So entsperren Sie alle Websites online

Aktualisiert: 2022-03-03 / Artikel von: Timothy Shim

Sind Sie jemals auf eine Website gestoßen, auf die Sie unbedingt zugreifen möchten, aber feststellen, dass Sie es nicht können? Die Chancen stehen gut, dass Sie dies viele Male in Ihrem Leben erlebt haben. Sie würden zu Recht frustriert, ja geradezu irritiert sein. Immerhin gibt es Internetfreiheit, oder?

Wenn Sie eine Website online entsperren müssen, gibt es gute und schlechte Nachrichten. Die gute Nachricht ist, dass es möglich ist. Das Schlimme ist, dass Sie möglicherweise mit verschiedenen Methoden experimentieren müssen.

Aus welchen Gründen auch immer Sie auf eine blockierte Website gehen müssen, denken Sie bitte daran, wachsam zu bleiben und vorsichtig zu sein. Der Zugriff auf gesperrte Inhalte ist zwar möglich, kann aber auch illegal sein. Hier sind jedoch mehrere Möglichkeiten, die Sie erkunden können, um Ihnen den Zugriff auf blockierte Websites zu erleichtern.

Denken Sie daran, dass die Erfolgsrate jeder Methode unterschiedlich ist. Viel hängt davon ab, wie der Block implementiert wird.

Methode 1 – Verwenden eines virtuellen privaten Netzwerks zum Entsperren einer Website

A Virtual Private Network (VPN) ist vielleicht die gebräuchlichste und einfachste Methode, die Sie verwenden können, um Zugriff auf eine blockierte Website zu erhalten. Es verbirgt Ihre tatsächliche IP mit der IP des VPN-Servers. Daher „sieht“ die blockierte Website Sie von einem anderen Ort hereinkommen, der Zugriffsrechte darauf hat.  

Verfahren mit einem VPN eine Website zu entsperren ist einfach;

  1. Kaufen Sie einen VPN-Plan
  2. Laden Sie die VPN-App herunter und installieren Sie sie
  3. Starten Sie die App und verbinden Sie sich mit einem Server
  4. Starten Sie Ihren Browser und greifen Sie auf die blockierte Website zu

Wie gut funktioniert es?

Viele Menschen verwenden VPNs, um auf geografisch eingeschränkte Inhalte zuzugreifen. Darüber hinaus können sie dazu beitragen, die von den Behörden verhängte Online-Zensur zu überwinden. Ich habe unzählige Male VPNs verwendet, um Zugang zu gesperrten Seiten zu erhalten. Bei mir haben sie die ganze Zeit funktioniert. Wenn ich also auf eine blockierte Website stoße, schalte ich einfach mein VPN ein und bin dabei. So einfach ist das.

Denken Sie daran, dass sich VPNs in Bezug auf Geschwindigkeit, Sicherheit und allgemeine Fähigkeiten erheblich unterscheiden. Wenn Sie eine brauchen, empfehle ich gerne beides NordVPN or Surfshark.

Weiterlesen - Wie ein VPN nützlich sein kann

Methode 2 – Verwenden Sie einen Web-Proxy

Ähnlich wie bei einem VPN schützen Web-Proxys Ihre tatsächliche IP; Die Website, auf die Sie zugreifen möchten, wird denken, dass Sie von woanders herkommen. Dadurch werden normalerweise blockierte Websites für Sie verfügbar. Die meisten Web-Proxys sind kostenlos und einfach zu verwenden. Sie müssen überhaupt nichts herunterladen und installieren. Besuchen Sie einfach die Web-Proxy-Site und geben Sie die URL der blockierten Site ein.

Folgendes müssen Sie tun, um eine Website mit einem Web-Proxy zu entsperren;

  1. Rufen Sie eine Web-Proxy-Website auf (z. B. Versteck mich)
  2. Geben Sie die URL der blockierten Site ein
  3. Wählen Sie den Proxy-Standort aus
  4. Wählen Sie beliebige Zusatzoptionen aus
  5. Klicken Sie auf „Los“.

Wie gut funktioniert es?

Web-Proxys werden hauptsächlich in Situationen verwendet, in denen Sie eine blockierte Website schnell auf einem öffentlichen Gerät entsperren müssen, zu dem Sie nicht die Freiheit haben Installieren Sie ein VPN. Obwohl es einfach zu bedienen ist, müssen Sie jedes Mal, wenn Sie auf etwas auf der Website klicken, den Web-Proxy durchlaufen. 

Daher kann ein Web-Proxy störend sein, wenn Sie die blockierte Website durchsuchen und nach etwas suchen müssen. Außerdem sind Web-Proxys nicht so sicher wie VPNs. Daher verwende ich selten Web-Proxys, um eine Website online zu entsperren. Aber wenn ich es tue, funktionieren sie. Im Allgemeinen tendiere ich jedoch dazu, stattdessen ein VPN zu verwenden. 

Weiterlesen - So ändern Sie Ihre IP-Adresse mit einem Proxy-Server

Methode 3 – Verwenden Sie den Tor-Browser

Wenn Sie ein Sicherheitsfreak sind, sind Sie wahrscheinlich auf Tor (The Onion Router) gestoßen. Das Tor-Netzwerk ist bekannt für seine vielen Ebenen von Verschlüsselung verwendet, was Tor zu einer hochsicheren Methode macht, um anonym im Internet zu surfen. Es ist auch ein bekannter Weg, um die Online-Zensur zu überwinden und Zugang zu erhalten Dark-Websites (.onion-Sites).  

Aufgrund der vielen Verschlüsselungsebenen können die Verbindungsgeschwindigkeiten langsam sein. Außerdem müssen Sie die installieren Tor Browser, ein Open-Source-Tool, um auf das Tor-Netzwerk zuzugreifen. Das Reisen durch die riesige Anzahl von Servern im Tor-Netzwerk verbirgt Ihre tatsächliche IP. Daher kennt die blockierte Website Ihren tatsächlichen Standort nicht und glaubt, dass Sie von einem anderen Ort hereinkommen.

So verwenden Sie Tor, um eine Website zu entsperren;

  1. Schritt 1. Herunterladen und installieren Tor-Browser
  2. Schritt 2. Starten Sie den Tor-Browser
  3. Schritt 3. Suchen Sie nach dem Namen der blockierten Site

Wie gut funktioniert es?

Wenn Sie mit der Verwendung von Tor nicht vertraut sind, kann dies ziemlich entmutigend sein, insbesondere für Anfänger. Allerdings ist Tor hilfreich, um Zugang zu blockierten Seiten zu erhalten. Außerdem können die Verbindungsgeschwindigkeiten langsam sein. Daher verwende ich Tor selten, um Zugang zu blockierten Seiten zu erhalten. 

Weiterlesen - Anleitung zum Surfen im Dark Web mit dem Tor-Browser

Methode 4 – Konfigurieren Sie die Einstellungen in Chrome für die blockierten Seiten

Das Konfigurieren Ihrer Chrome-Browsereinstellungen ist eine einfache Methode, um auf blockierte Websites zuzugreifen. Ihr Unternehmen oder Ihre Schule kann manchmal Chrome-Einstellungen vorkonfigurieren, um Ihren Webzugriff zu steuern. Sie können Ihre Chrome-Einstellungen überprüfen, um dies zu bestätigen. 

  1. Starten Sie Chrome
  2. Klicken Sie auf „Site-Einstellungen“

Wie gut funktioniert es?

Das Konfigurieren Ihrer Chrome-Einstellungen ist nicht immer erfolgreich, da dies stark von der Methode abhängt, die die blockierte Website verwendet, um den Zugriff einzuschränken. Aber Sie können es versuchen, da die Schritte einfach genug sind. Allerdings verwende ich diese Methode selten, da die Erfolgsquote nicht so hoch ist.

Methode 5 – Verwenden Sie die IP-Adresse, nicht die URL der blockierten Website

Wie Sie wissen, steht unter jeder URL einer Website die IP-Adresse. Die Behörden haben möglicherweise die URL anstelle der IP-Adresse der blockierten Website gespeichert, was bedeutet, dass sie anstelle der IP-Adresse nach der URL dieser Website suchen. 

Die Verwendung der IP-Adresse anstelle der URL der blockierten Website kann hilfreich sein.

  1. Starten Sie die Eingabeaufforderung
  2. Geben Sie „ping“ ein und fügen Sie die URL der blockierten Website hinzu
  3. Geben Sie die IP-Adresse der blockierten Website in Ihren Browser ein

Dieser Vorgang ist relativ einfach. Die Herausforderung besteht hier darin, die IP-Adresse der blockierten Seite zu finden. Wenn Sie einen Mac verwenden, können Sie zum Netzwerkdienstprogramm gehen und dann oben auf „Traceroute“ klicken. Geben Sie die URL der blockierten Website ein, um ihre IP-Adresse zu finden. Wenn Sie Linux verwenden, verwenden Sie „dig websitename.com“ im Terminal, und Sie können seine IP-Adresse abrufen. 

Wie gut funktioniert es?

Leider ist die Verwendung der IP anstelle der URL nicht immer erfolgreich, da dies davon abhängt, ob die Behörden Sie anhand der IP oder der URL blockieren. Ich habe diese Methode mehrmals ausprobiert, und leider war ich die meiste Zeit erfolglos.

Warum werden einige Websites blockiert?

Ähnlich wie Ihre physische Privatadresse ist Ihre IP-Adresse normalerweise Ihre „digitale“ Privatadresse. Eine IP-Adresse identifiziert Sie. Wenn Sie versuchen, auf eine Website zuzugreifen, erkennt die Website Sie anhand Ihrer IP-Adresse. Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Website blockiert wird:

Geoblocking

Es gibt zwar mehrere Gründe, warum eine Website blockiert wird, der häufigste ist jedoch der Zugriff auf geografisch eingeschränkte Inhalte. Bestimmte Inhalte sind nur für bestimmte Regionen verfügbar. Dieses Phänomen ist auf unterschiedliche urheberrechtliche Vertriebsrechte in verschiedenen Bereichen zurückzuführen. Daher werden Sie feststellen, dass Sie auf andere Inhalte Ihrer Freunde in anderen Ländern zugreifen können.  

Zensur

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass die Zensur immer noch weit verbreitet ist. Regierungen haben manchmal Richtlinien, die den Webzugriff einschränken können. Diese Beschränkungen werden dann durch Technologie durchgesetzt, um den Internetzugang ihrer Leute zu regulieren. 

China, zum Beispiel, ist mit seiner Implementierung des als das berüchtigtste von allen bekannt Große Firewall. Seine Bürger sind im Wesentlichen von fast allen gängigen internationalen Plattformen und Diensten wie Google, Facebook, Twitter, um nur einige zu nennen, gesperrt.

Arbeits-/Schulpolitik 

Im Allgemeinen erlegen Bildungseinrichtungen und Ämter Beschränkungen auf, welche Websites den Zugriff zulassen. Sie blockieren normalerweise den Zugriff auf Websites, die unmoralische, unangemessene und unethische Inhalte enthalten. Einige haben jedoch sogar den Zugriff auf harmlose Websites blockiert, um Bandbreite zu sparen, Ablenkungen zu reduzieren und die Produktivität zu verbessern. 

Ist es legal, eine Website zu entsperren?

Es ist umstritten, sich mit der Legalitätsperspektive des Zugangs zu einer nicht gesperrten Website zu befassen. Sie müssen sich überlegen, welche Methode Sie dazu verwenden. Und selbst wenn der Vorgang als legal angesehen werden kann, verstößt der endgültige Zugriff auf eine blockierte Website immer noch gegen die Richtlinien Ihres Arbeitsplatzes, Ihrer Bildungseinrichtung und auch gegen die Nutzungsbedingungen der Website. 

Außerdem hängt es von dem Land ab, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, da sich die Länder in ihren Gesetzen und Vorschriften unterscheiden. Bevor Sie also in die Entsperrung einer Website eintauchen, tun Sie zuerst Ihre Due Diligence.  

Fazit

Es wird immer einige blockierte Websites geben, wenn wir täglich surfen. Und obwohl es viele Gründe gibt, die die Behörden dazu „rechtfertigen“, kann es oft frustrierend sein, auf blockierte Seiten zu stoßen.

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, da es Möglichkeiten gibt, dies zu umgehen. Fühlen Sie sich frei, die oben aufgeführten Möglichkeiten durchzugehen, um dabei zu helfen, Websites online zu entsperren. Ein Wort der Vorsicht, bitte seien Sie immer wachsam, wenn Sie dies tun. 

Weiterlesen: 

Über Timothy Shim

Timothy Shim ist ein Schriftsteller, Redakteur und Tech-Geek. Er begann seine Karriere auf dem Gebiet der Informationstechnologie und fand schnell seinen Weg in die Printmedien. Seitdem arbeitet er mit internationalen, regionalen und einheimischen Medientiteln wie ComputerWorld, PC.com, Business Today und The Asian Banker zusammen. Seine Expertise liegt im Bereich der Technologie sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch der Unternehmen.