5 Wirklich Scary Dinge, die Sie von einem Web-Hosting-Unternehmen führen sollten

Artikel geschrieben von:
  • Hosting-Anleitungen
  • Aktualisiert: Juli 06, 2017

Sprechen Sie mit fast allen Personen, die jemals eine Website besessen haben, und Sie finden schnell mindestens eine Webhosting-Horrorgeschichte. Eine der wichtigsten Eigenschaften Ihrer Online-Präsenz als Unternehmer oder Unternehmer ist Ihre Website. Die meisten Besucher der Website möchten reaktionsschnelle, intuitive und schnell ladende Seiten.

1. Seitenladegeschwindigkeiten

Seitenaufgaberate vs. Ladezeit (Quelle).

Über 30% der Internetbesucher gaben an, dass sie 6-10 Sekunden warten würden, bis eine Seite geladen wurde. Viele andere gaben jedoch kürzere Zeitspannen an. 3% sagte, dass sie nur eine Sekunde warten würden, bevor sie eine Seite verlassen.

Mit  Geschwindigkeiten, die sich auf Ihr Endergebnis auswirkenSie müssen sich alles ansehen, einschließlich Ihrer Hosting-Firma.

Sie können auf jeden Fall eine Menge tun, um Ihre Website unter Design-Gesichtspunkten zu beschleunigen, aber Sie möchten auch ein Hosting-Unternehmen mit einem Server, der schnell genug ist, um die Seiten den Besuchern schnell zur Verfügung zu stellen.

Im Wesentlichen speichern Sie Ihre Site-Dateien auf der Website des Hosting-Unternehmens. Daher beeinflusst die Geschwindigkeit des Servers die endgültige Geschwindigkeit Ihrer Site.

Zu den Faktoren, die sich auf die Geschwindigkeit auswirken, gehören unter anderem: Festplatte - In der Regel kann ein Solid-State-Laufwerk Dateien schneller laden, was wiederum zu höheren Seitenladegeschwindigkeiten für Ihre Site führt. Dedizierter Server - Versuchen Sie, ein Hosting-Unternehmen auszuwählen, das mindestens die Option eines dedizierten oder eines VPS-Servers gegenüber einem gemeinsam genutzten Plan bietet. Gemeinsame Pläne sind am Anfang großartig, aber irgendwann müssen Sie aufsteigen und die Fähigkeiten und Geschwindigkeiten erhöhen. Dedizierte Server sind der Schlüssel.

Es gibt andere Faktoren, die die Geschwindigkeit beeinflussen können, aber dies sind einige der großen.

2. Kein 24 / 7-Kontakt

Wenn Sie die Website eines Webhosting-Unternehmens besuchen und keine 24 / 7-Methode zur Kontaktaufnahme zur Verfügung steht, ist dies eine große rote Flagge.

Was tun Sie, wenn Ihre Website an einem Samstag bei 2 umsetzt und Sie keine Möglichkeit haben, sofort mit Ihrem Server in Kontakt zu treten? Sie riskieren dann, den gesamten Wochenendverkehr zu verlieren, während Ihre Website inaktiv ist.

Neben der Möglichkeit, mit Ihrem Server 24 / 7 in Kontakt zu treten, sollten Sie mehrere Möglichkeiten haben, um Kontakt aufzunehmen. Suchen:

  • Gebührenfreie Telefonnummer
  • Live-Chat-Optionen (wie viele Stunden sind verfügbar)
  • Support-Ticket-System
  • Wissensbasis
  • E-Mail-Unterstützung

Der Grund, warum Sie mehrere Möglichkeiten haben, um Ihren Server zu kontaktieren, ist wichtig: Wenn Sie nicht auf das Internet zugreifen können, Ihre Site jedoch inaktiv ist, können Sie die gebührenfreie Nummer verwenden.

Wenn Sie sofort Feedback erhalten möchten, ist der Live-Chat äußerst hilfreich. Du hast die Idee. Sie möchten zu jedem Zeitpunkt des Tages so viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Webhosting-Unternehmen kontaktieren können.

3. Unerwünschte Erneuerungsgebühren

Hüten Sie sich vor Web-Hosting-Unternehmen, die Ihnen eine stark reduzierte Anmeldegebühr anbieten, aber ihre Verlängerungsraten sind im Vergleich zu anderen Hosting-Optionen extrem teuer. Lesen Sie das Kleingedruckte und stellen Sie sicher, dass Sie bei jeder Verlängerung alle Gebühren verstehen.

Vergleichen Sie die Gebühren mit denen anderer Hosting-Unternehmen. Während es beim Web-Hosting zutrifft, wie bei vielen Dingen im Leben, dass Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen, ist es auch nicht nötig, viel höhere Gebühren als nötig zu zahlen. Wenn Sie mehr bezahlen möchten, sollten Sie zumindest die Vorteile eines VPS oder eines dedizierten Servers nutzen.

Eine gute Faustregel lautet: Wenn das Angebot zu gut ist, um wahr zu sein, gibt es wahrscheinlich einen Haken. Gleichzeitig sollten Sie bei der ersten Anmeldung ein gutes Angebot erwarten. Die Gebühren, die Sie nach dieser anfänglichen Periode zahlen, sollten jedoch klar gekennzeichnet und leicht verständlich sein.

4. Serverstandort

Eine andere Sache, die Sie berücksichtigen sollten, ist der Serverstandort. Jedes Webhosting-Unternehmen ist irgendwo mit Maschinen in einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region aufgestellt. Bei der Auswahl eines Servers ist es wichtig, Ihre Zielgruppe zu berücksichtigen.

Selbst wenn Sie in Großbritannien ansässig sind, müssen Besucher, die sich auf Besucher in den USA konzentrieren, mit einer Verzögerung warten, bis Seiten auf einem Server in Großbritannien geladen werden. In diesem Fall wäre es besser, einen lokalen Server zu finden. Wenn Ihr Unternehmen Menschen auf der ganzen Welt anspricht, ist dies kein so großer Faktor.

Nehmen wir jedoch an, Sie besitzen ein Heiz- und Kühlunternehmen in Dallas und möchten eine Website einrichten. Es wäre viel besser, ein Hosting-Unternehmen mit Büros in Texas zu suchen. Sogar Ihre Bilder werden für lokale Besucher schneller geladen.

5. Cloud-Hosting-Optionen

Das Gesicht des Internets verändert sich, und in den letzten Jahren haben sich immer mehr Unternehmen für Cloud-Hosting entschieden. Es gibt eine Reihe von Vorteile für Cloud-Hosting. Cloud-Hosting bietet sowohl Anbietern als auch Endbenutzern Vorteile. Durch leistungsfähigere Server können Hosting-Unternehmen Systemressourcen effektiver nutzen. Es ist auch für das Hosting-Unternehmen schneller, einen dedizierten Server in wenigen Minuten einzurichten, was sowohl für das Hosting-Unternehmen als auch für den Client von Vorteil ist.

Wenn Sie sich Hosting-Unternehmen anschauen, ist es nur aus geschäftlicher Sicht sinnvoll, ein Unternehmen zu wählen, das auch über Cloud-Hosting verfügt. Unabhängig davon, ob Sie jetzt oder in Zukunft für diese Dienste bereit sind, sind sie vorhanden und einfach zu implementieren.

Eine letzte gruselige Sache

Es gibt wirklich wenige Dinge, die als Websitebesitzer schlimmer sind als der Umgang mit einem Hosting-Unternehmen, das sich anscheinend nicht um seine Kunden kümmert.

Suchen Sie vor allem nach einem Webhost, der sicherstellen soll, dass die Kunden zufrieden sind. Wenn Sie ein Problem mit Ihrer Website haben, hilft Ihnen ein hervorragendes Hosting-Unternehmen.

Für Web-Hosts ist es wichtig zu verstehen, dass dies nicht der Fall ist, wenn Ihr Unternehmen nicht erfolgreich ist. Sie sollten an Ihrer Seite sein und mit Ihnen als Partner zusammenarbeiten, um Ihnen zu helfen, das Beste aus Ihren Hosting-Services herauszuholen.

Über den Autor: Vince Robinson

Vince Robinson ist der CEO von Scala-Hosting. Er hat ein festes Gespür dafür, was ein Webhosting-Unternehmen erfolgreich macht und was er nicht möchte, dass sich seine Kunden Sorgen machen. WHSR hat kürzlich Robinson interviewt ein Webhosting-Unternehmen zuverlässig machen.

Über WHSR Guest

Dieser Artikel wurde von einem Gastbeitragsteller verfasst. Die nachstehenden Ansichten des Autors sind völlig seine eigenen und spiegeln möglicherweise nicht die Ansichten von WHSR wider.