6 Tipps zum Sichern Ihres Domain-Namens von Domain-Dieben

Artikel geschrieben von:
  • Hosting-Anleitungen
  • Aktualisiert: Mai 10, 2019

Domain-Diebe? Ja, eine schlaue Unterkategorie der Domain-Käufer und Wiederverkäufer, die wir nennen Domainer.

Zu einen abgelaufenen oder auslaufenden Domainnamen kaufen (auch bekannt als: Drop-Catching) ist keine illegale Aktivität an sich: Sie kaufen Domains, die niemand mehr beansprucht, und wenn Sie diese legitim (für private oder kommerzielle Zwecke) verwenden möchten, sind Sie ein guter Domainer, kein Dieb .

Ein guter Domainer zu sein bedeutet natürlich, dass Sie sicherstellen müssen, dass die von Ihnen gekauften Domainnamen keine Marken sind, dh keine eingetragenen Marken darstellen. Andernfalls können Sie haftbar gemacht werden Cybersquatting. Dann gibt es Domainer, die für Wiederverkaufszwecke einkaufen, und dies ist eine weitere legitime Aktivität.

Leider sind nicht alle Domainer gute Vermarkter. Einige sind, offen gesagt, ziemlich besessen; Sobald sie eine bestimmte Domain entdeckt haben - die sie für ihren Namen, PageRank, Link-Popularität, Alexa oder mozRank ansprechend finden -, werden sie jede bekannte Maßnahme nutzen, um sie zu erwerben, selbst wenn sie versuchen, die Domain zu betrügen des Vertrauens des Registranten oder versuchen, seine Privatsphäre zu verletzen.

Es liegt auf der Hand, dass das Vorgenannte KEINE legitime Aktivität ist. Die Registrierung einer nicht beanspruchten Domain ist eine Sache, aber einen Registranten zu zwingen, seinen Domainnamen aufzugeben, ist nicht akzeptabel. Und unhöflich. Ich habe diese Art von Missbrauch erlebt, und wenn Sie es auch getan haben, wissen Sie genau, wie gefährlich es für Ihr Unternehmen sein kann.

Der folgende Leitfaden wurde unter Berücksichtigung Ihrer Situation verfasst, während alle 6-Tipps als Gegenstrategie zum Schutz meiner eigenen Domainnamen persönlich getestet wurden.

1. Lassen Sie Ihre Domain niemals auslaufen

Der Zyklus eines abgelaufenen Domainnamens bis zur erneuten öffentlichen Registrierung
Der Zyklus eines abgelaufenen Domainnamens bis zur erneuten öffentlichen Registrierung (Quelle)

Erneuern Sie Ihren Domainnamen mindestens zwei Monate vor dem Ablaufdatum und mindestens zwei Jahre lang. Lassen Sie es nicht ablaufen, da Domainer eine Domain-Akquisitionsoption - Domain Backorder - verwenden könnten, mit der sie Ihre Domain "vorbestellen" können, bis sie abläuft und für die Registrierung verfügbar ist.

Domain Name Status
Domain Name Status

Achten Sie auf den REGISTRAR-HOLD-Status Ihrer Domain: Wenn dieser auf REDEMPTIONPERIOD oder PENDINGDELETE gesetzt ist, beeilen Sie sich und verlängern Sie ihn. Neben diesen beiden gibt es noch weitere Statuscodes, die in der Liste aufgeführt sind standardisierter Domain Status Code Hier finden Sie Erklärungen zum Status Ihres Domainnamens.

Ist Domain Backorder eine legale Kaufoption?

Nachbestellungen gelten grundsätzlich als legitim, wenn auch für den Käufer als riskant. Tatsächlich ist ein Backorder nichts anderes als die Hoffnung, eines Tages einen Domainnamen erwerben zu können, aber der derzeitige Registrant kann die Domain jederzeit erneuern, bevor sie gelöscht wird, und damit den Kauf des Backorderers übertreffen. Domain-Nachbestellungen sind im Vergleich zu Standard-Domain-Preisen teuer, daher ist dies nie die erste Option, die beim Erwerb eines Domain-Namens in Betracht gezogen werden muss. Hier sind einige der beliebtesten Websites für Domain-Nachbestellungen:

2. Aktivieren Sie die Domänensperre

Domainname gesperrt
So können Sie den Status der Domänensperre bei NameCheap überprüfen

Sobald Sie einen neuen Domainnamen registrieren, wird Ihr Registrar automatisch eine Domain-Sperre anwenden. Eine Domänensperre ist eine Sicherheitsoption, mit der nicht autorisierte Übertragungen Ihres Domainnamens an andere Registrare verweigert werden. Möglicherweise möchten Sie sie jedoch vorübergehend deaktivieren, um eine Übertragung zuzulassen oder andere Optionen zu aktivieren. Achten Sie auf jeden Fall auf die entscheidende Rolle, die diese Option spielt, und denken Sie daran, sie wieder zu aktivieren, wenn Sie fertig sind, da dies ein sicheres System ist, das schlauen Domain-Nutzern verbietet, Ihre Domain zu stehlen.

3. Aktivieren Sie den WHOIS-Schutz

Registrare wie Hover.com und NameCheap.com bieten diese Option für das erste Jahr der Registrierung kostenlos an. Der WHOIS-Schutz ermöglicht das vollständige Ausblenden aller domänenbezogenen Informationen, einschließlich Ihrer allgemeinen Informationen, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihres Telefonkontakts und Ihrer Privatadresse.

Ungeschütztes Whois
Hier ist ein Beispiel für ein ungeschütztes WHOIS-Ergebnis einer .com-Domain, das die Registrierungsdaten enthält

Alle geschützten WHOIS-Abfragen geben allgemeine Informationen über den Registrar und nichts anderes zurück. Um Ihre WHOIS-Informationen zu überprüfen, können Sie Dienste wie nutzen WHSR-Webhost-Spion or who.isoder wenn Sie ein UNIX-basiertes Betriebssystem verwenden, geben Sie einfach Ihr Terminal ein:

whois domainname.com

Domain Registrar und WHOIS-Schutz

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Domain-Registrare, die den Schutz der Privatsphäre von WHOIS bieten, sowie die Preisangaben:

Domain-RegistrareWHOIS Datenschutz
123 Reg£ 4 .99 / Jahr
Domain.com
Gandi
Los Papa$ 7.99 / Jahr
SchwebenFrei
Name BilligFrei
Network Solutions$ 9.99 / Jahr

4. Ihre Domain steht NICHT zum Verkauf

Machen Sie es deutlich mit einem Homepage-Banner oder einem Haftungsausschluss, in dem Sie jedes Angebot ankündigen Kaufen Sie Ihre Domain wird automatisch ignoriert. Wenn Ihr Registrar die Angabe eines "Organisationsnamens" oder zusätzlicher "Straße" -Felder zulässt, verwenden Sie eines mit der Aufschrift "DOMAIN NOT FOR SALE". Diese Strategie verringert die Wahrscheinlichkeit, dass ein Domainer Sie per E-Mail erreicht, um ein Angebot anzufordern.

5. Anstößige Nachrichten ignorieren oder melden

Versuchen Sie, die hartnäckigen Anforderungs-E-Mails der Domainer zu ignorieren. In dem (seltenen) Fall, in dem sie Sie beleidigen oder bedrohen, melden Sie dies Ihrem E-Mail-Anbieter und Registrar oder dem ISP des Domain-Anbieters, sofern verfügbar. Diffamierung und Bedrohung sind Verbrechen und können gesetzlich verfolgt werden.

6. Geben Sie Anfragen nicht nach

Sly Domainer sind subtil: Sie versuchen, Sie zu manipulieren, um Ihr Gefühl der Sicherheit und Ihres Vertrauens zu verbessern, damit sie Ihre Domain ohne Ihre Zustimmung erwerben können.

Gib nicht nach! Ihr Domain-Name gehört Ihnen aus einem bestimmten Grund. Sie haben hart daran gearbeitet, ihren Ruf und ihren Wert für Suchmaschinen zu steigern. Lassen Sie nicht zu, dass faule Domainer die Früchte Ihrer Arbeit ausnutzen. Wenn Sie nicht daran interessiert sind, Ihre Domain zu verkaufen, sollten Sie nicht in die Falle eines besessenen Domainers geraten.

Artikel von Luana Spinetti

Luana Spinetti ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Künstlerin, die in Italien lebt und eine leidenschaftliche Informatik-Studentin ist. Sie hat ein Abitur in Psychologie und Pädagogik absolviert und einen 3-Jahreskurs in Comic-Buchkunst absolviert, an dem sie ihren Abschluss in 2008 machte. Als facettenreiche Person entwickelte sie ein großes Interesse an SEO / SEM und Web-Marketing mit einer besonderen Neigung zu Social Media. Sie arbeitet an drei Romanen in ihrer Muttersprache (Italienisch), die sie hofft bald veröffentlichen.

Verbindung herstellen: