So starten und führen Sie einen erfolgreichen Bildungsblog

Artikel geschrieben von:
  • Werbetexten
  • Aktualisiert: Juli 12, 2017

Wenn Sie jemals darüber nachgedacht haben, einen Bildungsblog zu eröffnen, dann wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass ergänzende Bildungsdienste ein großes Geschäft sind.

Die Bildungsindustrie ist eine $ 19.4 Milliarden Dollar Industrie. Der Analyse der Bildungsbranche zufolge besuchen allein in den USA bis zu 74 Millionen Schüler die Schulnoten K-12. Dazu gehört nicht einmal die Kontaktaufnahme mit Ländern in anderen Teilen der Welt und Studenten im Hochschulalter sowie Erwachsenen, die Bildungstipps zu einer Vielzahl von Themen benötigen.

„Pädagogische Franchises sind nicht nur für junge Leute. Rund 16 Millionen Amerikaner nehmen an einem Bildungs- und Schulungsprogramm teil. Die Berufsausbildung ist ein Bereich in der Bildungsbranche, der sich an Erwachsene richtet und Fachleuten dabei hilft, ihre Arbeit zu verbessern. “- Education Industry Analysis Report

Was ist ein Bildungsblog?

Ein Bildungsblog kann alles sein, von Unterrichtsplänen, die Eltern und Lehrer in der Schule nutzen können, über aktuelle Nachrichten zum Bildungsstand bis hin zu Nachhilfeunterricht und sogar Online-Kursen. Es gibt so viele verschiedene Nischen in der Bildung, dass es Ihnen nicht an möglichen Themen mangelt. Ihr Hauptproblem wird darin bestehen, Ihren Fokus so weit einzuschränken, dass eine starke Zielgruppe unter Ihren Lesern entsteht.

Einige typische Bildungsblogs:

  • Unterrichtspläne
  • Tipps, um in der Schule gut zu sein
  • Lehrer-Blogs, in denen der Lehrer Schüler und Eltern auf dem Laufenden hält
  • Nachhilfe Blogs
  • Blogs für Erwachsene
  • Blogs, die den Studenten Ratschläge geben, wie sie in der Hochschulbildung erfolgreich sein können
  • Blogs über Technologie in der Bildung
  • Blogs über Computerprogramme von pädagogischer Natur
  • Überprüfen Sie Blogs über Lehrpläne und andere Bildungsprodukte

Und die oben aufgeführten Ideen sind nur ein kleiner Teil dessen, was Sie finden, wenn Sie online nach "lehrreichen Blogs" suchen.

Zielgruppen für Bildungsblogs

Ihre Zielgruppen für Bildungsblogs sind etwas anders als ein Webhosting-Ratgeberblog wie dieser. Während WHSR bietet Artikel, die Leute ansprechen, die ihren Blog erweitern möchtenWenn Sie ein besseres Webhosting-Unternehmen finden oder Ihr Geschäft aufbauen möchten, richtet sich ein Bildungsblog an Personen, die Informationen über Bildung benötigen, ihre Bildung verbessern oder Hilfe für die Bildung ihrer Kinder suchen.

Erstellen von Zugriffen auf Ihren Bildungsblog

Wo können Sie diese Menschen finden und den Verkehr auf Ihre Website lenken?

  • Erreichen Sie die lokale Elterngemeinschaft und lassen Sie sie wissen, was Ihr Blog zu bieten hat.
  • Engagieren Sie das Publikum der Influencer in Ihrer Nische. Wenn Sie zum Beispiel Tipps zur Verbesserung der Noten geben, welche Organisationen, Schulen und Dienste wären bereit, Ihren Blog zu rezensieren und Sie in den sozialen Medien zu informieren?
  • Werben Sie basierend auf gut recherchierten Keywords in Ihrer Nische. Nach welchen Begriffen suchen Nutzer, die Ihren Blog lesen möchten?
  • Besuchen Sie Online-Foren. Wenn Sie einen Blog erstellen, der sich an Eltern richtet, die ihren Kindern helfen wollen, in der Schule erfolgreich zu sein, dann müssen Sie sich in Foren engagieren, die mit Eltern gefüllt sind, die sich mit Bildung befassen. Interagieren Sie, bieten Sie der Community einen gewissen Wert und erwähnen Sie gegebenenfalls Ihren eigenen Blog. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu spammen. Niemand kümmert sich darum.
  • Bieten Sie anderen Bloggern in der Bildungsgemeinschaft Gastbeiträge an. Hier geht es darum, Bildungsblogs zu finden, die etwas anderes bieten als Sie, aber ein ähnliches Publikum haben. Wenn Sie beispielsweise Unterrichtspläne für Homeschooler anbieten möchten, suchen Sie nach Bloggern, die Ratschläge, Tipps und Ressourcen für Homeschooler anbieten, jedoch keine Unterrichtspläne in ihrem Blog anbieten.
  • Werden Sie aktiv in sozialen Medien und erstellen Sie eine sehr zielgerichtete Seite, die speziell für Ihr Blog erstellt wurde. In Ihren sozialen Medien möchten Sie Links zu Ihren eigenen Blog-Posts veröffentlichen, aber Sie möchten auch nützliche Informationen von anderen Seiten austauschen. Im Gegenzug teilen sie wahrscheinlich Ihre Beiträge oder twittern Sie erneut.
  • Richten Sie einen Twitter-Chat zu einem Thema ein, das für die Personen von Interesse ist, die Sie erreichen möchten. Angenommen, Ihre Zielgruppe sind College-Studenten im ersten Jahr. Hosten Sie einen Twitter-Chat über das erfolgreiche Absolvieren deines ersten College-Jahres, wie du die besten Professoren auswählst, oder etwas anderes, das für Studienanfänger interessant ist.

Twitter

Möglichkeiten, einen Bildungsblog zu monetarisieren

Die Monetarisierung eines Bildungsblogs kann zunächst recht schwierig erscheinen. Wenn Sie ein Lehrer sind und Ihr Blog monetarisieren möchten, haben Sie die Sorge, welche Werbung auf Ihrem Blog geschaltet wird und wie sich dies auf Ihre Schüler und Eltern auswirken könnte. Auch wenn Sie kein Lehrer sind, spiegelt jede Werbung Ihre Marke und Ihren Auftrag für Ihr Blog wider. Glücklicherweise sind Anzeigen nur eine Monetarisierungsstrategie.

Anzeigen

Anzeigen sind die naheliegendste Möglichkeit, Ihr Blog zu monetarisieren. Sie können Google AdSense verwenden, um Anzeigen automatisch in Ihrem Blog zu platzieren. Mit AdSense können Sie eine Liste erstellen, was Sie auf Ihrer Website zulassen und was nicht. Dies bedeutet, dass Sie Grenzwerte festlegen können, die sicherstellen, dass die Anzeigen PG sind. Es kann jedoch vorkommen, dass von Zeit zu Zeit Dinge auftauchen, die Sie als fragwürdig ansehen.

Ein weiterer Nachteil dieser Art von Werbung ist, dass Sie eine Menge Traffic benötigen, bevor Sie viel Geld aus AdSense-Anzeigen sehen.

Werbebanner

Dies kann eine gute Lösung für ein Bildungsblog sein, da Sie lokale Unternehmen ansprechen und sie dazu ermutigen können, Werbeflächen zu erwerben. Sie haben auch viel mehr Kontrolle über die Arten von Anzeigen, die Sie in Ihrem Blog platzieren, und über den Inhalt in ihnen. Aber auch hier sind die meisten Unternehmen nicht bereit, Ihnen einen hohen Preis für eine Bannerwerbung zu zahlen, es sei denn, Sie haben viel Verkehr auf Ihrer Website. Schließlich müssen sie wissen, dass sich ihre Investition auszahlt.

Spenden und Sponsoring

spenden Sie bitteWenn Sie die Idee der offensichtlichen Werbung nicht mögen, können Sie Ihrem Blog ganz einfach einen Spendenbutton hinzufügen. Wenn die Leute Ihre Arbeit wertvoll finden, spenden sie einfach jeweils ein paar Dollar. Der Nachteil dieser Option ist, dass die meisten Leute meiner Erfahrung nach nicht spenden werden, und wenn sie dies tun, wird es ziemlich sporadisch sein. Sie können einfach nicht mit Spenden rechnen, um Ihre jährlichen Hosting-Gebühren zu bezahlen.

Wenn Ihre Website der Bildungsgemeinschaft einen kostenlosen Wert bietet, können Sie möglicherweise eine Patenschaft von Organisationen oder Unternehmen erhalten. Ein Unternehmen, das Ihre Website sponsert, wird jedoch im Gegenzug eine Art von Werbung benötigen, auch wenn es nur ein Link ist, und ich danke Ihnen für das Sponsoring.

Spendenaktionen und Zuschüsse

Wenn Sie wirklich an Ihr Blog glauben und den Wert, den es bietet, aber auf keinen Fall offenkundige Werbung schalten möchten, können Sie möglicherweise genug Geld sammeln, um Ihre Kosten durch Zuschüsse oder Spendenaktionen zu decken, insbesondere, wenn die Website von Wert ist die örtliche Gemeinde.

Wenn Sie Ihr Geschäft als gemeinnützig organisieren, eröffnen Sie auch viele Möglichkeiten für Fundraising, um die Kosten für den Betrieb Ihrer gemeinnützigen Organisation zu decken. Zum Beispiel können Sie eine Nacht in einem lokalen Restaurant veranstalten, wo ein Teil des Erlöses an Ihre Organisation geht. Sorgen Sie dafür, dass die Community diesen Wert für jeden in der Region verfügbar hält. Auch diese Option funktioniert am besten, wenn der Fokus lokalisiert ist.

Teilnehmer-Verkäufe

Eine weitere Möglichkeit, um Ihr Bildungsblog zu monetarisieren, ist das Überprüfen und Anbieten von Affiliate-Links zu Produkten, an die Sie glauben. Wenn Sie einen Blog mit Lernhilfe für Eltern und Schüler beginnen, können Sie Produkte überprüfen und verlinken, von denen Sie glauben, dass sie Ihnen helfen spezifischer Taschenrechner oder ein Studienführer.

Orte, um Affiliate-Programme zu finden, sind:

  • Amazon
  • Linkshare
  • Commission Junction
  • Google Affiliate Network
  • ClickBank
  • Individuelle Produktwebseiten, die Affiliate-Empfehlungsboni anbieten

Verkauf von Produkten / Dienstleistungen

Eine weitere Möglichkeit, mit Ihrem Bildungsblog Geld zu verdienen, besteht darin, Ihre eigenen Produkte / Dienstleistungen zu erstellen und zu verkaufen. Dies kann eine Anleitung zum Lernen enthalten, um die SATs oder Checklisten und Unterrichtsplanungsseiten für Lehrer zu erstellen. Was auch immer Ihre Zielgruppe ist, finden Sie heraus, was sie als Hilfsmittel für sich in Anspruch nehmen würden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie eine Umfrage durchführen und sie fragen, welche Arten von Produkten sie sehen möchten oder zu welchen Themen sie mehr wissen möchten.

Verwenden Sie ein Programm wie Payloadz, um digitale Inhalte automatisch zu verkaufen und zu liefern. Dies ist tatsächlich eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Mailingliste zu vermarkten, insbesondere wenn Ihr Datenverkehr nicht so groß ist wie der einiger Megasites da draußen.

Spezialisieren oder Fokus erweitern

Wenn Sie ein Blog starten, ist es verlockend, alles zu behandeln. Du wirst mehr Leute erreichen, oder? Dies ist jedoch keine großartige Idee. Sie werden Ihren Fokus so dünn strecken, dass es schwierig sein wird, User Personas herauszufinden und an die richtige Zielgruppe zu vermarkten.

In Darren Rowses Buch „ProBlogger: Geheimnisse für Blogging Ihren Weg zu einem Sechs-Zahlen-Einkommen“, Sagt er, dass sowohl eine breite als auch eine schmale Nische funktionieren kann. Denken Sie daran, dass eine breite Nische viel mehr Arbeit erfordert, um mitzuhalten. Du wirst ein weites Netz werfen. Andererseits kann eine enge Nische bedeuten, dass Sie schnell keine mehr zu behandelnden Themen haben. Eine bessere Vorgehensweise ist wahrscheinlich irgendwo in der Mitte der beiden.

Rowse wirft auch einen Blick auf die Nische Demografie. Er schreibt:

"Es gibt eine andere Art von Nischen-Blog, in dem sich einige Blogger entwickeln - eines, das sich weniger auf ein Nischenthema als auf eine demografische Nische konzentriert."

Gala LieblingRowse erklärt weiter, um eine Fallstudie der Bloggerin Gala Darling anzubieten. Darling begann, ihren Blog als Modeblog zu bezeichnen, wechselte dann jedoch ihren Fokus zu einem Blog für exzentrische und jugendliche Frauen. Dies zeigt, dass sie ihre Leserschaft versteht und welche Arten von Material sie lesen möchten. Es ist ein interessantes Konzept und scheint eine Veränderung in der Art und Weise zu sein, wie heutzutage viele verschiedene Arten von Blogs funktionieren.

Mach deinen Blog zum Besten

Es sind Tausende von Bildungsblogs online, und jede Woche werden neue Blogs gestartet. Um Ihr Blog von der Masse abzuheben, ist Kreativität, Verständnis für Ihre Zielgruppe und viel harte Arbeit und Entschlossenheit erforderlich. Das Betreiben eines Bildungsblogs kann sich jedoch lohnen. Sie werden dabei helfen, junge Köpfe von Menschen zu gewinnen, die in Kürze auf vielfältige Weise einen Beitrag zur Gesellschaft leisten werden. Auf Umwegen machen Sie die Welt zu einem besseren Ort.

Über Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.