Wie Schreiben von Webinhalt, der verkauft

Artikel geschrieben von:
  • Werbetexten
  • Aktualisiert: Mai 08, 2019

Der erste Eindruck, den Ihre Website bei Besuchern, potenziellen Kunden und Suchmaschinen macht, ist der Inhalt Ihrer Website. Ist der Inhalt frisch? Ist das Schreiben kreativ? Verwenden Sie das Blogschreiben, um den besten Effekt zu erzielen? Ist es effektiv, Ihr Unternehmen an neue und aktuelle Kunden zu verkaufen?

Wenn Sie unsere Leitfäden zum Schreiben von tollen Inhalten noch nicht gelesen haben, sollten Sie Folgendes überprüfen:

Tim Devaney und Tom Stein erklären in ihrem Forbes Artikel „Steigern Sie mit Content Marketing Ihr Geschäft“, den die meisten Menschen lieber aus einem Artikel erhalten möchten.

In einer Umfrage von Roper Public Affairs sagten 80% der Entscheidungsträger in Unternehmen, dass sie es vorziehen, Informationen über Artikel und nicht über Anzeigen zu erhalten. Siebzig Prozent sagten, durch Inhalte fühle sie sich einem Unternehmen näher, und 60% sagte, dass die von Unternehmen bereitgestellten Inhalte ihnen helfen, intelligentere Kaufentscheidungen zu treffen.

Effektives Schreiben von Texten

Im Internet gibt es zahlreiche qualifizierte Schriftsteller.

Einige sind Autodidakten und andere haben das Handwerk jahrelang gelernt. Die Erstellung eines anständigen, lesbaren Artikels ist für die meisten Leute in der Lage, wenn sie genug Zeit haben und bei Bearbeitungsfragen helfen. Die prickelndste Prosa lässt sich jedoch nicht immer in Verkäufe für Ihr Unternehmen umsetzen.

Glücklicherweise gibt es eine grundlegende Formel, mit der Sie eine höhere Erfolgsquote bei Leads von denjenigen erzielen können, die Ihre Inhalte besuchen und lesen.

1 - Verwenden Sie Schlüsselwörter

Führen Sie Ihre Keyword-Recherche durch. Finden Sie heraus, nach welchen Begriffen Menschen suchen, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen. Wenn Sie Küchenmixer verkaufen, suchen Sie möglicherweise nach Begriffen, die etwas mit Kochen, Smoothies, Blending usw. zu tun haben. Beachten Sie beim Auswählen der Keyword-Sätze die folgenden Taktiken:

  • Wie viele Leute suchen nach dem Begriff?
  • Wie ist der Wettbewerb um den Begriff? Wenn die Konkurrenz hoch ist, möchten Sie möglicherweise eine andere Keyword-Phrase auswählen
  • Überlegen Sie, ob das Thema auf Social-Media-Sites wie Twitter oder Facebook im Trend ist. Wenn nicht, gibt es eine ähnliche Tendenz?

2 - Haken Sie den Reader an

Webinhalte schreiben

Sobald Sie die Suchbegriffe für das Keyword gefunden haben, möchten Sie ein Thema finden, das diesen Wörtern entspricht.

Wenn Sie Inhalte anbieten, die sich nicht auf Ihre Keywords beziehen, werden Ihre Website-Besucher wahrscheinlich lange genug herumhängen, damit Ihre Inhalte sie verkaufen können. Sie sind auf der Jagd nach Informationen, die sich auf diese Wörter beziehen. Sie müssen eindeutige Informationen zu diesem Thema bereitstellen und wertvoll machen Haken Sie den Leser in den ersten Sätzen ein.

Hier sind zwei Beispiele für starke Öffnungshaken aus Artikeln auf dieser Website:

  • „Ich sage immer, dass das Bloggen eine leichte Sache ist, aber schwer zu meistern ist. Ein aufstrebender Blogger braucht Zeit, um bestimmte schlechte Gewohnheiten auszubügeln. “(Eine Fallstudie von BloggingTips.com: Planung, Entwicklung und Verkauf des Blogs von Kevin Muldoon)
  • „Als Google Penguin zum ersten Mal einführte, wurde dies im offiziellen Blog des Unternehmens veröffentlicht: In den nächsten Tagen führen wir eine wichtige Änderung des Algorithmus für Webspam ein. Die Änderung führt zu einer Verringerung des Rankings für Websites, von denen wir glauben, dass sie gegen die bestehenden Qualitätsrichtlinien von Google verstoßen. “Google-Analyse von Jerry Low)

Wie Sie an den Beispielen oben sehen können, besteht das Ziel bei Ihrer Eröffnung darin, den Leser zu packen und ihm das Gefühl zu geben, dass er einfach mehr lesen muss, um etwas Neues, Aufregendes oder vielleicht mit einer neuen Perspektive zu lernen.

3 - Wert bereitstellen

Die Leser sind in diesen Tagen beschäftigt. Zwischen dem Hin- und Herpendeln zur Arbeit, dem Aufwachsen von Familien und dem Laufen zwischen Aktivitäten passen sie möglicherweise in die Zeit, um auf Ihre Website zu blättern und einen Ihrer Artikel zu lesen. Sie können sicher sein, dass der Leser so beschäftigt ist, dass er, wenn Sie ihn nicht engagieren und Wert in Ihren Artikel legen, zu etwas anderem übergehen wird. Wer hat schließlich Zeit zu verlieren?

Wie liefern Sie diesen Wert?

  • Stecken Sie Ihre Suchbegriffe in die Suchmaschinen. Was kommt auf Was wurde nicht abgedeckt? Wie können Sie etwas mehr bereitstellen, als es bereits gibt?
  • Fragen Sie sich, was Sie lesen möchten, wenn Sie nach diesem Thema suchen, und versuchen Sie, alle möglichen Winkel anzugeben
  • Mach das alles, aber halte es kurz. Wenn Ihr Artikel zu langwierig wird, kann es sein, dass der Leser keine Zeit mehr hat und nie an den Verkaufspunkt Ihres Artikels gelangt, was den Wert der Verwendung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zeigt.
  • Verkaufen Sie den Leser nicht hart. Wenn sie das, was Sie zu sagen haben, mag und Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung benötigt, wird sie wahrscheinlich kaufen. Die Leute mögen keine Spam-Inhalte, also machen Sie nicht den gesamten Artikel zu einem Verkaufsstück.

4 - Beispiele anzeigen

Es ist in Ordnung, Beispiele Ihrer aktuellen Kunden anzugeben und zu erfahren, wie sie von Ihrem Service profitiert haben. Wenn Sie einen Artikel über das Erstellen eines Up-Do-Artikels mit Volumen schreiben und ein Pulver verkaufen, das Ihrem Haar Volumen verleiht, holen Sie sich ein oder zwei Angebote von Kunden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen in der Anleitung zur Verwendung des Pulvers beifügen.

Hier ist der knifflige Teil. Sie möchten wahrscheinlich nicht "Wir bieten dieses Pulver" schreiben. Das ist sehr offensichtlich und ein bisschen spammig.

Der Leser ist möglicherweise ausgeschaltet. Geben Sie stattdessen einfach an, dass ein voluminisierendes Puder Ihnen den Eindruck vermitteln kann, dass Frauen, die gerade aus dem Salon aussehen, zu besonderen Anlässen streben. Sie können jedoch über die Wörter „volumizing powder“ auf das Produkt zugreifen oder einen Link am Ende des Artikels zum Produkt anbieten. Sie müssen zwischen Subtilität, aber nicht so viel Subtilität wählen, dass der Leser nicht merkt, dass Sie diesen Service oder dieses Produkt anbieten.

Machen Sie diesen Verkauf!

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihr Produkt effektiver zu verkaufen.

Wenn Sie das Produkt erwähnen, sei es volumisierendes Pulver, eine Dienstleistung oder ein anderes Produkt, müssen Sie dieses Produkt „verkaufen“.

Wie machst du das?

Erklären Sie dem Leser, warum das Produkt wichtig ist für das, was es zu erreichen versucht. Im Idealfall funktioniert nichts so gut wie das Produkt. Sie müssen den Leser dazu bringen, Ihr Produkt begehren zu lassen. Die einzige Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, ihm den Wert des Kunden als Kunden zu zeigen. Haben Sie Spaß, lieben Sie Ihr Produkt und kennen Sie den Wert.

Wenn Sie den Wert Ihres Angebots im Auge behalten und dem Leser etwas Lesenswertes geben, schreiben Sie in kürzester Zeit Inhalte, die sich verkaufen.

Über Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.