Wie man die Regel von 7 benutzt, um neue Kunden zu gewinnen

Artikel geschrieben von:
  • Inbound Marketing
  • Aktualisiert: Mai 09, 2019

Wenn Sie jemals an einem Marketingkurs teilgenommen oder mit einer PR-Firma zusammengearbeitet haben, haben Sie wahrscheinlich von der „Regel von 7“ gehört. Dies ist lediglich eine Faustregel, nach der ein Verbraucher durchschnittlich 7-mal Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sehen oder hören muss, bevor er darauf reagieren und kaufen kann. Obwohl derzeit diskutiert wird, ob 7 immer noch die magische Zahl ist, insbesondere in einem Online-Umfeld, ist das Gesamtkonzept, Menschen über verschiedene Medien zu verschiedenen Zeiten zu erreichen, immer noch gültig und kann Ihnen dabei helfen, neue Kunden zu gewinnen, die Sie ansonsten möglicherweise nicht erreicht hätten. Diese Statistiken werden durch Untersuchungen gestützt. Gemäß Ro7.com:

80% des Umsatzes wird über den Kontakt 5th - 12th erzielt

Warum 7?

Unternehmensberater Dori Thompson spricht darüber, wie viele Impressionen von Anzeigen der durchschnittliche Mensch an einem Tag in unserer derzeitigen Welt der Medienüberladung sieht. Sie wirft eine Reihe von 3,000 aus.

Dies beinhaltet Werbung aus allen Medien:

  • Fernsehen
  • Zeitschriften
  • Radio
  • Online-Anzeigen
  • Spam

  • Mobiles Surfen
  • Billboards
  • Junk-Mail
  • Zeitung
  • E-Mail

Kein Wunder, dass kleine Unternehmen immer härter arbeiten müssen, um Kunden zu erreichen und Marktanteile zu gewinnen. Fügen Sie dieser Anzeigenüberlastung die Tatsache hinzu, dass die meisten Leute kurze Aufmerksamkeitsspannen und hundert andere Dinge haben, die um diese Aufmerksamkeit konkurrieren, und Sie müssen ihre Aufmerksamkeit ergreifen, sie schnell ergreifen und einen Eindruck hinterlassen. Sie müssen dies mehrmals auf mehr als eine Art und Weise erreichen und eine Branding-Strategie anwenden, die den Namen Ihres Unternehmens im Gedächtnis behält.

Sie lieben oder hassen, die neue Werbekampagne von K-mart ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Sie eine Wirkung erzielen, sie beschleunigen und neue Kunden erreichen können. Auch wenn die Anzeigen im Fernsehen nicht ohne weiteres verfügbar sind, sind sie für viele so witzig, dass sie Kunden online auf vielfältige Weise erreichen.

Kmart's Brilliance Times 7

Viele meiner Freunde hassen die neuesten Anzeigen von Kmart und Sie sind vielleicht einer dieser Leute, aber lassen Sie uns sie trotzdem untersuchen, um herauszufinden, wie Sie die Regel von 7 auf unterhaltsame Weise erreichen und neue Kunden erreichen können.

Versende meine Hose

Diese Werbung wurde online veröffentlicht und wurde schnell viral. Obwohl Kmart es an einem Ort online veröffentlichte, brachte die Werbung die Leute zum Lachen, weil sie mit Worten spielte, und sie begannen, es auf Facebook zu posten, darüber auf Twitter zu twittern, es per E-Mail zu senden und darüber in Artikeln im Internet zu schreiben . Dies bedeutete, dass die Leute die Anzeige immer und immer wieder sahen oder dass die Anzeige immer wieder erwähnt wurde. Es war auch in Trendthemen auf diesen Websites wegen seiner plötzlichen Popularität. Es hat allein auf YouTube über 18 Millionen Aufrufe. Das ist eine ziemlich gute Reichweite für einen 30-Sekunden-Werbespot.

Obwohl es derzeit unklar ist, ob die Anzeigen das Endergebnis von Kmart verbessern oder beeinträchtigen, kann die Möglichkeit, eine einzelne Anzeige zu erstellen, die von den Online-Nutzern für Sie beworben wird, nicht ignoriert werden, da manche Nutzer die Anzeigen als anstößig empfinden. Ich vermute, sie sehen einen gewissen Erfolg, da sie kürzlich eine neue Anzeige mit dem Titel „Große Gaseinsparungen”Mit einem ähnlichen Wortspiel.

Erreichen Sie sie in 5? 3? Oder sogar 1?

Internet-Marketing-Anzeigen

Dauert es wirklich sieben Begegnungen mit Informationen zu Ihrem Produkt, bevor die Person den Kauf in Betracht zieht? Das ist umstritten. Manche Leute sehen ein Werbebanner, klicken darauf und kaufen Ihr Produkt. Es liegt auf der Hand, dass je höher die Produktkosten sind, desto mehr Vertrauen müssen Sie mit dem Käufer aufbauen. Wenn die Kundin noch nie von Ihrem Unternehmen gehört hat, wird sie wahrscheinlich keine Luxusyacht bei Ihnen kaufen, da sie auf einer Website ein Werbebanner gesehen hat. Wenn Sie andererseits eine Zeitschrift anbieten, deren Preis unter 10 US-Dollar liegt und die eine Anzeige sieht, kann sie diese sofort kaufen.

Da der Preis für einen „hohen“ Preis für jede Person unterschiedlich sein kann, ist es am besten, Ihre Kunden auf möglichst viele Arten zu erreichen. Hier finden Sie einige Schritte, die Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie Sie dies erreichen können. Die meisten Unternehmen können sich zu Beginn keine Fernseh- oder Radiowerbung leisten. Daher konzentrieren wir uns auf günstigere Optionen.

Erinnern Sie sich an den lokalen Markt

Auch wenn Ihr Produkt ein globales Produkt ist, das für Menschen auf der ganzen Welt von Interesse ist, sollten Sie Ihre lokalen Marketingbemühungen nicht vernachlässigen. Wenden Sie sich an lokale Unternehmen, die möglicherweise einen Grund haben, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu nutzen. Senden Sie eine Pressemitteilung an Ihre lokale Zeitung und sie schreiben möglicherweise eine Geschichte über Sie (kostenlose Werbung). Nehmen Sie eine Plakatwerbung heraus oder veröffentlichen Sie eine Anzeige in Ihrem örtlichen Kino. Legen Sie Flyer in die Zeitungsschachteln Ihrer Nachbarn. Reden Sie vor lokalen Organisationen und schließen Sie sich einigen Netzwerkgruppen an. Informieren Sie sich über Ihr Unternehmen und Ihre Angebote.

Exchange-Anzeigen

Durch den Austausch von Anzeigen mit Geschäftsleuten, die über kostenlose, aber nicht wettbewerbsfähige Unternehmen verfügen, können Sie Ihren Namen zum ersten Mal kostenlos vor neuen Kunden platzieren. Sie können wählen, ob Sie Anzeigen mit denen Ihrer lokalen Netzwerkgruppe austauschen möchten, die beispielsweise über Online-Newsletter verfügen. Ihre besten Verbindungen werden wahrscheinlich von Online-Freunden kommen. Treten Sie Gruppen bei, chatten Sie auf Foren, lernen Sie Leute kennen und erfahren Sie, welche Newsletter zu Ihrer eigenen Unternehmensphilosophie passen. Wenn Sie eine Liste von drei oder vier haben, wenden Sie sich an diese Unternehmer und bieten Sie an, Newsletter-Anzeigen auszutauschen. Sei hier vorsichtig. Gehen Sie nur auf ein Unternehmen zu, das Sie bequem für Ihre eigenen Kunden bewerben und empfehlen.

Werbebanner

Bezahlte Bannerwerbung ist eine weitere Möglichkeit, Ihr Produkt bekannt zu machen und einen weiteren Eindruck bei diesen Kunden zu hinterlassen. Suchen Sie nach Websites, die auf die Art von Kunden zugeschnitten sind, die Sie erreichen möchten. Wenn die Site eine Kundendemografie von Frauen der Mittelklasse im Alter von 18-24 aufweist und Sie 40-Somethings erreichen möchten, ist dies nicht die beste Site, auf der Sie ein Werbebanner schalten können. Wenn Sie jedoch 22-Jährige erreichen möchten, sind Sie hier genau richtig. Denken Sie daran, dass Sie bei jedem Kunden mindestens 7-mal Eindruck machen möchten. Versuchen Sie in diesem Sinne, die Eigentümer der Website zu überreden, Ihnen zwei Monate zum Preis von einem oder einem Rabatt zu gewähren, wenn Sie eine dreimonatige Bannerwerbung schalten. Die Besucher der Website sollten Ihr Banner bei jedem Besuch sehen.

Guest Blogging

Hat dieselbe Seite einen Blog? Angebot für einen Gastbeitrag schreiben. Dies wird den Verbraucher ein weiteres Mal erreichen. Sie könnte also im Newsletter der Website über Sie lesen (1-Impressionen), Ihre Bannerwerbung drei Mal sehen (3-Impressionen) und dann Ihren Gastbeitrag sehen (1-Impressionen). Sie sind mehr als auf halbem Weg, um Ihren Artikel zu verkaufen und sie als Kunden zu haben. Wer weiß, vielleicht ist sie eher eine Art Rule of 5-Mädchen und Sie haben sie bereits als lebenslange Kundin gewonnen.

Foren

Verfügen die Websites, auf denen Sie Werbung schalten, über Foren oder Orte, an denen Sie Kommentare abgeben können? Mach mit. Seien Sie hier jedoch vorsichtig. Spam-Posts werden sehr verpönt. Wenn Sie der Konversation keine legitimen Informationen hinzufügen möchten, sollten Sie keine Kommentare abgeben. Wenn Sie jedoch etwas Intelligentes zu sagen haben, können Sie dies veröffentlichen. Machen Sie nur keine Werbung für Ihre Produkte. Es ist in Ordnung, so etwas wie John Doe, CEO von Whatever Company, zu unterschreiben. Es ist jedoch nicht in Ordnung, so etwas zu schreiben: "Wenn Ihnen mein Beitrag gefällt, schauen Sie sich mein Gizmo-Gadget unter www.gizmogadget.com an." Alles in dieser Richtung ist ein großes Nein, wenn es um die Netiquette im Forum geht. Menschen im Internet suchen nach informativem Wert. Wenn Sie sich daran erinnern, wird es Ihnen gut gehen.

7 ist keine magische Zahl

Es mag alles sehr einfach klingen, aber 7 ist keine magische Zahl.

Sie können einen Kunden millionenfach erreichen, und wenn Sie keine solide Marketingbotschaft haben, wird er es leid, Ihren Firmennamen zu sehen. Bevor Sie jemals versuchen, einen Kunden zu 7-Zeiten zu erreichen, sollten Sie einen soliden Plan für eine Nachricht haben, die Sie dem Verbraucher übermitteln möchten. Merken:

  • Sie möchten, dass sie versteht, warum sie dieses Produkt benötigt.
  • Sie möchten, dass sie sieht, dass Ihr Produkt besser ist als jedes andere Produkt.
  • Sie möchten zeigen, warum Sie Wert für ihr Geld bieten.
  • Sie möchten zeigen, was an Ihrem Unternehmen einzigartig ist.

Wenn Sie diese Dinge tun und den Verbraucher mehrmals erreichen, werden Sie mehr neue Kunden erreichen, als Sie jemals erwartet haben.

Über Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.