Die Geheimnisse des Schreibens unwiderstehlicher Blog-Beiträge

Artikel geschrieben von:
  • Werbetexten
  • Aktualisiert: Juli 12, 2017

Sie können ein erstaunliches Website-Design haben, aber der Inhalt ist das, was Ihre Website letztlich an die Außenwelt verkauft. Das Schreiben unwiderstehlicher Blogbeiträge ist eine wichtige Komponente, um Inhalte frisch und ansprechend zu halten.

Es gibt viele Elemente, die einen Blogbeitrag hervorheben.

Tipp #1: Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Der erste Schritt beim Schreiben eines unwiderstehlichen Blogposts besteht darin, zu wissen, für wen Sie den Post schreiben.

Wen möchten Sie mit Ihrem Beitrag erreichen?

Wenn Sie das herausgefunden haben, ist es eine einfache Angelegenheit, den richtigen Fokus für den Artikel festzulegen.

Sie können herausfinden, wer Ihr Publikum ist, indem Sie die Analyse lesen und Ihre regelmäßigen Besucher abfragen. Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, schreiben Sie ein oder zwei Benutzer.

Schreiben Sie nun alle Ihre Artikel so, als würden Sie sie für diese Person schreiben.

Grab tiefer: 12 Wege, um Ihre Zielgruppe zu verstehen

Tipp #2: Sucht ein aktuelles Thema

Ihr nächster Schritt ist herauszufinden, was die Leute über Ihr Nischenthema wissen möchten. Sie können die schönste Prosa der Welt schreiben, aber wenn sich die Leser nicht für das Thema interessieren und es lesen möchten, haben Sie nur Ihre Zeit oder die Zeit Ihres Schreibpersonals verschwendet.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um herauszufinden, an welchen Themen Menschen interessiert sind. Beginnen Sie mit der Keyword-Recherche. Hören Sie zu, was auf Ihrer Website und ähnlichen Websites gefragt wird. Achten Sie abschließend auf aktuelle Themen in den sozialen Medien.

Grab tiefer: So finden Sie Blogpost-Ideen, auf die die Leser gespannt sind

Tipp #3: Kommen Sie mit einer einnehmenden Schlagzeile

Der Titel Ihres Blogbeitrags kann den Leser dazu verleiten, auf den Link zu klicken und den Beitrag zu lesen oder abzubrechen. Die besten Schlagzeilen sind beschreibend und aktiv. Es ist wichtig, dass der Leser den Artikel lesen möchte.

Grab tiefer: 35-Schlagzeilenbeispiele aus den A-List-Bloggern

Tipp #4: Schreiben Sie, während Sie sprechen

Wenn Sie normalerweise in einem informellen Ton sprechen, ist dies derselbe Ton, den Ihr Schreiben annehmen sollte. Stellen Sie sich vor, Sie trinken einen Kaffee mit einem guten Freund und besprechen das Thema, über das Sie schreiben.

Durch das Schreiben während des Sprechens erzeugen Sie einen natürlichen Fluss in Ihre Beiträge, der sie dem Leser zugänglich macht.

Tipp #5: Einführung

Die Eröffnungszeile Ihres Blogposts ist Ihre Gelegenheit, Ihren Leser wirklich zu fesseln. Eine Eröffnungslinie sollte eindeutig sein. Sie können eine interessante Statistik verwenden, auf eine Tatsache hinweisen, die der Leser möglicherweise nicht kennt, oder Sie können ein Zitat verwenden, humorvoll sein usw.

Um zu lernen, wie man eine ansprechende Eröffnungslinie schreibt, lernen Sie am besten, was andere Autoren tun. Sehen Sie sich nur die erste Zeile in Zeitschriften, Büchern, Zeitungen und im Internet an. Welche ziehen Ihre Aufmerksamkeit auf sich und lassen Sie mehr lesen? Welche nicht?

55% Ihrer Besucher verbringen 15 Sekunden oder weniger auf Ihrer Website.

Dies bedeutet, dass Sie den Leser nicht nur mit der ersten Zeile anfassen müssen, sondern dass er von diesem Punkt an weiterlesen muss. In diesem ersten Abschnitt ist es wichtig zu erläutern, was Sie im Blogbeitrag behandeln werden, ohne dabei so detailliert zu sein, dass der Leser verloren geht. Denken Sie darüber nach, wie Sie einen Aufsatz schreiben. Sie stellen das Thema vor und geben eine Thesenerklärung ab, in der erläutert wird, worum es in dem Aufsatz geht. Sie müssen in einem Blogbeitrag etwas Ähnliches tun, nur die Sprache wird weniger formell und mehr Konversation sein.

Tipp #6: Organisieren Sie den Körper Ihres Beitrags

Bevor Sie mit dem Schreiben des Beitrags beginnen, überlegen Sie, wie Sie ihn organisieren möchten.

Welche Punkte sollten Sie zuerst erklären?

Womit solltest du schließen?

Vielleicht möchten Sie in chronologischer Reihenfolge schreiben, oder Sie möchten rechtzeitig springen, um Punkte hervorzuheben, wenn sie benötigt werden.

Wichtig ist, dass die Organisation einen Sinn hat und mit dem Thema übereinstimmt, das Sie schreiben.

Denken Sie darüber nach, wie Sie ein Rezept für einen Kuchen schreiben würden. Sie würden nicht damit beginnen, einen Kuchen zu schneiden. Stattdessen würden Sie mit den Zutaten beginnen, die Sie sammeln müssen, und dann durch die einzelnen Schritte des Kuchens gehen. Sie könnten mit dem Schneiden des Kuchens schließen.

Tipp #7: Fügen Sie Zwischenüberschriften hinzu

Ihre Unterüberschriften helfen, das Material in Ihrem Beitrag aufzuteilen und den Lesern das Skizzieren zu erleichtern.

Die für mobile digitale Daten aufgewendete Zeit beträgt 51%. verglichen mit nur 42% für Desktops.

Multi Platform Device Use (2017) basiert auf comScore-Studien.

Dieser Trend ist auf dem Vormarsch, da immer mehr Menschen mit ihren mobilen Geräten auf das Internet zugreifen.

Kleinere Bildschirme bedeuten jedoch auch, dass die Inhalte mehr gescannt werden. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Inhalt mit Unterüberschriften aufteilen, damit der Leser den Inhalt überblicken und zu dem Abschnitt gelangen kann, für den er sich am meisten interessiert.

Tipp #8: Verwenden Sie Stories

Sites, die Storytelling verwenden, schaffen es, das Interesse der Leser zu wecken. Sie fragen sich vielleicht, wie Sie Geschichten verwenden können, wenn Sie über ein Sachthema schreiben. Sie verwenden einfach Beispiele.

Wenn Sie also einen Blogbeitrag über das beste Wasser für Läufer verfassen, würden Sie eine Geschichte über einen Läufer erzählen, der intelligentes Wasser verwendet hat und wie er seine Leistung verbessert hat. Sie können Geschichten gewinnen, indem Sie Quellen befragen. Sie können auch Ihre eigenen persönlichen Erfahrungen in Ihren Blogbeiträgen verwenden.

Grab tiefer: Warum das Geschichtenerzählen ein wesentlicher Bestandteil des Bloggens ist

Tipp #9: Schließen Sie mit Zweck

Verlieren Sie nicht den Dampf, wenn Sie sich dem letzten Absatz Ihres Blogposts nähern. Sie möchten den Artikel mit dem gleichen Impuls schließen, den Sie mit geöffnet haben. Ein solider abschließender Absatz erinnert die Leser daran, was Sie in dem Beitrag beschrieben haben, und lässt sie das Gefühl haben, etwas Neues gelernt zu haben.

In diesem abschließenden Absatz möchten Sie auch einen Aufruf zum Handeln erstellen. Eine weitere Option ist das Hinzufügen einer Schaltfläche am Ende oder einer separaten Zeile mit dem Call-to-Action (CTA). Ein CTA fordert den Leser einfach auf, etwas zu unternehmen.

Ein Beispiel für einen Aufruf zum Handeln wäre eine Aussage wie "Werden Sie durch das Lesen intelligenter Wasserberichte ein besserer Läufer."

Um ein gutes CTA zu schreiben, müssen Sie wissen, was Sie mit der Anweisung erreichen möchten. Welche Aktion soll Ihr Leser tun? Sobald Sie wissen, welche Aktion der Leser ausführen soll, ist es leicht, eine Aussage zu schreiben, in der der Leser aufgefordert wird, genau dies zu tun.

Grab tiefer: Eine Fallstudie zum erfolgreichen Aufruf zum Handeln

# 10: Gültige Quellen

Google ändert ständig Algorithmen für das Website-Ranking-System.

Es gibt jedoch einige Dinge, bei denen Sie ziemlich sicher sein können, dass sie auf absehbare Zeit weiter betrachtet werden. Eines davon ist, wie zuverlässig Ihr Inhalt ist. Das bedeutet, dass Sie für Ihre Beschaffung auf verlässliche, qualitativ hochwertige Websites verweisen sollten, die hoffentlich auch auf Sie verweisen.

# 11: Korrekturlesen

Nachdem Sie Ihren Blogbeitrag fertig geschrieben haben, nehmen Sie sich die Zeit, ihn sorgfältig durchzulesen. Achten Sie auf Tippfehler, falsch geschriebene Wörter und fehlende Wörter. Wenn Sie Ihren Bearbeitungsfähigkeiten nicht vertrauen, stellen Sie einen Redakteur ein oder bitten Sie einen vertrauenswürdigen Freund oder Blogger, den Artikel zu überprüfen.

Führen Sie den Artikel durch eine Rechtschreibprüfung, aber erwarten Sie nicht, dass er jeden Fehler findet. Sie können beispielsweise "lecken" anstelle von "sperren" eingeben. Ihre Rechtschreibprüfung erkennt diesen Fehler nicht, da beide Wörter sind und beide richtig geschrieben sind.

Sie möchten auch die Lesbarkeit prüfen. Um unbeholfene Formulierungen oder Orte einzufangen, könnte ein Leser stolpern, gehen Sie vor und lesen Sie ihn laut vor. Langsam lesen und sorgfältig auf Fehler achten. Sie können dies so oft wiederholen, bis die Teile einwandfrei lesbar sind.

Grab tiefer: Fünf Möglichkeiten, um Fehler in Ihrem eigenen Schreiben zu fangen

Warum Zeit damit verbringen, tolle Beiträge zu erstellen?

Große Blog-Einträge können beim Suchmaschinenrang helfen, Website-Besucher dazu verleiten, sich für Ihre Mailing-Liste anzumelden, und Ihre Website ins beste Licht rücken.

Wenn Sie den Geheimnissen in diesem Beitrag folgen, werden Ihre Blogbeiträge von höchster Qualität sein.

Über Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.