Wie Website-Geschwindigkeitstests funktionieren

Aktualisiert: 2022-05-24 / Artikel von: Timothy Shim

Vielleicht kennen Sie das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Nun, es stellt sich heraus, dass eine einzige Sekunde etwa 3.4 % der Conversions für Ihre Website wert ist. Das ist eine enorme Menge an entgangenem Geschäft aufgrund langsam ladender Seiten. 

Wie können Sie also feststellen, ob Ihre Website schnell genug geladen wird? Website-Geschwindigkeit Tests sind eine großartige Möglichkeit, dies herauszufinden, aber es gibt viele verschiedene Tests, die Sie verwenden können.

Dieser Artikel enthält Informationen zur korrekten Durchführung von Geschwindigkeitstests, zur Interpretation der Ergebnisse und zur Verwendung der Informationen zur Verbesserung der Geschwindigkeit Ihrer Website.

So testen Sie die Website-Geschwindigkeit richtig

Sie können viele Tools verwenden, um einen Website-Geschwindigkeitstest durchzuführen. Einige geben Ihnen viele Informationen, andere geben Ihnen möglicherweise nicht genug. Der beste Weg, um die genauesten Ergebnisse zu erhalten, besteht darin, ein paar Tools zu verwenden oder mehrere Tests mit denselben Mitteln durchzuführen. 

Latenz erklärt
Die Datenübertragungszeit wird durch die physische Entfernung eingeschränkt. Die tatsächlichen Antwortzeiten des Servers variieren je nach Serverstandort.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Ergebnisse oft von Ihnen abhängen Web-Server Lage in Bezug auf den Ursprungspunkt des Tests. Je weiter diese beiden voneinander entfernt sind, desto länger müssen die Daten für die Übertragung benötigt werden, was sich möglicherweise auf die Ergebnisse der Geschwindigkeitstests auswirkt.

Aus diesem Grund sollten Sie immer Wählen Sie einen Webserver in der Nähe des Ortes, an dem Sie die meisten Besucher erwarten. Beispielsweise sollte sich eine Website, die hauptsächlich US-basierten Datenverkehr bedient, irgendwo in den USA befinden.

Wenn Sie ein globales Publikum ansprechen, können Sie durch die Durchführung eines Website-Geschwindigkeitstests an mehreren Teststandorten eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie sich die Entfernung auf Besucher von verschiedenen Standorten auswirkt.

Ideale Methode zum Testen der Servergeschwindigkeit

Ihre Testmethodik sollte mehrere Durchläufe umfassen und etwa so aussehen:

  1. Führen Sie einen Test von Position 1 aus durch und wiederholen Sie ihn dreimal, wobei Sie die Ergebnisse aller Tests aufzeichnen.
  2. Wiederholen Sie den Vorgang an einem anderen Testort und zeichnen Sie die Daten auf ähnliche Weise auf. Ich empfehle, dass Sie aus mindestens drei strategischen Bereichen testen; USA, Europa und Asien.

Empfohlene Website-Geschwindigkeitstest-Tools

Beispiel für Website-Geschwindigkeitstests
Beispiel – Website-Geschwindigkeitstests, die wir für unsere gehosteten Testseiten durchgeführt haben Interserver (mehr Informationen finden Sie hier) von verschiedenen Standorten mit WebPageTest.org

Die Tools, die die meisten Informationen über die Leistung Ihrer Website liefern, verwenden echte, menschliche Besucher, um die Geschwindigkeit Ihrer Website zu testen. Der Ganzseitentest von Pingdom verwendet beispielsweise echte Browser (IE9, Chrome und Firefox) an realen Standorten (USA, Australien, Europa), um Ihre Website zu laden und Leistungsberichte bereitzustellen.

Da es Ihre Website als vollständige Entität testet, einschließlich aller Objekte auf der Seite, kann es Vorschläge zur Verbesserung der Leistung und einen Einblick in das geben, was Ihre Website verlangsamen könnte.

Es gibt jedoch viele andere nützliche Tools zum Testen der Website-Geschwindigkeit, die Sie in Betracht ziehen können, darunter:

Eine vollständige Liste dieser Tools finden Sie in unserem Liste von 20 kostenlosen Website-Geschwindigkeitstest-Tools.

Speedtest-Terminologie verstehen

Ein Website-Geschwindigkeitstest ist in vielerlei Hinsicht hilfreich, aber nur solange Sie verstehen, wie Sie die Ergebnisse verwenden. Nur wenn Sie wissen, was die Daten bedeuten, können Sie die richtigen Korrekturen vornehmen, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern.

Bevor wir uns mit der Interpretation von Geschwindigkeitstestergebnissen befassen, ist es hilfreich, sich mit einigen Begriffen vertraut zu machen. Diese Begriffe werden hauptsächlich mit Networking in Verbindung gebracht.

Latency

Die Zeit, die für alle Vorgänge zwischen dem Klicken auf einen Link oder der Eingabe einer Adresse in Ihrem Browser und der Anzeige der Ergebnisse auf Ihrem Bildschirm benötigt wird. Die Standardmessung der Latenz erfolgt in Millisekunden (ms).

Pingen

Ping wird oft mit Latenz verwechselt und ist ein präziser Begriff, der verwendet wird, um die Zeit zu beschreiben, die ein einzelnes Datenpaket benötigt, um Ihren Computer zu verlassen und sein Ziel zu erreichen. Wie Latenz messen Sie Ping in ms.

Erstes Byte oder Zeit bis zum ersten Byte (TTFB)

TTFB ist eine Messung, die verwendet wird, um die Reaktionsfähigkeit eines Webservers anzugeben. Sie messen TTFB als die Dauer von der HTTP-Anforderung des Benutzers oder Clients bis zum Empfang des ersten Bytes durch den Browser des Clients. 

Seitenformat

Die Größe einer Webseite ist die Größe aller ihrer Inhalte. Damit ein Webbrowser eine Webseite vollständig lädt, muss er alle Inhalte herunterladen, einschließlich HTML Quelltext, Bilder, Stylesheets usw. Je größer die Summe dieser Inhalte ist, desto länger dauert das Laden.

Erste interaktive

Die meisten Webbrowser ermöglichen es Benutzern, mit der Durchführung von Aktivitäten auf einer Website zu beginnen, bevor sie vollständig geladen ist. First Interactive ist die Zeit auf Ihrer Website, bevor dies geschehen kann.

Abhängig von dem von Ihnen gewählten Website-Geschwindigkeitstest-Tool werden Sie wahrscheinlich auf weitere Begriffe stoßen. Diese beinhalten:

Und mehr. Versuchen Sie, so viel wie möglich über die Bedeutung dieser Begriffe zu erfahren, wenn Sie beabsichtigen, einen Test zu verwenden, der die oben genannten Daten liefert.

Interpretieren von Geschwindigkeitstestergebnissen

Googles PageSpeed ​​Insights bietet eine schnelle Einschätzung Ihrer Website-Leistung.

Wie Sie der obigen Terminologie entnehmen können, kann es schwierig sein, eine Interpretationsmethode auf alle Website-Geschwindigkeitstest-Tools anzuwenden.

Aus diesem Grund werde ich ein Tool als Beispiel verwenden – Google Page Speed ​​Insights.

Google PageSpeed ​​Insights ist ausgezeichnet, da Google es anbietet, und wird höchstwahrscheinlich zeigen, was der Suchgigant bevorzugt. Es ist auch äußerst benutzerfreundlich und liefert visuelle Ergebnisse und Ratschläge zur Behebung von entdeckten Problemen.

Google testet separat die Leistung von Mobilgeräten und Desktops und konzentriert sich auf vier Schlüsselelemente: First Contentful Paint (FCP), First Input Delay (FID), Largest Contentful Paint (LCP) und Cumulative Layout Shift (CLS).

Jeder getestete Bereich gibt ein Ergebnis in Sekunden und einen Qualitätsanzeigebalken zurück. Grün bedeutet gut, Orange bedeutet Verbesserungsbedarf und Rot erfordert dringendere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie die Seite nach unten scrollen, erhalten Sie eine Aufschlüsselung der einzelnen Testbereiche und der jeweils dazu beitragenden Faktoren. Sie können dies verwenden, um chirurgische Verbesserungen an Ihrer Website vorzunehmen.

Lesen Sie auch

Fehlerbehebung bei langsamen Website-Geschwindigkeitstestergebnissen

Ergebnisdaten des Geschwindigkeitstests - Wasserfalldiagramm
Wasserfalldiagramme, die normalerweise von den meisten großen Geschwindigkeitstest-Tools bereitgestellt werden, zeigen den detaillierten Verlauf des Ladens von Webseitenelementen, sodass Sie sehen können, was mehr Zeit in Anspruch nimmt. 

Die meisten langsamen Websites sind das Ergebnis ähnlicher Mängel. Beispielsweise resultieren hohe CLS-Timings daraus, dass Bilder nicht richtig optimiert werden. Angesichts der Anzahl der Bereiche, die Aufmerksamkeit erfordern, ist es jedoch unmöglich, diese umfassend abzudecken.

Einige häufige Probleme und Lösungen sind:

Reduzieren Sie ungenutztes JavaScript

Dynamische Websites (wie sie auf ausgeführt werden WordPress ) stoßen häufig auf dieses Problem. Sie können das Problem beheben, indem Sie ein gutes Cache-Plugin verwenden, um die JavaScript-Redundanz zu reduzieren.

Reduzieren Sie die Auswirkungen von Drittanbietercode

Viele Websites sind heute modular aufgebaut und verwenden Komponenten verschiedener Entwickler (z. B. Google, Facebook, Fonts usw.). Diese Kombination führt oft zu einem Mangel an Zusammenhalt, der die Leistung beeinträchtigt. Optimieren Sie Ihre Website und verwenden Sie so wenig unterschiedliche Codequellen wie möglich.

Reduzieren Sie die anfängliche Antwortzeit des Servers

Im Wesentlichen sagt Ihnen Google, dass Ihr Webserver scheiße ist. Subpar Web-Hosting führt oft zu schlechten Geschwindigkeiten, und Sie können wenig tun, außer zu einem anderen Hosting-Anbieter zu wechseln.

Bildelemente haben keine explizite Breite und Höhe

Viele Website-Besitzer machen den Fehler, Bilder einfach ohne weitere Anpassungen hochzuladen. Geben Sie beim Hochladen von Bildern die Parameter an, um zu vermeiden, dass Webbrowser verwirrt werden und Ladezeitverzögerungen verursacht werden.

Stellen Sie Bilder in Next-Gen-Formaten bereit

Bei Bildern sind nicht nur die Abmessungen wichtig, sondern auch das Bildformat. Formate der nächsten Generation wie WebP erhöhen die Komprimierung, sodass Bilder schneller über das Internet heruntergeladen werden können.

Stellen Sie statische Assets mit einer effizienten Cache-Richtlinie bereit

Einige Inhalte werden heruntergeladen und in ihrem Browser gespeichert, wenn Besucher Ihre Website laden. Dieser Prozess trägt dazu bei, die Leistung bei wiederholten Besuchen zu verbessern. Durch das Festlegen von Cache-Richtlinien wissen Browser, wie lange sie diese Bilder aufbewahren sollen, bevor sie eine Anfrage wiederholen.

Vermeiden Sie eine übermäßige DOM-Größe

DOM bezieht sich auf die Größe Ihrer Webseite. Wenn Sie eine übermäßige DOM-Warnung erhalten, müssen Sie die Seite rationalisieren. Sie können dies auf viele Arten tun, z. B. indem Sie die Anzahl der Bilder auf der Seite reduzieren oder weniger Abschnitte verwenden.

Vermeiden Sie große Layoutverschiebungen

Dynamische Websites generieren on-the-fly Seitenabschnitte. Wenn Sie viele dieser anpassbaren Elemente auf einer Seite haben, ändert sich das Layout häufig, was zu einer schlechten Benutzererfahrung führt. Definieren Sie Seitenelemente nach Möglichkeit richtig.

Die Möglichkeiten sind endlos. Bevor Sie versuchen, diese Probleme einzeln zu beheben, empfehle ich Ihnen, Ihre Website gründlich zu optimieren. Es gibt viele allgemein akzeptierte Leistungsverbesserungen, die Websitebesitzer implementieren müssen.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie WHSR's Anleitung auf Verbesserung der Leistung Ihrer Website.

Abschließende Gedanken zu Website-Geschwindigkeitstests

Website-Geschwindigkeitstests sind eine großartige Möglichkeit, eine Momentaufnahme der Leistung Ihrer Website zu erhalten. Diese Tools sind einfach zu bedienen und liefern im Allgemeinen relativ genaue Daten. Natürlich hilft es auch, dass viele ausgezeichnete Tools zum Testen der Geschwindigkeit von Websites kostenlos sind.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass das operative Wort in den obigen Aussagen „Schnappschuss“ ist. Website-Geschwindigkeitstests sind statisch, und geringfügige Änderungen an Ihrer Website können die Ergebnisse erheblich verändern. Aus diesem Grund ist es besser, regelmäßige Leistungsbewertungen Ihrer Website zu planen und neu entdeckte Probleme so schnell wie möglich zu beheben.

Mehr erfahren

Über Timothy Shim

Timothy Shim ist ein Schriftsteller, Redakteur und Tech-Geek. Er begann seine Karriere auf dem Gebiet der Informationstechnologie und fand schnell seinen Weg in die Printmedien. Seitdem arbeitet er mit internationalen, regionalen und einheimischen Medientiteln wie ComputerWorld, PC.com, Business Today und The Asian Banker zusammen. Seine Expertise liegt im Bereich der Technologie sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch der Unternehmen.