Der grundlegende Leitfaden: Was ist eine Landing Page und wie funktioniert sie?

Aktualisiert: 14. Oktober 2020 / Artikel von: WHSR Gast

Hochoptimierte Zielseiten erhöhen Ihre Conversion-Raten. 48% erfolgreiche Vermarkter Erstellen Sie für jede Marketingkampagne eine gut gestaltete Zielseite.

Gehören Sie als Inhaber eines Online-Geschäfts zu diesen 48%? Wissen Sie, was eine gute Zielseite ausmacht?

In diesem Artikel werde ich Ihnen detailliert zeigen, was eine Zielseite ist und wie sie funktioniert. Lass uns gehen!

Was ist eine Landing Page?

Eine Zielseite ist die erste Seite, auf der ein Besucher landet, nachdem er Ihre Website über einen Social-Media-Link, eine Online-Werbung oder einen E-Mail-Link usw. erreicht hat.
Es ist eine Seite auf Ihrer Website, die dazu bestimmt ist, Besucher dazu zu bewegen, eine Aktion auszuführen. Sie unterscheiden sich von der anderen Seite Ihrer Website.

Der größte Teil der Webseite verfügt über Banner oder Navigationsleisten und hat verschiedene Ziele. Aber jede Zielseite hat ähnliche Ziele: Entweder verwandelt sie einen Besucher in einen Lead oder beeinflusst einen Benutzer, einen Kauf zu tätigen.

Die Zielseite wird auch als Zielseite, statische Seite oder Lead-Capture-Seite bezeichnet. Sie zeigen Ihren Kunden eine ausführliche Verkaufskopie oder eine Erweiterung Ihrer Online-Werbung, mit der sie zu Ihren Leads werden können.

Vermarkter auf der ganzen Welt verwenden häufig zwei Arten beliebter Zielseiten. Sie sind-

1. Landing Pages zur Lead-Generierung

Eine Zielseite, mit deren Hilfe Leads oder Benutzerdaten erfasst werden können, wird als Zielseite für die Lead-Generierung bezeichnet. Mit dieser Art von Zielseiten können Sie wichtige Benutzerinformationen wie Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw. erfassen.

Schauen Sie sich hier dieses Bild von an Microsoft Small Business Academy eine Zielseite für die Lead-Generierung verstehen.

Example of the use of landing pages
Diese Zielseite fungiert als Lead-Generierungsseite, auf der Besucher sich für den Webcast registrieren können (Quelle).

Eine Zielseite zur Lead-Generierung hilft Marketingfachleuten, eine starke Kundenbeziehung aufzubauen.

Es enthält ein Formular, in dem der Benutzer Daten bereitstellen kann. Sie können Ihren Kunden ein E-Book oder ein besonderes Geschenk (wie Premium-Inhalte oder einen benutzerdefinierten Produktpreis) im Austausch für ihre E-Mail-Adresse und Kontaktinformationen anbieten.

2. Click-through-Landing-Pages

Click-through-Seiten haben kein Anmeldeformular wie Zielseiten zur Lead-Generierung. Sie fungieren als Mittelpunkt zwischen Ihrer digitalen Marketinganzeige und dem Warenkorb Ihres Kunden.

Diese Art von Zielseiten hilft Ihren Kunden, sich über das Produkt zu informieren und ihre Kaufentscheidung zu beeinflussen.

Schauen Sie sich diese Click-through-Landingpage von an Google Cloud. Sie verwenden eine solch provokative CTA mit dem Tag "frei", um Aufregung zu erzeugen.

Beispiel für die Verwendung von Zielseiten
Verwenden Sie CTA auf der Click-through-Landingpage, um Besucher zum nächsten Verkaufstrichter zu bringen (Quelle).

Im Allgemeinen enthält eine Click-through-Seite produktrelevante Informationen und eine CTA-Schaltfläche. Sie beabsichtigen, einen Kunden „aufzuwärmen“, bevor sie ihn in die Endphase eines Verkaufstrichters bringen.

[bctt tweet = ”So erstellen Sie bessere Zielseiten und erzielen mehr Verkäufe - Pro-Tipps von @OmniKick” URL = ”/ blog / ecommerce / Anfänger-Leitfaden für Zielseiten /” prompt = ”Erzählen Sie einem Freund”]

Wie funktioniert eine Landing Page?

Was passiert, wenn ein Besucher auf Ihre Zielseite kommt?

Sie bitten ihn, ein Formular auszufüllen oder ihn dazu zu verleiten, auf einen CTA zu klicken, der ihn zu Ihrem Verkaufstrichter bringt. Um dies zu erreichen, müssen Sie ihm einen Grund geben. Ihre Aufgabe hier ist es, ihn mit solchen Inhalten zu beeinflussen, die seine Namen und E-Mails wert sind.

Das Gleiche gilt auch aus Ihrer Sicht. Sie möchten Leads generieren oder einen Verkauf tätigen. Um einen Besucher zu beeinflussen, sollten Sie Inhalte erstellen, die höhere Werte hinzufügen können.

Werfen wir einen Blick darauf, wie eine Zielseite dieses Ziel erreicht.

  • Schritt 1: Ein Benutzer findet Ihre CTA-Schaltfläche (Call to Action) in einem Webpost oder verwendet einen Link in sozialen Medien oder eine angepasste Google-Suche, um zu Ihrer Zielseite zu gelangen.
  • Schritt 2: Das Anmeldeformular auf der Zielseite fordert sie auf, das Informationsformular auszufüllen.
  • Schritt 3: Nachdem der Benutzer ein Formular ausgefüllt und seinen Namen und seine E-Mail-Adresse angegeben hat, speichern Sie diese Informationen.
  • Schritt 4: Im letzten Schritt verwenden Sie diese Leads oder Benutzerinformationen, um ihnen Angebote und Werbeaktionen zu senden. Sie können ihnen auch E-Mails mit einer CTA-Schaltfläche senden, die sie direkt zu Ihrer Verkaufsseite führt.

Das sind die Grundfunktionen einer Zielseite.

Was macht eine effektive Landing Page aus?

Hier zeige ich Ihnen die wesentlichen Teile, mit denen eine Zielseite effektiv funktioniert.

1. Gestalten Sie Ihr Angebot

Als erstes müssen Sie ein Angebot erstellen. Sie müssen etwas Wertvolles geben, damit ein Besucher seine Informationen bereitwillig mit Ihnen austauschen kann. Das ist das Ziel hier.

Ihr Angebot kann ein kostenloses Tutorial sein, das für Ihr Produkt relevant ist. Wenn Sie beispielsweise ein Webbuilding-Supportanbieter sind, können Sie einen Leitfaden für freigeben Erstellung einer Website.

Dies hängt von Ihrem Produkttyp ab und davon, wie Ihre Kunden diese erhalten sollen.

Verschiedene Arten von Angeboten können je nach Conversion-Strategie variieren. Sie können ein E-Book, ein Informationspaket zum Herunterladen oder einen Lehrvideoinhalt usw. verschenken.

Schauen Sie sich die Zielseite dieser E-Commerce-Lernplattform unten an. Sie fragen nur nach Ihrer E-Mail-Adresse und bieten verschiedene Themen an, um sich kostenlos anzumelden.

How does a landing page work - design your offer
Gestalten Sie Ihr Angebot gut. Machen Sie es den Besuchern einfach und klar, die Dinge zu verstehen, die sie im Austausch mit den von ihnen bereitgestellten Informationen erhalten (Quelle).

2. Erstellen Sie mit diesem Angebot Ihre Landing Page

Nachdem Sie Ihr Angebot erstellt haben, ist es Zeit, Ihre Zielseite zu erstellen.

Eine Landing Page benötigt mehrere Elemente, um Gestalt anzunehmen. Sie sind-

Schreiben Sie eine einfache und zielgerichtete Verkaufskopie

Die Möglichkeit, Wörter auf einer Zielseite zu verwenden, ist begrenzt. Sie können Ihr Verkaufsgespräch nicht zu lang oder zu kurz schreiben. Es muss überzeugend und leicht zu verstehen sein.

Was ist der einfachste Weg, um eine präzise und überzeugende Kopie zu schreiben? Schreiben Sie jeden einzelnen Satz mit einem klaren Zweck. Es ist, als würden Sie mit einem Live-Kunden sprechen und ihn davon überzeugen, eine Aktion für Ihr Produkt durchzuführen.

Nur interessierte Personen gelangen auf Ihre Zielseite, indem Sie in Ihrer E-Mail auf den CTA klicken oder einen Link einer Google-Suche verwenden. Sie können sich jedoch erholen, wenn Sie eine nicht interessante Verkaufskopie schreiben. Das Ziel, eine klare und attraktive Kopie zu schreiben, besteht darin, einen Kunden zur letzten Phase eines Verkaufstrichters zu führen.

Schauen Sie sich diese Landingpage von Uber an.

Nutzen Sie Landing Pages, um der Zielgruppe eine hochgradig fokussierte und emotionale Botschaft zu übermitteln (Quelle).

Sie schreiben eine Gewinnkopie wie "Fahren, wenn Sie wollen" und "Verdienen Sie so viel Geld, wie Sie brauchen".

Wenn sie die Kopie als "mehr Geld verdienen" setzen, könnte es weniger effektiv gewesen sein. Aber wenn sie "wollen" und "brauchen" verwenden, löst dies zwei Ihrer Kernemotionen aus.

Fragen Sie nicht nach zu vielen Informationen

Verwenden Sie auf Ihrer Zielseite ein Formular, in dem nur die wichtigen Informationen eines Benutzers abgefragt werden. Fast 58% von Menschen teilen gerne persönliche Daten, wenn Sie die richtigen Umstände schaffen.

Wenn Sie also im Detail fragen, kann dies sie ärgern. Andererseits wird es nie zu viel aussehen, wenn Sie nach Name und E-Mail-Adresse fragen.
Sie benötigen nicht einmal mehr Informationen als den Namen und die E-Mail-Adresse eines Benutzers.

ask minimum information required on the lading page
Wenn Besucher auf der Zielseite ein Formular ausfüllen müssen, müssen Sie es gut gestalten. Sammeln Sie nur die Informationen, die Sie benötigen, nichts weiter, ohne sie zu stören.

Abhängig von dem Feld, in dem Sie sich befinden, kann es jedoch zu unterschiedlichen Szenarien kommen. Sie können das Formular jederzeit anpassen, um die Informationen herauszufiltern, die Sie auf der Zielseite abfragen sollten.

Verwenden Sie ein relevantes Bild

Sie sollten ein Bild verwenden, das Ihr Angebot erklärt.

Fügen Sie beispielsweise ein Bild des Buchumschlags ein, wenn Sie ein eBook anbieten. Wenn es sich um eine Click-through-Landingpage handelt, verwenden Sie eine visuelle Darstellung, die auf den Produkttyp oder die Vorteile hinweisen kann.

Um die Kunst und Wissenschaft der Landingpage-Bilder zu erlernen, können Sie auch diesen Beitrag lesen hier an.

3. Erstellen Sie eine "Danke" -Seite

Die letzte Phase einer Zielseite sollte vielversprechend sein und Einfluss auf Ihre zukünftigen Conversions haben.

Nachdem ein Benutzer eine Aktion ausgeführt hat, sollten Sie ihn auf eine andere Seite führen. Diese Seite wird die beiden wichtigsten Dinge erledigen.

  • Eine "Danke" -Seite zeigt Dankbarkeit gegenüber Kunden.
  • Es lässt sie glauben, dass Sie sich auch nach Abschluss des Geschäfts um sie kümmern.

Sie können nach der Dankesnachricht eine CTA-Schaltfläche einfügen. Schauen Sie sich diese Dankesseite von RoboForm an.

Neben der Wertschätzung können Sie auf der Seite „Danke“ auch Schaltflächen zum Teilen von sozialen Netzwerken einfügen, um die Besucher zu ermutigen, diese Erfahrung mit ihren Freunden zu teilen.

RoboForm möchte, dass Sie Ihre Erfahrungen mit Ihren Freunden teilen. Sie bieten auch Social-Media-Optionen.

Du fragst dich vielleicht. 74% der Menschen denken, dass die richtige Mundpropaganda ihr entscheidender Einflussfaktor für eine Kaufentscheidung ist. Können Sie einen besseren Weg finden, um Empfehlungen zu erhalten, als eine süße "Danke" -Seite?

4. Testen Sie Ihre Landing Pages weiter

Der wichtigste Job, den Sie nicht vergessen können, ist das Testen. Ohne das Testen der Leistung Ihrer Zielseiten ist es fast unmöglich, bessere Ergebnisse zu erzielen und zu verbessern.

Durch A / B-Tests einer Zielseite erfahren Sie, welche Version oder welcher Typ einer Seite mehr Verkäufe und Interaktionen generiert, auch bekannt als Leads.
Es ist ein kontinuierlicher Prozess. Sie müssen jeden Teil Ihrer Zielseiten wie Header, CTA-Schaltfläche, Verkaufskopie, Lead-Generierungsformular usw. testen.

Lesen Sie Toms Artikel, um mehr über A / B-Tests Ihrer Zielseiten zu erfahren.

[bctt tweet = ”Wie erstelle ich eine effektive Landing Page? Lesen Sie diese Tipps von Kaji Enamul Islam @OmniKick.

Letzter Gedanke

Sind Sie bereit, Ihre erste optimierte Zielseite zu implementieren?
Ich glaube, jetzt können Sie eine Zielseite erstellen, mit der Sie Ihre Marketingziele erreichen, Ihre Conversion-Rate erhöhen und Ihre Kundenbeziehung verbessern können. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den Anweisungen folgen Best Practices für Zielseiten um Ihre Geschäftsziele zu erreichen. Alternativ können Sie sich auch vom Fachmann helfen lassen Agentur für digitales Marketing.


Über den Autor: Kaji Enamul Islam

Kaji Enamul Islam ist Autor der E-Commerce- und Digital Business-Branchen. Außerdem ist seine Sucht nach Fiktion, Fakten, Filmen und Büchern besitzergreifend. Derzeit arbeitet er als Content Marketing Manager bei OmniKick und Intent Marketer. Verbinde dich mit Kaji Enamul Islam am Linkedin und Facebook.

Über WHSR Guest

Dieser Artikel wurde von einem Gastbeitragsteller verfasst. Die nachstehenden Ansichten des Autors sind völlig seine eigenen und spiegeln möglicherweise nicht die Ansichten von WHSR wider.