Was ich aus einem Jahr intensiver E-Commerce-Marketing gelernt habe

Artikel geschrieben von:
  • Online Business
  • Aktualisiert: Mai 15, 2018

Der beste Weg, sich mit einem neuen Skill-Set vertraut zu machen, besteht darin, direkt einzutauchen.

Und nach einem Achterbahn-Jahr des E-Commerce-Marketings kann ich zurückblicken und sagen, dass das Eintauchen in 100% der richtige Schritt war.

Trotzdem können Sie mit einem kleinen Know-how noch viel weiter gehen, um Sie zu unterstützen.

Hier sind einige der wertvollsten Lektionen, die ich in diesem ersten Jahr gelernt habe, und wie Sie es vermeiden können, sie auf die harte Tour zu lernen.

Lektion #1: Planen Sie Ihre Strategie

Ich kann das einfach nicht genug betonen. Egal wie sehr Sie denken, Sie haben eine Idee in Ihrem Kopf, Sie können nicht alles erklären, wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen Planen Sie es aus.

  • Wie hoch ist Ihr Budget und wie hoch ist Ihre endgültige Obergrenze? Können Sie während der Entwicklung von Kampagnen Mittel neu zuweisen?
  • Wer wird mit Ihnen arbeiten und welche Rollen haben Sie? Müssen Sie auslagern oder einstellen?
  • Was ist das Endziel? Können Sie einige Zwischenziele setzen? Welche Kernmetriken werden Sie verfolgen (und wie)?

Durch sorgfältige strategische Planung können Sie mögliche Hindernisse berücksichtigen, Ihre Zeit aufteilen und realistische Ziele für jede Projektphase festlegen.

Dadurch wird auch das Budget effektiver, sodass unerwartete Kosten vermieden werden. Im Marketing können schlecht geplante Kampagnen schnell schneien und finanziell unhaltbar werden.

Mit einem Plan ist es viel einfacher, Ihren Fortschritt zu verfolgen und sicherzustellen, dass Sie von Woche zu Woche genügend Fortschritte machen. Vertrauen Sie mir wo bist du.

  1. Setzen Sie realistische, aber ehrgeizige KPIs und Ziele.
  2. Lernen Sie Ihre wichtigsten Kennzahlen kennen und verfolgen Sie sie religiös.
  3. Planen Sie häufig in Besprechungen, um den Fortschritt einzuchecken - a Werkzeug wie Trello hilft Ihnen bei der Verwaltung von Designern, Entwicklern und Textern.

Lektion #2: Nageln Sie Ihre Nische, um das Gleichgewicht zu finden

Ich bin sicher, Sie haben bereits gehört, wie wichtig es ist, Ihre Nische zu finden. Aber finde nicht einfach deine Nische, besitze sie.

Wenn Sie nach Ihren Optionen suchen, müssen Sie genau herausfinden, für wen Sie sich interessieren und welche Themen und Schlüsselbegriffe die Grundlage Ihrer Inhaltsstrategie bilden.

Meine ersten Streifzüge im Dropshipping blieben hinter meinen Erwartungen zurück, was ich jetzt als Anfängerfehler erkenne (Dropshipping Sie besitzen einen E-Commerce-Shop, aber Ihre Produkte werden direkt von einem Drittanbieter an Ihre Kunden geliefert.

Die Nische war lebensfähig, es gab nicht viel Konkurrenz und es sah aus, als ob es einen Markt gäbe… aber ich habe mein Netz zu weit geworfen. Während ich viel Verkehr sah, konnte ich einfach nicht die Verkaufszahlen bekommen, auf die ich gehofft hatte.

Die Sache mit der perfekten Nische ist, dass je enger sie wird, desto weniger Suchanfragen zielen auf genau diese Nischenausdrücke. Gleichzeitig wird der Verkehr jedoch stärker auf den Kauf ausgerichtet sein.

Das Finden der Balance zwischen Relevanz- und Marktdaten ist eine Frage von Versuch und Irrtum, gepaart mit einer sorgfältigen Untersuchung der Analysedaten. Wenn Sie jedoch ein Gefühl dafür bekommen, wo diese Ausgewogenheit liegt, können Sie Ihr Targeting weitaus effektiver auswählen und daran arbeiten, eine Killer-Marketingkampagne zu Themen und Themen aufzubauen, die Ihre Zielgruppe wirklich interessieren.

Lektion #3: Kommunizieren Sie, um die Verantwortlichkeit zu stärken

Egal, ob Sie mit einem kleinen Team zusammenarbeiten oder mit einem großen Franchise-Partner zusammenarbeiten, eine effektive Kommunikation ist unerlässlich. Damit eine Marketingkampagne erfolgreich sein kann, müssen alle auf derselben Seite sein.

In einer kleinen Familienfirma waren wir fast in eine Katastrophe geraten, als sich herausstellte, dass niemand die Inhalte für die Begrüßungs-E-Mail vorbereitet hatte, die wir am ersten Tag an unsere Early Adopters schicken sollten Das kleine Team hatte angenommen, es würde von jemand anderem abgedeckt. Glücklicherweise schafften es ein Nottreffen und einige talentierte, kreative Köpfe, um die elfte Stunde etwas zu schaffen.

Projektmanagement-Tools wie Todoist eignen sich hervorragend, um alle Mitarbeiter auf dem Laufenden zu halten, den Fortschritt zu verfolgen und mit Teammitgliedern an verschiedenen Standorten zusammenzuarbeiten.

Lektion #4: Gehen Sie Risiken ein, um Ergebnisse zu erzielen

Vielleicht ist die wertvollste Lektion, die ich aus meinen Erfahrungen gelernt habe, dass Sie immer hoch zielen sollten. Das bedeutet nicht, dass Ihre Ziele unrealistisch sein sollten, aber es bedeutet, dass Sie immer über Ihre Komfortzone hinausgehen sollten. Denken Sie global, träumen Sie groß und treiben Sie den Inhaltsumschlag immer weiter voran. Dies kann bedeuten, eine Chance für etwas zu ergreifen, das möglicherweise nicht funktioniert, oder zu einer Idee zu stehen, an die Sie glauben, wenn niemand anderes dies tut.

Manchmal klappt es nicht, aber das bedeutet nicht, dass Sie nichts erreicht haben. In der Tat können Sie nahe an Ihren Zielen landen. Wenn Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten haben, können Sie bei allem, was Sie tun, noch viel mehr tun. Und dieses Selbstbewusstsein wird auch andere dazu inspirieren, Vertrauen in Sie, Ihre Marke und Ihre Ideen zu haben. Egal, ob Sie für die Produkteinführung werben oder einem potenziellen Partner eine Idee vorschlagen, seien Sie darauf vorbereitet, alles zu geben, was Sie haben.

Die schnelllebige Welt des E-Commerce-Marketings ist nichts für schwache Nerven, aber es gibt keinen Grund, es nicht zu versuchen. Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, haben Sie auf dem steilen Aufstieg zum Marketingerfolg einen festen Stand.

Lerne aus meinen Fehlern und mache natürlich viel aus deinen eigenen. Denken Sie daran, dass es keine Fehler gibt - nur Lektionen.

Im Laufe der Zeit werden Sie Ihren Marketingstil finden und Sie werden sich wundern, warum es so abwegig schien.

Wenn Ihnen dieser Leitfaden gefallen hat und Sie auch gerne bloggen, schauen Sie sich das an 7-Lektionen, die Ryan Biddulph gelernt hat In seinem ersten Jahr des Bloggens gibt es viele Informationen, die Ihnen helfen, Ihr Bloggen auf die nächste Stufe zu bringen.

Victoria Greene

Über den Autor: Victoria Greene

Victoria Greene ist freie Schriftstellerin und Markenberaterin. In ihrem Blog Victoria E-CommerceSie gibt Tipps zu E-Commerce und Online-Marketing. Sie setzt sich mit Leidenschaft dafür ein, dass ihr Wissen dazu beiträgt, dass E-Commerce-Unternehmen ihre Marketingstrategien verbessern.

Über WHSR Guest

Dieser Artikel wurde von einem Gastbeitragsteller verfasst. Die nachstehenden Ansichten des Autors sind völlig seine eigenen und spiegeln möglicherweise nicht die Ansichten von WHSR wider.