5 Einfache Schritte, um 10,000 Follower zu erhalten

Artikel geschrieben von:
  • Social Media Marketing
  • Aktualisiert: Juli 04, 2019

Als langjähriger Blogger weiß ich, dass es für neue Blogger eine Herausforderung sein kann, ihre Blogs zu erweitern. Wenn du bist Laufen ein Blog und versuchen herauszufinden, wie Sie Ihren Social-Media-Verkehr steigern können, finden Sie hier eine schrittweise Anleitung für den Einstieg:

5 Einfache Schritte, um mehr Follower zu bekommen

Erster Schritt: Definieren Sie Ihre Nische

Versuchen Sie, Ihre Nische so zu verfeinern, dass sie genau definiert ist. Größere Nischen sind in Ordnung, aber es wird schwierig sein zu konkurrieren, wenn Ihr Thema Mode oder Sport ist. Finden Sie diesen einzigartigen Winkel, der Sie auszeichnet, auch wenn es Ihre Stimme ist.

Als nächstes recherchieren Sie die besten Keywords, die Ihre Nische beschreiben. Mit dieser Liste können Sie beginnen Bauen Sie Ihre Social-Media-Präsenz auf. Wenn Ihre Nische breiter ist, ist das in Ordnung - Sie werden ein breiteres Netz werfen, aber Sie werden auch über die besten Unterkategorien für Ihre Nische nachdenken. Diese Wörter bilden wahrscheinlich die Grundlage für Ihre Bemühungen zur Suchoptimierung. Für unsere Zwecke hilft Ihnen diese Recherche jedoch dabei, Ihr Social-Media-Publikum anzusprechen. Das heißt, anstatt die Liste auf die bestmöglichen Wörter zu reduzieren, erweitern Sie die Liste auf alles, was Ihr Thema abdecken kann.

Zweiter Schritt: Wählen Sie die für Sie am besten geeigneten Social-Media-Standorte aus

Social Media Demografie

Im Moment gibt es eine Reihe von großartigen Social-Media-Sites, auf die Sie sich einlassen sollten, aber nicht jede von ihnen ist die beste Lösung für Ihr Blog. Hier sind einige der beliebtesten Social-Media-Sites abgetan, aber denken Sie daran, dass täglich neue Websites auftauchen:

Pinterest

Dies ist tatsächlich eine der am schnellsten wachsenden und Laut Social Media Analytics-Unternehmen Simply MeasuredEs führt zu mehr Zugriffen auf Websites als auf Twitter, Facebook, LinkedIn, Google+ oder YouTube. Dies ist eine Ausnahme von meiner Regel: Sie müssen auf Pinterest sein.

Facebook

Das Netzwerk, das einen Film inspiriert hat, ist immer noch nützlich, um Gruppen um ein zentriertes Nischenthema beizutreten. Wenn Sie eine finden, die zu Ihrem Standort oder Ihrer Nische passt, sind sie die Zeit und Mühe wert. Viele Mitglieder dieser Gruppe helfen sich gegenseitig, indem sie an den Blogs der anderen teilnehmen und sich in den sozialen Medien folgen. Die besten bieten Tipps, Ressourcen, Ratschläge und Möglichkeiten für Blogger.

Da es so einfach ist, sich auf der Plattform abzulenken, möchten Sie möglicherweise eine begrenzte Zeit pro Tag einplanen, an der Sie sich beteiligen können Facebook ausschließlich für Marketingzwecke.

Twitter

Twitter hat das Zeichenlimit von 140 auf 280 Zeichen erweitert - doppelt so lang wie zuvor. Dies ermöglicht aussagekräftigere Tweets, da die Konversation auf Twitter kurz und bündig ist - und sich schnell entwickelt. Wenn Sie mithalten und Spaß daran haben, mit Fremden zu chatten, Twitter kann für Sie sein.

Google+

Viele Leute bevorzugen Facebook gegenüber diesem, unterschätzen jedoch niemals den Einfluss von G + auf SEO. Vor ein paar Monaten habe ich einen Beitrag über glutenfreies Leben und danach geschrieben, und ich war auf Google unter #4 für "glutenfrei" für einige Monate zu finden. Obwohl Google Plus heute von vielen von uns verwendet wird, Google hat Google+ geschlossen im April 2019 für die breite Öffentlichkeit.

LinkedIn

Dieses Netzwerk, einst vorwiegend für Profis und Arbeitssuchende, erfreut sich bei Bloggern immer größerer Beliebtheit. Linkedin lohnt sich um sich dort zu vernetzen, da jeder, von ehemaligen Arbeitgebern bis zu gegenwärtigen Freunden, Sie schnell und einfach für Fähigkeiten unterstützen kann, die Sie fördern möchten, sowie Sie mit den Machern in Ihrer Nische verbinden kann.

tumblr

Diese Microblogging-Plattform ermöglicht es Ihnen, Daten schnell und einfach mit anderen zu teilen. Ideal für die schnelle Verbreitung eines Mems über aktuelle Ereignisse.

Instagram

Diese App organisiert und bewirbt Bilder, die Sie mit Ihrem Telefon oder iPad aufgenommen haben, und gibt sie problemlos in Ihren Netzwerken frei. Instagram - Ein Muss für unterwegs Blogger.

TweetDeck

Bei der Auswahl einer Verkaufsstelle lohnt es sich, Zeit mit dem Lernen zu verbringen Wer nutzt welche Plattform?. Wenn Sie sich für die Social-Media-Verkaufsstellen entschieden haben, die Sie als Zielgruppe verwenden möchten, legen Sie fest, wie viel Zeit Sie für die Werbung für jedes einzelne Unternehmen einsetzen möchten und wann. Laut Mashable hat jedes Social-Media-Outlet seine eigenen Best-Time-Zeiten.

Finden Sie schließlich Apps und Plugins, mit denen Sie Ihre Social-Media-Erfahrung optimieren können. TweetDeck hilft Ihnen beim Organisieren Ihrer Hashtags und Tweets. Mit HootSuite werden alle Ihre Social-Media-Outlets organisiert, so dass Sie beispielsweise Updates planen können.

Schritt drei: Bauen Sie Ihr Publikum auf

Jetzt benötigen Sie diese Schlüsselwörter, um Follower zu erstellen. Beginnen Sie, allen zu folgen, die diese Keywords im Namen haben. Google sie und folge den Seiten, die auftauchen. Denken Sie als Nächstes an Marken und Produkte, die zu Ihrer Nische passen, und folgen Sie ihnen online. Vielleicht möchten Sie auch Melden Sie sich für den Newsletter ansowie an Online-Veranstaltungen teilnehmen, z Twitter-Partys oder Webinare, die sie hosten. (Hinweis: Ich würde eine Twitter-Party mit einem hohen Preis-Leistungs-Verhältnis vermeiden. Dies macht es schwierig, mit irgendjemandem in Kontakt zu treten, da Hunderte von Menschen teilnehmen werden, um zu versuchen, zu gewinnen.)

Überprüfen Sie schließlich nach Hashtags mit Ihren Schlüsselwörtern. Sie müssen sie regelmäßig auf Twitter verfolgen (hier ist TweetDeck praktisch), und Sie können sie auf Pinterest überprüfen.

Schritt vier: Fördern Sie sich

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre sozialen Medien in jedem Blogbeitrag verfügbar sind. Suchen Sie nach Social-Media-Plugins, die sich leicht in Ihre Website integrieren lassen, wie beispielsweise Sociable oder Shareaholic. Laden Sie außerdem ein Plugin herunter, mit dem Besucher Ihre Blogbilder an Pinterest anhängen können. Schauen Sie sich die Smashing Magazines-Liste der 25-Plugin-Ressourcen an für WordPress.
  2. Stellen Sie für Pinterest sicher, dass Ihre Bilder Pin-würdig sind. Verwenden Sie ein Grafikprogramm wie PicMonkey, um einen Rahmen zu erstellen, verwenden Sie eine auffällige Schriftart für den Titel und geben Sie Ihren Blognamen in das Foto ein, um die Darstellung zu erleichtern. Sie können und sollten Ihre eigenen Inhalte anheften, gehen Sie hinaus und andere an, und kommentieren Sie Pins von Personen, denen Sie nicht folgen. (Sie können hier Hashtags verwenden.) Lesen Sie “5-Möglichkeiten zum Erstellen von Bildern, die für Ihr Unternehmen äußerst gut geeignet sind”Bei Social Media Examiner für noch mehr tolle Tipps.
  3. Netzwerk wie verrückt. Blogger-Konferenzen und Konferenzen in Ihrer Nischenhilfe sind in der Regel jeden Cent für die Kontakte wert, die Sie treffen, und bieten großartige Lernmöglichkeiten. Ich habe einige großartige bezahlte Gigs auf BlogHer-Konferenzen bekommen. Sie sollten auch an Veranstaltungen von Marken teilnehmen oder nach lokalen Blogger-Gruppen oder Gruppen suchen, die sich in Ihrer Nische befinden, um herauszufinden, an welchen anderen Veranstaltungen - beispielsweise Funktionen nur für Einladungen - Sie teilnehmen können. Es gibt auch viele Netzwerke, die nach Blogger-Inhalten suchen. Eine meiner Gruppen, die SITS Girls, sucht regelmäßig nach Posts, die in externen Blogs veröffentlicht werden, und zieht ein großes Publikum an.
  4. Finde deinen Stamm. Eine Ihrer besten Wetten ist es, eine Gruppe von Bloggern zu treffen, die etwas gemeinsam haben. Zum Beispiel arbeite ich mit einer Facebook-Gruppe von Müttern, die in Philly in sozialen Medien aktiv sind. Da wir all diese Dinge gemeinsam haben, ist es einfach, Blogger zu finden, die sich für meine spezielle Nische interessieren und bereit sind, Kommentare abzugeben und zu teilen, und ich hatte viele Einladungen zu privaten Veranstaltungen.
  5. Fügen Sie Ihrer Website einen Hyperlink und in Ihrer E-Mail-Signatur eine kurze beschreibende Tag-Zeile hinzu.
  6. Besuchen Sie tolle Blogs in Ihrer Nische und beginnen Sie regelmäßig mit Kommentaren. Sie möchten an einer Diskussion teilnehmen, schreiben Sie also nicht einfach einen kurzen, „tollen Beitrag!“. Achten Sie auf den Inhalt und das Gefühl des Blogposts und teilen Sie Ihre Meinung (zustimmen) or nicht zustimmen), Ihre Erfahrungen mit dem Thema und Fragen zum Poster. Wenn Sie können, fügen Sie Ihren Blog-Link hinzu.

Fünfter Schritt: Erstellen Sie großartige Inhalte

Jetzt, da Sie auf dem Weg sind, Ihr Publikum aufzubauen, sollten Sie wertvolle Beiträge verfassen, die Diskussionen anziehen. Das heißt, nicht nur über gute Themen zu schreiben, sondern auch verlockende Schlagzeilen zu machen. (Schauen Sie sich Jerry an Leitfaden zum Schreiben von Schlagzeilen und Schlagzeilen Hacks für großartige Tipps.) Schreiben Sie über aktuelle Trends in den heutigen Nachrichten. Kuratieren Sie Inhalte von anderen Websites und zeichnen Sie Listen mit ("Top 25 Plugins"). Seien Sie umstritten, wenn Sie eine dicke Haut haben. Machen Sie eine Anleitung mit detaillierten Bildern oder teilen Sie mit, wie Sie ein besonders schwieriges Problem gelöst haben, das Sie nicht finden konnten. Verschenken Sie etwas Großartiges, beispielsweise einen kostenlosen Bericht über Marken, die Ihr Publikum verwendet. Veröffentlichen Sie Angebote oder Bewertungen, die Ihr Publikum zu schätzen wissen wird. Sie können die Wochentage festlegen, an denen Sie ein bestimmtes Thema veröffentlichen möchten (z. B. Freitag ist für Buchbesprechungen), und Sie können sich auf dem neuesten Stand halten, indem Sie regelmäßige Buchungen mit einem Plugin planen Editorial Calendar.

Stellen Sie sicher, dass Sie dort leben, wo Ihr Publikum lebt, ob auf Facebook-Gruppen, Benutzerforen, Konferenzen, Websites, Nachrichtenagenturen - überall, wo Sie ihre Kommentare und Fragen hören und die Informationen sehen können, die sie zum Dialog führen, und Inhalte dazu erstellen . Schreiben Sie an diese Fragen.

Ihr Engagement für Ihr Thema und das Informieren Ihres Publikums darüber sollten Ihre obersten Ziele sein. Wenn Sie an diesen 5-Schritten hart arbeiten, wird dies den Traffic erhöhen und das Publikum stärken.

Über Gina Badalaty

Gina Badalaty ist die Besitzerin von Embracing Imperfect, einem Blog, das sich der Ermutigung und Unterstützung von Müttern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und eingeschränkter Ernährung verschrieben hat. Gina bloggt seit über 12 Jahren über Elternschaft, Kindererziehung mit Behinderungen und allergiefreies Leben. Sie bloggt bei Mamavation.com und hat für große Marken wie Silk und Glutino gebloggt. Sie arbeitet auch als Texterin und Markenbotschafterin. Sie liebt es, soziale Medien zu nutzen, zu reisen und glutenfrei zu kochen.

Verbinden: