So gewinnen Sie direkte Werbetreibende für Ihr Blog

Artikel geschrieben von:
  • Online Business
  • Aktualisiert: November 13, 2013

Direkte Werbung ist eine großartige Möglichkeit, um Ihren Blog zu monetarisieren.

„Direktwerbung“ bedeutet, dass zwischen Ihnen und dem Werbetreibenden kein Vermittler besteht: Sie werden von der Firma oder deren PR-Firma für Produktbewertungen, Sponsoring oder Werbung kontaktiert. Das heißt, es liegt an Ihnen be das blog, das kontaktiert wird.

Wie können Sie das erreichen? Sie werden dies nicht direkt von der Pforte aus tun können. Dieser Schritt richtet sich an Blogger, die über Folgendes verfügen:

  • Ein Blog mit mindestens 1000-Seitenaufrufen pro Monat und großem Engagement, oder
  • Ein umfangreiches und effektives Social Media, zB 5,000 auf Facebook und 5,000 auf Twitter oder
  • Eine Kombination der beiden.
  • Eine klare und fokussierte Nische.
  • Hervorragende Positionierung in Suchmaschinen für Ihre Nische.
  • Ein professioneller Auftritt und Auftritt für Ihren Blog.
  • Eine Vorlage oder ein Thema mit Platz für Werbung. Beachten Sie, dass Sie möchten, dass Nutzer lesen und klicken, jedoch nicht mit Anzeigen überfordert werden, die sie nicht mehr besuchen.

Wenn Sie noch nicht da sind, Lernen Sie, wie Sie 10,000-Follower gewinnen können. Wenn Sie bereit sind, direkte Vermarkter zu gewinnen, können Sie Vermarkter für Ihre Website interessieren.

Erstellen Sie ein Medienkit.

Medienpaket-Clientliste

Ein Medienkit ist ein einseitiger Informationsleitfaden, der potenziellen Werbekunden hilft, Ihren Blog auf einen Blick kennenzulernen. Es sollte Folgendes beinhalten:

  • Links und Bewertung aller Ihrer sozialen Medien und Zahlen. Dies bedeutet, Follower, Fans, Likes usw.. Fügen Sie auch alle Engagement-Plattformen, Tools oder Gruppen ein, die Sie verwenden, z Klout or Sverve Scores sowie Google Page Rank und Alexa Ranglisten. Listen Sie für Social Media alle Zahlen auf - viele Marken addieren sie. Für andere Ergebnisse setzen Sie Ihren besten Fuß nach vorne.
  • Google Analytics-Seitenansichten und eindeutige Besucher. Sie können Informationen zu Ihrem Engagement angeben, wenn diese Zahlen niedrig sind, Ihre Absprungrate jedoch sehr gut ist (weniger als 20%). Wenn Sie ein regionaler Blog sind oder lokale Unternehmen anziehen möchten, sollten Sie zusätzlich die Nummern angeben, die Sie aus dem lokalen Verkehr nehmen.
  • Positionierung in Suchmaschinen Wenn Sie ein Top-Ergebnis in einer Suchmaschine für ein Stichwort in Ihrer Nische sind, fügen Sie diese Informationen ebenfalls hinzu.
  • Geben Sie an, welche Art von Werbung auf Ihrer Website verfügbar ist, und legen Sie für jedes Element einen Preis fest. Werden Sie Textlink-Anzeigen erstellen? Wie sieht es mit der Größe und Position der Werbung aus? Suchen Sie eine Patenschaft? Sind Sie bereit, gesponserte Beiträge zu schreiben?
  • Informationen zu Ihrem Publikum und Ihrer Nische. Denken Sie daran, dass Sie sowohl Ihren Inhalt als auch Ihre Werbung auf Ihre Zielgruppe ausrichten möchten. Wenn Sie einen Blog über Social-Media-Trends haben, wird Ihr Publikum keine Anzeigen von Kaufhäusern oder Lebensmittelmarken sehen wollen. Halten Sie es relevant. Außerdem möchten potenzielle Kunden wissen, warum Ihre Leser mit ihrer Marke in Kontakt treten und Kunden werden.
  • Ihre Fähigkeiten im Straßenverkehr. Zeigen Sie, mit welchen Marken Sie zusammengearbeitet haben, an welchen bekannten Social Media-Initiativen Sie teilgenommen haben oder welche Sie verwaltet haben und was sonst noch relevant ist. Wenn Sie Teil einer Zielgruppe sind, fügen Sie diese Informationen hinzu. Ich bin zum Beispiel Mitglied der Facebook-Gruppe Philly Social Media Mütter und Öko-Krieger, die mein Blog stark engagiert haben.
  • Ein einblatt Alle Informationen in Ihrem Medienpaket sollten ebenfalls auf einer einzigen Seite gedruckt werden, auf der mindestens das Logo Ihres Blogs für Live-Events, an denen Sie teilnehmen, angegeben ist. Diese Informationen werden auch als One-Sheet bezeichnet. Möglicherweise möchten Sie auf festem Material drucken oder es laminieren.

Laden Sie etwas auf.

Dies ist einer der besten Ratschläge, die ich früh bekommen habe.

Selbst wenn Sie wegen der Erhebung von Gebühren für Werbung nervös sind, können Sie für eine 1 × 125-Anzeige bereits ab $ 125 / Monat anfangen. Wenn Sie Ihren ersten Werbetreibenden erhalten, geben Sie Ihnen Sicherheit und bauen Ihre Anmeldeinformationen auf. Nachdem ich diesen Rat gesehen hatte, gab ich mein erstes Angebot für Werbetreibende für $ 5 / Monat für eine 125 × 125-Anzeige aus. Ich hatte ein paar Bissen und machte dann meine nächste Runde für $ 15 / Monat. Schließlich hatte ich eine bekannte Druckerei für 1 im Jahr für $ 150 aufgestellt - ein ziemlich solides Angebot, nur wenige Monate nachdem ich mit dem Anzeigen von Werbung begonnen hatte.

Tritt einer Kerngruppe von Bloggern bei.

Ich kann dir nicht sagen, wie unglaublich wichtig es ist, Beziehungen zu Bloggern aufzubauen, sowohl innerhalb als auch parallel zu und außerhalb deiner Nische. Neben der Unterstützung, Beratung und dem Blog-Aufbau, die Sie mit einer intimen Community von Bloggern durchführen können, können Sie auch Werbetreibende treffen. Blogger brauchen, wenn sich Möglichkeiten ergeben, die sie nicht erfüllen können oder die eine große Gruppe erfordern. Wenn Sie eine starke Beziehung zu einer Kerngruppe aufbauen, können Sie in diesem Fall ein potenzieller Ansprechpartner sein. Eine der Philosophien einer guten Blogger-Gruppe ist es, anderen so zu tun, wie sie es mit Ihnen tun würden. Machen Sie mit und helfen Sie allen, die Sie in irgendeiner Weise für Ihre Werte und Ihre Marke einsetzen können.

Blogger außerhalb Ihrer Nische eignen sich hervorragend für die Weitergabe von Möglichkeiten, die nicht zu Ihrer Marke passen. Blogger in Ihrer Nische können Sie bitten, für sie zu sorgen. Diese Woche lud mich eine nationale Marke, mit der ich arbeite, zu einer Veranstaltung ein, an der ich nicht teilnehmen konnte. Ich wandte mich an meine örtliche Gruppe und fand jemanden in dieser Gegend, der begeistert war, hineinzuhelfen und zu helfen. Dies war eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Treffen Sie die Marken und engagieren Sie sie.

Geschäftsveranstaltung

Es ist eine großartige Möglichkeit, kleinen Tante-Emma-Unternehmen zu helfen, die Hilfe benötigen und ein kleines Budget haben, um Ihre ersten Werbekunden zu finden. Der Schlüssel ist, den entsprechenden Verkehr zu steuern, während Sie sie aufstellen. Wo können Sie Werbetreibende treffen? Hier ist persönliches Engagement entscheidend.

Ausstellungen, Konferenzen, Geschäftsveranstaltungen, Mixer, Spielwarenmessen - hier treffen sich Werbetreibende, die mit Bloggern und Anbietern in Kontakt treten wollen. Als Mitglied einer hochwertigen Blogger-Gruppe haben Sie neben den für die breite Öffentlichkeit zugänglichen Veranstaltungen auch Zugang zu kleineren Einladungsereignissen. Finden Sie heraus, wer anwesend sein wird, und informieren Sie sich im Voraus über ihr Produkt und seine Geschichte. Betonen Sie, warum Ihr Blog gut passt. Sie sind möglicherweise zunächst für eine Produktprüfung oder für ein Schreiben für sie engagiert.

Wenn das gut geht, können Sie ihnen Werbung anbieten, die ihren Bedürfnissen entspricht.

Angebotspakete

Wenn Sie beginnen, Kunden zu gewinnen, möchten Sie bessere Pakete und Rabatte anbieten. Beispielsweise können Sie 3-Monate für Werbeflächen zu niedrigeren monatlichen Kosten bündeln oder 6-Monate für Werbung zum Preis von fünf anbieten. Du kannst tun Werbegeschenke Sie können sogar ein Werbegeschenk veranstalten, das Werbung als Preis anbietet, und Werbetreibenden einen "Geschmack" dessen geben, was sie durch Werbung in Ihrem Blog verdienen.

Was kannst du verkaufen?

Es gibt eine Vielzahl von Standardanzeigengrößen für das Web. Je größer die Anzeige, desto mehr sollten Sie in Rechnung stellen. Normalerweise wird Werbung von Monat zu Monat verkauft. Finden Sie Größen, die für Ihr Blog geeignet sind. Sie möchten sich nicht sofort auf eine große Rangliste am Anfang Ihres Blogs festlegen und feststellen, dass sie Besucher vertreibt.

Start klein

Die am häufigsten verwendeten Anzeigengrößen (in Pixel) sind 125 x 125, 150 x 150 oder 300 x 300, es gibt jedoch viele andere Optionen. Denken Sie daran, wie viel Immobilien Sie bereit sind, auf Ihr Blog, Ihre Anzeigenposition und die Laufzeit zu verzichten.

Größe der Werbebanner

Was ist, wenn ich neu bin?

Wenn Sie noch nie einen Werbetreibenden hatten oder mit einer Marke gearbeitet haben, sollten Sie dies nicht als Rückschlag betrachten. Um mit einer größeren Marke zu arbeiten, müssen Sie mit kleineren Marken beginnen. Ein guter Anfang sind Blogger-Networking-Clubs. Ich bin Mitglied in mehreren Clubs, die mit großen Marken zusammenarbeiten: MomCentral, Cleveres Mädchenkollektiv und Double Duty DivenUm nur einige zu nennen, von denen ich viele auf Blogger-Konferenzen erfahren habe. Sie können auch mit Partnerprogrammen oder Produktbewertungen beginnen, während Sie Ihren Ruf aufbauen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nische anvisieren und kontinuierlich daran arbeiten, Ihren Einfluss zu vergrößern, und mit der Zeit wird der Erfolg kommen.

Photo Credit: SpokaneFocus via Compfight

Über Gina Badalaty

Gina Badalaty ist die Besitzerin von Embracing Imperfect, einem Blog, das sich der Ermutigung und Unterstützung von Müttern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und eingeschränkter Ernährung verschrieben hat. Gina bloggt seit über 12 Jahren über Elternschaft, Kindererziehung mit Behinderungen und allergiefreies Leben. Sie bloggt bei Mamavation.com und hat für große Marken wie Silk und Glutino gebloggt. Sie arbeitet auch als Texterin und Markenbotschafterin. Sie liebt es, soziale Medien zu nutzen, zu reisen und glutenfrei zu kochen.

Verbinden: