Social Media und Blogmetriken für Unternehmen - Analysieren der Benutzerinteraktion zur Steigerung der Interaktion

Artikel geschrieben von:
  • Social Media Marketing
  • Aktualisiert: Mai 08, 2019

Im November 2014, meine Starthilfe für SMM Manager ging hier bei WHSR online, um Ihnen zu helfen, eine Strategie für alle wichtigen sozialen Medien und dann einige mehr (einschließlich Foren) zu schaffen. Was dieser Leitfaden fehlte - und zwar zu Recht, denn das war nicht der Schwerpunkt des Posts -, war ein spezifischer Ratschlag für die Datenanalyse, der darauf abzielte, eine Strategie zu entwickeln, um das Engagement der Nutzer sowohl auf sozialen Plattformen als auch auf Businessblogs zu steigern. Der Beitrag, den du liest, ist hier, um diese Lücke zu füllen. In der Tat ist es nicht genug zu wissen, wie man das Beste aus jedem sozialen Kanal (soziale Netzwerke, Blogs, Foren) macht - was Sie brauchen, ist eine Methode, um Daten aus den Kanälen, die Sie verwenden, kontinuierlich zu erfassen und zu analysieren:

  • Verbessere die Art, wie du mit deiner Follower-Base interagierst
  • Steigern Sie Ihre Bemühungen, mehr Follower und Interaktionen zu gewinnen
  • Verwenden Sie soziale Faktoren und Analysedaten, um das Follow-up und die Interaktion mit Blogs zu fördern

Unnötig zu erwähnen, dass der dritte Punkt in der Liste der wichtigste ist, denn Ihr Ziel ist es, alle Social-Media-Follower zum Kern Ihres Unternehmens zu machen: Ihre Business-Website und ihr Blog. Wie Will Blunt von Blogger Sidekick bringt es in seinem Post über Blog-Metriken:

Wenn Sie nicht wissen, wohin Sie gehen, werden Sie nicht wissen, wie Sie dorthin gelangen, und Sie werden sicherlich nicht wissen, wie man misst, ob es erfolgreich war oder nicht.

Was sagen die Statistik?

HubSpot veröffentlichte im September einen interessanten Bericht über 2015 Was macht die Top-10-Business-Blogs erfolgreich?. Es ist interessant zu sehen, wie diese Blogs Social Media und Blogging nutzten, um an der Spitze zu bleiben:

  • Die Häufigkeit ihrer Tweets ist etwas höher als bei anderen Business-Blogs (7 bis 6)
  • Sie erhalten die meisten Social Shares für List- und How-To-Posts
  • Sie posten 8X mal öfter als andere Blogs

Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass sie ihre Daten gut genutzt haben, um genau zu wissen, wie und wie oft sie ihre sozialen Kanäle veröffentlichen und aktualisieren sollen.

Laut HubSpots Studie ist Twitter der größte Traffic für die Top-10-Business-Blogs.

Für den speziellen Fall von Twitter, a Studie von 4 Millionen Tweets von Stone Temple Consulting "Um zu sehen, was Retweets, Favoriten und Antworten wirklich antreibt", stellte sich heraus, dass es die 3-Faktoren sind, die das meiste Engagement auf Twitter ausmachen:

  • Einbinden von Bildern in Tweets (4X mehr Chancen auf Retweets und Favoriten und 2X auf Antworten)
  • Tweet Länge von nicht mehr als 120-Zeichen (erhöht die Chance auf Retweets und Favoriten)
  • Erwähnungen (könnte die Wahrscheinlichkeit von Retweets erhöhen)

Andere Dinge wie Hashtags und Links, so die Studie, erhöhen die Chancen auf Retweets oder Favoriten nur mäßig, und wenn doch, liegt dies wahrscheinlich an Ihrer höheren Autorität. Es ist sinnvoll, diese Erkenntnisse dann in Ihre Twitter-Strategie aufzunehmen und die daraus resultierende Steigerung des sozialen Engagements zu nutzen, um mehr Besucher und potenzielle Benutzer oder Kunden zu Ihrem Blog zu bringen. Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie Ihre sozialen und Blog-Daten in nützliche Ideen verwandeln.

Wie man Benutzerinteraktion auf Ihren Plattformen analysiert

Als Geschäftsinhaber mit einer Website und einer sozialen Präsenz interagieren Fans und Besucher jeden Tag über soziale Kanäle und Blogkommentare mit Ihnen. In den meisten Fällen hinterlassen sie ein Feedback, das stark personalisiert und aussagekräftig ist.

Wonach schauen?

1. Häufigkeit der Interaktionen Wenn Sie zum Beispiel 10-Tweets / Tag veröffentlichen, können Sie verfolgen, welche die meisten Retweets, Favoriten und Antworten erhalten. Wenn Sie 4 neue Blog-Posts monatlich veröffentlichen, verfolgen Sie, welche die meisten sozialen Shares, Kommentare und Community-Diskussionen erhalten. 2. Qualität der Interaktionen Wenn du einen Tweet postest und du nur Antworten von Bots oder Nutzern siehst, die sagen: "Hallo, nette. Folge mir? ", Es gibt keine echte Interaktion und du erhältst keine hilfreichen Daten, um die Interaktion zu fördern. Im Gegenteil, wenn ein Fan sagt: "Der Inhalt, den du geteilt hast, war sehr hilfreich und löste mein Problem! Wo kann ich mehr bekommen? ", Das ist sinnvolle Interaktion und liefert Ihnen Daten, mit denen Sie arbeiten können. 3. Statistiken Wie viele neue tägliche Interaktionen bekommen Sie? Was ist mit neuen Anhängern? Wie viele neue Blogkommentare? Verfolgen Sie die Zahlen wöchentlich oder monatlich und erhalten Sie einen Durchschnitt, um genau zu sehen, wie Sie statistisch arbeiten. Es hilft zu bewerten, ob Ihre sozialen und Blogging-Bemühungen Ihnen Ergebnisse bringen.

Welche Art von Engagement möchtest du steigern?

  1. Soziale Interaktion - Antworten, Kommentare, Retweets, Likes, Favoriten, Forum / Community-Diskussionen.
  2. Blogkommentare - Diskussionen auf einem Medium, das Sie besitzen (Ihr Blog) und auf allen anderen Blog-basierten Medien, wie Ihre Gastposts und Ihre syndizierten Posts (Medium.com, Kingged.com usw.).
  3. Mehr Traffic und geringere Bounce-Rate - Mehr Traffic und längere Nutzerzeiten vor Ort können dazu führen erhöhte Opt-Ins und Conversions.

Im Folgenden finden Sie praktische Hinweise zu relevanten Kennzahlen.

1. Antworten und Kommentare

Indem Sie die Qualität der Gespräche und die Autorität Ihrer Kommentatoren analysieren, können Sie die Stärke der Attraktivität Ihrer Posts sowie ihre Anziehungskraft sowohl auf niedrige als auch auf hohe Autoritätsnamen in Ihrer Nische oder Branche beurteilen.

Fragen

  • Wie viele Kommentare / Antworten erhalten Sie per Post / Tweet?
  • Wie ist der Gesamtklang dieser Interaktionen?
  • Gibt es Kommentatoren, die öfter posten?
  • Wer sind diese Kommentatoren? Sind sie Influencer / große Namen in Ihrer Nische?

Tools & Tipps

Den Überblick darüber zu behalten, wie viele Antworten Sie auf Ihre Tweets erhalten, ist nicht trivial es sei denn, Sie wissen, wie Sie die APIs implementieren, aber Sie können es immer noch manuell mit einer Tabelle tun, die eine genaue Auswahl all dieser Tweets auflistet, die Sie gepostet haben, um eine Konversation auszulösen. Schau, wie ich meine organisiert habe:

"Tweet Intent" ist der Umfang Ihres Tweets und wie er versucht, eine Konversation anzuregen. "Reply / Retweet Ratio" hilft Ihnen dabei, die von Benutzern bevorzugte Antwort auf Ihre Tweets zu verfolgen.

Sie können diesen Tabellentyp für jedes soziale Netzwerk verwenden, auf dem Sie geschäftlich präsent sind. Glücklicherweise erleichtern einige soziale Plattformen Ihre Arbeit, indem Sie integrierte Analysen mit Kommentardaten erstellen. Zum Beispiel,

  • Facebook kommt mit einem Veröffentlichungswerkzeuge Abschnitt für jede Seite, die Sie veröffentlichen, finden Sie unter https://www.facebook.com/YOURPAGENAME/publishing_tools/ Dieser Abschnitt listet Ihre Beiträge auf und teilt Ihnen mit, wie viele Likes, Shares und Kommentare Sie per Post erhalten haben
  • Ts? stellt Analytics zwar in aggregierter Form mit Kommentardaten zur Verfügung, sodass Sie Ihre Beiträge dennoch manuell nach Kommentaren durchsuchen müssen.

Wenn Ihr Blog auf WordPress läuft, können Sie Ihre Beiträge nach Anzahl der Kommentare sortieren (in aufsteigender Reihenfolge), indem Sie auf das Kommentar-Symbol nach der Spalte "Tags" klicken Beiträge -> Alle Beiträge. Sie können auch ein Plugin für die Kommentaranalyse installieren, das aufgerufen wird Kurzinfo Dadurch werden Kommentare zu Ihrem Blog erstellt. Hier ist ein Screenshot des Plugins: Wenn Sie vermuten, dass ein Kommentator ein Influencer oder ein großer Name in Ihrer Nische oder Branche ist, führen Sie eine Websuche nach ihrem Namen und ihrer URL durch (sofern verfügbar), um zu sehen, wer sie sind und kontaktieren Sie uns. Obwohl die Qualitätsanalyse ein menschliches Auge erfordert, können Sie folgen Kristi Hines 'Leitfaden zum Einrichten von Blog-Kommentaren als Ziel in Google Analytics und bekomme eine automatisierte Hilfe. Benutzen Sie abschließend die obigen Fragen und Daten aus Ihren Tools als Wegweiser zu:

  • Erstelle mehr Inhalte und soziale Posts zu den Themen, die die meisten Kommentare (und die günstigsten) erhalten haben, und vor allem Kommentare von Influencern.
  • Erstellen Sie eine E-Mail-Outreach-Kampagne für Influencer - Danke, dass du zu den Gesprächen beigetragen hast und sie zu besonderen Veranstaltungen eingeladen hast oder um Inhalte zu sehen, die dir helfen könnten.
  • Laden Sie Ihre treuesten Kommentatoren zu Ihrer speziellen Mailingliste ein, wo sie zusätzlichen Inhalt kostenlos erhalten.
  • Erwähnen Sie Kommentare von Influencern und loyalen Kommentatoren in Ihrem nächsten Blog und Ihren sozialen Posts - lassen Sie sie sich wichtig für das Wachstum Ihres Blogs und Ihres Unternehmens fühlen.
  • Richten Sie einen Twitter-Chat für alle Ihre bisherigen und aktuellen Kommentatoren ein - er wird das Twitter-Engagement fördern und mehr Nutzer für die Konversation (und Ihre Plattformen) gewinnen.

2. Likes, Favoriten, + 1s

Mithilfe der Like / Favorite-Schaltflächen können Nutzer schnell Ihre sozialen und Blog-Inhalte anzeigen.

Fragen

  • Welche Art von Social Post oder Blog-Inhalt hat die meisten Likes / Favoriten / + 1s?
  • Erhalten Sie mehr Likes / Favoriten als Reposts / Retweets, Antworten und Kommentare?

Tools & Tipps

Insight Analytics, die jede Plattform Ihnen bietet, sind Ihre besten Freunde, aber Sie können auch Fügen Sie Google Analytics zur Mischung hinzu und benutze Web Apps wie Geteilte Anzahl. Um Likes / Favoriten in Ihren Social- und Blog-Posts zu verfolgen und zu analysieren, erstellen Sie eine Tabelle wie in Punkt #1. Sie können Ihren Besuchern auch Likes zu Ihren Blog-Posts hinzufügen WP Ulike und füge sie zu deiner Tabelle hinzu.

3. Retweets und Reposts

Reposts sind soziale Beiträge (Facebook, Google+, Tsu usw.), die Nutzer auf ihren Profilen weiterleiten. Über Twitter, wie in der zu Beginn dieses Posts erwähnten Stone Temple Consulting-Studie berichtet,

36% aller Tweets erhalten mindestens eine RT und 43% aller Tweets erhalten mindestens einen Favoriten. Die Geschichte mit Antworten ist ganz anders. Nur 0.7% der Tweets erhalten eine Antwort. Das bedeutet, dass auf Twitter eine ganze Menge Sendeverhalten auftritt. Engagement wird hauptsächlich durch RTs und Favoriten definiert.

Fragen

  • Welche Art von Inhalt teilen Sie mit den meisten Retweets oder Reposts?
  • Gibt es zumindest einige dieser Retweets / Reposts mit einem Kommentar / einer Nachricht?

Tools & Tipps

Verfolgen Sie Ihre aussagekräftigen Tweets und Posts und wie viele Retweets und Reposts jeder bekommt. Sie können dies mit einer Tabelle tun, wie zuvor gezeigt. Für Twitter können Sie Twitter Analytics verwenden, um mehr Einblicke in die Interaktion zu erhalten, insbesondere für Ihre Top Tweets: https://analytics.twitter.com/user/YOURUSERNAME/tweets?filter=top. Facebook bietet Einblicke für Seiten unter der Veröffentlichungswerkzeuge Sektion. Die Anzahl der Retweets und Reposts sowie alle dazugehörigen Nachrichten geben an, was Ihre Zielgruppe unter den von Ihnen beworbenen Inhalten bevorzugt. Beachten. Es kann auch helfen, diese Beiträge zu lesen:

4. Anteile

Die Anzahl und Qualität von Social Shares gibt Aufschluss darüber, wie beliebt und wertorientiert Ihr Content ist.

Fragen

  • Welche Art von Inhalt erhält die meisten Anteile? Wenn verfügbar, warum?
  • Haben Ihre Blog-Posts gemeinsame CTAs?
  • Was sagen Ihnen Shares über die Vorlieben Ihres Publikums?

Tools & Tipps

Verwenden Sie ein WordPress-Plugin namens WP Sozialstatistiken um die Anteile pro Post zu zählen (Twitter, Facebook, Google+, StumbleUpon, LinkedIn und Pinterest) und zu sehen, welche Posts von Ihnen die meisten Anteile pro Plattform und über alle Plattformen insgesamt erhalten. Sie können auch verwenden BuzzSumo zu dem gleichen Zweck: Geben Sie den Link Ihres Blogs ein, um zu sehen, welche Beiträge die meisten Anteile erhalten haben. Der Hinweis zu den vorherigen Messwerten gilt auch für Anteile.

5. Verkehrsmetriken

Der Traffic bezieht sich darauf, wie viele Impressionen du auf sozialen Kanälen und Seitenaufrufen für deine Blogposts erhältst.

Fragen

  • Wie viele soziale Empfehlungen erhält Ihr Blog täglich? Wie hängen sie mit der Gesamtzahl der Seitenaufrufe zusammen?
  • Wie viele Impressionen erhalten Sie pro Social Post / Tweet / Pin? Welche Beiträge / Tweets / Pins kommen am besten an?
  • Wie viele Aufrufe und Impressionen werden tatsächlich konvertiert?

Tools & Tipps

Sie können Analysesoftware - Google Analytics, Piwik, OpenWebAnalytics, WP Statistics (WordPress-Plugin) - verwenden, um Ihren eingehenden Datenverkehr zu bewerten und herauszufinden, wie viel davon von Social Media stammt.

Käufer-Persona-Vorlage von Will Blunt.

Will Blunt (der Blogger, den ich im Intro zu diesem Post erwähnt habe) verwendet Käufer Personas um Seitenaufrufe in aussagekräftige Daten umzuwandeln. In der Tat, sagt er,

Das Messen von Seitenzugriffen ist eine komplette Zeitverschwendung, wenn Sie nicht genau über die Personen nachdenken, die Sie auf Ihrer Website haben möchten, und wo Sie sie finden werden.

Allgemeine Verkehrszahlen geben nicht viele Daten zum Bearbeiten an, aber Besucher, die sich anmelden oder einen Kauf tätigen, werden es tun.

6. Soziale Erwähnungen

Es geht nicht um Zitate auf anderen Blogs und Websites, sondern um Erwähnungen und Links auf sozialen Kanälen. Zum Beispiel, ein Benutzer zitiert einen Satz aus Ihrem neuen Blog-Post mit einem Link und Ihrem Benutzernamen in einem Tweet.

Fragen

  • Was ist Ihr meistgenannter Inhalt?
  • Welche Faktoren haben andere Nutzer dazu gebracht, sie zu sozialisieren? (Beispiel: spezifische Mottos, Zitate, Statistiken, etc.)
  • Was ist der Kontext dieser Erwähnungen?

Tools & Tipps

Social Mention ist dein Freund. Dies ist ein Tool, mit dem Sie Ihren Nutzernamen, Ihr Angebot oder Ihre Website über mehrere soziale Medienplattformen, einschließlich Blogs, durchsuchen können. Das Tool berichtet auch Sentiment-Analyse, Top-Keywords und Top-Benutzer / Hashtags. Für Twitter können Sie auch verwenden Commun.it Wer hat mich erwähnt? Abschnitt und mit Benutzern von dort engagieren. Weitere Benachrichtigungs-Tools für Erwähnungen finden Sie unter Punkt #7 (z. B. Mention.com). Es ist wichtig, die Benutzer zu fragen, warum sie sich entschieden haben, dieses bestimmte Angebot zu teilen. Sie können sie direkt mit einer Antwort auf ihren Beitrag fragen oder sich privat an sie wenden. Nutzername-Tags sind möglicherweise nicht so hilfreich wie Erwähnungen. Sie können Ihnen jedoch dabei helfen, die Beliebtheit Ihres Kanals einzuschätzen.

Ein kurzer Blick in das WHSR commun.it-Dashboard.

7. Diskussionen und Erwähnungen außerhalb von Social Media

Hier geht es um nicht-soziale Erwähnungen, wie in Bibliografien, Artikeln, Foren-Themen / Posts und E-Books. Die Anzahl und Qualität der Erwähnungen / Zitate geben Auskunft darüber, wie viel Autorität Menschen Ihre Inhalte geben.

Fragen

  • Welcher Inhalt wird am meisten diskutiert, zitiert und verlinkt?
  • Welche anderen Produkte oder Services, die mit Ihrem Blog verknüpft sind, werden am häufigsten erwähnt und sind beliebter? (Denken Sie an Ihre E-Books, Infografiken usw.)
  • Werden Ihre Posts in Online-Communitys wie Inbound, Threadwatch, GrowthHackers usw. diskutiert?
  • Hast du Zitate aus großen Nischenblogs bekommen?

Tools & Tipps

Testen Sie mit Google Alerts und Mention.com Benachrichtigungen erhalten und bewerten. Backlinks gelten auch als Zitate, wenn sie kontextrelevant sind. Sie können verwenden Backlinks überwachen, Ahrefs und Open Site Explorer Backlinks finden und auswerten. Wenn Sie in Ihrer Nische Erwähnungen von Blogs und Nachrichtenagenturen von Behörden erhalten, ist dies ein wichtiges Signal: Es handelt sich um jemanden, der über mehr Erfahrung und Fachwissen verfügt, als Sie für Ihre Arbeit gebilligt haben, und der es als erwähnenswert und empfehlenswert erachtet. Je mehr Sie wichtige Probleme in Ihrer Nische angehen - und hart daran arbeiten, diese Posts zu promoten -, desto mehr Nutzer werden Ihrem Blog folgen und ihm dabei helfen, die Bekanntheit zu steigern. Sie können den Prozess mit unterstützen Syndication und durch die Schaffung von Diskussionen in Gemeinden wie Kingged und Inbound.

Wie man Engagement steigert: Was Marketingspezialisten und Blogger sagen

Da ein Standpunkt und eine Erfahrung nicht ausreichen, habe ich nach Einsichten anderer Vermarkter und Blogger gesucht, welche Daten verwendet werden sollen (und wie sie genutzt werden können), um das Engagement zu fördern.

Elidri

Elidri aus DigitalRoom.com schlägt eine Kombination aus sozialen Kennzahlen, Kommentaren und demografischen Merkmalen vor, um zu bestimmen, was Ihre Zielgruppe möchte:

Social Media ist eine hervorragende Quelle für schnelle Inhaltsbewertungen. Je mehr Menschen sich mit dem verbinden, was Sie in Social Media teilen, desto mehr nützliche Informationen können Sie in ihren Kommentaren, Likes, Shares und anderen Metriken sammeln. Die Kenntnis dieser Messwerte ist für den Erfolg Ihrer Social Media- und Content-Marketing-Kampagnen unerlässlich. Die Leute kommentieren oft das Gute, das Schlechte und das Hässliche an Ihrem Inhalt. Dies kann entweder mehr Traffic auf Ihrer Website generieren, aber auf der Grundlage, dass der Inhalt eine Kombination der drei Konzepte ist. Beim Analysieren von Social Media Metrics erfahren Sie Folgendes über Ihren Content und Ihre Website insgesamt: 1. Social Media Share bestimmt, wie nützlich Ihr Content ist, wenn Nutzer ihn teilen möchten. 2. Kommentare geben Ihnen einige Informationen über Ihre Inhalte und führen Sie schließlich zu dem, was diese Kommentatoren in Bezug auf den Inhalt, den sie wollen und brauchen, haben. 3. Nutzerstandort, Geschlecht und andere benutzerzentrierte Informationen bieten Ihnen das beste und wichtigste Element Ihres Content-Marketings. "Ihre Zielgruppe erreichen". Die Erweiterung und Verlagerung dieses Konzepts wird der Schlüssel zum Erfolg Ihrer Social Media Kampagne in einer Business-Perspektive sein.

Lori Hil

Lori Hil aus Ungemein sozial verwendet Pinterest-Analyse Pinterest Engagement in Bezug auf ihre Website zu bewerten:

Mit dem Pinterest Analytics for Business-Konto analysiere ich, welche Stecknadeln meine Zuschauer am meisten interessieren, insbesondere von meiner Website. Ich kann diese Informationen verwenden, um meine Website Pinterest-freundlicher zu machen. Ich benutze es auch, um Nischen-Pinterest-Boards zu erstellen, die meiner Meinung nach hilfreich sein werden, basierend auf den Statistiken, die ich sehe. Wenn ich sehe, dass eine PIN beliebt ist und den Datenverkehr auf meine Website zurückführt, kann ich sie in Zukunft als Vorlage verwenden.

Ann Smarty

Ann Smarty, Gründerin von MeinBlogU, empfiehlt Cyfe eine eingehende und aufschlussreiche Analyse des Engagements in den sozialen Medien:

Cyfe Visualisiert und archiviert einige wichtige Kennzahlen für das Engagement, einschließlich Likes, Kommentare, Klicks, Freigaben usw. Sie können einem Dashboard eine verrückte Anzahl von Widgets hinzufügen, um alle Arten von Daten in einem Dashboard zu erfassen. Das Analysieren von Interaktionen ist weit mehr als das Verfolgen von Zahlen. Cyfe ist jedoch ideal, um alles unter Kontrolle zu halten, ohne verrückt zu werden. Ich benutze es, um Social-Media-Konten zu finden, die mehr Arbeit benötigen, verlassene Konten, die von Teammitgliedern verwaltet werden, Engagement-Spikes (um zu analysieren, was passiert ist und zu replizieren) usw.

Ann hat auch ihren Dashboard-Screenshot geteilt:

Ann Smartys Cyfe-Dashboard (2015-12-11)

Don Seckler

Don Seckler aus Spitzen-Inbound-Marketing schlägt vor, dass Sie in zwei Schritten daran arbeiten, das Engagement von Blogs mithilfe von Social Media zu steigern:

Erstellen Sie zunächst soziale Posts, die für Ihre Follower von Wert sind. Helfen Sie ihnen auf irgendeine Weise. Wenn Sie Probleme für Ihre Anhänger lösen, finden sie diese Inhalte sehr wertvoll. Zweitens sollten Sie immer einen Link zu einem längeren wertvollen Inhalt mit allen Details einfügen.

Paul Manwaring

Paul Manwaring aus Outsprung nutzt eine Kombination aus SocialBro, Buffer, Twitter Ads und Spreadsheets, um Daten zum sozialen Engagement zu sammeln und zu analysieren:

Etwas, was ich ein- oder zweimal im Monat mache, ist der 'Beste Zeit zum Twittern' Bericht über Social Bro. Anschließend synchronisiere ich meinen Pufferkalender mit diesem, um sicherzustellen, dass beim Posten die maximale Anzahl meiner Twitter-Follower erreicht wird. Sie können sich auch bei Twitter Ads anmelden und anschließend die Analyse Ihrer Posts anzeigen. Dadurch erhalten Sie eine Fülle von Statistiken und Beteiligungsquoten. Sie können dies nach Excel exportieren und dann nach der höchsten Einbeziehungsrate sortieren, um die beste Leistung zu erzielen. Ich tat es und stellte fest, dass meine Antworten auf die Tweets anderer Leute tatsächlich die höchsten Engagements erreichten. Ich kam zu dem Schluss, dass dies wahrscheinlich darauf zurückzuführen war, dass ich ein Gegenargument anführte oder einfach menschlicher rüberkam, da die meisten Twitter-Konten nur ihre Blog-Posts spammen.

Matthew Gates

Matthew Gates aus Geständnisse der Berufe Analyse-Software oder Kommentar-Tracking sind für die Datenerfassung und -auswertung nicht erforderlich. Hier ist, was er stattdessen tut:

Obwohl ich Google Analytics auf meiner Website installiert habe, ist es für mich wahrscheinlich das nutzloseste Tool für meine Anforderungen. Ich dachte, es würde helfen, aber die Daten von ihm scheinen abzulehnen, viel abzulehnen, und es liegt wahrscheinlich an anderen Dingen, die mit meiner Website vor sich gehen. Zum Beispiel hat meine Website eine Absprungrate von 80%. Zu einer Zeit hatte es eine 30% Absprungrate. WordPress Jetpack liefert jedoch völlig andere Ergebnisse und zeigt mir ein noch besseres Nutzerengagement. Wie auch immer, ich habe einige Social Media-Tools auf meiner Website, und mit JetPack habe ich sie so, dass wenn Leute teilen, sie mich mit dem, was sie geteilt haben, @ erwähnen und es mir per E-Mail gesendet wird. Diese Hunderte von E-Mails lassen mich wissen, dass Leute meine Artikel lesen. Ich habe auch ein Plug-in, das Twitter nach denselben Nachrichten durchsucht und sie als Kommentare in meinem Blog veröffentlicht, sodass ich weiß, wer diese Artikel geteilt hat. Ich habe auch eine Anzahl von Besuchen auf jeder Seite, so dass ich sehen kann, wie viele Seiten besucht werden. Darüber hinaus gibt es ein weiteres Plugin, das Ihnen anzeigt, welche Seiten die Benutzer in den letzten 5-zu-10-Minuten gerade lesen oder gelesen haben. Ich wünschte, ich hätte ansprechendere Kommentare, aber meine Website ist einfach nicht so. Ich habe Mitwirkende, die ihre Artikel veröffentlichen, aber weiterhin nach neuen Kommentaren suchen möchten. Mir fehlt diese spezielle Technologie, um Mitwirkende von neuen Kommentaren per E-Mail zu benachrichtigen, aber es ist nicht das Ende der Welt. Ein gewisses Maß an Engagement und Interaktion mit meiner Website? Ich benutze Jetpack und Twitter @mentions, um herauszufinden, wie beliebt ein Artikel ist.

Doyan Wilfred

Doyan Wilfred aus HowToGetMoreSalesOnline.com nutzt eine Reihe von Plattformen und Software für Social Post Automation und Analyse, und kontaktiert immer mit Influencern und treuen Anhängern:

Ich benutze Buffer, um Post-Updates zu automatisieren [und] Hootsuite, um Erwähnungen zu überwachen. Ich verwende Commun.it auch, um das Engagement zu verfolgen und meinen Influencern und den engagiertesten Followern zu danken. Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich mit mir beschäftigen, sei es wie, teilen, retweeten, erwähnen oder eine private Nachricht. Ich verwende Google Analytics und die integrierten Analysen von Twitter, um zu verfolgen, woher meine Besucher kommen. In Zukunft plane ich, separate Zielseiten für Benutzer aus verschiedenen Kanälen einzurichten.

Imbiss

Wenn Sie die Benutzerinteraktion analysieren, hören Sie nicht bei Zahlen auf - mehr als bei quantitativen Daten, sondern bei qualitativen Daten. Diese stammen nur aus Beziehungen: Der Faktor Mensch spielt eine entscheidende Rolle, um mehr Benutzer anzuziehen und sie zur Interaktion und Aktivierung zu bewegen und mitmachen oder kaufen. Letztendlich suchen Sie nach Daten, die von einer Community rund um Ihr Blog oder Geschäft sprechen. Vielleicht möchten Sie Michael Pattersons lesen 4 Social Media-Berichte, die Ihr Publikum ansprechen werden Post bei Kissmetrics und Jeffrey Kranz 7 Social Media Engagement-Kennzahlen für Tracking-Follower und wachsende Community bei Buffer, um Ihren Plan zu verbessern.

Schließlich denke ich, dass es wert ist, zitiert zu werden diese interessante Studie über Interaktionsfaktoren in sozialen Medien:
Was wir als gefunden haben mögliche wichtige Faktoren zu berücksichtigen (...) sind soziale Medien Aktivierungsmechanismus und seine Flexibilität, Verbraucher und Teilnehmer Erwartungen, Interaktionsdesign basierend auf Einfachheit und Wahrnehmungsentscheidungen, die engagement, umsetzbares Timing basierend auf dem Verhalten der Teilnehmer Muster und Zuhören der Gemeinschaft und bewährte Pflege für die Gemeinschaft wie sich um das Potenzial und entdeckte Betrügereien.

Über Luana Spinetti

Luana Spinetti ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Künstlerin, die in Italien lebt und eine leidenschaftliche Informatik-Studentin ist. Sie hat ein Abitur in Psychologie und Pädagogik absolviert und einen 3-Jahreskurs in Comic-Buchkunst absolviert, an dem sie ihren Abschluss in 2008 machte. Als facettenreiche Person entwickelte sie ein großes Interesse an SEO / SEM und Web-Marketing mit einer besonderen Neigung zu Social Media. Sie arbeitet an drei Romanen in ihrer Muttersprache (Italienisch), die sie hofft bald veröffentlichen.