertifikat ist eine große Sache geworden. Um sicherzustellen, dass Ihre Website von den Benutzern als "vertrauenswürdig" eingestuft wird, ist eine HTTPS-Verbindung ein Muss.

Fügen Sie wichtige Seiten hinzu

Keine zwei Websites sind jemals gleich, da sie möglicherweise einem anderen Zweck und / oder einer anderen Funktion dienen. Es gibt jedoch drei Standardseiten, die jede Website haben sollte: Index (Homepage), Info-Seite und Kontaktseite.

Homepage

Die Homepage ist oft der erste Ort, an den die meisten Besucher gehen, nachdem sie auf Ihrer Website gelandet sind. Ihre Homepage sollte den richtigen Pitch liefern und Ihre Besucher tiefer in Ihre Site hineinführen.

Beispiel - Die Haus-Homepage verfügt über ein übersichtliches Navigationsmenü und ein Design im Galeriestil (perfekt für die Produktpräsentation).

Über Seite

Bei About Page geht es darum, eine Beziehung zu Ihren Besuchern aufzubauen. Hier können Sie sich vorstellen und detaillierte Informationen (gut?) Über Ihre Website geben. Normalerweise wird empfohlen, Fotos der Personen beizufügen, die die Website besitzen und betreiben.

Beispiel für eine gute Info-Seite - Die Info-Seite von Bulldog Skincare sendet eine liebenswerte und unvergessliche Nachricht.
Beispiel - Die Info-Seite von Bulldog Skincare sendet eine liebenswerte und unvergessliche Nachricht.

Kontaktseite

Es ist wichtig, mit Ihren Benutzern und potenziellen Kunden zu kommunizieren. Daher - die Kontaktseite. Schließen Sie alle möglichen Kommunikationskanäle (Social Media-Profile, Kontaktformulare, E-Mail-Adresse usw.) ein, um sicherzustellen, dass Ihre Besucher Sie erreichen können.

Die Kontaktseite von Survicate ist eine wunderschön gestaltete Seite mit einem einfachen Layout. Es kombiniert große Formularfelder, die CTA-Schaltfläche und typische Kontaktinformationen - Firmenadresse, Kontaktnummer, E-Mail-Adresse, Betriebsstunden usw. - auf eine Weise, die einfach zu lesen und zu scannen ist.

Erweitern Sie Ihre Reichweite auf Social Media-Plattformen

Ihre Website sollte auch auf Social-Media-Plattformen präsent sein, auf denen sich die meisten Ihrer Zielgruppen aufhalten. Für unsere Website bedeutet das Facebook und Twitter. Für andere kann es LinkedIn, Tumblr oder Pinterest sein.

Favicon hinzufügen

Hast du den Brief gesehen?B”In einem gelben Kreis, der links auf der Registerkarte Ihres Browsers angezeigt wird? Das ist als "Favicon" bekannt. Wie ein Logo ist das Favicon ein kleineres visuelles Element, das eine Website darstellt.

Das Favicon ist eine raffinierte kleine Branding-Technik, die von Website-Eigentümern oft übersehen wird. Wenn das nach Ihnen klingt - nutzen Sie diese kostenloser Favicon Generator dir zu helfen.

Häufig gestellte Fragen zum Erstellen einer Website

Wie erstellt man eine kostenlose Website?

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine kostenlose Website zu erstellen - die Verwendung kostenloses Webhosting wie 000Webhost oder a Website-Plattform wie Wix, das einen kostenlosen Plan anbietet.

Ist der GoDaddy Website Builder kostenlos?

GoDaddy hat Pläne rund um seinen Website-Builder, die ab 10 US-Dollar pro Monat beginnen. Lesen Sie unseren ausführlichen GoDaddy-Test um mehr zu erfahren.

Was ist der einfachste Website-Builder für Anfänger?

Hoffnung Website-Builder sind für Anfänger einfach zu bedienen. Website-Ersteller richten sich naturgemäß an technisch nicht versierte Benutzer und bieten viel Hilfe. Dies reicht von benutzerfreundlichen Oberflächen bis hin zu vorgefertigten Vorlagen.

Wo fange ich beim Erstellen einer Website an?

Bevor Sie überhaupt mit dem Erstellen Ihrer Website beginnen, ist es dasselbe wie einen Blog startenDas erste, was angesprochen werden sollte, ist Ihre Absicht. Was Ihre Website sein oder erreichen soll, kann eine wichtige Rolle bei deren Design und Entwicklung spielen.

Wie lange dauert das Codieren einer Website?

Die zum Codieren einer Website benötigte Zeit hängt von ihrer Komplexität ab. Je mehr Sie in Bezug auf Funktionen und Design benötigen, desto länger dauert es. Einfache, statische Websites können in nur wenigen Stunden codiert werden, während größere, komplexe Websites mehrere Monate dauern können.

Jetzt fertig!

Sie wissen jetzt mehr als genug, um eine erfolgreiche Website zu erstellen und zu erstellen. Es ist Zeit, Ihr Wissen in die Tat umzusetzen. Starten Sie jetzt und rocken Sie das Internet!

Über Jerry Low

Gründer von WebHostingSecretRevealed.net (WHSR) - eine Hosting-Bewertung, die von 100,000-Benutzern als vertrauenswürdig und nützlich erachtet wird. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Webhosting, Affiliate-Marketing und SEO. Mitwirkender bei ProBlogger.net, Business.com, SocialMediaToday.com und anderen.