10 wesentliche Regeln für effektives Instagram Marketing

Artikel geschrieben von:
  • Social Media Marketing
  • Aktualisiert: Mai 01, 2019

2018 ist das Jahr von Instagram. Die Plattform gehört zu den führenden 10-führenden sozialen Netzwerken weltweit nach Statista. Blogger in verschiedenen Nischen haben es genutzt, um Tausende von Followern zu erreichen und die Interaktionen auf ihren Kanälen und Blogs zu steigern.

Unabhängig davon, ob Sie Instagram zu einem Ihrer wichtigsten Social-Media-Marketing-Kanäle oder nur zu einer kleinen Traffic-Generation-Plattform machen, wird es nur zu Ihrem Vorteil funktionieren, es zu lernen.

Ich habe ein paar Blogger interviewt, die Instagram erfolgreich benutzt haben, um ihr Publikum zu vergrößern und gefragt, wie sie es gemacht haben. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Instagram für seine Marketingbemühungen eingesetzt wurde.

1. Beginnen Sie mit den Grundlagen

Sheila Flores, Instagram Power User @Sheilaflores__ mit über 22k-Anhängern, gibt dir ein paar brutal ehrliche Tipps, um mit einem Schlag anzufangen:

Tipps vom Profi: Sheila Flores

Sheila Flores
Sheila Flores (IG)

Bevor Sie ein [Instagram] -Konto anlegen, müssen Sie sich über Ihre Nische im Klaren sein. Wenn Sie wissen, worum es in Ihrem Konto geht, wissen Sie, welche Follower sich für Ihr Angebot interessieren. Dann erstellen Sie eine attraktive Biografie mit Ihrem Namen und Ihren Aktivitäten, [und] konzentrieren sich auf die Veröffentlichung von Qualitätsinhalten. Sei konstant Bleib in deiner Nische. Es hat keinen Sinn, ein Konto über die Schönheit zu erstellen und dann ein Bild einer zufälligen Katze zu posten. Verwenden Sie Hashtags, nicht jedoch solche wie #followme oder #like4like; Verwenden Sie diejenigen, die sich auf das beziehen, was Sie veröffentlichen. Auf diese Weise ziehen Sie die richtigen Leute an und keine Spammer.

Die Grundlagen in Kürze:

  • Sei klar über deine Nische
  • Sei dir über deine Zielgruppe klar
  • Erstellen Sie eine attraktive Biografie
  • Posten Sie Qualitätsinhalte regelmäßig
  • Bleiben Sie in Ihrer Nische - entgleisen Sie nicht
  • Benutze die richtigen Hashtags

Die nächsten Punkte werden diese Grundlagen erläutern und erläutern.

2. Verstehen Sie Ihre Zielgruppe

Sie können ein nicht ausschließen genaue Analyse des Publikums Sie möchten auf Instagram zugreifen, wenn Sie wollen, dass die Plattform für Sie arbeitet - und vor allem müssen Sie herausfinden, ob zumindest ein Teil Ihrer Zielgruppe tatsächlich auf Instagram ist.

Mark Werchowski, Besitzer der Amerikanische Webmasters Association (AWA), beschreibt die Strategie, mit der AWA Instagram für seine Marke arbeiten lässt:

Tipps vom Profi: Mark Werchowski

Instagram ist eine einzigartige Plattform mit dem Hauptaugenmerk darauf, Unternehmen die Möglichkeit für ein reichhaltiges visuelles Storytelling zu geben. Viele Webprofis wissen nicht, dass Instagram nicht nur für junge Leute gedacht ist, sondern auch eine großartige Plattform für Marketing ist, die Visuals nutzt. Sie achten also nicht wirklich auf dieses soziale Netzwerk.

Wir verwenden eine Strategie zur Veröffentlichung von Unternehmensimages, die mit unserem Website-Namen und -Logo versehen sind. Das ist gut für die Jugend, da viele von ihnen Website-Besitzer und Webmaster sind. Ein virales Instagram-Bild kann Tausende von Followern und potenziellen Kunden erreichen.

Unsere Instagram Strategie beinhaltet:

1. Verstehen, wer unsere Zielgruppe auf Instagram ist
2. Visuelles Design so gestalten, dass es wirklich zu unserem Publikum passt
3. Erhöhen Sie unsere Beiträge mit einer Anzeige für die Sichtbarkeit der Marke
4. Überwachung, Messung und Abstimmung unserer sozialen Kampagne
5. Wächst unsere Liste der Follower und E-Mail-Abonnenten.

Das Verständnis Ihrer Zielgruppe ist von entscheidender Bedeutung für Ihre Kampagnen und Ihre Sichtbarkeit. Nur so können Sie Ihre gesamte Arbeit von #1 aufwerten.

Tanya de Kruijff, Bloggerin und kreative Künstlerin bei TwinklyTanya.com und Besitzer des Instagram-Accounts @twinklytanya, betont Kohärenz als wesentliches Merkmal Ihres Feeds:

Tipps vom Profi: Tanya de Kruijff

Tanja de Kruijff
Tanja de Kruijff

Stellen Sie sicher, dass Ihr Feed kohärent ist. Leute, die an meiner Kunst interessiert sind, werden sich nicht darum kümmern, was ich gestern zu Mittag gegessen habe. Ich liebe Feeds, die ein bestimmtes Farbschema oder etwas Erkennbares wie einen benutzerdefinierten Hintergrund oder Requisiten wählen.

In meinem eigenen Futter verwende ich immer einen weißen Hintergrund, kombiniert mit einer Akzentfarbe und Blumen als Requisiten. Es ist wie eine Unterschrift, ich möchte, dass die Leute meine Bilder als meine erkennen, bevor ich meinen Namen sehe! Das ist der beste Weg, um sich selbst zu brandmarken.

Sobald Sie Ihre Zielgruppe auf Instagram identifiziert haben, stellen Sie sicher, dass die in Ihrem Feed freigegebenen Grafiken für Ihre Follower sinnvoll sind und sie für zukünftige Updates und Interesse an ihnen interessieren. Ein ... Erstellen Serie ist auch eine gute Möglichkeit, dies zu tun - etwas, was Sie bereits für Ihren Blog tun, und es wird auch auf Instagram funktionieren.

Gap tat dies und hatte erstaunliche Ergebnisse.

3. Nutzen Sie Ihre Bio, Fotos und Geschichten

Ihre Biografie, Ihr Foto und die neuesten Artikel in Ihrem Feed, einschließlich Instagram-Geschichten, sind die ersten Dinge, die ein Instagram-Nutzer beim Laden Ihres Profils sieht. Machen Sie also einen Eindruck, wenn andere Nutzer Ihrem Kanal folgen möchten.

Influencer Roundups Experte Minuca Elena erklärt, wie Sie eine effektive Biografie schreiben können, um Follower anzuziehen und leiten Sie sie zu Ihrem Blog weiter und diskutieren Sie die Rolle von persönlichen Bildern in Ihrem Feed:

Tipps vom Profi:

Minuca Elena
Minuca Elena

Jedes soziale Netzwerk zieht eine andere Art von Publikum an. Plattformen wie Instagram und Pinterest eignen sich hervorragend für Blogger, die viel auf visuelle Inhalte setzen. Websites aus Nischen wie Mode, Reisen, Wohnkultur, Gartenarbeit, Essen, Fotografie ziehen viel Verkehr auf ihren Blog.

Achte auf deine Biografie auf Instagram. Schreiben Sie Ihr Leitbild (Ihre Nische, in der Sie bloggen, welche Art von Lesern Sie unterstützen möchten und warum oder wie). Sie können alle diese in ein paar klaren Sätzen anpassen. Denken Sie auch daran, in Ihrer Biografie einen Link zu Ihrem Blog einzufügen.

Sie können einige persönliche Bilder hinzufügen, um mit Ihren Lesern zu verbinden (wie Fotos, bei denen Sie bestimmte Produkte verwenden, die Sie bewerben, Bilder von Blogging-Konferenzen aus Ihrer Nische oder einfach nur

freundliche Selfies von Zeit zu Zeit). Sei vorsichtig, es nicht zu übertreiben. Sie brauchen Follower, die von dem Thema angezogen werden, über das Sie bloggen.

Tanya de Kruijff gibt auch spezielle Ratschläge, wie man mit der Live-Verbindung zu deinem Blog in der Biografie umgehen kann - und es ist nicht immer der richtige Weg, um es immer gleich zu halten:

Stellen Sie sicher, dass dies kein generischer Link zur Startseite Ihres Blogs ist. Erstens hätte Ihr Publikum keinen Grund, auf diesen Link zu klicken. Zweitens müssten sie ihren eigenen Weg finden, sobald sie auf Ihrem Blog waren. Die Aufmerksamkeitsspanne der Leute im Internet ist nicht groß, also sollten wir es ihnen so leicht wie möglich machen.

Teilen Sie den Link zu Ihrem neuesten Blogpost. Mit bit.ly können Sie diese URL verkürzen und sehen, wie viele Personen tatsächlich auf Ihren Link geklickt haben. Stellen Sie dann sicher, dass Sie mehrere Aufrufe zum Handeln haben, um auf den Link zu klicken. Der offensichtlichste [Ort] ist Ihr Profil - sagen Sie etwas wie: "Klicken Sie unten, um einen kostenlosen druckbaren Planer zu erhalten" - aber erwähnen Sie auch Ihren Link in den Bildern, die Sie teilen.

Zum Beispiel, wenn Sie ein Bild von einem wunderschön aussehenden Kürbiskuchen geteilt haben, könnten Sie schreiben: "Möchten Sie ein Stück dieses Kuchens? Dann folge dem Link in meinem Profil. "

Mit dieser Methode müssen Sie den Link in Ihrer Bio viel ändern, aber es wird sich so lohnen. Die Leute werden tatsächlich dem Link folgen [und sogar] Leute, die Sie eine Weile verfolgt haben, werden einen Grund haben, weiter auf Ihre Links zu klicken.

In 2016Instagram hat seinen Algorithmus so aktualisiert, dass nur noch die Fotos angezeigt werden, die für den Newsfeed als interessant erachtet werden. In der Regel handelt es sich dabei um diejenigen, die am häufigsten interagieren (Likes, Kommentare, Views).

Das eröffnet interessante Marketingstrategien, um Instagram zu testen:

  • Hebelwirkung Bumerang-Videos (Videos, die rückwärts abgespielt werden, nachdem sie für ein paar Sekunden normal abgespielt wurden, ein spaßiges Instagram-Feature, das die Nutzer lieben)
  • Planen Sie Beiträge zu den Tageszeiten, an denen Ihre Zielgruppe am empfänglichsten ist
  • Post-Nischen-Inhalte, die Sie kennen, werden ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen
  • Antworten Sie schnell auf Kommentare oder "mögen" Sie sie mit einem "Herz"

Wechseln Sie auch zu a Geschäftskonto wenn Sie noch nicht haben, so können Sie mehr Statistiken überprüfen und bessere Marketingdaten haben.

Instagram Stories, die App, mit der Nutzer Fotos, Videos und Livestreaming-Ereignisse veröffentlichen können, die nach 24-Stunden ablaufen, a la Snapchat, hat im letzten Jahr ein schwindelerregendes Wachstum erlebt. Instagram Stories schlagen Snapchat in 2017 mit einem Boom von 300 Millionen täglichen aktiven Nutzern und seine interaktiven Funktionen wie eine Umfrage und eine Swipe-Up-Option zum Aufrufen von Links (wenn Sie 10k + -Anhänger haben) erleichtern Benutzern die Interaktion mit Marken. Außerdem können Instagram-Benutzer jederzeit auf Stories via Direct (Instagram-eigenes Messaging-System) antworten.

Der beste Weg, Instagram Stories für Ihre Marke zu nutzen, besteht darin, sie für schnelle Umfragen, zeitkritische Angebote und Neuigkeiten zu verwenden, die Ihre Follower innerhalb der nächsten 24-Stunden lesen sollen, sowie Brand-Livestreaming-Veranstaltungen wie Fragen und Antworten, Reden und Treffen. und selbst Webinare mit anderen Experten halten.

Storys sind auch für die Häufigkeit Ihrer Updates im Newsfeed Ihrer Follower von entscheidender Bedeutung: Je mehr Nutzer auf Ihre Storys antworten oder interagieren (z. B. in der Umfrage abstimmen), desto mehr Ihrer Posts sehen sie in ihrem Feed.

4. Bauen Sie Beziehungen zu anderen Instagrammern auf

Andere Instagram-Nutzer sind möglicherweise oder auch nicht Ihre Konkurrenz, aber Sie können niemals Fehler machen, indem Sie Beziehungen aufbauen - unabhängig davon, ob sie zu neuen Followern (und Blog-Lesern) oder Partnerschaften führen.

Sheila Flores empfiehlt, dass Sie Konten mit den gleichen Nischeninteressen suchen und sich Zeit nehmen, um ihre Visuals zu kommentieren:

Sobald Sie mit dem Aussehen Ihres Profils zufrieden sind, ist es an der Zeit, [einem Publikum] zu wachsen. Mein Vorschlag ist es zu engagieren: Finde Accounts mit denselben Interessen wie du, wie ihre Bilder, kommentiere so viele Bilder wie du kannst.

Kleinere Konten werden Ihnen eher folgen, wenn Sie Interesse an ihren Beiträgen zeigen, aber es ist auch wichtig, größere Konten zu kommentieren. Das liegt daran, dass diese Profile jede Minute viele Ansichten haben und wenn diese Leute deinen Kommentar sehen, wirst du wahrscheinlich auch von ihnen kommen.

Flores erklärt, wie wichtig Kommentare sind und warum sie die beste Option für den Aufbau echter Beziehungen und hochwertigen Traffic sind:

Die Beiträge anderer Leute zu mögen und zu kommentieren ist der beste Weg, sich zu engagieren und Beziehungen zu schaffen. Zeige echtes Interesse, nicht nur Ein-Wort-Kommentare. Wenn sie wirklich daran interessiert sind, sich mit dir zu beschäftigen, werden sie dir antworten. Stellen Sie sicher, dass Sie auf alle Kommentare zu Ihren Bildern antworten. Zeigen Sie, dass Sie aktiv und an Ihren Followern interessiert sind.

Ein weiterer Tipp ist, Fragen in Ihrer Post zu stellen. Auf diese Weise werden Sie die Leute ermutigen, Ihre Bilder zu kommentieren.

Und noch einmal: Bleib in deiner Nische. Es ist wichtig, sich mit Leuten zu beschäftigen, die an dem interessiert sind, was Sie veröffentlichen. Dadurch wirst du loyale Follower bekommen, die mögen, was du tust. Das Definieren deines Sektors würde dich auch als einen empfohlenen Benutzer für jene Instagrammer einschließen, die ein Konto in der gleichen Nische wie dein beginnen.

Tanya de Kruijff teilt die Sympathie- und Kommentarstrategie, die für sie am besten funktioniert, und die Fehler, die sie gelernt hat. Sie sagt:

Reagieren Sie immer auf Personen, die Ihr Bild kommentiert haben. Suchen Sie aktiv nach Personen in Ihrer Nische, indem Sie relevante Hashtags durchsuchen und deren Bilder mögen und kommentieren. [Das ist was] Ich fand heraus, am besten funktioniert:

1. Mag nicht nur ein Bild.

Besuche ihr Profil und mag mindestens drei ihrer Bilder. Nur dann wirst du zwischen all den anderen Leuten hervortreten, die ihr letztes Foto mögen.

2. Kommentare funktionieren besser als Likes.

Ich versuche immer, mindestens ein Bild zu kommentieren. Es dauert nicht zu viel Zeit, und die Chancen stehen gut, dass Sie eine Antwort bekommen.

3. Mache deine Kommentare immer persönlich.

Ich dachte mir, dass es großartig wäre, Dinge wie "Oh, es ist so hübsch!" Zu kommentieren. Oder: "Wow, das ist bezaubernd!" Ich wusste nicht, dass meine Kommentare leicht mit Bots verwechselt werden können. Leider ist Instagram voll von Bots. Dies sind Accounts, die allgemeine Kommentare verwenden und diese an jedes Bild mit einem bestimmten Hashtag senden.

Sie sagen Zeug wie: "Schöner Schuss! / Cool! ? / Das ist großartig! "Oder sie kommentieren nur mit einem Smiley. Die Sache ist, ich habe oft auch mit einem Smiley kommentiert! Ich hatte keine Ahnung, dass Leute meinen Kommentar für einen Bot halten könnten. Also, was solltest du dann kommentieren? Nun, alles Detaillierte funktioniert normalerweise. Zum Beispiel: "Ich liebe die Streifen an deinem Rock!" Oder: "Ich wollte schon immer Prag besuchen, ich hoffe, eines Tages deinen Fußstapfen zu folgen!"

4. Fragen stellen.

Kommentieren ist im Allgemeinen sehr wertvoll, aber wenn Sie wirklich eine Verbindung herstellen möchten, stellen Sie eine Frage, der ein Kompliment vorausgeht, [wenn möglich]. Die Leute mögen es, wenn Sie Interesse an ihrer Arbeit zeigen, und die meisten von ihnen beantworten gerne Fragen zu ihrem Beitrag. [Kommentare] sind wertvolle Konversationsstarter.

5. Verwenden Sie Facebook-Gruppen, um sich selbst zu bewerben (auf eine echte Art und Weise).

Es gibt Facebook-Gruppen, die existieren, um dein Blog / Instagram zu bewerben.

Achten Sie darauf, Ihren Link nicht nur zu löschen! Engagieren Sie sich mit den anderen Mitgliedern. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie in anderen Gruppen Ihrer Nische aktiv sind. Ich poste meine Instagram-Bilder immer in Doodle- oder Planer-Gruppen. Wenn ich dies tue, stelle ich immer sicher, dass ich meinen Instagram-Griff in die Ecke des Bildes stecke. Dies hält die Leute davon ab, meine Arbeit zu stehlen, aber sie prägt meinen Griff auch in die Köpfe der Menschen in meiner Nische ein. Wenn sie dein Bild lieben, besuchen sie dein Instagram für mehr.

Wenn Sie das alles tun, werden Sie einige sehr schöne und wertvolle Beziehungen mit anderen Bloggern aufbauen. Es mag harte Arbeit sein, aber es muss wirklich nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen, und am Ende ist es das alles wert.

Zusätzlich zu Gleichgesinnten Instagrammern in Ihrer Nische, erreichen Sie Nische oder Industrie Beeinflusser. Wenn Sie über die gleichen Themen bloggen und Sie Ihren Wert zeigen, möchten sie Sie vielleicht unterstützen und für mehr Engagement sorgen.

Beachten Sie jedoch, dass Influencer mit Tausenden von Followern möglicherweise überhaupt nicht mit Ihnen interagieren, zumindest nicht zuerst und nicht, wenn Sie nicht im selben Netzwerk sind. Sie können in der Tat bessere Chancen mit kleinen Konten stattdessen bekommen. In Tanya de Kruijffs Worten:

Engagieren Sie sich mit kleinen Accounts oder Accounts mit einem gleichen Follower / Folgezähler. Instagrammer mit 15K-Followern können auf Ihren Kommentar antworten, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie Ihr Konto besuchen, geschweige denn Ihnen folgen.

Sie bekommen einfach zu viel Aufmerksamkeit, um mit allem Schritt halten zu können. Kleinere Konten erhalten weniger Nachrichten, sodass sie Sie eher bemerken. Außerdem sehen sie dich eher als Beispiel und folgen dir daher.

5. Keine Live Links bedeutet keine Promotion

Da Instagram keine Links in Beiträgen zulässt, ist das Hinzufügen von Links und CTAs zu Grafiken (Infografiken-Stil) unerlässlich. Zum Beispiel:

twittercounters Instagram Post
Quelle: Twitter Zähler
rtrentthompsons Instagram Post
Quelle: rrent Thompson

Sheila Flores, wie Tanya de Kruijff, schlägt vor, dass Sie den Live-Link in der Biografie nutzen und Ihre Beiträge darauf ausrichten:

Ich denke, [das Hinzufügen von Live-Links] wäre ein großartiges Upgrade, aber da das momentan nicht möglich ist, würde ich vorschlagen, [deinen neuen Blog-Post] -Inhalt in deine Bio zu setzen.

Dann poste ein Bild und erkläre in der Bildunterschrift, was [Inhalt] Leute in deinem Blog finden können. Ich würde "Link in Bio" und meinen Benutzernamen direkt danach setzen (Beispiel: @name). Es ist ein Weg, um es den Menschen einfacher zu machen, zu Ihrer Biografie zurückzukehren und auf den Link zu klicken.

Nutzen Sie auch Ihre anderen sozialen Kanäle, um Ihre Instagram-Bilder und Videos zu teilen und erneut zu veröffentlichen. Du kannst Live-Links auf deinen anderen Kanälen hinzufügen und so deine Sichtbarkeit erhöhen und mehr Conversions für deine speziellen Inhalte erzielen.

6. Brand Ihre Bilder und Videos

Da Instagram eine visuell ausgerichtete Plattform ist und Sie keine Live-Links zu Ihren Blog-Inhalten hinzufügen können, ist es äußerst wichtig, dass die Bilder, die Sie Ihren Posts hinzufügen, stark gebrandmarkt werden, um effektiv zu sein.

Siehe dieses Beispiel von McDonald's:

McDonald's Instagram-Post
Quelle: McDonalds

Die Verwendung von Farben, Schriftarten und Präsentation ist unverkennbar McDonalds und Benutzer werden sich an dieses Video erinnern, weil es sich um ein McDonald's Produkt handelt.

7. Verwenden Sie Hashtags zu Ihrem Vorteil

Hashtags verwenden In Posts auf Instagram findest du die Art und Weise, wie du gefunden wirst und Verbindungen herstellst, aber es wird noch besser funktionieren, wenn du mit anderen Instagrammern interagierst, die den gleichen Hashtag verwenden, bevor du deine postest.

Sie sollten jedoch keine überfüllten Hashtags verwenden, um Keywords zu vermeiden, die bei der Optimierung Ihrer Blogposts für Suchmaschinen zu hoch sind.

Tanya de Kruijff teilt eine Strategie mit, die richtigen Hashtags für Ihre Inhalte auszuwählen:

Wenn Sie möchten, dass die Leute Sie auf Instagram bemerken, können Sie nicht ohne Hashtags auskommen. Aber nicht nur müssen Sie sie verwenden, Sie müssen sie richtig verwenden. Einfach nur generische Hashtags wie #travel, #food oder #cats hinzufügen, wird dir nichts nützen. Diese Hashtags werden so häufig verwendet, dass Ihr Post innerhalb von Sekunden in den Tiefen von Instagram verschwindet.

Sie sollten herausfinden, welche Hashtags in Ihrer Nische gut funktionieren. Sie können dies tun, indem Sie einfach einen Hashtag in die Suchleiste von Instagram eingeben.

Zum Beispiel teile ich viele meiner Kritzeleien auf meinem Feed. Wenn ich in der Suchleiste #doodle eintippe, wird angezeigt, dass dieser Hashtag über 13 Millionen Beiträge verfügt. Völlig nutzlos.

Aber es zeigt auch eine Reihe anderer Hashtags, beginnend mit dem Wort doodle. #doodledrawing zum Beispiel, die 9,457 Beiträge hat. Das ist perfekt! Wenn Sie mit Ihrem Konto beginnen, würde ich empfehlen, dass die Hälfte Ihrer Hashtags zwischen 1.000- und 10.000-Posts und die andere Hälfte zwischen 10,000 und 100,000 liegen.

Es genügt jedoch nicht, die richtige Menge an Posts in einem Hashtag zu finden. Sie müssen auf den Hashtag klicken, um zu sehen, welche Art von Bildern Menschen in diesem Hashtag teilen. Passt Ihr Stil in diesen Hashtag? Einige Ergebnisse könnten Sie überraschen. In meinem Fall scheint #doodlesofig mit 43,643-Posts perfekt zu sein.

Aber wenn ich darauf klicke, sehe ich, dass dieser Hashtag mit ... Hunden gefüllt ist! Labradoodles um genau zu sein. Die Leute, die diese Kategorie durchsuchen, würden sich weniger darum kümmern, dass meine Zeichnung zu den pelzigen Welpen gehört.

Also, stellen Sie sicher, dass Ihre Hashtags zwischen 1,000- und 100,000-Posts liegen und dass Ihre Fotos ihrem Inhalt und Stil entsprechen. Oh, und du darfst bis zu 30-Hashtags verwenden. Benutze sie alle!

Von 2017 aus funktionieren Hashtags nicht mehr in Kommentaren zur Anzeige in Suchergebnissen. Sie müssen in die Überschrift des Posts eingefügt werden, damit sie durchsucht werden können Folgsam (Ja, jetzt können Benutzer Hashtags folgen, wie sie Konten!).

8. Erleichtern Sie es Marken (und Ihnen), auf Instagram zu werben

Vielleicht möchtest du mit Instagram Geld verdienen, indem du Marken dazu bringst, auf deinem Kanal zu werben, und gleichzeitig möchtest du vielleicht Instagram-Accounts finden, um Werbung zu machen, um deinen Traffic zu steigern und deine Branding-Bemühungen zu steigern.

Ivan Kostadinov, Leiter der bezahlten Suche bei Lokal Ruhm, schlägt dir vor

Tipps vom Profi: Ivan Kostadinov

Ivan Kostadinov
Ivan Kostadinov

Sei aktiver und poste öfter oder zumindest regelmäßig, weil die Leute wirklich auf Instagram schöne Inhalte überprüfen.

Auch Hashtags sind eine große Sache. Jede Nische hat ihre eigene Syntax - eine Reihe von Wörtern, mit denen die Leute diesen bestimmten Inhalt beschreiben.

Daher ist es ratsam, nach diesen Begriffen zu suchen und sie in den Instagram-Post [einzubinden]. Wenn jemand verwandte Beiträge überprüfen möchte, dann klickt er lieber auf die aufgelisteten Hashtags, anstatt zu tippen (es ist ziemlich mühsam, weil #somehashtags wirklich ewig lang ist) ).

Es gilt der Hinweis in den vorherigen Punkten. Sie wollen wirklich Marken und Unternehmen wählen genau wie Du ein Geschenk für die Welt bist. für ihre Influencer-Marketing-Kampagnen.

Wie bereits am Anfang dieses Abschnitts erwähnt, möchten Sie vielleicht selbst auf Instagram werben, und Kostadinov bringt in diesem Fall die Arbeit, die er für seinen Kunden geleistet hat, als Beispiel:

Ivan Kostadinovs Kundenbeispiel
Ivan Kostadinovs Kundenbeispiel

Kostadinow erklärt:

Unser Ziel war es, eine bessere Präsenz auf Instagram zu schaffen, und wir mussten einen Food-Blogger finden, der in diesem sozialen Netzwerk eine Menge aktiver Anhänger hatte. Wie Sie sehen, hat @poppy_loves_london 28k + Follower und Tausende von Leuten mögen ihre Posts regelmäßig, sie ist auch ziemlich aktiv und ihre Follower mögen ihre Posts und genehmigen ihre Essensvorlieben.

Wir waren auch ziemlich überzeugend, als wir sie erreichten, und eigentlich haben wir keine anderen Blogger kontaktiert, da es entweder sie oder sonst niemand war - ihr Instagram [Konto] ist so gut.

Also ja, wenn Sie Instagram-Präsenz erhöhen wollen, gehen Sie für Influencer-Marketing, aber machen Sie eine großartige Forschung, weil Sie nicht nur einen Blogger / Influencer wollen, brauchen Sie den richtigen.

Wie Kostadinov, sei vorsichtig bei der Suche nach dem richtigen Instagram-Account, um zu werben, denn je zielgerichteter du bist, desto weniger verschwendest du Zeit, Geld und Ressourcen für Werbekampagnen, die nicht funktionieren.

Wenn Sie keine gezielte Kontaktaufnahme manuell durchführen möchten, können Sie dennoch auf dem News-Feed von Instagram werben.

9. Werde aktiv in Blogger-Communities

Wie Tanya de Kruijff im Interview für Point #4 erklärte, und wie ich in meinem Buch erwähnte freie Verkehrsmethoden Post hier bei WHSR gibt es Facebook-Gruppen, die sich ausschließlich der Förderung von Instagram widmen.

Eine der größten und aktivsten Gruppen in diesem Sinne ist Instagram Posse, eine Community, in der sich Instagrammer gegenseitig beim Engagement und der Anzahl der Follower wachsen lassen. Ab September 2016 ist die Gruppenzahl bei 9,000 + Mitgliedern in den Nischen Beauty, Travel und Parenting. Instagram Posse arbeitet mit Kommentar-Pods zum Nutzen der Nutzer, um Engagement, 30-Tage-Herausforderungen und Account-Kritiken aufzubauen.

Die Gruppe hat ihre eigenen Hashtags auf Instagram, um das Engagement der Community zu fördern. In der Tat machen Hashtags auch Plattformen auf der Plattform aus, und es gibt genug für Blogger: #bloggerslife, #problogging, #businessbloggers, #bloggingbootcamp und so weiter.

Sei vorsichtig mit den Anforderungen und Regeln, mit denen jede Community kommt. Zum Beispiel hat Instagram Posse Regeln gegen Eigenwerbung, Follow-me-Anfragen und Geschäftsanfragen. Andere Communities erlauben etwas Eigenwerbung, aber Sie müssen immer noch den Regeln des Hosts folgen.

Halten Sie auch Ausschau nach Instagram-Wettbewerben und -Verbindungen - sie bieten gute Gelegenheiten zum Netzwerken. Sie können selbst Gruppen, Wettbewerbe und Links erstellen.

10. Verwenden Sie Instagram Search Wisely

Suche nach Hashtags, Influencern (oft haben sie ein verifiziertes Icon neben ihrem Namen, wie @businessinsider) und kleinen Accounts in derselben Nische oder Branche.

Das erste Ergebnis der Instagram-Suche gibt immer das aktivste Hashtag zurück, gefolgt von den aktivsten Konten. Es ist eine gute Idee, mit diesen Top-Profilen zu beginnen und dann auf Hashtags und Konten - die normalerweise in den Posts, die Sie finden, verlinkt zu sein - zu laufen, die auf kleineren Zahlen laufen.

Unnötig zu sagen, dass sich Ihre Suche auf Instagram mehr auf Hashtags als auf Accounts konzentrieren sollte, da Hashtags das Zentrum von Instagrams Aktivitäten sind und Sie Leute in Ihrer Nische finden.

Wie kannst du deine Instagram-Follower-Zählung steigern?

Im Juni veröffentlichte 2016, Neil Patel eine interessante Infografik wie er seine ersten 1,000-Follower verdient hat.

Die Infografik berichtet über interessante Statistiken, unter anderem, dass das Engagement für Follower auf Instagram 4.21% ist - viel höher als auf Facebook und Twitter.

Zusätzlich zu den Ratschlägen, die Sie bereits in der Post gegeben haben, die Sie gerade lesen, geht der Kern von Neils Anleitung auf Folgendes zurück:

  • Halten Sie mindestens 7-Bilder bereit, bevor Sie mit der Werbung für Ihren Instagram-Kanal beginnen
  • Verbinde dein Instagram-Konto mit Facebook, um eine breitere Abdeckung zu erhalten
  • Wie viele andere Instagrammer Posts und @mentions in Kommentare schreiben
  • Poste einen Feed von Instagram-Posts (nach Hashtag) auf deiner Site
  • Post am Sonntag für mehr Engagement
  • Last but not least wird dein Aufwand besser bezahlt, wenn du Lifestyle und persönliche Bilder veröffentlichst (Firmen- und Blog-Events sind dein Instagram)

Der beste Inhalt, den Sie auf Instagram veröffentlichen können, bezieht sich auf soziale Ereignisse, Lifestyle-Fotos und andere visuelle Elemente, die Menschen und Alltagsgegenstände betreffen.

Aaron Lee von PostPlanner hat ebenfalls gepostet eine Fallstudie ihres Instagram-Follower-Wachstumsund Sie werden feststellen, dass die meisten Ratschläge die in diesem Beitrag behandelten Punkte widerspiegeln.

Ein bemerkenswerter Tipp von Lees Post ist:

Manchmal versuchen Unternehmen, ihre eigenen Hashtags zu erstellen, was normalerweise nicht funktioniert. Wenn Ihr Unternehmen keine große Fangemeinde hat, verwenden Sie einfach beliebte Hashtags wie #tbt, #photooftheday und #love, um Ihre Posts zu bewerben.

Er schlägt auch vor, dass Sie einen Wettbewerb durchführen, um Engagement und Bekanntheit zu erhöhen, eine gute Idee, wenn Sie eine treue Fangemeinde haben (zumindest 100-Nutzer).

Ich würde hinzufügen, dass Sie immer noch Ihren eigenen Hashtag erstellen können, aber immer mit populären und relevanten Hashtags versehen, die ihm helfen werden, die Präsenz zu erreichen. Sie haben bereits einen ähnlichen Hinweis von den in den vorherigen Punkten zitierten Interviewpartnern gelesen, auch wenn sich ihre Erfahrungen mit Hashtags ein wenig unterscheiden.

In #9 erfuhren Sie, dass es Communities und Facebook-Gruppen gibt, die Ihnen helfen, sich zu vernetzen und Ihre Follower-Anzahl auf natürliche Weise durch Interaktion und Beziehungen zu steigern. Sheila Flores, die ich in diesem Artikel mehrfach zitiert habe, ist eine der erfolgreichen Instagrammer, die Facebook-Gruppen benutzen, um ihr Gefolge aufzubauen - tatsächlich traf ich sie auf der Instagram Posse-Gruppe (erwähnt in #9). Ab September 2016 zählt ihr @sheyfm Account 13k + Follower.

Als Tipp empfehle ich Ihnen, sich von der zwielichtigen Praxis, Follower zu kaufen, fernzuhalten. Instagram-Nutzer tendieren dazu, sie zu missbilligen, so dass ihr Vertrauen in Ihren Kanal wahrscheinlich in die Tiefe sinkt, wenn sie einen Trend in diesem Sinne bemerken. Gezielte Outreach ist immer noch die beste Wahl.

Instagram Analytics: Messen Sie Ihren Erfolg

Wenn Sie Ihr Instagram-Konto auf ein Business-Profil aktualisieren, erhalten Sie Analyse-Tools (Instagram Insights), um Ihren Instagram-Erfolg zu messen.

Jeder Beitrag und jede Geschichte erhält ihre eigenen Messwerte und Sie können auch Statistiken zu Ihren Followern (Standort, Stunden und Tage, an denen sie am aktivsten auf Instagram sind, Geschlecht und Altersverteilung) und die Art, wie sie mit Ihren Inhalten interagieren, abrufen. Der visuelle Faktor ist stark, so dass Sie sich auf einen Blick einen Überblick über Ihr Engagement verschaffen können.

Instagram Einblicke ins Profil

Die obigen Screenshots zeigen einige Funktionen eines Business-Profils mit Insights: Ihre Profilseite zeigt Ihnen an, wie viele einmalige Besuche Sie in den vergangenen 7-Tagen erhalten haben, während ein einzelner Post mit Verlobungsnummern (Likes, Kommentaren, gesicherten Objekten zur Sammlung) und die globale Reichweite dieses Posts.

Sie können Google Analytics auch mit verwenden dieser Hack um zu messen, wie viel Empfehlungsverkehr von Instagram Sie zu Ihrem Blog erhalten und wie er seit dem Start gestiegen ist Ihren Instagram-Marketingplan bearbeiten. Sie sollten den Prozentsatz und die Anzahl der Empfehlungsnachrichten von Instagram sehen.

Schließlich können Sie Daten manuell sammeln, wie in dem Artikel, über den ich im Mai geschrieben habe, erläutert Social-Media- und Blog-Metriken.

Die Daten, die Sie von Instagram sammeln möchten, umfassen:

  • Ich mache gerne...
  • Kommentare
  • Klicks
  • @Mengen
  • Verfolger
  • Gesamteindruck (am meisten gefallen / kommentiert / angeklickt visuelle und am meisten engagierte Tageszeit)
  • Conversions (Erhöhung der Verkäufe / Downloads / Seitenaufrufe seit der Freigabe von Markenkontakten auf Instagram)

Kehren Sie entweder monatlich oder am Ende einer Outreach- / Engagement-Kampagne zu Ihrer Tabelle zurück, um zu sehen, welche Veränderungen Ihre Bemühungen mit sich gebracht haben.

Perlen von Instagram Wisdom (Imbiss)

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Instagram eine hervorragende Plattform für Ihre Marketingaktivitäten ist, wenn Ihre Zielgruppe visuell ausgerichtet ist und Sie attraktive, freundliche Bilder zur Unterstützung Ihrer Marke erstellen können.

Sheila Flores erinnert dich daran, dass dein Instagram-Erfolg darauf basiert Belichtung:

Instagram ist ein soziales Netzwerk mit mehr als 500 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt. Denken Sie darüber nach, wie viel Traffic Sie in Ihr Blog bekommen können, wenn Sie es richtig verwenden! Und wie bekommt man Verkehr? Belichtung haben. Und um das zu tun, müssen Sie dies klar definieren: Definieren Sie Ihre Nische, teilen Sie Qualitätsinhalte, engagieren Sie sich und seien Sie konstant. Befolgen Sie diese Schritte und Sie werden in kürzester Zeit eine großartige Belichtung haben.

Aber Belichtung alleine wird nicht funktionieren. Sie müssen bereitstellen Wert für den Betrachter oder Anhänger. Flores fügt hinzu:

Finden Sie Accounts, die Sie mögen und zeigen Sie Interesse für ihre Beiträge: Like und Kommentar. Wenn sie sich um ihr Konto kümmern, werden sie es erwidern. Es braucht Zeit für einen neuen Instagrammer, aber wenn du es richtig machst, wird dein Gefolge jeden Tag schneller zunehmen. Und das bedeutet, dass jedes Bild, das du veröffentlichst, dir mehr Aufmerksamkeit verleiht. Sobald Sie eine große Exposition haben, wird Ihr Konto von großem Wert sein.

Der von Ihnen gebotene Wert muss unterstützt werden Qualität, Markenbilder und / oder Videos damit es die Augen der Nutzer anlockt und sie zu Ihrem Blog führt. Du brauchst ausserdem hashtags Dadurch kannst du zielgerichtete Zugriffe auf deine Instagram-Inhalte lenken. Minuca Elena sagt:

Fügen Sie qualitativ hochwertige Bilder in Ihre Blogposts ein und versehen Sie sie mit Ihrem Logo und dem Titel des Posts. Fügen Sie eine klare Handlungsaufforderung hinzu, wenn Sie sie auf Instagram teilen. Verwenden Sie relevante Hashtags, mit denen Sie die richtigen Leser gewinnen können. Verwenden Sie keine Hashtags, die nicht mit Ihren Inhalten in Zusammenhang stehen, nur weil sie beliebt sind. Achten Sie auch darauf, nicht zu viele Hashtags zu haben. Drei oder vier für jedes Foto sind genug.

Und Sie müssen (Marken-) Inhalte teilen, mit denen Sie sprechen die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Publikums. In den Worten von Mark Verkhovski:

Unser größter Erfolg war die Schaffung von ansprechenden Bildern, die unser Publikum ansprechen. Memes, inspirierende Zitate, Profi-Tipps, Infografiken - das sind die Bilder, die wir verwenden, um die Zielgruppe zu erreichen. Alle unsere Bilder sind mit einem Logo und einem Website-Namen versehen, was die Bekanntheit der Marke fördert und den Traffic auf unsere Website steigert.

Ebenfalls, Gleichen und Bemerkungen. Gefällt mir und kommentieren sind das Herz aller Beziehungen auf Instagram, aber sie funktionieren nur, wenn sie echt sind. Wie Tanya de Kruijff teilt:

Ich schreibe viel über die Beiträge anderer Leute. Sehr oft werden diese Kommentare mit Kommentaren erwidert! Auch Facebook-Gruppen helfen wirklich. Ich nehme immer an Threads teil, wo du ein paar Bilder in den Feeds der anderen mögen und kommentieren musst.

Aber was genauso (oder sogar wichtiger) ist: Ich nehme niemals an folge4Follow-Threads teil. Sie scheinen ansprechend zu sein, weil Sie einfach viele neue Follower bekommen. Aber Anhänger zu haben, die sich nicht wirklich um deinen Feed kümmern, ist Instagram-Selbstmord. Instagram wird denken, dass dein Feed nicht interessant genug ist, um ihn deinen Fans zu zeigen. Je mehr Nutzer mit Ihren Inhalten interagieren, desto mehr Nutzer Ihrer Follower-Liste können Ihre Beiträge in ihrem Feed sehen.

Über die Macht der Visuals auf Instagram fügt sie hinzu:

Posten Sie Bilder, die die Neugier Ihrer Anhänger füttern. Ihre Beiträge sollten kleine Teaser für Ihre Blogartikel sein. Es hängt von Ihrer Nische ab, wie Sie das am besten machen. Wenn du einen Food-Blog hast, kannst du dein Rezept in deinem Blog veröffentlichen und ein Bild auf Instagram, das deine Anhänger nach diesem Rezept sehnt. Wenn du einen Reiseblog hast, kannst du deinem Publikum ein atemberaubendes Bild von New Yorks Skyline bei Nacht zeigen und sie deinen Blog für Bars und Clubs besuchen lassen, die du empfehlen würdest. Wenn dein Blog ein abstrakteres Thema hat, zum Beispiel Ratschläge zum Bloggen, dann scheint Instagram nicht die logischste Plattform zu sein, um Werbung zu machen. Aber selbst dann kannst du! Sie können Zitate aus Ihren Artikeln teilen und die Beschreibung als Mini-Blog verwenden. Wenn sie den vollständigen, ausführlichen Rat benötigen, müssen sie Ihren Blog besuchen. Die Möglichkeiten sind endlos.

Last but not least, ein technischer Tipp (noch von Tanya de Kruijff):

Hashtags werden Ihre Bilder nur dem ausgewählten Publikum zugänglich machen. Damit sie dich wirklich mögen und dir folgen, brauchst du knackig klare und helle Bilder. Verwenden Sie eine gute Kamera, helle und natürliche Beleuchtung und bearbeiten Sie Ihre Fotos vor dem Posten. Keine Sorge, die Kamera muss keine schicke DSLR sein. Ich schieße 99% meiner aktuellen Bilder mit meinem Handy, einem Samsung Galaxy S7 Edge. Zur Bearbeitung nutze ich die kostenlose App Photo Editor Pro oder die Bearbeitungsoptionen in Instagram.

Instagram für Ihre Marketingbemühungen arbeiten ist nicht so erschreckend, wie es schließlich scheinen mag.

Artikel von Luana Spinetti

Luana Spinetti ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Künstlerin, die in Italien lebt und eine leidenschaftliche Informatik-Studentin ist. Sie hat ein Abitur in Psychologie und Pädagogik absolviert und einen 3-Jahreskurs in Comic-Buchkunst absolviert, an dem sie ihren Abschluss in 2008 machte. Als facettenreiche Person entwickelte sie ein großes Interesse an SEO / SEM und Web-Marketing mit einer besonderen Neigung zu Social Media. Sie arbeitet an drei Romanen in ihrer Muttersprache (Italienisch), die sie hofft bald veröffentlichen.

Verbindung herstellen: