Webcrawler erklärt

Aktualisiert: 2022-03-03 / Artikel von: Jerry Low
Web-Crawler

Was sind Webcrawler?

Webcrawler sind Internet-Roboter (Bots), die entwickelt wurden, um sich über Websites zu bewegen und alle verfügbaren Inhalte zu indizieren. Oft einfach als Crawler oder Spider bezeichnet, helfen ihre Aktionen Suchmaschinen, Daten zu sammeln. Diese Daten wiederum helfen, die Suchergebnisse zu verbessern.

Das Internet wächst jeden Tag. Da immer mehr Menschen Zugang zum Internet erhalten, steigt auch die Anzahl der Websites. Heute sind über 2 Milliarden Websites verfügbar. Diese Menge an Daten ist für Suchmaschinen mit immensem Aufwand zu überwachen.

Wie jede andere Technologie sind Crawler einfach Werkzeuge und können für Gutes und Schlechtes eingesetzt werden. Nicht alle Crawler sind nützlich und zu viele schlechte Crawler können sich auf Ihren auswirken Website-Leistung und bringen im schlimmsten Fall sogar Ihre Website zum Absturz.

Wie funktionieren Webcrawler?

Aufgrund der enormen Menge an Informationen im Internet verwenden Suchmaschinen Crawler, um die Informationen für eine effizientere Leistung zu organisieren. Die Arbeit, die Crawler leisten, hilft ihnen, Informationen viel schneller zu indizieren und bereitzustellen.

Stellen Sie sich den Vorgang ähnlich wie die Organisation von Büchern vor. Ohne Inhaltsverzeichnis und Struktur wird das Buch eine lesbare, aber chaotische Ansammlung von Wörtern sein. Der Crawler scannt den verfügbaren Inhalt und listet ihn dann in organisierter Form auf, wodurch ein Inhaltsverzeichnis erstellt wird.

Wenn also jemand etwas sucht, reicht ein kurzer Blick in das Inhaltsverzeichnis. Im Vergleich dazu ist das Durchsuchen der gesamten Seitensammlung jedes Mal viel zeitaufwändiger, wenn Sie etwas finden möchten.

Um diese schwierige Aufgabe zu bewältigen, erhalten Crawler normalerweise einige erweiterte Anweisungen, die ihnen bei ihrer Entscheidungsfindung helfen. Zum Beispiel;

  • Relativität von Bedeutung – Mit so vielen brauchbaren Informationen haben Crawler die Möglichkeit, die Bedeutung des Inhalts von einer Seite zur anderen zu beurteilen. Sie tun dies basierend auf bestimmten Faktoren wie der Anzahl der Links und dem Volumen des Webverkehrs.
  • Erneutes Crawlen – Webinhalte ändern sich häufig. Crawler können auch abschätzen, wie oft Seiten gescannt oder bei der Indexierung neu bewertet werden müssen. Dies hilft, die Suchergebnisse auf dem neuesten Stand zu halten.

Umgang mit Crawlern

Da Crawler wichtig sind, um Website-Eigentümern dabei zu helfen, ihre Inhalte in der Suche aufzulisten, müssen Sie sie richtig handhaben. Die Arbeit des Crawlers zu erleichtern, ist für Websitebesitzer von Vorteil.

Erstellen Sie eine Sitemap

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, z. B. durch die Aufnahme von a Site Map. Indem Sie eine Sitemap erstellen, helfen Sie Crawlern im Wesentlichen dabei, Indizes zu erstellen und die wichtigsten Informationen für sie aufzulisten. 

Noch wichtiger ist, dass Sie dabei helfen können, die Beziehungen zwischen Ihren Seiten zu verdeutlichen. Dies ist weitaus effektiver, als sich auf die Anweisungen des Crawlers zu verlassen, um herauszufinden, wie Ihre Website strukturiert ist. Zum Glück können Sitemaps relativ einfach erstellt werden.

Verwenden Sie Robots.txt

Sie sollten auch immer a angeben robots.txt Datei. Websites enthalten oft viele Dateien, von denen nicht alle für Ihr Suchprofil wichtig sind. In Ihrer robots.txt-Datei für den Crawler festzulegen, was gecrawlt werden soll und was nicht, ist für beide Seiten sehr hilfreich.

Die robots.txt-Datei hilft Ihnen auch, einige Crawler daran zu hindern, Ihre Website zu indizieren. Nicht alle Crawler arbeiten für Suchmaschinen – einige sind möglicherweise nur dazu da, Daten zu stehlen.

Relevante Lesungen

 

Kennen Sie Ihre Crawler

Zu wissen, was gängige und nützliche Crawler sind, ist der Schlüssel, um Ihre Seite von schlechten Schauspielern freizuhalten. Es ist am besten, die bekanntesten Suchmaschinen Ihre Website indizieren zu lassen, aber für andere ist es wirklich eine persönliche Entscheidung.

Die wichtigsten Crawler, die Sie kennen (und zulassen) sollten, sind Googlebot (es gibt einige Varianten wie Googlebot Desktop, Googlebot Mobile und Mediabot), Bing mit BingBot, Baidu mit Baidu-Spinne, und Yandex mit Yandex-Bot.

Schlechte Crawler mit einer robots.txt-Datei zu vermeiden, kann schwierig sein, da viele spontan erstellt werden. Das bedeutet, dass Sie stattdessen eine Reihe von Abwehrmechanismen gegen sie aufbauen müssen. Einige Möglichkeiten, diese Crawler zu vermeiden, sind ein auf Herausforderungen basierender oder verhaltensbasierter Ansatz.

Alternativ können Sie einfach einen Bot-Verwaltungsdienst wie den von verwenden Cloudflare und Imperva (unter anderen).

Aufbau eines Webcrawlers

Für die Neugierigen, abgesehen davon, dass sie Suchmaschinen dabei helfen, Seiten zu indexieren, werden Crawler auch gebaut und verwendet, um Daten zu kratzen. Crawler wie diese sind spezifischer in ihrem Zweck als Suchmaschinen-Crawler. Ihr Hauptziel ist es, bestimmte Arten von Daten zu sammeln – nicht immer für wohlwollende Zwecke.

Das Bauen eines Crawlers ist vielleicht nicht die einfachste Sache, aber möglich, wenn Sie über einige technische Fähigkeiten verfügen. Einfache Crawler können mit relativ wenig Code erstellt werden Programmierung Sprachen wie Python.

Technisch gesehen muss Ihr Code nur drei Dinge tun; Senden und warten Sie auf eine HTTP-Antwort, parsen Sie die Seiten auf der Site und durchsuchen Sie dann den Parsing-Baum. Die Verwendung von Python zum Erstellen eines Webcrawlers ist viel einfacher als andere Methoden wie z Java.

Abschließende Überlegungen

Es ist wichtig, dass Sie gut mit Webcrawlern umgehen, da sie zwei wichtige Bereiche Ihres Website-Betriebs beeinflussen. Die erste ist die Suchindizierung und die zweite betrifft die Leistung.

Der beste Weg, mit ihnen umzugehen, ist ein ausgewogener Ansatz, da ein wenig Flexibilität viel bewirken kann.

Über Jerry Low

Gründer von WebHostingSecretRevealed.net (WHSR) - eine Hosting-Bewertung, die von 100,000-Benutzern als vertrauenswürdig und nützlich erachtet wird. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Webhosting, Affiliate-Marketing und SEO. Mitwirkender bei ProBlogger.net, Business.com, SocialMediaToday.com und anderen.