Umfrage: Ist verwaltetes WordPress-Hosting die zusätzlichen Kosten wert?

Aktualisiert: 2022-03-18 / Artikel von: Jason Chow

Zahlen für Managed WordPress Hosting Dienstleistungen können teuer sein, aber lohnt es sich wirklich, wenn Sie ein kleiner bis mittlerer Unternehmer oder ein Blogger sind?

Mit der WordPress versorgt 38.5% des Internets und bei Geschäftsinhabern und Bloggern beliebter, ist es nicht verwunderlich, dass einige Leute zusätzliche Sorgfalt bevorzugen, wenn es um Hosting-Services geht.

Allerdings nicht alle geschafft WordPress Hosting-Dienste werden gleich geschaffen und für einige Benutzer lohnt es sich möglicherweise überhaupt nicht. Um dem auf den Grund zu gehen, haben wir uns entschieden, eine Umfrage durchzuführen, in der Benutzer gefragt werden, wie sie über die Kosten für verwaltetes WordPress-Hosting denken.

Außerdem werden wir uns mit einigen Themen zum verwalteten WordPress-Hosting und den Faktoren befassen, anhand derer Sie feststellen können, ob sie die zusätzlichen Kosten wert sind oder nicht.

5 große Erkenntnisse aus unserer Umfrage

Wir haben kürzlich eine Umfrage an eine Reihe von Personen gesendet, in der sie gefragt wurden, was ihre Gedanken und Meinungen zu verwaltetem WordPress-Hosting sind. Die Ergebnisse waren gelinde gesagt sehr interessant.

1. 52.2% der Benutzer sagen, dass verwaltetes WordPress-Hosting die zusätzlichen Kosten wert ist

Denken Sie, dass verwaltetes WP-Hosting die zusätzlichen Kosten wert ist?
52.2% der Benutzer sind der Meinung, dass verwaltetes WP-Hosting die zusätzlichen Kosten wert ist.

Mehr als die Hälfte der Befragten gibt an, dass verwaltete WordPress-Hosting-Services die zusätzlichen Kosten definitiv wert sind. Der Grund dafür ist, dass Sie professionellen Support und kuratierte Serverleistungen erhalten, um eine große Menge an Datenverkehr zu verarbeiten.

[bctt tweet = ”Umfrage: 52.2% der Benutzer sind der Meinung, dass verwaltetes WP-Hosting die zusätzlichen Kosten wert ist. ”Benutzername =” WHSRnet ”]

2. Der Rest glaubt, dass sie es selbst tun können

Während mehr als die Hälfte der Meinung ist, dass der zusätzliche Support und die Serverleistung die zusätzlichen Kosten wert sind, ist der Rest der Ansicht, dass es sich nicht lohnt, da sie über das Wissen verfügen, alle technischen Teile selbst zu handhaben, wenn der professionelle Support sinnlos wird.

3. Support ist für die meisten Benutzer das größte Problem

Unterstützung - größter Faktor
78.3% der Nutzer geben an, dass Support das größte Problem für eine WordPress-Site ist.

Eines der größten Probleme bei Hosting-Diensten für Benutzer ist die Qualität des Supports. Angesichts der Tatsache, dass es bei diesem Service darum geht, diese besondere Liebe zum Detail zu gewährleisten, ist eine gute Unterstützung wahrscheinlich der Hauptüberlegungspunkt, insbesondere für WordPress-Benutzer in der Umfrage.

4. Die meisten Benutzer zahlen 6 USD / Monat und mehr für das Hosting

Webhost-Kosten
60.9% der Nutzer zahlen mehr als 15 US-Dollar pro Monat für ihr Hosting.

Mindestens 82.6% der Nutzer der Umfrage zahlen derzeit mindestens 6 US-Dollar pro Monat für das Hosting ihrer Websites. Dies sollte nicht überraschen, da die meisten Shared Hosting, Hosting für kleine Unternehmen und WordPress-Hosting-Dienste fallen in diese Preisspanne.

# 5: Benutzer entscheiden sich für verwaltetes WordPress-Hosting, wenn sie dies nicht selbst tun können

Wenn sie nicht das Wissen oder die Zeit hätten, die technischen Aspekte selbst zu behandeln, würden sich die meisten Benutzer für die Verwendung verwalteter WordPress-Hostingdienste entscheiden.


1. Kinsta

Kinsta

Kinsta ist ein Name, den viele kennen sollten, obwohl ihre Nische sehr spezifisch ist. Sie richten sich nur an WordPress-Benutzer, die erstklassige Leistung um jeden Preis suchen. Diesbezüglich hat es sich bei Benutzern auf Unternehmensebene einen hervorragenden Ruf erworben und wird auch von fortgeschrittenen Entwicklern dringend empfohlen.

Das Hosten einer WordPress-Site mit ~ 25,000 Besuchen und 10 GB Speicherplatz kostet 300 USD pro Jahr.

2. WPX-Hosting

WPX-Hosting

WPX Hosting bietet nur zwei Dinge – blitzschnelles WordPress-Hosting und Domainnamen. Ihr Cloud-basiertes Hosting läuft auf WPX Cloud, einem benutzerdefinierten CDN, das Benutzern die ultimativen Vorteile bietet WordPress-Leistung. Dieser Host wurde bereits von berühmten Bloggern empfohlen und hat in ReviewSignal-Tests gut abgeschnitten.

Der Einstiegsplan bei WPX, mit dem Sie bis zu 5 Websites mit 10 GB Speicher hosten können, kostet bei jährlicher Zahlung 24.99 USD / Monat.


Was ist passiert, als Leute zu einem verwalteten WP-Host gewechselt sind?

Erfolgsgeschichte Nr. 1: WHSR + WP Engine

WP-Engine ist eines der führenden WordPress-Hosting-Unternehmen und ich habe ihre Dienste persönlich getestet. Eine Sache, die auffiel, war ihre Serverleistung, die wir zum Hosten unserer Schwesterseiten verwendet haben Web Hosting Secret Revealed (WHSR).

Das TTFB-Ergebnis (Time to First Byte) von WebpageTest zeigt 224 ms
Der Servergeschwindigkeitstest bei Bitcatcha zeigt ein gutes Ergebnis - meistens mit 250 ms und darunter

Wir haben nur erstaunliche Ergebnisse mit Hosting-Betriebszeiten von über 99%, TTFB (Time-to-First-Byte) unter 250 ms und einer Bewertung von A + für den Bitcatcha-Geschwindigkeitstest erzielt.

All diese Leistungen ohne zusätzliche Feinabstimmung bedeuten, dass WP-Engine Hosting ist optimiert für WordPress-Websites.

Erfolgsgeschichte Nr. 2: Intelisys + LiquidWeb

Wir sind nicht der einzige, der von der Umstellung auf ein stärker auf WordPress ausgerichtetes Hosting profitiert hat. Intelisys ist ein weiteres Unternehmen, das sich in Bezug auf die Serverleistung erheblich verbessert hat, als es auf verwaltetes WordPress-Hosting mit umgestellt hat LiquidWeb.

Aber es geht auch über den rein technischen Aspekt hinaus. LiquidWeb Als Teil ihres Pakets boten sie auch umfassenden Support für Interlisys, 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Dies gab Interlisys das Vertrauen und die Fähigkeit, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, ohne sich um technische Probleme kümmern zu müssen.


Ja:

Ein verwalteter WordPress-Host ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie nach…

1. Schnelligkeit

Die Art und Weise, wie verwaltete WordPress-Hosts optimiert werden, macht es perfekt, WordPress-Websites auszuführen. Während die genauen Geschwindigkeiten tendenziell variieren, erwarten Sie insgesamt eine bessere Leistung im Vergleich zu Shared Hosting.

Kinsta Serverstandort
Einige verwaltete WordPress-Hostings bieten mehrere Rechenzentrumsstandorte, was bei der Verbesserung der Ladegeschwindigkeiten sehr hilfreich sein kann, wenn Sie auf bestimmte Standorte abzielen (z. B. Asien, Europa, United States, Etc.). Kinstazum Beispiel Angebote 20 verschiedene Rechenzentrumsstandorte das sind auf der ganzen Welt verfügbar. Auf diese Weise können Sie das Rechenzentrum auswählen, das am besten zu Ihrer Zielgruppe passt.

2. WordPress-fokussierte Tools

Von kostenlosen Themen bis zu multifunktionalen Tools wie JetPackkönnen Sie erwarten, dass Ihnen viele WordPress-spezifische Programme zur Verfügung stehen.

3. WordPress-Unterstützung

Angesichts der Tatsache, dass Sie WordPress verwenden, benötigen Sie wahrscheinlich WordPress-Experten, die Ihnen helfen. Beim verwalteten WordPress-Hosting sind alle Experten die Experten für WordPress-Probleme, die Ihnen helfen können.

4. Entwicklerfreundliche Umgebung

Wenn Sie Entwickler sind oder an Ihrer Website basteln möchten, bieten verwaltete WordPress-Hosts eine Reihe von Tools, die sich an Entwicklern orientieren. Wenn Sie also benutzerdefinierte Änderungen vornehmen oder mit Ihrem System herumspielen möchten, können Sie dies tun, ohne sich Gedanken über die Zerstörung Ihrer Website machen zu müssen.

no:

Während verwaltetes WP-Hosting für viele nach Utopie klingt, gibt es Gründe, warum diese Art von Service für Ihre Website nicht geeignet ist. Hier sind die beiden größten Nachteile eines verwalteten WordPress-Hosts.

1. Preis

Auf der ganzen Linie ist verwaltetes WordPress-Hosting teurer als Shared Hosting-Dienste. Dies kann für Blogger oder Websitebesitzer, die gerade erst anfangen, über das Budget hinausgehen.

2. Nur WordPress

Wie der Name schon sagt, gilt verwaltetes WordPress-Hosting nur für WordPress-Websites. Wenn Sie ein anderes CMS ausprobieren möchten, müssen Sie von vorne beginnen.


Auswahl: Was ist zu beachten? Melden Sie sich für einen verwalteten WordPress-Host an

Wie Sie den Ergebnissen unserer Umfrage entnehmen können, gibt es eine Reihe interessanter Statistiken über Benutzer und wie sie verwaltete WordPress-Hostingdienste wahrnehmen.

Aber was ist mit dir?

Ob Sie ein kleines Unternehmen oder ein aufstrebender Blogger sind, können Sie den Preis für die Verwendung eines verwalteten WordPress-Hostings rechtfertigen?

Die Antwort: Es hängt alles davon ab, was Ihre Website benötigt.

Bevor Sie sich für einen verwalteten WordPress-Hosting-Plan entscheiden, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen, um zu entscheiden, ob sie die zusätzlichen Kosten wert sind.

1. Zeit und Wissen

Dies ist oft der entscheidende Faktor für die Verwendung eines verwalteten WordPress-Hostings oder nicht und dafür, ob es sich lohnt, ein wenig mehr als die durchschnittlichen WordPress-Hosting-Pläne zu zahlen.

Wenn Sie jemand sind, der sich mit WordPress-Hosting auskennt und kennt, müssen Sie wahrscheinlich keine andere Person einstellen, die sich um die technischen Aspekte kümmert.

Viele Teilnehmer unserer Umfrage sind mehr als glücklich, ihre Website selbst zu verwalten, und glauben, dass verwaltetes WordPress-Hosting das Extra nicht wert ist, wenn sie es selbst tun können.

Wenn Sie jedoch nicht über dieses technische Know-how verfügen oder einfach nicht die Zeit haben, eine WordPress-Website effektiv zu pflegen, dann ist ein Managed WordPress Hosting-Service kann Ihnen dabei helfen, sich um alle technischen Details zu kümmern.

Ich habe mich schon an WordPress gewöhnt und kann die meisten Dinge dort verwalten. Ich bin seit Jahren im Bereich Webdesign / -entwicklung tätig und habe heutzutage sehr selten Probleme. Aber ich denke für diejenigen, die neu in WordPress sind und nicht viel Erfahrung mit den Websites haben, könnte Managed WordPress Hosting nützlich sein. - - Marina Barayeva

Glücklich wo ich bin! Ich bin auf einem dedizierten Server mit HostGator. Ich genieße die Freiheit, Vielseitigkeit und Geschwindigkeit dieses Dienstes. – Erik Emanuelli

Ich persönlich habe genug technische Fähigkeiten, um unser gesamtes Hosting selbst zu verwalten. Ich bin auch kein Fan der Wordpress-Plattform, hauptsächlich wegen ihres Upselling-Monetarisierungsmodells. – Aleksej Weyman

2. Website-Verkehr

Angenommen, Sie haben ein WordPress-Blog oder eine Website, die ein enormes Wachstum verzeichnet und einen hohen Datenverkehr aufweist. Möglicherweise ist die Verwendung eines verwalteten WordPress-Hostings die bessere Wahl für Sie.

Im Allgemeinen können reguläre Shared Hosting-Pläne nicht viel Datenverkehr verarbeiten, da Ihre Serverressourcen mit anderen Benutzern geteilt werden. Wenn Sie also alle zugewiesenen Ressourcen für Ihre Website aufgebraucht haben, wird die Seite langsam geladen und Sie müssen auf einen anderen Plan aktualisieren.

Mit verwaltetem WordPress-Hosting kann Ihnen die Menge an Serverressourcen, die Ihnen zur Verfügung stehen, dabei helfen, große Mengen an eingehendem Datenverkehr zu verarbeiten.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie, wenn Sie nicht konstant so viel Verkehr erhalten, im Grunde genommen extra für Serverressourcen bezahlen, die Sie nicht einmal verwenden werden.

Es ist wichtig, den Datenverkehr und die Aktivität Ihrer Website zu kennen, damit Sie besser verstehen, welche Serverressourcen Ihre WordPress-Website benötigt.

Ich denke, das hängt vom Verkehrsaufkommen ab. Ich würde auf jeden Fall in Betracht ziehen, extra zu zahlen, wenn meine Website regelmäßig starken Verkehr erhält, den ein Shared Hosting nicht unterstützen kann und nicht für WordPress optimiert ist, um damit umzugehen. Ich glaube, dass Shared-Hosting-Pakete von einigen guten Hosting-Unternehmen für die meisten Blogger angemessen sind und die Zahlung zusätzlicher Kosten für verwaltetes WordPress-Hosting für sie nicht rentabel ist. Persönlich zahle ich erst, wenn ich einen regelmäßigen Blick auf den Website-Verkehr sehe. – Harpreet Siddhu

Managed Wordpress-Hosting-Pakete sind im Allgemeinen teurer als herkömmliche Shared-Hosting-Angebote. Möglicherweise möchten Sie Ihre Traffic-Statistiken und die Größe Ihrer Website berücksichtigen, bevor Sie sich für diesen Hosting-Service entscheiden. Für kleinere Blogs reichen zum größten Teil gemeinsam genutzte Hosting-Ressourcen aus. - - Devesh Sharma

3. Bedenken des Hosting-Unternehmens

In unserer Umfrage haben wir eine Reihe von Bedenken aufgelistet, aus denen Benutzer auswählen können (und die sie für mehr als eine Option auswählen können), wenn es um das Hosting von Bedenken für eine WordPress-Website geht.

Hier sind die Ergebnisse, beginnend mit den größten Bedenken bis hin zu den geringsten:

  1. 78.3% der Benutzer wählten Support als das größte Problem für WordPress-Websites.
  2. 69.6% stimmten gleichermaßen dafür, dass Sicherheits- und Geschwindigkeitsoptimierung ein wichtiges Anliegen sind.
  3. 30.4% sind besorgt über die Wartung ihrer WordPress-Website.
  4. Der Rest waren die Dinge, mit denen sich Benutzer in Bezug auf WordPress-Websites am wenigsten oder gar nicht befasst haben, wie z. B. Erneuerungskosten, SSL-Unterstützung, WHM und cPanel-Oberfläche.

Wenn Sie viele der Bedenken mit unseren Umfrageteilnehmern teilen, hilft die Anmeldung bei einem verwalteten WordPress-Hosting dabei, viele dieser Bedenken auszuräumen.

Für den Anfang gibt es unzählige Vorteile, die Sie mit verwaltetem WordPress im Vergleich zu herkömmlichen Shared Hosting-Plänen erhalten, wie z. B. bessere Sicherheit, Geschwindigkeit und Kundenunterstützung.

Ich würde NIEMALS zum herkömmlichen Shared Hosting zurückkehren. Zunächst einmal wäre ein regulärer gemeinsam genutzter Host nicht in der Lage, den Datenverkehr zu verarbeiten. Und das ist unglaublich wichtig.

Aber selbst wenn ich eine Site von Grund auf neu starten würde, würde ich mich immer noch für einen verwalteten WordPress-Host entscheiden, weil alles andere auch so viel besser ist. Besonders die Unterstützung.

Zum Beispiel hoste ich BloggingWizard.com mit WPX Hosting. Sie antworten innerhalb von 10 Minuten auf die meisten Support-Tickets und ihre Server sind schnell.

Gemeinsame Hosts haben ihren Platz und sind eine gute Option, wenn Sie ein begrenztes Budget haben, aber sie sind nicht immer so preiswert wie das, was sie an der Oberfläche zu sein scheinen. - - Adam Connell

(Nicht zurück zum konventionellen Shared Hosting), weil Managed für einen vielbeschäftigten Blogger wie mich besser ist. - - Ryan Biddulph

4. Vorbereitung auf das Wachstum der Website

Ein Faktor, den Sie beim WordPress-Hosting berücksichtigen müssen, ist, ob Sie Ihre Hosting-Pläne skalieren können, wenn auch Ihre Website wächst. Wenn Sie einen Shared-Hosting-Plan verwenden, bleiben Sie häufig bei den Serverressourcen hängen und haben nur sehr wenig Raum für Skalierbarkeit.

Mit verwaltetem WordPress-Hosting haben Sie eine bessere Skalierbarkeit Ihrer Website im Vergleich zu einem gemeinsamen Hosting-Plan.

Wenn Sie eine WordPress-Website mit vielen Besuchern haben, möchten Sie wahrscheinlich die Möglichkeit haben, Ihre Serverressourcen nach Bedarf zu skalieren. Ich würde definitiv empfehlen, sich für verwaltetes WordPress-Hosting zu entscheiden, wenn Sie bereit sind, ein bisschen mehr zu bezahlen.

Verwaltetes WordPress-Hosting verfügt über eine hervorragende Infrastruktur, Rechenzentren auf der ganzen Welt, erweiterte Sicherheitsfunktionen, bessere Skalierbarkeit und andere Premium-Ressourcen, die zum Wachstum Ihrer Website beitragen.

Ich würde sagen, es ist eine gute Wahl für diejenigen, die ihre stark frequentierte Website nicht verwalten können. Natürlich kann sich jeder für verwaltetes WordPress-Hosting entscheiden, aber es ist aufgrund des Premium-Preises am besten für Unternehmen, Unternehmen und Besitzer von E-Commerce-Websites geeignet.

Für Anfänger, Blogger und Bastler können Sie sich zuerst für Shared Hosting entscheiden und jederzeit problemlos auf verwaltetes WordPress-Hosting upgraden. – Punet Sharma

Ja, ich würde in Betracht ziehen, mehr für verwaltetes WordPress-Hosting zu bezahlen. Verwaltetes WordPress-Hosting ist normalerweise leistungsstärker und für die Arbeit mit WordPress optimiert. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass das Wachstum häufig besser skalierbar ist als Shared Hosting. Der Vergleich von verwaltetem WordPress-Hosting mit gemeinsam genutztem Hosting bietet weitere Vorteile wie Sicherheit, Geschwindigkeit und besseren Support.

Dann können Sie die Frage stellen, ob jeder verwaltetes WordPress-Hosting benötigt? Meine Antwort darauf lautet: Nein, muss nicht jeder das WordPress-Hosting verwalten?

Wenn Sie eine gut besuchte WordPress-Website haben, mehr Skalierbarkeit wünschen und bereit sind, etwas mehr zu zahlen, würde ich verwaltetes WordPress-Hosting empfehlen.

Wenn Sie ein Anfänger, Neuling-Blogger sind, haben Sie vielleicht ein kleines Blog? Es funktioniert sehr gut mit einem Shared-Hosting-Anbieter, der ein paar Dollar pro Monat kostet.

Würden Sie in Betracht ziehen, für verwaltetes WordPress-Hosting extra zu zahlen? Ja, würde ich! Managed WordPress Hosting ist definitiv eine bessere Lösung als Shared Hosting. - - Peter Nilson

5. WordPress-fokussierte Funktionen

Einer der Vorteile der Verwendung eines auf WordPress ausgerichteten Hosting-Dienstes besteht darin, dass er in der Regel Funktionen enthält, die die Leistung Ihrer WordPress-Website verbessern. Im Folgenden finden Sie einige der WordPress-bezogenen Funktionen, die Sie von einem verwalteten WordPress-Hosting-Plan erwarten können.

WordPress-Funktionen:

Sie können jedoch erwarten, dass Sie für einen verwalteten WordPress-Plan zwischen 19.95 USD / Monat und 37.50 USD / Monat bezahlen, zusätzlich zu allgemeinen Funktionen wie Kostenloses SSL, sie bieten auch zusätzliche Funktionen wie kostenloses Scannen und Entfernen von Malware auf Unternehmensebene DDoS Schutzund kostenloses CDN.

Im Allgemeinen bietet das durchschnittliche Shared Hosting-Unternehmen diese Dienste nicht im Rahmen seiner Pläne an. Stattdessen verwenden Sie eher einen externen Anbieter oder Dienst, um all diese Funktionen zu erhalten (und sie werden tendenziell teuer!).

Absolut nicht (Umstellung auf konventionelles Shared Hosting), ich habe keine Zeit, mich damit zu beschäftigen, und die Leistung ist normalerweise schlechter. - - Shane

Ich würde wahrscheinlich nicht in Betracht ziehen, wieder auf herkömmliches Shared Hosting (von verwaltetem WordPress-Hosting) umzusteigen, es sei denn, mir geht das Budget aus. Shared Hosting eignet sich hervorragend für kleine Blogs, bei denen das Budget im Vordergrund steht und Ressourcen keine große Rolle spielen. Wenn Sie jedoch eine geschäftliche oder professionelle Website betreiben, können Sie sich durch ein verwaltetes Hosting beruhigen, die volle Kontrolle über Ihr Blog haben und mehr Ressourcen nutzen. Ammar Ali

(Nicht zurück zum konventionellen Shared Hosting wechseln) Einfach, weil das verwaltete WordPress-Hosting sicherer und leistungsfähiger ist als das konventionelle Shared Hosting. - - Abhijit Rawool


Zusammenfassung

Verwaltetes WordPress-Hosting kann ein hervorragendes Arsenal sein, aber nur, wenn Ihre Website dies erfordert. Wenn Sie alle erforderlichen Anforderungen erfüllen, lohnt sich auf jeden Fall die zusätzliche Kosten für einen verwalteten WordPress-Hosting-Plan. Bill Acholla, Maddy Osmann, Bridget M. Willard, James Huntund Marsha Kelly gehören zu den Website-Eigentümern / Bloggern, die der Meinung sind, dass Managed WordPress-Hosting die zusätzlichen Kosten wert ist.

Wenn Sie jedoch anfangen und noch ein kleines Blog oder eine kleine Website sind, lohnt es sich möglicherweise nicht, so viel Geld dafür auszugeben. Janice Wald, Bill Gassett, Adrian Jöckund Ashley gehören zu den Teilnehmern, die den Aufpreis dafür nicht zahlen würden.

Fazit: Nicht jeder muss WordPress Managed Hosting verwenden, aber wenn Sie dies tun, lohnt es sich auf jeden Fall!

Weitere Optionen für WordPress Hosting:

Über Jason Chow

Jason ist ein Fan von Technologie und Unternehmertum. Er liebt es Website zu erstellen. Sie können sich mit ihm über Twitter in Verbindung setzen.