Das größte Missverständnis in der SEO-Industrie

Artikel geschrieben von:
  • SEO
  • Aktualisiert: November 08, 2017

In einem kürzlich veröffentlichten Video sagte Matt Cutts, dass die Besessenheit von SEOs über den Linkaufbau eines der größten Missverständnisse der Branche ist. In diesem Video genannt Was sind Missverständnisse in der SEO-Branche?, Matt skizzierte drei Punkte in Bezug auf das Thema:

  1. SEOs verwechseln Algorithmusaktualisierungen mit Datenaktualisierungen.
  2. Bei Panda- und Pinguin-Updates geht es nicht um die kurzfristigen Einnahmen von Google.
  3. SEOs konzentrieren sich zu sehr auf Suchmaschinen- und Linkbuilding.

Hier ist das fünfminütige Video.

Und hier ist Barry Schwartzs Zusammenfassung des Videos auf Search Engine Land veröffentlicht.

Sind die Aussagen von Matt Cutts gültig?

Während Punkt #1 sehr zutreffend ist, denke ich persönlich, dass Punkt #2 und #3 Bullshits sind.

Im Ernst, das größte Missverständnis, das ich in der SEO-Branche sehe, ist das Wir betonen zu sehr, was Google Matt Cutts sagt (Ja, das war meine erste Antwort, als ich sah der Beitrag bei CopyBlogger Google+).

Und ich bin nicht alleine.

Vor nicht allzu langer Zeit sagte Matt Cutts Ich würde nicht erwarten, dass Links von Websites mit Pressemitteilungen dem Ranking der eigenen Website zugute kommen. Gründer von SEO Pressor, Daniel Tan, hat die Behauptung widerlegt, eine Pressemitteilung veröffentlicht und mit MattCutts.com mit dem Wort "leasreepressmm" verlinkt.

Sein Ziel war es, Matts Blog für das Wort "Leasreepressmm" zu ranken.

Und es gearbeitet.

Zum jetzigen Zeitpunkt rangiert MattCutts.com #2 unter dem Suchbegriff „leasreepressmm“ (siehe Abbildung unten).

Denken Sie daran, dass das Wort "leasreepressmm" in Matts Blog nicht vorkommt und Sie lediglich einen Link für eine Pressemitteilung benötigen, der von einer Pressemitteilungsseite mit dem Namen "MarketersMedia" stammt. So viel zur „Pressemitteilung hat keinen Vorteil für das Ranking der eigenen Website“.

Hier ist das Suchergebnis von "leasreepressmm", das ich am 5. Juni, 2013, aufgenommen habe.

Matt Cutts Ranking Top # 2 für leasreepressmm

Denken Sie immer noch, dass Matt Cutts den besten SEO-Rat hat? Weiter lesen.

Google verdient mehr als je zuvor nach Panda

Also zurück zu dem Video, das mich in diesen Beitrag gebracht hat.

Ich habe etwas tiefer in ein paar SEC-Akten gegriffen und Google's vierteljährlicher Gewinnbericht diesen Nachmittag. Sie wären überrascht zu sehen, was ich gefunden habe.

Lassen Sie uns zunächst noch einmal zitieren, was Matt Cutts im Video gesagt hat:

"... Wenn Sie zu den vierteljährlichen Aussagen von Google zurückkehren, haben sie tatsächlich erwähnt, dass Panda unseren Umsatz senkt ..."

„Viele Leute glauben, dass Google diese Rangänderung vorgenommen hat, bevor sie möchten, dass andere mehr Anzeigen kaufen. Und das ist bei Panda sicherlich nicht der Fall. Bei Pinguin ist das sicherlich nicht der Fall… “

„Panda und Pinguin, wir haben gerade die Änderungen vorgenommen. Wir werden uns keine Sorgen machen, dass wir Geld verlieren oder Geld verdienen oder was auch immer… “

Google Nicht geprüfte finanzielle Leistung 2010 - 2013 Q1

Tatsache ist jedoch, dass Google nach den Updates für Panda und Penguin mehr Geld verdient hat. Hier sind die Zahlen, die ich aus den ungeprüften vierteljährlichen Finanzberichten von Google extrahiert habe. Bitte klicken Sie für ein größeres Bild, das sind einige schöne Zahlen.

Google Einnahmen für 2010 - 2013 Q1

Über welchen Umsatzrückgang spricht Matt Cutts?

Sie müssen kein Genie sein, um zu sehen, dass der Umsatz von Google stetig wächst. Das Unternehmen hat sich finanziell so gut entwickelt und Larry Page sagte dies bei der Eröffnung des 2013 Q1-Finanzberichts:

„Wir hatten einen sehr guten Start in 2013 mit einem Umsatz von 14.0 Mrd. USD, der gegenüber dem Vorjahr um 31% gestiegen ist. Wir arbeiten hart und investieren in unsere Produkte, um das Leben von Milliarden Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern. “

In den vergangenen 13-Quartalen sind die Zahlen bei Google nur gestiegen. Hier sind meine wichtigsten Ergebnisse aus den Quartalsberichten von Google.

  • Der auf der Google-Website erzielte Umsatz stieg in den letzten 3.25-Jahren. Das durchschnittliche Wachstum im Jahresvergleich beträgt 25% (bei dieser Rate verdoppelt Google seinen Umsatz etwa alle 3-Jahre).
  • In diesem 3.25-Jahr ist der einzige Rückgang des Gesamtumsatzes von Google das Quartal 1-Jahr 2013 (derzeit, fast 2-Jahre nach dem globalen Umstieg von Panda). In 2013 Q1 sinkt der Gesamtumsatz von Google im Quartalsvergleich (QoQ) von 14,419 Millionen US-Dollar auf 19,969 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Rückgang von 3 Prozent (im Quadrat).

Der Umsatz von Adwords und Adsense verdoppelte sich nach Panda 2.0

Wenn Sie näher an den oberen Rand der Tabelle schauen, sehen Sie die Zeile "Umsatz aus bezahlten Klicks generiert" (rot unterstrichen).

Was sind bezahlte Klicks? Nach eigenen Worten von Google:

Aggregierte bezahlte Klicks, einschließlich Klicks, die sich auf Anzeigen beziehen, die auf Google-Websites und auf die Websites unserer Netzwerkmitglieder geschaltet werden.

Meine Übersetzung? Adwords und Adsense-Geld.

Haben Sie gesehen, wie gut diese Zahlen abschneiden? Von 2010 zu 2013 Q1 beträgt das niedrigste Wachstum im Jahresvergleich der Einnahmen aus bezahlten Klicks (AdWords und Adsense lesen) 15%. Die Umsatzwachstumsrate von Google für bezahlte Klicks stieg unmittelbar nach Google auf 28% (das ist eine Steigerung um 13%) Panda wurde im April 2.0 global (der Panda 2011).

Muss ich mehr sagen?

Matt Cutts kann sagen, was er über Panda- und Pinguin-Updates mag. Das tatsächliche Ergebnis von Panda ist klar, Google hat nach Panda-Updates mehr Geld verdient als je zuvor. Das Geld, das Google mit dem Verkauf von Adwords und Adsense verdient hat, stieg nach den Panda 2.0- und Penguin-Updates exponentiell an.

Um die Zahlen zu visualisieren, sind hier zwei Diagramme, die ich in Excel erstellt habe. Beachten Sie das lächerliche Wachstum der Pay-Click-Einnahmen von Google nach Panda 2.0.

Wie gut sind die Einnahmen aus Google-Einnahmen gleich nach Panda gestiegen?

Google Click Ads Revenue 2010 - 2013 Q1

Wie gut sind die Werbeeinnahmen von Google in 2010 - 2013 Q1 gewachsen?

Google Anzeigenumsatz

Weniger SEO ist besseres SEO?

In dem Video sprach Matt Cutts auch darüber, wie SEOs zu viel Wert auf Linkbuilding und Suchmaschinen legen. Anschließend riet er SEOs, sich stattdessen auf andere Dinge zu konzentrieren, wie etwa auf Social Media und die Benutzererfahrung von Websites.

Warte eine Minute. Also sagt Matt Cutts SEOs, sich nicht auf… SEO zu konzentrieren?

Fischer, Fische fangen. Landwirte, Pflanzenfrüchte. Und SEOs, nimm eine Social-Media-Marketing-Kampagne und mache Website-Optimierungen.

Das klingt nicht richtig.

Matts Vorstellung von weniger SEO ist besser SEO ist ein so großes Missverständnis.

Ja, Social Media und Website-Optimierung sind von entscheidender Bedeutung. Aber sie sind völlig verschiedene Themen. SEO, SMM (Social Media-Optimierung), SMO (Social Media-Optimierung) und Inbound-Marketing sind Teil des Webmarketingplans. Warum sollten sich SEOs weniger um SEO kümmern und mehr mit SMM arbeiten?

SEOs sollen Websites für bessere Suchrankings und Long-Tail-Keywords optimieren. Eingehende Links spielen immer eine wichtige Rolle in Site-Rankings nach Florida Updates in 2003. Gut oder schlecht; weißer oder schwarzer Hut. Back Links sind das, was eine Site ausmacht oder unterbricht. und Links sind das, was wir SEOs bauen. Wenn der Backlink unwichtig ist (wie Matt sagte), dann warum Google Kauflinkreiche Advertorials?

Zusammenfassung: Was ich eigentlich versuche, dir zu sagen ...

Zwischen den Zeilen lesen.

Vertrauen Sie niemals blind Menschen online - insbesondere wenn er für ein gewinnorientiertes Unternehmen an der Wall Street arbeitet.

Um Erfolg zu haben, sei es SEO oder SMM oder alle anderen Dinge im Leben, ist es wichtig, dass Sie dabei lernen. Entwickeln Sie Ihre eigenen Sinne, führen Sie Ihre eigenen Tests durch und verfügen Sie über ein gutes Rauschfiltersystem.

Ich hoffe, dir gefällt mein Artikel. Sprechen Sie mich bitte an und lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten. Ich bin offen für Diskussionen.

Über Jerry Low

Gründer von WebHostingSecretRevealed.net (WHSR) - eine Hosting-Bewertung, die von 100,000-Benutzern als vertrauenswürdig und nützlich erachtet wird. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Webhosting, Affiliate-Marketing und SEO. Mitwirkender bei ProBlogger.net, Business.com, SocialMediaToday.com und anderen.