Wie GoDaddy Geld verdienen

Aktualisiert: 22. Juni 2020 / Artikel von: Timothy Shim

Ein wahres Zeichen für ein Unternehmen, das sich im großen Geldboom des Erfolgs befindet, ist, wenn man sieht, dass es Profisport sponsert. Genau das ist GoDaddy hat seit den frühen 2000s getan indem Sie sich in mehr als einem Bereich engagieren, vom American Football bis zu NASCAR.

Also, was genau macht GoDaddy (NASDAQ: GDDY) der finanzielle Einfluss, den es gemeinsam mit den großen Jungs geben kann?

Ursprünglich in 1997 als Jomax Technologies vom Unternehmer Bob Parsons gegründet, wurde das Unternehmen später in 1999 in „Go Daddy“ umgetauft, bevor es als GoDaddy in 2006 fertiggestellt wurde. Auf dem Weg ist es sowohl organisch als auch durch Akquisitionen gewachsen.

GoDaddy hat eine Partnerschaft mit Danica Patrick für 2018 NASCAR angekündigt

Was macht GoDaddy?

GoDaddy konzentriert sich auf vier Geschäftsbereiche:

  • Domain Name Services: Primäre Domain Registrierung, Domain Name Datenschutz, Aftermarket Domain Name Transaktion.
  • Webhosting: Shared, VPS und dediziertes Serverhosting.
  • Webpräsenz: Website-Builder, digitales Marketing, Builder für Online-Shops und Web-Sicherheitsprodukte.
  • Geschäftsanwendungen: E-Mail-Hosting, E-Mail-Marketing und andere relevante Geschäftstools.

Wachstum durch Akquisitionen

Obwohl die meisten von uns GoDaddy als Webhosting-Anbieter kennen, war es als Jomax ursprünglich im Bereich Computertechnologien tätig. Mit der Eröffnung der ICANN-Akkreditierung entwickelte sich diese jedoch schnell zum größten von der ICANN akkreditierten Registrar im Internet.

Ich habe bereits erwähnt, dass GoDaddy durch Akquisitionen wächst, und hier kamen andere Technologien ins Spiel. Anstatt Unternehmen für Marktanteile zu erwerben, ging GoDaddy den Weg, die Technologie zu erwerben.

Schauen wir uns einige der Bereiche an, in denen sie gekauft haben.

Heute ist GoDaddy zum weltweit größten Cloud-Plattform-Anbieter geworden, der sich auf das Internet konzentriert Small Business Hosting und Domain-Segment. Es hat weltweit über 19.3 Millionen Kunden und verwaltet mehr als 77 Millionen Domainnamen.

Woher kommen die Einnahmen von GoDaddy?

GoDaddy aktueller Aktienkurs.

Für die von Ihnen, die meinen Artikel gelesen haben Wie Facebook sein Geld verdientGoDaddy ist eine völlig andere Pferderasse. Trotz seines Vertrauens auf Technologie ist Facebook ein Marketingunternehmen, das fast seinen gesamten Umsatz mit Werbung erzielt.

GoDaddy hingegen verdient Geld mit Produkten, die in drei Hauptsegmenten fokussiert sind. Web-Hosting, Domain-Namenund Geschäftsanwendungen. Sie haben sich jedoch in letzter Zeit wieder auf ihre konzentriert überarbeitete digitale Marketing-Suite sowie.

Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2.99 Milliarden US-Dollar, was einer bescheideneren Steigerung von 12% gegenüber 19% im Vorjahr entspricht.

Dies war teilweise auf einen geringeren Anstieg der Anzahl der verwalteten Kunden zurückzuführen. Diese Zahl stieg im Jahr 800,000 nur um 2019 gegenüber 1.3 Millionen im Vorjahr.

GoDaddy Umsatzbericht im Jahr 2019
Insgesamt verdient GoDaddy 2.99 rund 2019 Milliarden US-Dollar (GoDaddy Finanzen).

In einer Aufschlüsselung beliefen sich die Domain-Einnahmen auf 1.35 Milliarden US-Dollar, Hosting und Präsenz auf 1.13 Milliarden US-Dollar und 510 Millionen US-Dollar für Geschäftsanwendungen. Wie wir sehen können, wird der Löwenanteil immer noch durch seine traditionelleren Aktivitäten übernommen.

Lassen Sie uns damit ein bisschen tiefer in die Geldverdiener von GoDaddy eintauchen.

1. Domainregistrierung und -verwaltung

Als finanzielles Rückgrat des Unternehmens Domain-Namen-Registrierung, Erneuerungen und Management bringen für GoDaddy erhebliche Einnahmen. Neben diesen Kerndienstleistungen gibt es auch zahlreiche damit verbundene Dienstleistungen, die ebenfalls zu diesem Ergebnis beitragen.

Dazu gehören Dienstleistungen wie Domain-Datenschutz, Rückstände, Gebührenaufschläge für ICANN, Werbeeinnahmen aus geparkten Domains und anderen domänenbezogenen Produkten.

Ein interessanter Service von GoDaddy ist der Domain-Broker. Dies ist eine Art Zwischenhändlerposition, in der GoDaddy Ihnen helfen wird, einen Kauf mit dem derzeitigen Domaininhaber auszuhandeln, wenn Sie einen bereits gekauften Domainnamen kaufen möchten.

GoDaddy Domain-Brokerage-Service.
GoDaddy Domain-Brokerage-Service.

Das klingt vielleicht großartig, aber ich persönlich bin kein großer Fan dieser Art von Dingen, da ich das Gefühl habe, dass es Cybersquatting fördert. Cybersquatting ist, wenn Domain-Namen mit der ausdrücklichen Absicht gekauft werden, sie später als Geiseln zu nehmen. Nicht illegal, aber auf jeden Fall unangenehm.

2. GoDaddys Webhosting

GoDaddy Webhosting-Dienste.

Angesichts seiner Größe sollte es für GoDaddy keine Überraschung sein alle Bereiche des Webhosting-Bereichs. Von Shared-Hosting-Lösungen und spezialisierten WordPress-Lösungen bis hin zu dedizierten Servern und Cloud-Hosting übernimmt das Unternehmen alles.

Im Interesse der Bequemlichkeit werden sie jedoch in drei Bereiche unterteilt. gemeinsam genutzter, virtueller privater Server und dediziert.

Shared Hosting-Pläne sind ein Hauptbestandteil vieler Webhosting-Unternehmen, und potenzielle Kunden sind zahlreich. Jeder, der sogar an eine Webpräsenz denkt, braucht Hosting, und diese Pläne bieten den wirtschaftlichsten Einstieg in die Welt der Websites im Internet.

Der nächste Schritt ist etwas Neues und bietet den Menschen mehr Leistung und Flexibilität, ohne dass dafür ein erheblicher Aufwand für dedizierte Server zu zahlen ist. Virtuelle Private Server eignen sich für Websites, die auf ein größeres Volumen anwachsen sollen. Die Preise für diese variieren je nach Verkehr, den die Websites erhalten.

Lesen Sie auch unseren GoDaddy-Testbericht.

Schließlich gibt es Pläne für große Unternehmen, die möglicherweise nicht nur Webserver für den externen Datenverkehr verwenden, sondern auch Prozessorzeit und Serverbandbreite für andere Aufgaben benötigen, z E-Mail-Hosting für Unternehmen oder sogar Geschäftsanwendungen von ausführen.

3. Webpräsenz und digitales Marketing

GoDaddy Website und Marketing Services.

Einer der Geschäftsbereiche, in die GoDaddy expandieren möchte, ist die Webpräsenz, die eine Reihe von Tools sowie ihre Erfahrungen im digitalen Marketing umfasst. Während letztere schon eine Weile da sind, haben sie sie angesichts der aktuellen Ereignisse neu entfacht.

In letzter Zeit hat sich die Geschäftswelt zum großen Teil aufgrund der COVID-19-Pandemie erheblich verändert. Viele Unternehmen waren gezwungen, zu digitalisieren, und viele hatten nicht genügend Erfahrung, um dies zu tun.

GoDaddy hat dies schnell genutzt und seine Suchmaschinenoptimierung (SEO), sein Social Media Marketing, seine Brancheneinträge und seine E-Mail-Marketing-Services vorangetrieben.

Dies führt uns zu GoDaddys letztem bedeutenden Geldverdiener - Business Applications.

4. Geschäftsanwendungen

GoDaddy E-Mail-Hosting-Dienste.

Von E-Mail-Konten bis hin zu Online-Marketing und Datenspeicherung bieten diese Services fantastische Mehrwertdienste, die vielen Unternehmen Komfort bieten, insbesondere wenn sie unter einem Dach angeboten werden.

Dies gilt insbesondere für die Flut von Cloud-Anwendungen. Zum Beispiel ist die Office-Produktivitätssuite von Microsoft jetzt als Cloud-Service verfügbar, was bedeutet, dass kleine Unternehmen, die sich über GoDaddy anmelden, sich keine Sorgen um massive Anfangskapitalinvestitionen oder gar Lizenzen machen müssen.

Besser noch sind E-Mail-Marketing-Services, die die Kosten für Unternehmen drastisch senken und dazu beitragen, ihre Reichweite exponentiell zu erweitern.

Wer sind die Konkurrenten von GoDaddy?

Wie Sie vielleicht aus ihren Finanzdaten erraten haben, ist GoDaddy heute der größte Honcho im Webhosting. Ihr Marktanteil beim Webhosting übertrifft sogar den von Google Cloud Web Serving.

Auf einer praktischeren Ebene wären sie es jedoch vergleichbar mit anderen traditionelleren Dienstleistern wie HostGator und Bluehost sowie andere, die entlang verschiedener Alleinstellungsmerkmale konkurrieren.

SiteGround hat beispielsweise möglicherweise nicht die Länge und den Umfang der GoDaddy-Produktlinie, hat jedoch in bestimmten Bereichen wie Kundenservice und Leistung Stärke gezeigt. Andere Wettbewerber wie HostGator versuchen, sich auf einer Vielzahl von Produktlinien zu messen.

GoDaddy als Investor betrachten

Als börsennotiertes Unternehmen zeigt GoDaddy fast die ganze Zeit auf dem Markt einen Aufwärtstrend. Der Aktienwert hat sich seit dem Börsengang mehr als verdreifacht. Sollte diese Aktie als Anleger auf Ihrem Radar stehen?

Nicht unbedingt.

Trotz des steigenden Aktienwerts läutet die Performance von GoDaddy seit einiger Zeit Alarmglocken in den Ohren vieler Analysten. Trotz des zunehmenden Wettbewerbs auf dem Markt und der geringen Rentabilität halten viele Experten den Aktienkurs für zu optimistisch.

Research Analyst David Trainer hat die tatsächliche Rentabilität des Unternehmens in Frage gestellt und behauptet, dass das GAAP-Nettoeinkommen von GoDaddy und die tatsächlich wiederkehrenden Gewinne des Unternehmens voneinander getrennt sind.

Dies ist gleichzeitig mit GoDaddys Juni-2014-Einreichung eines Börsengangs bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde US $ 100 verbunden. Diese Einreichung ergab, dass das Unternehmen keinen Gewinn gemacht hat, seitdem 2009 einen Gesamtverlust von 531 Mio. erlitten hat.

In Kombination mit dem inhärenten Risiko, dem ein Feld so unbeständig ist wie die Technologie, wurde GoDaddy von vielen als riskanter Kauf eingestuft.

Sollten Sie sich als Kunde Sorgen machen?

Zum Glück ist die Antwort wieder; wahrscheinlich nicht.

Viele Web-Unternehmen haben gezeigt, dass sie selbst dann, wenn sie nicht in der Lage sind, ihre Leistung aufrechtzuerhalten, häufig übernommen und neu gebrandet oder revitalisiert werden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie als Kunde von finanziellen Problemen betroffen sind, auf die Sie stoßen können.

Trotz seiner Größe und Technologie ist GoDaddy-Hosting nicht ohne Nachteile. Wenn Sie noch am Zaun sind, schauen Sie sich unser an GoDaddy Überprüfung und das könnte dir helfen, dich zu entscheiden.

Fazit

Trotz der Größe und des Umfangs der Services sowie der unterstützenden Technologie stelle ich fest, dass GoDaddy unter einem sehr ähnlichen Mangel leidet, wie dies bei vielen Web-Technologie-Unternehmen der Fall ist. In der Tat ist es genau das, was die Grundlage ihres scheinbaren Erfolgs ist. dass sie Web-Technologie-Unternehmen sind.

Unternehmen werden oft anders geführt als die Fassade, die sie der Öffentlichkeit präsentieren, weil die Realität ist oft nicht dasselbe wie Marketingspiel. Den Web-Tech-Unternehmen fehlt es jedoch oft an Geschäftstüchtigkeit, um die beiden Unternehmen zu konsolidieren. Daher ist das Gleichgewicht nicht vorhanden.

Ohne echte Stärke und Geschicklichkeit in Business und Marketing geht die Technologie aus, während das Gegenteil von Vorteil ist. Nehmen wir zum Beispiel den Fall Dell, der riesige Mengen an Computerhardware verkauft. Tatsächlich handelt es sich jedoch um eine Marketingfirma, die Zero-Tech produziert, diese aber einfach integriert.

Kann GoDaddy die stürmischen Meere überstehen? Nur die Zeit kann es verraten.

Über Timothy Shim

Timothy Shim ist ein Schriftsteller, Redakteur und Tech-Geek. Er begann seine Karriere auf dem Gebiet der Informationstechnologie und fand schnell seinen Weg in die Printmedien. Seitdem arbeitet er mit internationalen, regionalen und einheimischen Medientiteln wie ComputerWorld, PC.com, Business Today und The Asian Banker zusammen. Seine Expertise liegt im Bereich der Technologie sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch der Unternehmen.