Das Namensspiel: Was Sie Ihr Unternehmen nennen, kann es machen oder brechen

Aktualisiert: 2021-09-01 / Artikel von: WHSR Guest

Die Wahl des richtigen Namens bei der Gründung eines Unternehmens ist ein entscheidender Schritt auf Ihrem unternehmerischen Weg. Dies ist auch einer der Prozesse, die Sie durchlaufen müssen, wenn Sie sollten eine Online-Präsenz aufbauen.

Ihr Firmenname betrifft nicht nur einen Teil Ihres Geschäfts, sondern alles. Von jeder E-Mail über die Broschüre, die Verkaufsseite bis zum Produkt selbst sagt der Name alles. Daher kann die Auswahl des besten Namens für Ihr Unternehmen Ihnen helfen, neue Erfolgshöhen zu erreichen oder Ihren Untergang zum Geschäftsversagen auszulösen.

Gehen Sie also nicht das unnötige Risiko ein, eine Verknüpfung zu verwenden und diesen Prozess zu beschleunigen. Genau wie Business Web Hosting - Es kann Sie viel mehr Zeit, Geld und soziales Kapital in Form von Reputationsschäden in der Zukunft kosten. Dies könnte dazu führen, dass Sie Ihren Namen später auf der Straße vollständig ändern. Schlimmer noch, Sie müssen möglicherweise nur den Laden schließen und neu beginnen.

Erforschen Sie diese Domainnamengeneratoren wenn Sie Ideen dazu brauchen Registrieren Sie einen Domainnamen für Ihre Website.

Berücksichtigen Sie stattdessen die folgenden Vorschläge, Tipps und Tricks sorgfältig, damit Sie den besten Namen für Ihr Unternehmen finden und häufige Fehler vermeiden können, die Unternehmer machen.

Die großen 6 Faktoren

Bei der Auswahl Ihres Firmennamens sind 6 Schlüsselfaktoren zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Sie eine marktfähige und einprägsame Marke haben:

1. Emotional

Ein Unternehmen muss von Anfang an das richtige emotionale Gefühl hervorrufen, um effektiv zu sein. Und die gute Nachricht ist, dass diese Inspiration aus verschiedenen Quellen stammen kann.

Zum Beispiel der legendäre Steve Jobs entschied sich für "Apple" Aufgrund seiner Diäten auf Fruchtbasis war er gern. Aber der Hauptgrund ist, dass es ein Name war, der nicht einschüchternd war, es war lustig und verspielt.

Die besten Namen bringen positive Emotionen hervor, keine negativen. Und natürlich muss der Name für die Art des Produkts oder der Dienstleistung repräsentativ sein, die Sie anbieten. Wenn die Emotion positiv, aber nicht ausgerichtet ist, kann dies Ihren Markt verwirren oder irritieren. F.

Zum Beispiel ist ein Name wie „Silly String“ perfekt für ein Kinderspielzeug, das das tut, was der Name andeutet. Nur weil die implizierten Emotionen positiv sind und Spaß machen, heißt das nicht, dass es ein guter Name für jedes Unternehmen ist. Wenn Sie eine Cyber-Sicherheitsfirma betreiben, kann ein so alberner Name Ihrer Marke irreparabel schaden.

Um die richtigen Emotionen hervorzurufen, fragen Sie sich, was Ihr Unternehmen erreichen möchte, oder geben Sie den Menschen das Gefühl: Effizienz? Bezahlbarkeit? Spaß? Vertrauenswürdig? Sicherheit? Geschwindigkeit? Kreativität?

Dann erkunden Sie, was Ihr wahres Marktsegment ist: Oberschicht? Untere Schicht? Mittelklasse? Nur Männer? Nur Frauen?

Dies wird Ihnen dabei helfen, die Emotionen mit Ihrem Namen in Einklang zu bringen.

2. Langlebigkeit

Bei der Bestimmung des richtigen Namens für ein Unternehmen blicken die Großen immer in die Zukunft. Sie fragen sich, ob der Name eine zukünftige Expansion in ein breiteres Segment tolerieren wird.

Beispielsweise sind Google und Amazon Namen, die sich an jeden von ihnen angebotenen Service oder jedes Produkt anpassen können. Im Gegensatz dazu müsste ein Name wie „ABC Fax Technologies“ geändert werden oder Sie müssten eine neue LLC-Gründung erhalten, wenn neuere Technologien auf den Markt kommen. Das Gleiche gilt für Namen, die auf eine enge Nische hinweisen, wie „ACME Website-Builder"

Wenn dieses Unternehmen in andere digitale Dienste wie Social Media, Direct Response Marketing oder mehr expandieren wollte, musste es seine Marke komplett umbenennen oder Zeit und Geld investieren, um Kunden über ihre zusätzlichen Dienste zu informieren.

3. Vermeiden Sie es, beleidigend zu sein

Während einige Geschäftsinhaber vielleicht denken, dass nervös oder lustig sie Brownie-Punkte mit ihrem Markt gewinnen werden, ist es einfach kein Risiko, das es wert ist, eingegangen zu werden. Ihr Name sollte nicht die Möglichkeit haben, Leute zu beleidigen, die sonst Ihr Produkt kaufen würden: Das lehnt freies Geld ab!

Beachten Sie aber auch, dass Namen, die auf einem Markt unschuldig erscheinen, auf einem anderen Markt Anstoß erregen können. In der Tat verbieten ganze Länder wie die VAE bestimmte Arten von Obszönitäten, Verweise auf Gott und andere Wörter in Firmennamen. Recherchieren Sie also nach Regeln und Empfindlichkeiten an allen Orten, an denen Sie Geschäfte tätigen möchten.

4. Domain, Social Handles verfügbar

Das letzte, was Sie tun möchten, ist, einen guten Namen zu wählen, nur um herauszufinden, dass er nicht als Domainname oder Social-Media-Handle verfügbar ist. Je weiter Ihr Website-Name und Ihre sozialen Handles von Ihrem Firmennamen entfernt sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Personen einen Fehler machen oder aufgeben, wenn sie nach Ihnen suchen. Gehen Sie dieses Risiko nicht ein: Überprüfen Sie die Verfügbarkeit Ihres Namens, bevor Sie die LLC-Formation mit Ihrem Legalzoom-Rabatt erstellen.

Um Ihren Domainnamen online zu registrieren, können Sie zu gehen NameCheap oder GoDaddy – die größten zwei Domain-Registrare in der Welt.

5. Denkwürdig

Ihr Name sollte relevant und nicht anstößig sein, aber das bedeutet nicht, dass es langweilig sein sollte. Sie möchten dem potenziellen Kunden ein bestimmtes Bild vermitteln, wenn er Ihr Unternehmen hört oder sieht. Nehmen Sie sich Zeit für das Brainstorming von Ideen, die Ihren Kunden noch lange in den Sinn kommen, wenn sie Sie zum ersten Mal bemerken.

6. Testen Sie es

Wie alles in der Wirtschaft, im Vertrieb oder im Marketing wird das Testen Ihr Freund sein. Die Realität ist, dass Sie davon ausgehen können, dass Ihre Zielgruppe Ihren Namen annimmt, diese aber möglicherweise überhaupt nicht mitschwingt. Anstatt alles auf den Punkt zu bringen und zu schnell viel in einen Namen für ein Unternehmen zu investieren, führen Sie eine Reihe von Tests mit Variationen Ihres Namens durch, um festzustellen, welche mehr Antworten erhalten.

Vor- und Nachteile bei der Auswahl eines Namens für Ihr Unternehmen

Folgende Hinweise sollten Sie beachten:

  • Wählen Sie sofort einen Namen für Ihre LLC und Ihren DBA. Es kann etwas Generisches sein, so dass Sie loslegen können, während Sie sich Ihren Markennamen ausdenken.
  • Wenden Sie sich an Partner und Kollegen, um weitere Ideen zu erhalten.
  • Sparen Sie Geld, wo Sie können, mit Dingen wie einem Legalzoom-Rabatt.

Nicht:

  • Verwenden Sie Ihren eigenen Namen für ein Unternehmen. Wenn Sie jemals aufgekauft werden, können Sie möglicherweise nicht mehr Ihren eigenen Namen für zukünftige Produkte verwenden
  • Stürzen Sie sich in irgendetwas, bevor Sie die Prinzipien angewendet haben, die Sie hier gelernt haben

Fazit

Ihr Firmenname allein wird Sie nicht zum Erfolg führen, nachdem Sie ein Unternehmen gegründet haben. Ein guter Name, der Ihre Kunden auf ansprechende und relevante Weise anspricht, ist jedoch entscheidend, damit die anderen Teile zusammenpassen. Machen Sie nicht den Fehler, einen Namen zu wählen, der Kunden verwirrt oder sie zum Lachen bringt.

Wählen Sie stattdessen eine aus, die den Höhepunkt Ihres Unternehmens zusammenfasst und auf klare, ansprechende Weise mit Ihrem Markt kommuniziert. Auf diese Weise genießen Sie einen deutlichen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz und gewinnen deren Loyalität für die kommenden Jahre.

Über WHSR Guest

Dieser Artikel wurde von einem Gastbeitragsteller verfasst. Die nachstehenden Ansichten des Autors sind völlig seine eigenen und spiegeln möglicherweise nicht die Ansichten von WHSR wider.