Medienkits und Sponsoring: So machen Sie Ihren Blog für Werbetreibende attraktiv

Artikel geschrieben von:
  • Social Media Marketing
  • Aktualisiert: Sep 14, 2018

Wurden Sie jemals von einem Werbetreibenden kontaktiert, der ein Media Kit anfordert, bevor er einen Preis für gesponserte Inhalte angibt?

Oder sie haben sogar nur ein paar Informationen zu Ihrem monatlichen Blog-Traffic und Ihrem sozialen Engagement angefordert.

Blogger wie Sie (und ich) finden es möglicherweise schwierig, Media Lits als "Blog-Sache" wie Ihre About-Seite oder von Ihnen installierte soziale Widgets zu betrachten. Das klingt doch eher nach einer Zeitschrift oder einer Zeitung, oder?

Die Sache ist - wenn Sie wollen Geld verdienen beim Bloggen, Sie brauchen, um anziehen Werbetreibende zu Ihrem Blog.

Und es kann sehr, sehr schwierig sein, dies ohne Medienkit zu tun.

Beispiel für ein Medienkit auf Evanto Marketplace.

Co-Bloggerin Gina Badalaty's Interview mit Influencer Claudia Krusch Im Juni wurden einige interessante Punkte zum gesponserten Post Pitching und zur Preisgestaltung angesprochen - und zur Bedeutung von Media-Kits in diesem Spiel.

Der wichtigste Imbiss aus ihrem Stück: Medien-Kits sind wie Ihre Visitenkarte oder der Aufzug mit Werbetreibenden - je nachdem, wie gut Sie Ihre Karten spielen.

Früher dachte ich, dass Medienkits Zeitverschwendung waren, bis ich Angebote für $ 100- $ 150 pro gesponsertem Inhaltsstück erhielt, dank einer einfachen Medienkit-Seite, auf der ich Informationen zu meinem Traffic und meiner Zielgruppe hinzufügte.

Wie sieht ein Media Kit aus?

Ein Medienkit - manchmal auch als Pressemappe bezeichnet - ist ein umfassendes Paket von Geschäfts- oder Website-Informationen und Werbematerial, das die Medien abholen und verwenden können.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass ein Media-Kit Ihren Inserenten einen professionellen ersten Eindruck vermittelt und Ihre Chancen erhöht, eine Chance für Ihren Blog zu finden.

Gina bereits bedeckt Marken-Blogger-Beziehungen und die Grundlagen der Medien-Kit-Struktur, deshalb werde ich mich hier nur auf den Inhalt des Medienkits konzentrieren - aber Sie sollten zuerst ihren Beitrag zu Beziehungen lesen, da Beziehungen vor Briefings jeglicher Art kommen!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein Media-Kit strukturieren sollen, lesen Sie in Online-Magazinen nach, wie sie sich entwickelt haben. Laden Sie einige herunter (sofern sie ohne Formulare zum Herunterladen verfügbar sind) und studieren Sie sie gründlich.

Verkehrsnachweis anzeigen

Wenn Sie nicht verwenden möchten Google AnalyticsVerwenden Sie diese WP-Plugins und / oder die kostenlose Analysesoftware, um die Rankings auf Ihrer Media Kit-Seite anzuzeigen:

Teilen Sie Beispiele für die Einbindung von Lesern

Fügen Sie Beispiele aus Ihren Beiträgen hinzu, um das Engagement zu zeigen:

  • Links zu relevanten Leserkommentaren
  • Screenshots von Benutzer-E-Mails / Abonnements
  • Social Media oder Forumsdiskussionen rund um Ihre Blogbeiträge

Niedrige Suchranglisten

Dinge sind einfacher für Sie, wenn Sie Suchmaschinen-Rankings haben, egal ob es sich um Bing, Google oder eine andere Suchmaschine handelt.

Was ist jedoch, wenn Sie keine Suchmaschinen-Rankings haben oder sich nicht für SEO interessieren?

Was ist, wenn Sie nicht in Suchmaschinen ranken möchten, nachdem Sie sie vollständig über robots.txt ausgeschlossen haben?

Können Sie Ihren Inserenten noch einen Mehrwert bieten?

Die Antwort ist ja. Absolut.

Verkehr im Fokus

Sie können in Ihrem Medienkit Nachweise für jede Art von Nicht-Suchmaschinen-Datenverkehr erbringen, einschließlich:

  • Soziale Medien
  • Referral
  • PPC
  • Direkt
  • E-Mail / Newsletter
  • Pressemitteilungen

Testen Sie mit SeeTheStats.com oder Funktionscodes, die von der unter "Anzeigen des Verkehrsnachweises" genannten Software bereitgestellt werden, um Statistiken auf Ihrer Website anzuzeigen.

Sie können auch Screenshots (besser, wenn sie das Aufnahmedatum tragen, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen) und andere Arten von Widgets für den Verkehr bereitstellen.

Schreiben Sie einen Blog-Kommentarbericht

Dieser Bericht sollte eine Liste Ihrer am meisten engagierten Beiträge enthalten, möglicherweise unter Ihren neuesten oder beliebtesten, mit Nummern.

Beispielsweise:

„5-Gründe, warum Sie nicht mehr als einmal pro Woche bloggen sollten“ - 127-Kommentare, einschließlich Feedback von Top-Bloggern wie Name One, Name Two und Name Three.

Halten Sie diesen Bericht mit neuen ansprechenden Beiträgen auf dem neuesten Stand. Wenn Sie genügend Daten gesammelt oder Ihre Leser befragt haben, fügen Sie eine kleine Fallstudie hinzu. Dies erhöht die Glaubwürdigkeit Ihres Berichts.

Zeigen Sie Ihre Social Media-Nummern

Wie viele Follower und Aktien haben Sie in den sozialen Medien?

Verwenden Sie Widgets und Plugins, um Echtzeitstatistiken in Ihrem Online-Medienkit anzuzeigen. Wenn Ihr Medienkit im PDF-Format vorliegt, aktualisieren Sie es mindestens alle drei Monate, um die Anzahl und die Screenshots auf dem neuesten Stand zu halten.

Ihre Newsletter-Abonnenten

Mit den meisten Newsletter-Verwaltungsskripts können Sie Ihrer Website ein Widget hinzufügen, um die Anzahl der Abonnenten Ihres Newsletters anzuzeigen.

Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, können Sie:

  • Verwenden Sie Screenshots (alle drei Monate aktualisiert)
  • Fragen Sie nach den Testimonials der Abonnenten und teilen Sie sie mit ihnen (mit ihren vollständigen Namen und Links zu ihren Websites)
  • Fügen Sie einen Seitenaufrufzähler hinzu, falls Sie eine Online-Version (Archiv) Ihres Newsletters haben

Anzahl der Auftritte in den Medien / Presse

Wurde Ihr Blog in den Medien erwähnt? Wurden Sie wegen Ihrer Nischenexpertise interviewt?

Fügen Sie Ihrem Medienkit eine Zusammenfassung Ihrer Medienauftritte hinzu, mit Clips, Fotos, Links und Zeugnissen.

Vergessen Sie nicht Ihr Media Kit Design

Egal, ob Sie Ihr Medienkit online oder in einem herunterladbaren PDF-Formular haben, stellen Sie sicher, dass Sie oder Ihr Designer ein Design entwickeln, das Ihre Werbetreibenden auf diese Weise beeindrucken wird von UX, Loyalität und Vertrauen.

Tipps vom Profi

Verstehen Sie Ihren idealen Werbetreibenden

David Leonhardt

Ich bin kein Experte für Werbung, biete aber strategische Online-Marketingberatung an. Insbesondere helfe ich Kunden dabei zu entscheiden, wie sie ihre begrenzten Ressourcen optimal nutzen können. Das bedeutet, dass sie Entscheidungen treffen müssen und wenn sie ein Medien-Kit sehen, müssen sie entscheiden, wie gut dieses Blog oder diese Website in ihre Strategie passt. Das ideale Medienkit entspricht genau dem, was der ideale Werbetreibende benötigt.

Wenn der ideale Werbetreibende beispielsweise die besten Ergebnisse von den Suchmaschinen erhält (einige Produkte und Dienstleistungen sind einfach so), ist es hilfreich, die Aufmerksamkeit Ihres Media-Kits auf SEO-Faktoren zu lenken:

"Wir stehen für diese Begriffe auf #1 ..."
"Alle Links sind DoFollow"
„Wir sorgen für große soziale Signale für jeden Beitrag“
"Unsere Domain-Behörde ist ..."
"Wählen Sie Ihren Ankertext aus ..."

Diese Punkte sind nutzlos, wenn Ihr idealer Werbetreibender die Leads direkt von Ihrer Website erfassen möchte. Bei solchen Werbetreibenden möchten Sie sich möglicherweise mehr auf die Nutzersignale konzentrieren:

"Durchschnittlicher Traffic pro Post ist ..."
"Wir bekommen eine Klickrate von ..."
"Wir bieten Click-through-Analysen, mit denen Sie Ihren Erfolg messen können ..."
Erfahrungsberichte von früheren Inserenten

Beide der obigen Listen sind von geringem Wert, wenn der Hauptzweck Ihres idealen Werbetreibenden die Markenerkennung ist. In diesem Fall gilt Folgendes:

"Unsere Verkehrszahlen sind ..."
„Soziale Aktien pro Post sind…“
"Soziale Reichweite ist ..."
"Wir posten auf Facebook und Google Plus ..."

Natürlich ist alles, was ich hier auflisten möchte, auch in Ihrem Media-Kit enthalten. Die Frage ist, was in großen Schriftarten ganz oben auf der Seite hervorgehoben werden soll.

Der Schlüssel zum Erstellen des Media-Kits besteht also darin, A) Ihren idealen Werbetreibenden zu identifizieren und B) zu verstehen, was sein wichtigstes Ziel ist. Nehmen Sie sich Zeit, einige von ihnen zu kontaktieren und Fragen zu stellen. Möglicherweise machen Sie dabei auch Verkäufe.

- David Leonhardt, THGM Ghostwriter Service

Verwenden Sie Infografiken oder PDFs für Ihr Media Kit

Gary dekIch denke, der beste Weg, um Ihr Medienkit attraktiv zu machen, besteht darin, es wie eine Infografik zu gestalten.

Eine gut gestaltete Infografik oder ein PDF als Medienpaket zeigt ein Team, das sich Ästhetik, Qualität, Detail und Professionalität widmet. Marken, die auf Ihrer Website werben möchten, möchten, dass ihre Marke mit anderen großen, angesehenen Marken in Verbindung gebracht wird, die sich positiv auf ihre Marke auswirken.

Gary Dek, Starten Sie ABlog123.com

Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihrer Zielgruppe Qualität geben

Lila-QuadratListen Sie nicht nur Ihre täglichen Seitenaufrufe auf! Stellen Sie sicher, dass Sie genau angeben, welche Personen den Blog lesen: wie alt sie sind, welche Interessen sie haben, wo sie leben und wie viel Sie über sie wissen. Wie oft sehen diese Besucher Ihre Website? Wohin gehen sie sonst? Teilen sie Beiträge? Kommentar? An Wettbewerben teilnehmen?

Und was können Sie den Inserenten anbieten? Sicher nicht nur eine Werbung. Werdet ihr irgendwelche Advertorial-Posts betreiben? Überlegen Sie, was Sie bieten können und was Sie ihnen als Bonus geben können.

Wenn Sie bereits Werbetreibende zufrieden gestellt haben, holen Sie sich auf jeden Fall ein Testimonial!

Angela Alcorn, Smange.com

Blogger-Fragebogen

Stellen Sie sich eine Reihe von Fragen und fragen Sie sich, ob Sie ein Medienkit entwickeln möchten, das hochkarätige Werbekunden anzieht.

  • Gehört Ihr Blog immer noch zu Ihnen oder haben Sie zu viele gesponserte Beiträge? (Ginas Posten ist ein goldener Leitfaden, dem man folgen sollte)
  • Welchen speziellen Nischenwinkel betrachten Sie? Können Sie es in Ihrem Media-Kit hervorheben, damit Ihr Werbetreibender weiß, dass er das perfekte Blog für seine Bedürfnisse gefunden hat?
  • Können Sie Ihre Zielgruppe in einem Absatz oder weniger beschreiben?
  • Können Sie drei oder vier treue Leser auswählen, die Ihnen gerne ein Zeugnis oder eine Lesergeschichte zur Verfügung stellen?
  • Können Sie einige Ihrer wichtigen Blogdaten in eine interessante Infografik umwandeln?

Hinweis: Diese Fragen sind NICHT dazu gedacht, Sie beim Erstellen eines Medienkits zu unterstützen, sondern um Ideen für das Brainstorming zu entwickeln, mit denen Sie Ihre Blogs veröffentlichen können Unique Selling Proposition, nach was die Werbetreibenden streben (Zielgruppe, merken?).

Über Luana Spinetti

Luana Spinetti ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Künstlerin, die in Italien lebt und eine leidenschaftliche Informatik-Studentin ist. Sie hat ein Abitur in Psychologie und Pädagogik absolviert und einen 3-Jahreskurs in Comic-Buchkunst absolviert, an dem sie ihren Abschluss in 2008 machte. Als facettenreiche Person entwickelte sie ein großes Interesse an SEO / SEM und Web-Marketing mit einer besonderen Neigung zu Social Media. Sie arbeitet an drei Romanen in ihrer Muttersprache (Italienisch), die sie hofft bald veröffentlichen.