Beste Shopify-Alternativen im Jahr 2021

Aktualisiert: 03. Juli 2021 / Artikel von: Timothy Shim
Shopify
Shopify – Eine der besten vollständig gehosteten E-Commerce-Lösungen. Aber ist es das Richtige für Sie? (siehe Shopify-Pläne hier)

Es besteht kein Zweifel, dass eCommerce zu einer unaufhaltsamen Kraft geworden ist. Der weltweite E-Commerce-Umsatz erreichte einen Höchststand von $ 4.2 Billionen in 2020. Haben Sie sich überlegt, ob Ihre E-Commerce-Plattform Ihnen hilft, ausreichend wettbewerbsfähig zu bleiben, da immer mehr Menschen online einkaufen?

Shopify ist eine ausgezeichnete E-Commerce-Lösung, aber keineswegs perfekt. Trotz einer fantastischen Aussicht haben Faktoren wie Preis, Funktionen oder sogar Eignung einige Benutzer dazu veranlasst, nach einer Shopify-Alternative zu suchen.

Greifen Sie jedoch nicht nur zu, was Sie zuerst sehen, sondern werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der Top-E-Commerce-Plattform-Optionen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was verfügbar ist.

Ebenfalls - Lesen Sie unsere Shopify-Rezension, um mehr zu erfahren.

Denken Sie beim Kauf einer E-Commerce-Plattform daran, dass es keine Einheitsgröße gibt. Wenn Shopify nicht ganz Ihr Ding ist, sind hier einige seiner stärksten Konkurrenten.

Shopify-Alternativen

1. Wix

Wix ist eine ausgezeichnete Alternative zu Shopify

Website: https://www.wix.com/

Wix ist eine großartige All-in-One-Plattform für Neulinge, da sie mit einem flexiblen und einfach zu bedienenden Website-Builder ausgestattet ist. Sie können schnell eine Website per Drag & Drop erstellen, ohne mit Code arbeiten zu müssen. Da es sich um eine gehostete Lösung handelt, müssen Sie nichts installieren, und Sie müssen sich nicht um Dinge wie Back-End-Verwaltung und Sicherheit kümmern.  

Wie ist Wix besser als Shopify?

Obwohl Wix einige der Premium-Funktionen fehlen, die Shopify bietet, und es nur begrenzten Zugriff auf verschiedene WordPress-Plugins und Support bietet, ist es eine der billigeren Optionen auf dem Markt, was Wix ideal für kleinere Unternehmen und Personen mit einem Budget macht.

Die Nutzung von Wix ist kostenlos, wenn Sie mit den angebotenen Basisfunktionen zufrieden sind. Wenn Sie jedoch eine Online-Zahlungsfunktion benötigen, müssen Sie auf deren Business-Pläne upgraden, beginnend bei nur 17 USD/Monat. Je mehr Funktionen Sie benötigen, desto mehr müssen Sie bezahlen. 

Lesen Sie unseren Wix-Test, um mehr zu erfahren.

Bearbeitungsgebühr von Wix

Beachten Sie, dass es a Bearbeitungsgebühr für jede Zahlung, die du über Wix Payments erhältst. Geld zu bewegen kostet, na ja, Geld, und Wix muss seine Ausgaben von dir ausgleichen. Es funktioniert leider auch nicht mit vielen verschiedenen Zahlungsmethoden. 

Wix ist jedoch eine hervorragende Alternative zu Shopify, wenn Sie nach einer einfachen und unkomplizierten Möglichkeit suchen, mit minimalen technischen Kenntnissen einen Webshop aufzubauen. 

2. Squarespace

Squarespace ist immer noch etwas günstiger als Shopify

Website: https://www.squarespace.com/

Squarespace ist als führender Website-Builder bekannt, der einen vollwertigen E-Commerce-Service bietet. Es gibt ein Dashboard, mit dem Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen einfach aktualisieren und verwalten können. Auch Squarespace Analytics, ein integriertes Berichtstool, das Ihnen erweiterte Berichtsinformationen liefert, ist ein echter Gewinner.

Was macht Squarespace-Ticks aus?

Diese All-in-One-Plattform bietet einen robusten Website-Builder und eine Vielzahl von Vorlagen und Themen. Sie können auch auf einen Deckblatt-Builder, die G-Suite-Integration und die Getty-Image-Installation zugreifen. Darüber hinaus gibt es ein großartiges Blogging-Tool. Es ist auch eine gehostete Plattform, sodass Sie sich nicht um all die Back-End-Zeuge kümmern müssen.

Sie benötigen mindestens den Businessplan, um über eCommerce-Funktionen zu verfügen, aber dieser ist mit einer Transaktionsgebühr von 3% verbunden und hat kein eCommerce-Analysetool. Sie können jedoch auf den Basic Commerce-Plan upgraden, sodass keine Transaktionsgebühr anfällt.

Erfahre mehr in unserem Squarespace-Test.

Squarespace-Transaktionsgebühr

Wie bei Wix ist Squarespace einfach zu bedienen, aber auch in einigen Funktionen im Vergleich zu Shopify eingeschränkt. Squarespace ist begrenzt auf PayPal und Stripe. Beachten Sie, dass diese Zahlungsabwickler Ihnen für die oberen beiden Pläne, obwohl keine zusätzlichen Transaktionsgebühren anfallen, ihre jeweiligen Transaktionsgebühren berechnen. 

Wenn Ihnen die technischen Fähigkeiten und das Budget fehlen und Sie Ihren Webshop relativ klein halten möchten, könnte Squarespace das Richtige sein. Immerhin ist es immer noch etwas billiger als Shopify und bietet Ihnen einen sauberen, minimalistischen E-Commerce-Ansatz.

3. Weebly

Weebly - eine Alternative zu Shopify

Website: https://www.weebly.com/

Weebly kann kostenlos verwendet werden, aber diese Stufe des Plans enthält viele wesentliche Funktionen. Die Plattform ist ein weiterer benutzerfreundlicher All-in-One-Service, der Webhosting umfasst und für Sie bereit ist. Der Kern von Weebly ist der kostenlose Website-Builder – hilfreich bei der Erstellung und Verwaltung Ihres Online-Shops. 

Weebly – Eine günstigere Alternative zu Shopify

Es ist eine ausgezeichnete Option für alle, die eine einfache und benutzerfreundliche Lösung direkt nach dem Auspacken suchen. Der eCommerce-Teil ist ziemlich intuitiv. Weebly eignet sich jedoch eher für kleinere Online-Shops, da seine Funktionen für einen größeren und dedizierten E-Commerce-Shop ziemlich fehlen können. 

Erworben von Square im Mai 2018, Weebly ist jetzt Teil der Square-Suite von Business-Tools. Gemeinsam haben sie Square Online ins Leben gerufen, eine Zahlungsplattform, die Online- und persönliche Zahlungen ermöglicht. 

Lesen Sie unseren Weebly-Test, um mehr zu erfahren.

Weebly Pricing

Die Preispläne für Weebly beginnen bei 5 USD/Monat, mit einer kostenlosen Option, die Sie nutzen können. Dieser kostenlose Plan bietet Ihnen nur die grundlegenden Funktionen. Wenn Sie einen Online-Shop betreiben möchten, müssen Sie sich mindestens für den Pro-Plan für 12 USD/Monat entscheiden. 

Sie erhalten nicht die gleichen Funktionen wie Shopify, aber der höchste Plan ist immer noch etwas günstiger als der Shopify Basic Plan. Wenn Sie also Anfänger sind und ein knappes Budget haben, könnte Weebly eine weitere solide Wahl für Sie sein.

4. Zyro

Zyro - Eine solide E-Commerce-Alternative zu Shopify

Website: https://zyro.com/

Zyro ist eine weitere All-in-One-E-Commerce-Lösungsplattform, die mit Webhosting und einem raffinierten Website-Builder ausgestattet ist. Zugegeben, Zyro mit Sitz in Litauen ist nicht die beliebteste Alternative zu Shopify. Wenn Sie sich jedoch die Funktionen und Vorlagen ansehen, werden Sie angenehm überrascht sein.

Wie ist Zyro besser als Shopify?

Insgesamt hat Zyro ein sauberes Backend-Design und die Vorlagen, wenn auch nicht viele, sind wunderschön. Wenn Sie die Funktionen eines Online-Shops benötigen, müssen Sie sich mindestens für den eCommerce-Plan entscheiden. Aber entscheiden Sie sich für den nächsten aktualisierten eCommerce Plus-Plan. 

Lesen Sie Jerrys Zyro-Rezension, um mehr zu erfahren

Zyro wird mit aufregenderen Funktionen unterhalten, wie der Unterstützung von mehr Produkten, der Wiederherstellung von abgebrochenen Warenkörben, Unterstützung in mehreren Sprachen und mehr. Insgesamt ist Zyro eine ziemlich solide E-Commerce-Lösungsplattform, mit der Sie mit dem Aufbau Ihres Online-Shops beginnen können.

5. BigCommerce

Website: https://www.bigcommerce.com/

BigCommerce mit Sitz in Texas ist eine dedizierte E-Commerce-Plattform, die sich unter den Software-as-a-Service (SaaS) Markt als Branchenführer mit einem umfassenden Satz von eCommerce-Funktionen und anderen. Es kommt auch mit vielen fortschrittlichen Marketingfunktionen, die E-Mails zum Abbruch von Einkaufswagen enthalten, die in seinen Kern integriert sind. 

BigCommerce – Die beste Alternative zu Shopify?

Die Benutzererfahrung ist so unkompliziert wie die von Shopify, mit klarer Navigation und einem einfachen flachen Design. BigCommerce gilt als starker Konkurrent von Shopify und bietet den gleichen Komfort in vielen Formen, einschließlich Hosting und Software-Updates. 

Wenn Sie einen skalierbaren Online-Shop aufbauen möchten, ist der Standardplan ein guter Einstieg für 29.95 USD / Monat. Diese Figur mag auf den ersten Blick etwas teuer erscheinen, aber es lohnt sich, vor allem, wenn man alle Funktionen bedenkt, die man bekommt. Beachten Sie, dass alle ihre Pläne unbegrenzte Produkte, Speicherplatz und Bandbreite beinhalten. 

Wenn Sie ein riesiger Konzern mit dem Ziel sind, alle Vorteile für Ihren umfangreichen Online-Shop zu haben, können Sie den Enterprise-Plan in Betracht ziehen, der Sie alle abdeckt. Sie müssen sich an den Vertrieb wenden, um weitere Informationen zu diesem Thema zu erhalten.

Sehen Sie sich unseren BigCommerce-Test an, um mehr zu erfahren.

Benutzer haben sich beschwert, dass BigCommerce ihre Pläne auf die höheren und teureren Stufen erhöht, wenn die Gewinne beginnen, was zu beachten ist. Da es mehr Funktionen als Shopify gibt, könnte es für BigCommerce eine steilere Lernkurve geben. Trotzdem ist es immer noch eine Shopify-Alternative, die Ihre Überlegung wert ist. 

6. WooCommerce

WooCommerce - Shopify-Alternative

Website: https://woocommerce.com/

WooCommerce ist ein WordPress-Plugin, das E-Commerce-Funktionen in die Kernanwendung bringen soll. Die enthaltenen Funktionen haben es sehr beliebt gemacht und einen soliden Anteil an diesem Markt erobert. Das heißt, Sie müssen Webhosting und Zahlungsoptionen separat beschaffen.

Warum WooCommerce als Alternative zu Shopify?

Die Plattform ist jedoch kostenlos zu verwenden und unterstützt eine Vielzahl von Anwendungen und Erweiterungen von Drittanbietern. Diese Erweiterbarkeit gibt Ihnen die Flexibilität, zusätzliche Funktionen mit CSS, HTML und Plugins zu integrieren. Das Dashboard von WooCommerce ist für mehr Komfort direkt in WordPress integriert. 

Lesen Sie unseren WooCommerce-Test, um mehr zu erfahren.

Trotz seiner Popularität ist WooCommerce nicht ideal, wenn Sie nicht mit der Webtechnologie vertraut sind. Es ist nur eine App, also müssen Sie Webhosting finden und selbst bereitstellen. Es sei denn, Sie sind bereit, dafür zu zahlen.

7. Volusion

Website: https://www.volusion.com/

Volusion ist seit 20 Jahren auf dem Markt. Es ist eine All-in-One-E-Commerce-Plattform mit einer einfachen Benutzeroberfläche. Ausgestattet mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen wird es Ihnen leicht fallen, Ihren Online-Shop zu erstellen. Volusion glänzt in der Anzahl der Zahlungsgateways und Checkout-Optionen, die es zu bieten hat; akzeptieren Zahlungen praktisch auf jede beliebige Art und Weise (Stripe, Paypal, und mehr). 

Warum Volusion über Shopify?

Volusion kann jedoch als restriktiv angesehen werden, da es die Kontrolle fortgeschrittenerer Benutzer einschränkt. Außerdem mangelt es etwas an seinen Funktionen. Volusion ist jedoch wie Shopify eine SaaS-Plattform (Software-as-a-Service), was bedeutet, dass alles für Sie erledigt wird. Sie müssen nichts herunterladen oder installieren, Sie können also ein Konto erstellen und mit dem Erstellen beginnen. 

Ihre Preispläne ähneln denen von Shopify, mit 29 USD/Monat am niedrigsten. Es gibt eine kostenlose Testversion, mit der Sie dieses Tool kennenlernen können. Beachten Sie, dass ihre Preispläne gestaffelt sind, denn je mehr Sie verdienen, desto mehr müssen Sie bezahlen.

Hier ist die eingehende Überprüfung von Shopify vs Volusion. 

Obwohl einige bescheinigt haben, dass Shopify einfacher zu handhaben ist, haben andere bestätigt, dass Volusion mehr an Analysen und Erkenntnissen zu bieten hat, was viele sehr nützlich finden. Denken Sie daran, dass Volusion einige Programmierkenntnisse erfordert. 

Volusion ist eher für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert, mit unbegrenzter Bandbreite, Echtzeit-Support und mehreren Zahlungs-Gateway-Optionen.

8. Magento

Website: https://magento.com/

Magento wurde 2011 zunächst von eBay übernommen, aber 2018 von Adobe übernommen. Es ist sowohl ein Online-Shop-Builder als auch eine E-Commerce-Plattform für die Verwaltung von Front-End- bis Back-End-Operationen. Es basiert auf PHP und ist eine Open-Source-Plattform.

Warum Magento?

Obwohl es kostenlos ist, ist es auch in mehreren kostenpflichtigen Optionen für erweiterte Optionen verfügbar. Denken Sie daran, dass dies keine einfache Plug-and-Play-Lösung ist, die Neulinge, die nicht technisch versiert sind, ausprobieren können. Aber wenn Sie dies tun, kann Magento in Bezug auf Flexibilität, Optimierung und Skalierbarkeit glänzen, um unterschiedlichen Traffic- und Umsatzmengen gerecht zu werden.

Obwohl Magento viele Funktionen bietet, ist bekannt, dass die Software manchmal verzögert werden kann, insbesondere wenn es sich um eine große Anzahl von Produkten handelt. Denken Sie daran, dass Sie die Quelle für die Magento-Hosting-Lösung, und dementsprechend ist Magento schwer, wenn es um Serveranforderungen geht. 

Daher eignet sich Magento am besten eher für mittelständische bis große Unternehmen, die über interne Programmierer und die Ressourcen verfügen, um die Plattform an ihre Bedürfnisse anzupassen. Trotzdem ist es für die meisten immer noch eine gute E-Commerce-Plattform.

Fazit

Versteh mich nicht falsch; Shopify ist eine offensichtliche Wahl für E-Commerce und ein tolles Werkzeug wie es ist, aber auch beim Online-Verkauf gibt es keine Universallösung. Irgendwann können Sie Shopify entwachsen oder einfach die Nase voll haben.

Wie Sie oben sehen können, sind dies großartige Alternativen zu Shopify, die eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen können. Es geht nicht nur darum, nur die besten auszuwählen, sondern ein realistisches Verständnis für Ihre geschäftlichen Anforderungen (oder Wünsche), Prioritäten, Fähigkeiten und Ihr Budget zu haben. 

Mit diesen im Hinterkopf können Sie diejenige auswählen, die alle richtigen Stellen trifft.

Weiterlesen:

Über Timothy Shim

Timothy Shim ist ein Schriftsteller, Redakteur und Tech-Geek. Er begann seine Karriere auf dem Gebiet der Informationstechnologie und fand schnell seinen Weg in die Printmedien. Seitdem arbeitet er mit internationalen, regionalen und einheimischen Medientiteln wie ComputerWorld, PC.com, Business Today und The Asian Banker zusammen. Seine Expertise liegt im Bereich der Technologie sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch der Unternehmen.