So beschleunigen Sie Ihre Website für bessere Such-Rankings

Artikel geschrieben von:
  • SEO
  • Aktualisiert: Apr 24, 2018

* Hinweis: Dieser Beitrag wurde erstmals im März 2013 veröffentlicht. Einige der hier genannten Tools sind vielleicht veraltet.

Es ist kein Geheimnis, dass Google die Website-Geschwindigkeit jetzt als einen der Ranking-Faktoren verwendet. Der Google Webmaster Central Blog hat dazu vor einigen Jahren eine offizielle Ankündigung gemacht:

Sie haben vielleicht gehört, dass wir hier bei Google von Geschwindigkeit besessen sind, von unseren Produkten und vom Internet. Als Teil dieser Bemühungen nehmen wir heute ein neues Signal in unsere Suchranking-Algorithmen auf: die Geschwindigkeit der Website. Die Geschwindigkeit der Website gibt an, wie schnell eine Website auf Webanfragen reagiert.

Und Matt Cutts hat wiederholt auf die Bedeutung der Website-Geschwindigkeitsoptimierung hingewiesen Videos und Blogs.

Bei der Suche und dem Lesen mehr zu diesem Thema stieß ich auf mehrere Fallstudien, die dies bestätigen - in einer Artikel über Search Engine Watch, Work Coach Cafe hat nach dem Bereinigen seiner Codes und defekten Links einen zusätzlichen 40-Prozentsatz an Bio-Verkehr gewonnen; übereinander Fallstudie, Bestätigte der CEO von SmartFurniture.com, dass die Website bei der Platzierung in Suchmaschinen einen Quantensprung gemacht hat, indem sie einfach die Leistung seiner Website erhöht.

Schnellere Seitenladezeit entspricht auch einer besseren Konvertierung

Aber warten Sie, es gibt mehrere Gründe, warum Sie sich Zeit nehmen sollten, um Ihre Website zu beschleunigen.

In einer Studie über Benutzer von Reiseseiten habe ich erfahren, dass 57% der Website-Benutzer nur drei Sekunden oder weniger warten, bevor sie eine Website verlassen.

Der populäre Forschung bei TagmanDies zeigt, dass eine Erhöhung der Seitenladezeit um eine Sekunde einen fast 7-Verlust in Kundenumwandlungen verursachen kann.

In einer anderen Fallstudie bei Cloud Living verbesserte sich das Engagement der Websitebesucher nach der Geschwindigkeitsoptimierung der Website um 19% (durchschnittliche Sitzungsdauer, siehe Bild).

Schnellere Site = Mehr Seitenaufrufe pro Sitzung und längere Sitzungsdauer. Quelle: Tung Tran, CloudLiving.com.

Kurz gesagt, die Ladezeit der Seite wirkt sich nicht nur auf die Suchranglisten aus, sondern auch auf die Conversion-Rate und die Reichweite der Besucher. Für weitere ähnliche Statistiken besuchen Sie Mashable schöne Infografik.

Einfache Möglichkeiten, die Geschwindigkeit Ihrer Website zu verbessern

Als ich vor zwei Jahren zum ersten Mal davon erfuhr, sagte ich: „Wow, das hat so viele Vorteile!“. Was als nächstes kommt, ist unweigerlich die Frage, wie. Wie beschleunigen wir unsere Websites? Wie messen wir die Geschwindigkeit unserer Website und vergleichen sie mit anderen? Wie schaffen wir es, ohne auf zu viele technische Details einzugehen?

Ian Lurie schrieb 29 Möglichkeiten zur Beschleunigung Ihrer Website im März 2011 und es ist ein wahres Juwel. Wenn Sie es ernst meinen, die Geschwindigkeit Ihrer Website zu optimieren, sollten Sie alle im Artikel genannten Tipps befolgen.

Viele dieser Lösungen können jedoch über die technischen Fähigkeiten von Website-Inhabern und Bloggern hinausgehen.

Deshalb dachte ich, ich würde dieses Thema noch einmal durchgehen und nach einfachen Wegen suchen, damit die Nicht-Techniker es implementieren können, ohne zu viel Zeit und Energie zu investieren.

1. Reduzieren Sie Ihre Website

In vielen Fällen, wenn eine Seitenladezeit langsam ist, bedeutet dies einfach, dass die Seite übergewichtig ist.

Die Lösung ist einfach: Diät machen!

Überprüfen Sie Ihre Website gründlich und stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Behalten Sie zu viele ungenutzte CSS auf dem Server? Lösche sie!
  • Sind Ihre Bilder zu groß? Optimieren Sie sie mit Photoshop, Fireworks oder Smush It, wenn auf Ihrem PC keine Grafiksoftware installiert ist.
  • Haben Sie übermäßig viele HTTP-Header? Entferne sie!
  • Behalten Sie zu viele Spam-Kommentare? Nicht gelöschte Kommentare in Ihrer Spam-Box verlangsamen die Antwortzeit Ihrer Datenbank. Entfernen Sie sie so schnell wie möglich!
  • Verwenden Sie zu viele Plugins auf Ihrem CMS? Verwenden Sie veraltete Plugins und Skripte auf Ihrer Website? Dann ist es an der Zeit, aufzuräumen und zu aktualisieren.
  • Ist Ihr JavaScript zu schwer? Zerkleinern und komprimieren!

Obwohl diese Tipps ziemlich einfach erscheinen, wundert es mich nicht, dass erfahrene Webmaster oder Webdesigner nicht mithalten können.

Vor ein paar Jahren war ich nachlässig und wusste nicht, dass das von mir verwendete WordPress-Theme ein <? Php wp_get_archives ('type = month') enthält. ?> eingebettet in die header.php Datei.

Es erübrigt sich zu erwähnen, dass die Funktion im Laufe der Zeit Dutzende unnötiger Zeilen in HTML-Dateien generiert. Es ist ein blöder Fehler, der in Sekunden behoben werden kann, aber dann habe ich mehr als 2 Jahre gebraucht, um ihn zu erkennen, da ich nicht in meinem eigenen Quellcode gesucht habe.

2. Vermeiden Sie unnötige HTTP 300s, 400s und 500s

HTTP 300 verweist auf Serverumleitungen, HTTP 400 verweist auf Authentifizierungsprobleme und HTTP 500 verweist auf Serverfehler - all diese Ergebnisse für HTTP-Anforderungen verursachen unnötige zusätzliche Roundtrips * für die Browser. Während bestimmte HTTP-300-Fehler unvermeidbar sind (z. B. die 301-Umleitung an eine neue Seitenposition), sollten Sie alle HTTP-400- und 500-Fehler untersuchen und versuchen, alle Fehler zu beheben.

* Was ist eigentlich eine Hin- und Rückfahrt?

Im Allgemeinen hat eine Webseite eine Größe von ungefähr 1,100KB und besteht aus ungefähr 100-Objekten (Quelle); Ein Webbrowser kann nur 2 - 6-Objekte gleichzeitig anfordern. Dies hängt von der Konfiguration des Benutzers ab. Round Trip Times ist die Anzahl der Round Trips, die ein Browser benötigt, um eine Seite vollständig zu öffnen. Beispiel: Um eine Webseite mit 100-Objekten zu laden, benötigt ein Browser, der so konfiguriert ist, dass er 5-Anforderungen gleichzeitig ausführt, 20-Roundtrips, um die Webseite zu laden. Je kürzer die Umlaufzeiten sind, desto schneller wird eine Webseite geladen. Wir sollten die Anzahl der auf einer Seite verfügbaren Objekte minimieren.

3. Verwenden Sie CSS-Sprites

CSS-Sprites bezieht sich auf die Technik, bei der mehrere Bilder zu einer Bilddatei kombiniert wurden und den Benutzern jeweils Teile davon angezeigt wurden. Durch die Verwendung von CSS Sprites wird die Anzahl der Roundtrips von Browsern reduziert und das Laden von Webseiten beschleunigt.

Warten Sie, ich weiß, dass dies für einige von Ihnen, die CSS nicht gerne in den Griff bekommen, aber mir vertrauen, ein wenig zu viel erscheint. Das Konzept ist viel einfacher, als es sich anhört. Und das Beste ist, dass es kostenlose Online-Tools gibt, mit denen Sie Dinge erledigen können, ohne die CSS-Codes zu berühren. Auschecken Sprite mich und Sprite Pad - Dinge können mit nur wenigen Drag & Drop und Klicks erledigt werden.

Sprite Pad

Sprite Pad

Sprite mich

Sprite mich

Weitere Informationen und Beispiele zu CSS-Sprites finden Sie unter fehlen uns die Worte. und fehlen uns die Worte. Tutorial.

4. Vermeiden Sie die Verwendung von CSS @import

Die CSS @import-Funktion hilft beim Laden eines externen Stylesheets auf Ihre Webseite. Das Schlechte daran ist, dass es einfach zusätzliche Browser-Roundtrip-Zeiten hinzufügt und die Ladezeit Ihrer Webseiten erhöht. Um dies zu lösen, verwenden Sie stattdessen einfach ein <link> -Tag.

Wenn Sie ein gelegentlicher Blogger sind und keine Ahnung haben, wovon ich spreche, werfen Sie einen Blick auf Ihre header.php (wenn Sie WordPress verwenden), drücken Sie Strg + F und suchen Sie nach '@import', verschieben Sie .css-Dateien Ersetzen Sie bei Bedarf @import-Zeilen auf demselben Server durch <link>.

Beispiel ersetzen

@import url ("../ style1.css"); @import url ("../ style2.css")

zu

<link rel = "stylesheet" href = "style1.css"> <link rel = "stylesheet" href = "style2.css">

5. Aktualisieren Sie Ihr CMS

Nun, das ist ein Kinderspiel, richtig? Aktualisierungen sollen die Leistung und Sicherheit erhöhen, und die wenigsten, die Sie für Ihre Besucher tun können, ist, sie auf einer aktualisierten CMS-Plattform zu halten.

6. Alles was du cachen kannst

Heutzutage verlasse ich mich in den meisten Fällen auf ein Plugin von Drittanbietern, um das Caching durchzuführen. Zum einen bin ich zu faul, um es zu untersuchen; Zweitens gibt es Profis, die es viel besser können als ich. Warum sollte ich meine Energie damit verschwenden? Wenn Sie auf WordPress sind, versuchen Sie es mit WP Super Cache - es ist einer der beliebtesten Caches WP-Plugin zu diesem Zeitpunkt des Schreibens. Wenn Sie Joomla sind, check out Cache Cleaner.

Kurz gesagt, diese Plugins helfen beim Zwischenspeichern der neuesten Version Ihrer Webseite und reduzieren die Notwendigkeit, dynamische Inhalte während eines wiederholten Besuchs zu generieren.

Dieses Thema enthält viele technische Details, die Sie lesen können hier und hier.

7. Erhalten Sie ein Content Delivery Network (CDN)

Ein CDN speichert Ihre statischen Dateien auf verschiedenen Servern weltweit und stellt Ihre Webseiten von verschiedenen Servern basierend auf dem Standort des Benutzers bereit. Wenn beispielsweise ein Benutzer aus Malaysia auf Ihre Website zugreift, liefert das CDN Ihre Webinhalte (hauptsächlich statische Dateien wie Bilder und HTML-Dateien) von einem Server in Asien, z. B. Singapur. Befindet sich der Benutzer hingegen in Mexiko, wählt das Netzwerk die Bereitstellung des Inhalts von einem näheren Serverstandort aus, z. B. den USA.

Es gibt verschiedene Marken von CDN auf dem Markt, aber im Allgemeinen kann CDN in zwei Kategorien eingeteilt werden - Pull CDN und Push CDN. Für weitere Informationen schlage ich vor, einige seriöse CDN-Dienste wie z MaxCDN und CloudFlare.

8. Betrachten Sie einen besseren Webhost

Wenn Sie es ernst meinen, Ihre Website schneller zu optimieren, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen ein besseres Hosting auswählen.

Vor ungefähr einem Jahr habe ich eine meiner Websites von einem Shared Hosting-Konto bei Hostgator auf umgestellt WP-Engine (ein Cloud-basiertes Hosting). Seit meinem Umzug haben sich die Dinge dramatisch verändert. Die durchschnittliche Seitenladegeschwindigkeit wurde von über 900ms auf 500ms reduziert - eine Verbesserung um fast 100% (siehe Tabelle unten).

WHSR Seitenladegeschwindigkeit

Lektion gelernt: Manchmal kann man sich einfach nicht auf die billigen Sachen verlassen. Wenn Sie weniger als $ 5 pro Monat zahlen, sollten Sie nicht damit rechnen, dieses Geschwindigkeitsspiel zu gewinnen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Website die Beleuchtung schnell lädt, ist es möglicherweise am einfachsten, Ihre Website auf einen besseren Webhost zu verlagern.

9. Optimieren Sie Ihre Datenbank

Wenn Sie mit MySQL arbeiten, können Sie dies mit phpMyAdmin problemlos erledigen. Und wenn Sie WordPress verwenden, können Sie mit dem richtigen Plugin noch einfacher arbeiten. WP optimierenSo können Sie beispielsweise Ihre Datenbank mit wenigen Klicks bereinigen.

10. Platzieren Sie Ihre Skripte in der Fußzeile, wann immer dies möglich ist

Eine einfache Möglichkeit, die Ladezeit Ihrer Seite in der Ansicht der Besucher zu verbessern, besteht darin, Codes und Skripts (z. B. Google Analytics) an der Fußzeile zu platzieren, wann immer dies möglich ist. Obwohl ich glaube, dass dies in Bezug auf SEO kaum hilfreich ist, wird dies Ihren Website-Besuchern zwar das Gefühl geben, dass die Seite schneller geladen wird, da dies kritische Inhalte laden kann, bevor Browser die Skripts ausführen.

Weitere Tipps zur Beschleunigung Ihrer Website

Dort haben Sie jetzt meine 10-Tipps, wie Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website verbessern können.

Ich bin mir sicher, dass es viele andere Methoden gibt, um die Arbeit zu erledigen. Sagen Sie uns Ihre - Was sind Ihre # 1-Tipps für Nicht-Techniker, um ihre Websites zu beschleunigen?

Über Jerry Low

Gründer von WebHostingSecretRevealed.net (WHSR) - eine Hosting-Bewertung, die von 100,000-Benutzern als vertrauenswürdig und nützlich erachtet wird. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Webhosting, Affiliate-Marketing und SEO. Mitwirkender bei ProBlogger.net, Business.com, SocialMediaToday.com und anderen.