Budgetschätzung: Wie viel kostet die Erstellung Ihrer App?

Aktualisiert: 09 / Artikel von: Maksym Babych

Die meisten Neugründungen sind technologieorientiert und basieren auf einem Computerprogramm. Uber besitzt zum Beispiel kein Auto, aber eine App. Airbnb besitzt kein Haus oder Hotel, aber Software.. Daher ist für diese Art von Geschäft die Anwendung das wichtigste Kapital. Auch Unterhaltungssoftware wie Netflix hat ihr Produktionsstudio – das wichtigste ist ihre Plattform. 

Dieser größte Vermögenswert hat einen Preis. Manchmal ein sehr hoher Preis. Entwicklungsunternehmen und Freiberufler verlangen mehr Geld denn je. Selbst wenn Sie jemanden von einem billigen Markt wie Indien oder Bangladesch einstellen, wird es Sie Tausende von Dollar kosten, ihn zu entwickeln. 

Denken Sie daran, dass die Entwicklungskosten nicht die einzigen Kosten sind, die mit Ihrer Software verbunden sind. Es wird Marketingkosten geben, es wird Gehälter und Lohnkosten geben und einige andere. Es wird Änderungen in der Mitte des Projekts geben. Es entstehen Wartungskosten. Sie müssen sich also sorgfältig vorbereiten und budgetieren. 

Die Kosten für die Entwicklung einer App ist ganz anders als die Kosten für das Hosten einer Website. In diesem Leitfaden teilen wir Ihnen die Kosten für die Entwicklung einer App mit. Wir informieren Sie über die tatsächlichen Kosten sowie die Faktoren, die diese bestimmen. Wir werden es aus einer internationalen Perspektive betrachten und Ihnen auch die weltweiten Tarife mitteilen.

Wie viel kostet eine App?

Wenn Sie die App inhouse entwickeln, benötigen Sie noch personelle Ressourcen. Entwickler verlangen weltweit eine Menge Geld. Hier ist eine Tabelle, die die Stundensätze von Entwicklern in verschiedenen Regionen erklärt.

RegioniOS ($/Stunde)Android ($/Stunde)
Nordamerika100 - 150100 - 130
Australien70 - 9070 - 90
UK60 - 7060 - 70
Südamerika35 - 4535 - 45
Osteuropa40 - 5040 - 50
Indien20 - 3520 - 35
Indonesien35 - 4535 - 45
 

Wie Sie sehen können, verlangen Entwickler in den USA/Kanada die höchsten Gebühren. Ihre Stundensätze liegen zwischen 100 und 150 US-Dollar. In Regionen wie Indien hingegen liegen die Stundensätze bei nur 20 USD/Stunde. Eine einfache App kann fast 500 – 800 Entwicklerstunden in Anspruch nehmen. Mit steigender Komplexität steigt auch der Zeitaufwand. 

Wenn wir auf der sicheren Seite sind, wenn wir den durchschnittlichen Stundensatz der Entwickler mit 65 USD/Stunde annehmen – dann betragen die Kosten für die Entwicklung der App entsprechend der Komplexität: 

Art der AppZeit sich zu entwickelnKosten
Einfacher3 - 6 Monate24,830 $ - $ 59,150
mittlere6 - 10 Monate36,107 $ - $ 85,150
Complex10 + Monate59,507 $ - $ 137,150
 

Die Kosten werden höher sein, wenn wir davon ausgehen, dass die Stunde im Durchschnitt 150 US-Dollar beträgt. Es ist ein teures Szenario, aber dennoch können wir dies im Hinterkopf behalten. In diesem Alter kann alles passieren, und die Raten können hoch gehen. Die folgende Tabelle beschreibt den Stand der Kosten bei diesem Tarif. 

Art der AppZeit sich zu entwickelnKosten
Einfacher3 - 6 Monate38,200 $ - $ 91,000
mittlere6 - 10 Monate55,550 $ - $ 131,000
Complex10 + Monate91,550 $ - $ 211,000
 

Was kostet eine App insgesamt?

  • Die Entwicklung einer einfachen App dauert zwischen 3 – 6 Monate. Die Kosten reichen von 24,830 $ bis 59,150 $. 
  • Eine App mit mittlerer Komplexität dauert 6 – 10 Monate. Die Kosten liegen zwischen 36,107 $ und 85,150 $.
  • Eine komplexe App kann mehr als zehn Monate dauern. Die Kosten können bis zu 137,150 US-Dollar betragen. 

Diese Kosten werden jedoch anhand der durchschnittlichen Stundensätze der Entwickler geschätzt. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre App von einer Agentur entwickeln zu lassen, sind die Kosten ähnlich. Die meisten Agenturen sind Vereinigungen von Entwicklern, die an größeren Projekten arbeiten wollen. 

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten für die Entwicklung einer App?

Wenn ein Entwickler/eine Agentur ein Angebot für ein Entwicklungsprojekt sendet, berücksichtigen sie mehrere Faktoren. Diese Faktoren bestimmen den Endpreis. Sie analysieren die mit der Entwicklung verbundenen Kosten, die Gehälter und den Zeitaufwand usw. Und dann nennen sie Ihnen den endgültigen Preis. 

Die Faktoren, die die Kosten beeinflussen, sind:

Plattformen

iOS App Entwicklung
Die Plattform ist einer der Faktoren, die die Kosten für die Entwicklung der App beeinflussen.

Die Entwickler für iOS verlangen mehr als die Entwickler für Android. Und die Kosten sind höher, wenn Sie sowohl iOS- als auch Android-Versionen derselben App wünschen. Je mehr Plattformen enthalten sind, desto höher ist der Preis. 

Funktionalität

Auch die Funktionalität der App wirkt sich auf die Kosten aus. Möchten Sie eine Karte einfügen? Ein Streaming-Dienst? Videobearbeitungsfunktionen? Welche APIs werden enthalten sein und wie komplex wird die Gesamtstruktur sein? Je komplexer die Funktionalitäten, desto höher die Kosten. 

Maß an Anpassung und Design

Welchen Grad an individuellem Design wünschen Sie für Ihre App? Möchten Sie etwas Generisches oder etwas, das mit Ihrem Branding entworfen wurde? Dieser Anpassungsgrad bestimmt die Kosten. Je höher die Anpassung, desto höher der Preis. 

SEO- und App-Store-Optimierung

Wenn Sie Ihre App entwickelt haben und darauf warten, dass sie automatisch ein Hit wird, liegen Sie falsch. Sie müssen mach richtiges SEO und App-Store-Optimierung, um maximale Downloads zu erzielen. Dies wird Sie jedoch etwas Geld kosten. Je aggressiver Sie optimieren, desto höher werden die Kosten sein. 

Obwohl es so viele andere Faktoren wie den Projekttyp, die Backend-Infrastruktur und den Stundensatz der Entwickler gibt. Aber die oben genannten sind die wichtigsten. 

Was ist mit den versteckten Kosten?

Jawohl. Es gibt versteckte Kosten.

Die Gebühren für Marketing, Infrastruktur, Cloud-basierte Dienste und vieles mehr. Es gibt sogar mitten im Projekt Änderungen. Manchmal ändern Sie Ihre Pläne, um Funktionen der App basierend auf Daten hinzuzufügen, zu entfernen oder zu ändern. Es kostet Geld. Hier ist eine Liste der versteckten Kosten, die mit der Entwicklung einer App verbunden sind: 

Infrastruktur

DigitalOcean
Digital Ocean ist eines der Unternehmen, die Cloud-Dienste anbieten – wo Sie Ihre App hosten können (Rausfinden).

Cloud Gebühren gehören zu den teuersten. Dazu gehören AWS/Azure-Gebühren und alle anderen API-Gebühren.  

Kosten für Marketing und Inhaltsentwicklung

Es umfasst die von Ihnen erstellten Anzeigenkopien, die Creatives, Social-Media-Videos erstellen, Erstellen mehrerer Offline- und Online-Touchpoints, um Ihre App zu bewerben, Investitionen in Tools zur Steigerung des Offline-Traffics online, einschließlich benutzerdefinierte QR-Codes und benutzerdefinierte Links sowie das Blog, das Sie betreiben, um Kunden zu gewinnen. All dies sind die versteckten Kosten für die Entwicklung einer App. 

Support und Wartung

Es wird Bugs und Probleme geben. Sie müssen Ihren Kunden Support- und Wartungsdienste anbieten, solange Sie ein Unternehmen betreiben. Das bedeutet, dass Sie Support-Mitarbeiter und Entwickler einstellen müssen, um Fehler zu beheben und zu behandeln.

Abgesehen von den oben genannten Kosten gibt es auch einige andere versteckte Kosten, die sich die Mühe machen, aufzulisten. Zum Beispiel als App-Sicherheitsdienste und die Kosten für Updates und Modifikationen. Sie müssen alle diese Kosten im Auge behalten und entsprechend budgetieren. 

Auswahl des Entwicklungsteams 

Dies ist bei weitem der wichtigste Faktor bei der Entwicklung Ihrer App. Dies wirkt sich auf die Gesamtkosten und die Leistung der App aus. Wenn Sie sich für einen teuren, aber unerfahrenen Anbieter entscheiden, geraten Sie in große Schwierigkeiten. Denn wenn Sie sich für einen Anbieter für Ihre Entwicklung entscheiden, müssen Sie wissen, dass dieser das Ergebnis bestimmt. Die App-Qualität ist direkt proportional zur Qualität/Erfahrung der Entwickler dahinter. 

Auch die Wahl eines Freelancers oder einer Agentur ist ein Dilemma. Aber es wird immer empfohlen, mit einer Agentur zu gehen. Eine Agentur ist weitaus erfahrener und kompetenter als ein unabhängiger Freiberufler, und sie wird auch unterstützende Dienstleistungen erbringen. 

Die richtige Agentur finden, die nicht teuer ist und über die erforderlichen Humanressourcen verfügt um deine App zu erstellen ist das letzte Ziel. Sie müssen viele Angebote und Angebote analysieren, um die Agenturen in die engere Wahl zu ziehen, von denen Sie glauben, dass sie Ihre Arbeit erledigen können. Sie werden ihr Portfolio auch mit Ihnen teilen. Achten Sie in ihren Apps auf Social Proof und Qualität der Arbeit. Versuchen Sie, eine Agentur zu beauftragen, die über ausreichende und relevante Erfahrung für die Entwicklung Ihrer App verfügt. 

Denken Sie immer daran, dass Sie gute Agenturen wegen ihres hohen Preises nicht loslassen sollten. Auf der anderen Seite sollten Sie sich aber auch wegen des niedrigen Preises nicht für schlechte Agenturen entscheiden. Zwischen diesen Szenarien verläuft ein schmaler Grat. Das musst du erkennen. 

Fazit 

Die Kosten für die Entwicklung einer App variieren von Region zu Region. Auch die Komplexität und Funktionalität bestimmen die Kosten. Es gibt keine feste Formel, um den Preis für die Entwicklung einer App zu bestimmen. Sie müssen auf den Markt gehen und selbst nach Freelancern/Agenturen suchen. Der Online-Markt ist nicht immer gleich. Preise und Gebühren ändern sich mit der Zeit. 

Zum Beispiel erforderte die Entwicklung von Websites vor einem Jahrzehnt eine Menge Geld. Aber heutzutage ist es recht günstig. Es ist wegen der Veränderung, die Plattformen mögen WordPress . Wix gebracht haben. Technologie ist ein sich entwickelndes Feld, bei dem man nie weiß, was als nächstes passiert. 

Um in dieser Zeit erfolgreich zu sein, müssen Sie daher in der Lage sein, angemessene Marktforschung zu betreiben. Die Kosten für die Entwicklung Ihrer App werden stark von Ihren Fähigkeiten in Forschung und Kommunikation beeinflusst. Wer gut in Marktforschung ist, findet außergewöhnliche Talente. Und wenn einer ist gut in der Kommunikation, können Sie ein besseres Angebot für Ihre App aushandeln. 

Weiterlesen:

Über Maksym Babych

Maksym Babych, Gründer und CEO von SpdLoad - einem Produktentwicklungsunternehmen für Startups in der Frühphase.