Wie verbessern Sie Ihre Google Plus Post Interaktionen von 8,400%?

Artikel geschrieben von:
  • Social Media Marketing
  • Aktualisiert: November 08, 2017

Haben Sie sich jemals gefragt, warum einige Google+ Posts hunderte, wenn nicht sogar tausende von Anteilen und + 1 anziehen, während andere einfach unmittelbar nach ihrer Veröffentlichung in einem Meer von Lärm ertrinken?

Was ist der Unterschied zwischen einem beliebten Google+ Beitrag und dem durchschnittlichen? Was veranlasst einen Leser dazu, Ihren Google+ Beitrag zu teilen oder sich überhaupt die Zeit zu nehmen, ihn überhaupt zu lesen?

In diesem Beitrag werde ich meine jüngsten Erfahrungen teilen und Ihnen ein paar Hinweise geben, was ich gelernt habe. Sie können diese Tricks problemlos für Ihre eigenen Google+ Posts wiederholen.

Hier geht meine Geschichte.

Fallbeispiel: Wie ich 100s Reshares und + 1s an einem Tag bekam

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich veröffentlicht eine Zusammenfassung der 70 + Webgeneratoren auf WHSR. In diesem Artikel habe ich eine Liste von Webgeneratoren für erfahrene Webentwickler und Blogger behandelt.

Ich war mir ziemlich sicher, dass das Thema, eine Zusammenfassung plus Webgeneratoren, ein todsicheres Thema war, das in den sozialen Medien beliebt sein würde. Das letzte Mal, als ich einen ähnlichen Beitrag mit dem Titel "30 muss Webgeneratoren für Lazy Web Masters sehen" veröffentlicht haben, traf er sowohl bei Stumble Upon als auch bei Reddit eine Homerun. Die plötzliche Verkehrsspitze war so drastisch, dass mein Webhost abstürzte.

Auf Google+ habe ich den Artikel zweimal beworben.

Zuerst informiere ich meinen privaten Kreis über den Beitrag und teilte den Link.

Ich kam dann zurück und machte eine zweite Runde von Beförderungen. In der zweiten Runde habe ich die Post öffentlich mit einem benutzerdefinierten Bild geteilt.

Die Ergebnisse

Die zwei verschiedenen Stellen erzielten sehr unterschiedliche Ergebnisse.

Die erster Beitrag erhielt sehr wenig Aufmerksamkeit. Es hat nur eine + 1 erhalten und das ist alles.

Für die zweiter BeitragIch habe den gleichen Titel verwendet, aber in diesem Beitrag hat offensichtlich etwas besser funktioniert. Es erhielt 84 + 1s, 70-Reshares und eine Handvoll neuer Anhänger über Nacht.

Mit anderen Worten, die Eingriffsrate für den zweiten Beitrag ist um mehr als 8,400% besser als der erste.

Google Plus Posting

Was macht den zweiten Beitrag 8,400% populärer?

Während ich die Gründe untersuchte, warum mein zweiter Posten eine große Resonanz auf denselben Artikel erhielt, als der erste Posten dies nicht tat, kam ich zu mehreren Schlussfolgerungen.

Ist der zweite Beitrag wirklich 8,400% besser als der erste Beitrag? AUF KEINEN FALL.

Aber warum?

Ganz einfach: Post # 2 wird im Bereich von Google+ besser empfangen, da er das richtige Post-Format verwendet. Zu wissen, was die Augen auf Google+ zieht, ist der Schlüssel zum Erfolg des zweiten Beitrags im Vergleich zum ersten.

Die Unterschiede zwischen post #1 und #2

DetailsPost #1 (unbeliebt)Beitrag #2Kommentar / Bemerkung
Anrede70 + Handy Web Generatoren für Smart / Lazy Entwickler70 + Handy Web Generatoren für Smart / Lazy EntwicklerBeachten Sie, dass beide Titel identisch sind.
TeilenPrivatÖffentlichAnscheinend ermöglicht das öffentliche Teilen mehr Zuschauern, Ihren Post anzuzeigen.
BildKleines Bild, undeskriptivGroßes Bild, beschreibendGroße Bilder beanspruchen mehr Platz auf der Google+ Feed-Wand anderer Nutzer. Darüber hinaus zieht ein beschreibendes Bild mehr Menschen an, die sich für das Thema interessieren.
SchlagzeileNormaler TextFett gedrucktDer fettgedruckte Titel fungiert als Hook und gibt den Zuschauern von post #2 einen zentralen Punkt zum Lesen.
BrandingNullWHSR-Logo am Bild hinzugefügtNicht sicher, ob der professionelle Look irgendetwas beeinflusst.
Inhalt veröffentlichenKurzer Auszug, 4-ZeilenLange 15-ZeilenStudiere immer noch, wie das funktioniert. In einigen Fällen ist ein längerer Beitrag = weniger Engagement; In diesem Beispiel ist es jedoch offensichtlich das Gegenteil.
TagsAutomatisch generierte 3-Tags - Web, Website und WebDesignBenutzerdefinierte 3-Tags - WebDesign, Webtools und WebGeneators

Die perfekte Kombination: Großes, beschreibendes Bild + Fleischiger Inhalt

Wenn Sie einige Zeit auf Google+ verbringen und die Profile anderer betrachten, die Influencer mit einer großen Anzahl von Followern oder einer hohen Anzahl von Anteilen sind, werden Sie einen Trend feststellen.

Die meisten ihrer Beiträge folgen diesem Format: Großes beschreibendes Bild + fleischiger Kommentar.

Schauen wir uns einige Beispiele an und ich denke, Sie werden sehen, was ich meine.

ZwölfSkip

Pauline Cabrera (ZwölfSkip) ist ein Internetfreund von mir. Sie ist fantastisch in Grafikdesign und Social Media Marketing. Die meisten ihrer Beiträge auf Google+ werden von großen Bildern und Titeln mit großen Schriftarten begleitet.

Ich habe einige Zeit durch Cabreras Google+ Postings gesucht und festgestellt (im August kopierte Bildschirme), dass die Posts mit großen Bildern mindestens zweimal + 1-Freigaben erhalten als diejenigen mit kleineren Bildern oder keinem Bild.

Beispiele von Paulines Google+ Beiträgen.
Beispiele von Paulines Google+ Beiträgen.

John Paul Aguiar und Adam Connell

Es gibt einen ähnlichen Trend mit Johannes Paul Aguiar und Adam Connell Google+ Profile.

Im Allgemeinen sind die Posts in ihren Profilen, die große Bilder enthalten, meistens gleich mehr.

Das empfohlene Post-Format auf Google+

Nachdem ich die Posts durchgesehen und die Trends studiert habe, habe ich das "perfekte" Format für das Posten auf Google+ gefunden.

Google Plus Post-Format

Aber warten Sie, das ist keine magische Pille

Hohe Bilder + beschreibende Schlagzeilen + fleischiger Inhalt FTW? Nun, überhaupt nicht - wenn Sie sich mit der falschen Masse teilen, wird dies nicht funktionieren.
Hohe Bilder + beschreibende Schlagzeilen + fleischiger Inhalt FTW? Nun, überhaupt nicht - wenn Sie sich mit der falschen Masse teilen, wird dies nicht funktionieren.

Das Format kann zwar einen Unterschied machen, wenn es um Aufmerksamkeit geht, aber es ist kein magisches Mittel, das alles auf Google+ beliebt macht.

Wenn Sie einen miesen Beitrag schreiben und ihn mit meinem perfekten Format auf Google+ teilen, funktioniert er nicht. Wenn Sie Inhalte außerhalb des Interessenbereichs Ihrer Zielgruppe freigeben oder mit etwas, zu dem sie keinen Bezug haben, funktioniert dies nicht. Wenn Sie nicht genügend aktive Anhänger haben, funktioniert es nicht.

Besucher werden möglicherweise dazu verleitet, auf Ihren Link zu klicken, aber Sie erhalten nicht + 1, wenn ihnen nicht gefällt, was sie finden, wenn sie zu Ihrem Blog gelangen. Und Sie müssen Ihre Leser in Ihrem Nischenbereich und auf ihrem Interesse erreichen.

Ich habe mich entschieden, dies zu testen, um meine Theorie zu beweisen, dass die perfekte Formel zwar dabei hilft, einen gut geschriebenen, zielorientierten Artikel zu fördern, aber nicht hilft, wenn er außerhalb der Interessen Ihrer Leser liegt.

Ich habe einen anderen Artikel mit demselben Format und beworben es erhielt nichts vom Boden.

Egal welche Tipps oder Formeln Sie verwenden, es läuft immer auf das Wesentliche hinaus.

Die Qualität Ihrer Inhalte und grundlegenden Marketingregeln ist immer noch von Bedeutung - VIEL.

Auch die Themenauswahl ist sehr wichtig. Genau wie Pinterest und Twitter erhalten einige Themen mehr Interaktion auf Google+. Jede Social-Media-Plattform erreicht eine bestimmte Demografie. Google+ bildet dabei keine Ausnahme.

Finden Sie heraus, was auf Google+ bereits die beste Interaktion ist, und arbeiten Sie an Inhalten, die diesen Themen entsprechen. Ein schneller Weg, dies zu tun, ist die Verwendung von Buzzsumo um zu sehen, was die meisten Aktien bekommt und erstellen Sie dann Ihren redaktionellen Kalender mit diesen Themen.

Wenn Sie nur eine Sache von diesem Beitrag weggehen könnten…

Ihr Google+ Postformat und -stil sind von Bedeutung.

Verwenden Sie eine fettgedruckte Zeile für den Titel und den Untertitel. Verwenden Sie Hashtags. Erstellen Sie ein beschreibendes und großes Bild für Ihren Beitrag, das Platz beansprucht. Schreiben Sie etwas Nützliches in den Beitrag anstatt nur eine einzeilige Anweisung.

Wenn Sie diese Dinge tun, haben Ihre Beiträge eine bessere Chance, + 1 zu werden und geteilt zu werden.

Weitere Tipps wie diese finden Sie im aktualisierten Google+ Leitfaden von Luana.

Über Jerry Low

Gründer von WebHostingSecretRevealed.net (WHSR) - eine Hosting-Bewertung, die von 100,000-Benutzern als vertrauenswürdig und nützlich erachtet wird. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Webhosting, Affiliate-Marketing und SEO. Mitwirkender bei ProBlogger.net, Business.com, SocialMediaToday.com und anderen.