So implementieren Sie Omnichannel Retail in Ihrem Online-Shop

Aktualisiert: 14. Oktober 2020 / Artikel von: Christopher Jan Benitez

Bekanntmachung: WHSR ist leserunterstützt. Wenn Sie über unsere Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Provision.

Im Verkauf werden Sie keinen Erfolg haben, wenn Sie sich auf einen einzigen Kanal für Ihr Einzelhandelsgeschäft verlassen.

Sie müssen sich diversifizieren, indem Sie verschiedene Wege finden, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vor Ihrer Zielgruppe zu liefern. Mit zunehmender Sichtbarkeit und Präsenz kommt daher größeres Umsatzpotential.

Natürlich beziehe ich mich nicht nur auf Online-Mittel. Wenn Sie einen Verkauf tätigen müssen, indem Sie Ihren Hintern vom Stuhl nehmen und von Tür zu Tür verkaufen, dann sind Sie es sollen Tu es! Um einen Gewinn zu erzielen, müssen Sie Ihre Komfortzonen verlassen, damit die Leute bequem bei Ihnen einkaufen können.

Daher müssen Sie sich mit dem Omnichannel-Einzelhandel befassen, wenn Sie ihn mit Ihrem Einzelhandelsgeschäft reich machen möchten.

In diesem Beitrag erfahren Sie, was Omnichannel-Einzelhandel ist und was es bedeutet, Ihren Kunden ein Omnichannel-Einkaufserlebnis zu bieten, mit dem Ziel, Umsatz und Umsatz zu steigern.

Was ist Omnichannel Retail?

Omnichannel Retail ist der Ansatz, den Verbrauchern ein einheitliches Einkaufserlebnis zu bieten mehrere Vertriebskanäle. Abgesehen von Ihrem E-Commerce-Shop und Ihrem stationären Geschäft können Sie einen Verkauf über soziale Medien, Kundensupport, mobile Apps und andere tätigen. Außerdem funktionieren alle Kanäle gemeinsam um es den Kunden zu erleichtern, in Ihrem Geschäft einzukaufen.

Da der Omnichannel-Einzelhandelsansatz erfordert, dass Sie Ihr Unternehmen auf mehreren Plattformen anbieten, müssen Sie Ihr Inventar viel besser verwalten. Sie können sich nicht nur auf Listen und Tabellenblätter verlassen, die Ihr Mitarbeiter manuell aufgeschrieben hat.

Beliebte Online-Shop-Builder wie BigCommerce Sie können Ihre Produkte auf verschiedenen Marktplätzen verbinden und verkaufen.

Wegen des Omnichannel-Einzelhandels müssen Sie synchronisieren Ihr Inventar, indem Sie sie über ein einziges Dashboard verwalten. Jeder Verkauf aus verschiedenen Kanälen geht automatisch in die Inventarplattform. Dadurch entfällt die manuelle Verwaltung Ihres Inventars und Sie können sich darauf konzentrieren, Ihren Kunden ein nahtloses Omnichannel-Einkaufserlebnis zu bieten.

Ein Beispiel für den richtigen Omnichannel-Einzelhandelsansatz ist Nike. Immer wenn Kunden eines ihrer Geschäfte betreten oder ihre Website besuchen, gelangen sie zu Erfahrung die Sportswear-Marke auf innovative Weise.

Zum Beispiel bietet der Online-Shop NikeID Menschen die Möglichkeit, auf exklusive Produkte zuzugreifen, die nicht in den örtlichen Geschäften erhältlich sind.

Durch den Ansatz von Nike im Omnichannel-Einzelhandel verändern sie die Kaufgewohnheiten der Kunden. Indem sie sich für den Kauf bestimmter Produkte für ein NikeID-Konto anmelden müssen, schaffen sie ein Online-Ökosystem, in dem ihre Kunden gedeihen und schwelgen können. Gleichzeitig schulen sie Kunden, online zu kaufen, anstatt in Geschäfte zu gehen, da dies erstere der Fall sind viel bequemer.

So entwickeln Sie ein Omnichannel-Einzelhandelserlebnis

Für Ihren Omnichannel-Einzelhandel benötigen Sie kein ausgeklügeltes Setup wie das von Nike. Das Wichtigste ist, dass Sie verschiedene Möglichkeiten für den Kauf in Ihrem Unternehmen schaffen und alle Kanäle synchronisieren, um Konsistenz zu gewährleisten.

Nachfolgend finden Sie Ideen, wie Sie beginnen können:

1- Verwenden Sie eine Bestandsverwaltungsplattform

shopify pos

Wie bereits erwähnt, müssen Sie alle Verkäufe von verschiedenen Einzelhandelskanälen sammeln. Auf diese Weise erhalten Sie genaue Daten nicht nur über Ihren Lagerbestand und Ihre Produktbestände, sondern auch darüber, wie gut sich die einzelnen Kanäle verkaufen. Eine Inventarplattform erleichtert das Auflisten Ihrer Verkäufe und das Verwalten Ihrer Artikel erheblich.

Ein Beispiel für eine solche Plattform ist Shopify POS. Auf der Plattform können Sie auch verschiedene Zahlungsarten akzeptieren, Rabatte und Steuern anwenden sowie Kunden per E-Mail oder SMS einen Kaufbeleg erhalten, um nur einige zu nennen. Shopify POS funktioniert am besten, wenn Sie Shopify für Ihre E-Commerce-Website verwenden (Erfahren Sie hier mehr über Shopify). Sie können die Plattform jedoch auch verwenden, wenn Sie sich damit wohl fühlen.

2- Richten Sie Kampagnen mithilfe der Marketingautomatisierung ein

mailchimp marketing automation

Es ist schwierig, mit Ihrem Einzelhandelsgeschäft Schritt zu halten, wenn Sie Ihre Dienste manuell per E-Mail oder Anruf an andere Personen verkaufen möchten. Selbst wenn Sie vorhaben, jemanden einzustellen, der die Arbeit für Sie erledigt, benötigt diese Person mehr als nur Zeit und Mühe, um die Arbeit zu erledigen.

Ein Marketing-Automatisierungstool macht es für Sie viel komfortabler, Menschen zu erreichen. Sie müssen Ihre E-Mails nicht jeden Tag zum Senden eingeben und bestimmen, welcher Teil Ihres Verkaufstrichters Ihre Leads sind. Mit einem Marketing-Automatisierungstool können Sie Ihre E-Mail-Kampagnen im Voraus für Ihre E-Mail-Liste planen. Außerdem können Sie alle Ihre Leads und Kunden genau profilieren, sodass Sie eine klarere Vorstellung davon haben, wie Sie sie dazu bringen können, wieder bei Ihnen einzukaufen.

Hubspot und Marketo sind zwei der bekanntesten Marketing-Automatisierungssoftware auf dem Markt. Wenn Sie jedoch anfangen, MailChimp Mit dieser Option können Sie bis zu 2,000 Abonnenten kostenlos sammeln. Von dort aus können Sie E-Mail-Kampagnen einrichten, die Sie verfolgen und messen können, um festzustellen, wie die Leistung verbessert werden kann.

Sobald Sie bereit sind, auf Marketing-Automatisierungsfunktionen umzusteigen, wird MailChimp mit E-Commerce-Plattformen wie Shopify und Magento synchronisiert, sodass Sie Ihre Kundendatenbank extrahieren und das Tool zur Verwaltung Ihres Verkaufstrichters verwenden können.

3- Verwandeln Sie Anfragen in Kundenverkäufe

zendesk

Kundenunterstützung dient nicht nur zur Beantwortung von Fragen oder Bedenken, die Menschen in Bezug auf Ihr Unternehmen haben. Sie können diese Gelegenheit nutzen, um Menschen den Kauf von Produkten in Ihrem Geschäft zu erleichtern, wenn nicht sogar die Beziehungen zu Ihren Anwälten zu verbessern. Nehmen Sie diesen großen Fan von Virgin Atlantic, der seine Besorgnis über das Markenpublikum auf Twitter zum Ausdruck brachte. Anstatt sich vor dem Thema zu scheuen, Virgin's Kundenbetreuung griff zurück um das Problem nicht nur zu lösen, sondern ihm das Gefühl zu geben, geschätzt und wichtig zu sein.

Der Aufbau guter Beziehungen zu Kunden und potenziellen Kunden kann nur zu guten Ergebnissen für Ihre Marke führen. Da die Leute ihre Frustrationen meistens in den sozialen Medien ausdrücken, müssen Sie ihre Nachrichten überwachen und eine Beziehung zu jedem von ihnen herstellen. Erwähnen ist ein Tool, mit dem Sie diese Erwähnungen aufdecken können, damit Sie die Basis berühren und die Beziehungen zu ihnen verbessern können.

Sie müssen auch in Betracht ziehen, es den Menschen zu erleichtern, sich online oder telefonisch an Sie zu wenden. Eine Sammelkontaktseite reicht nicht mehr aus, da nicht alle Probleme, die bei Ihrer Marke auftreten, gleich sind. Daher ein Werkzeug wie Zendesk Machen Sie Kommunikationswege offen und für Menschen und Ihre Marke verfügbar. Neben Online-Chat und -Anrufen können Sie eine Knowledge Base erstellen. Auf diese Weise können Sie Antworten auf alle Fragen dokumentieren, die von anderen Personen gestellt wurden, sodass Ihr Support-Team stattdessen auf sie verweisen kann.

Fazit

Viele Teile machen einen effektiven Omnichannel-Einzelhandel aus. Sie benötigen auch Ihr Unternehmen, um den Übergang von offline zu online und umgekehrt zu vollziehen. Der Omnichannel-Einzelhandelsansatz ist eine Herausforderung für Ihr Einzelhandelsgeschäft.

Indem Sie Ihren Kunden jedoch mehr Möglichkeiten bieten, bei Ihnen einzukaufen, lohnt sich der Aufwand. In einer Welt, in der die Verbraucher vorschreiben, wie Sie sie bedienen sollen, hilft ein Omnichannel-Einkaufserlebnis Ihrem Unternehmen, schlicht und einfach zu gewinnen.

Lies auch:

Über Christopher Jan Benitez

Christopher Jan Benitez ist ein professioneller freiberuflicher Schriftsteller, der kleine Unternehmen mit Inhalten versorgt, die das Publikum ansprechen und die Konversion steigern. Wenn Sie nach qualitativ hochwertigen Artikeln über alles suchen, was mit digitalem Marketing zu tun hat, dann ist er Ihr Typ! Fühlen Sie sich frei, auf Facebook, Google+ und Twitter "Hallo" zu sagen.