Warum Autorenrang nach dem Tod der Google-Urheberschaft wichtiger ist

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Oktober 03, 2014

1

Was hat ein Editorial eines etablierten Autors mit allen anderen Inhaltsstücken aller anderen Autoren in Ihrer Nische gemeinsam?

Zu viel… es gibt unzählige Autoren, die die gleichen Ideen wie autoritäre Autoren haben und auf ähnliche Weise.

Aber wie sollen Leser Inhalte identifizieren und auswählen, die von einer Behörde über die Arbeit eines anderen Autors geschrieben wurden?

Google hat es leicht gemacht, die Arbeit bestimmter Autoren unter der Voraussetzung zu erkennen, dass "manche Leute bei bestimmten Themen intelligenter sind als andere". Es stellte die 'Google Authorship'Programm mit dem Ziel, Autoren, die über ihr Thema besser informiert sind, in Suchmaschinen an Bedeutung zu gewinnen.

Google Authorship erlaubte es Autoren, strukturierte Daten-Markierungen in den Code ihrer Website aufzunehmen, die das Bild des Autors mit ihrem Namen neben einem Inhaltspreis anzeigen würden, so dass es für Leser sichtbar ist, die sich hinter dem Stück befinden, und eine Entscheidung entsprechend der Arbeit der Person treffen.

Die Kehrtwende von Google

Nach einem mehrjährigen Experiment mit Google Authorship hat die Suchmaschinenfirma den Stecker gezogen, und die Funktion ist nicht mehr verfügbar.

Google hat alle Autorenfotos Ende Juni 2014 aus der globalen Suche entfernt und zu diesem Zeitpunkt nur Bylines verlassen. John Mueller, Webmaster-Trends-Analyst, in einem Google+ Beitrag angegeben Die Bilder wurden entfernt, da Google eine einheitlichere Herangehensweise an die Suche nach Mobiltelefonen und Desktops verfolgt und die Bilder der Autoren aufgrund der begrenzten Bildschirmfläche auf dem Handy nicht gut funktionierten.

Später entfernte Google die Informationen zur Urheberschaft vollständig aus den Suchergebnissen. Muller sagte in einem Google+ Beitrag Der Grund für das Ende des Projekts war, dass das Feature für die Leser nicht so wertvoll war, wie das Unternehmen erhoffte, und manchmal sogar eine Ablenkung aufwies.

2

Vielleicht kam dies, da weder Leser noch Autoren die Autorenschaft wirklich ernst genug nahmen. Die Adoptionsrate war niedrigEs funktionierte nur für Autoren, die ein Google+ Profil und ein Markup auf ihrer Website oder den Websites eingerichtet hatten, zu denen sie beigetragen haben (rel = author) und auf ihr Google+ Profil verlinken. Für so etwas Technisches gab es immer nur eine recht begrenzte Annahme.

Dieses Experiment, Autoren einen zusätzlichen Nutzen zu geben, der auf der Autorität ihrer Arbeit basiert, hat sich zwar nicht als fruchtbar erwiesen, aber Sie würden Google nicht davon abhalten, die Idee ganz aufzugeben, insbesondere wenn dies eine logische Möglichkeit zur Steigerung der Vertrauenswürdigkeit, Relevanz und Autorität darstellt Autoren stellen ihren Benutzern zur Verfügung.
Es scheint, als hätte Google immer noch eine Möglichkeit, den Autorenwert zu bestimmen.Autor Rang'.

Was ist der Autor Rang?

Author Rank, unabhängig von Google Authorship, ist ein Suchalgorithmus, der Autoren anhand von Faktoren wie dem sozialen Teilen ihrer Posts, der Qualität der Backlinks auf ihren Inhalt, der Interaktion mit ihrem Inhalt, dem PageRank und der Autorität von Veröffentlichungsseiten bewertet.

In Suchrankings würden Informationen, die an diese Faktoren gebunden sind, höher eingestuft werden als Inhalte, die mit diesen Faktoren nicht in Verbindung stehen. Dies führt dazu, dass etablierte Autoren in Suchmaschinen eine höhere Sichtbarkeit erlangen.

Author Rank erfordert keine Implementierung eines neuen Codes auf Ihrer Website. Im Wesentlichen wird Google auf den Wert eines Autors basierend auf diesem Rang zugreifen, sodass ein Nutzer, der gut informiert, engagiert ist, großartige Inhalte schreibt und von einer großen Community erkannt wird, ein höheres Autorenranking erhält.

Matt Cutts hat getwittert Autorenrang ist nicht auf jeder einzelnen Seite implementiert, sondern 'es kommt in gewisser Weise ins Spiel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ausführliche Artikel diese Daten verwenden. '

Der Grund für die Gründung von Google Authorship lag in der Schwierigkeit, einzelne Autoren herauszufiltern. Wie geht Google also vor, damit Leser richtig erkennen können, welche Autoren welche sind und welche wichtig sind, so wird das Thema Author Rank im Mittelpunkt stehen.

Autorenrang nach dem Tod von Google Autorschaft

Autorenrang

Entscheidend ist, dass Autoren auf natürlichere Weise beurteilt werden, wie nützlich sie für Suchmaschinenleser sind. Einige Möglichkeiten, in denen Google dies zu tun versucht, sind bereits in Erscheinung getreten.

Zusätzlich zum schrittweisen Schritt in Richtung Sematic-Suche wird Google wahrscheinlich Author Rank-Faktoren verwenden, um bestimmte voneinander getrennte "Entitäten" zu identifizieren, um Autoren zu filtern, die dem Authorship-Programmabschluss auf natürlichere Weise ähneln.

Wie kann es sein, wenn Google die Authorship-Auszeichnung gleichzeitig vollständig ignoriert hat?

Google hält es für einen besseren Ansatz, um maßgebliche Zahlen in Suchergebnissen anhand der Faktoren zu ermitteln, die den Autor-Rang ausmachen.

Google wird sich eher mit Bylines beschäftigen, die lange vor Google Authorship existierten. Für den Fall, dass Sie ein Autor sind, der befürchtet ist, dass mehr Autorenrang wahrscheinlich die Zukunft sein wird, glauben Sie. Dies wird die Hauptmethode sein, die signalisiert, wer der etablierteste Autor eines Inhaltsstücks ist.

Was die Profis tun und vorschlagen

Kevin Duncan

Wir Blogger können nicht steuern, was Google tut, aber wir können die Dinge, die Google Authorship so effektiv in den Suchergebnissen gemacht haben, auf unsere Blogs anwenden.

Duncan empfiehlt Autoren, ihren Websites / Blogs die Wahrnehmung von Autorität hinzuzufügen. Wenn es einen sozialen Beweis für Ihre Autorität gibt, nutzen Sie diesen zu Ihrem Vorteil. Sie können beispielsweise die Kommentare anzeigen, die der Kommentarzähler in Ihrem Blog erhalten hat, im Design Ihres Blogs hervorheben oder die Anzahl der Follower in den sozialen Medien hervorheben, wie dies Darren Rowse auf ProBlogger getan hat: Er hat stolz 300,000 + Abonnenten und 66,000 + Facebook-Fans in der Seitenleiste seines Blogs. Ebenso hat Adam Connell ein Bild seiner Verbindungen zu KISSmetrics, HuffPost und mehr in seiner Seitenleiste.

Pam Aungst

Es kann nicht mehr als "Autorschaft" bezeichnet werden, also sicher - bezeichnen Sie das Wort * als tot, aber der Einfluss des Autors ist sehr lebendig.

Aungsts Strategie ist es, weiterhin Anstrengungen zu unternehmen, um die Google+ Präsenz der SEO-Kunden ihres Unternehmens zu erhöhen. Sie erinnert daran, dass Nutzern von Suchanfragen weiterhin Google+ Posts von Seiten und Freunden angezeigt werden, wenn sie für Suchanfragen relevant sind, sodass der Tod von Authorship diese sozialen Funktionen nicht beeinträchtigt. Je mehr Zielgruppen in Ihrem Zielmarkt mit Google+ verbunden sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie als Autor für die auf Google+ veröffentlichten Inhalte anerkannt werden.

Sam DeBord

Das Ende der Authorship könnte uns denken lassen, dass die Reste des Authorship-Codes, die im Web verstreut sind, nur eine Erinnerung an Googles unbeständiges Verhalten sind, aber es gibt einige wirklich wichtige Richtungen im Gesamttrend des Projekts.

DeBord schlägt vor, dass es eine gute Idee sein kann, den üblichen Klischees zu folgen: Qualitätsinhalt erstellen; fördern Sie es; Verbinde dich mit den richtigen Leuten. Stellen Sie sicher, dass Google diese Anstrengungen unternimmt. Sie können keinen guten Autor-Rang generieren, ohne gutes Material zu generieren. Wenn Google erkennt, wer Sie sind und Sie es weiterhin richtig machen, werden Sie eventuell belohnt.

Weitere Lesungen

Angesichts der Neigung von Google, bei der Einstufung von Autoren neue Elemente zu berücksichtigen, scheint es das beste Langzeitspiel zu sein, sicherzustellen, dass Ihre digitale Spannweite einen Einfluss auf Faktoren hat, die den Autorenrang beeinflussen.

Du solltest…

  • Teilen Sie Ihre Inhalte in sozialen Netzwerken und fordern Sie Ihre Follower auf, Ihre Beiträge weiterzugeben.
  • Beitragen zu andere Blogs, Websites, Zeitschriften usw. Ihr Mitwirkender byline wird eine wichtige Rolle dabei spielen, dass Ihre Figur erkannt wird, und der in dieser Byline verwendete Anker-Link kann verwendet werden, um Backlinks zu Ihren anderen Inhaltselementen zu erhalten.
  • Bewerben Sie sich als Autor in anderen Online-Communities als sozialen Netzwerken wie Foren und Kommentaren auf anderen Websites.
  • Schreiben Sie datenintensive Inhalte, damit Sie im "ausführlichen" Abschnitt der Google-Suche angezeigt werden.

Mehr über vertiefende Inhalte

Warum sollte ich mich darauf konzentrieren, sich im ausführlichen Abschnitt von Google zu präsentieren?

Der Hauptgrund ist, dass es Stücke enthält, die von etablierten Autoren veröffentlicht werden. Diese Stücke enthalten detaillierte Geschäftsberichte, Whitepapers und Fallstudien. Diese Form des Inhalts erfordert vom Autor viel Aufwand und wird von Google erkannt. Der Hummingbird-Algorithmus des Suchgiganten legt sogar mehr Wert auf reichhaltige Inhalte. Daher sind ausführliche Inhaltselemente eine großartige Möglichkeit, Ihren Autorenwert zu steigern.

Wie kommen Sie der eingehenden Anerkennung näher? Hier sind einige umsetzbare Tipps, die helfen sollten:

1. Implementieren Sie Schema.org-Markup

Google empfiehlt, Ihrer Publikation einen Code hinzuzufügen

  • Alternative Überschrift
  • Schlagzeile
  • Beschreibung
  • Datum der Veröffentlichung
  • Crawlbares und indizierbares Bild
  • Artikel Körper

Vorgefertigte Vorlagen sind unter Schema.org/Article verfügbar.

2. Verwenden Sie Google Urheberschaft

Ich gehe davon aus, dass die meisten von Ihnen dies bereits tun werden. Hol es dir zurück wenn Sie die Autorschaft für den von Ihnen erstellten Inhalt entfernt haben.

3. Verwenden Sie Paginierung

Wenn Sie ein vertieftes Stück erstellen, das sich auf mehrere Seiten erstreckt, lassen Sie Google wissen, dass diese Seiten aus einem einzelnen Artikel bestehen, indem Sie die Seitenaufteilung verwenden. Sehen Sie dieses Video von Maile Ohye.

4. Fügen Sie ein Logo hinzu

Spezifizieren Sie das Logo Ihres Unternehmens, um Ihr Stück bei der Auswahl für den ausführlichen Abschnitt zu unterstützen. Dies kann entweder durch erfolgen

Verwenden des Organisations-Markups von Schema.org, or
Indem Sie Ihre Google+ Seite mit der Website verknüpfen

5. Produzieren Sie reichhaltige Inhalte

Dies ist der wichtigste Schritt, um sicherzustellen, dass Ihre ausführlichen Artikel von Google aufgegriffen werden, um detaillierte, informative und umfangreiche Inhalte zu enthalten. Alle Statistiken, Daten und Informationen müssen aktualisiert werden, wenn Sie als einflussreicher Autor Anerkennung erlangen möchten, da Sie mit einigen der größten Namen Ihrer Branche konkurrieren werden. Autoren wie The Huffington Post, Wall Street Journal und New York Times. Denken Sie auch daran zu folgen Google Empfehlungen beim Markieren kritischer Details zu Ihrem vertieften Inhaltsstück.

Schlussfolgerung

Die gute Nachricht ist, wenn Sie sich bereits als führender Autor in Ihrer Nische aufgebaut haben, ist Ihre Arbeit im Hinblick auf diese Faktoren wahrscheinlich bereits verkürzt.

Autorenrang und Faktoren, die sich auf ihn auswirken, sind derzeit vielleicht eine kleine Welle auf dem Meer, aber mit dem Tod von Google Authorship ist dies die einzige praktische Sache, auf die man sich stützen kann.

Über Dan Virgillito

Dan Virgillito ist ein professioneller Berater für Blogger und Content-Strategie, der es liebt, mit Startups, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen zusammenzuarbeiten und ihnen dabei zu helfen, ihre Geschichte besser zu erzählen, Fans zu gewinnen und neue Wege zu finden, um durch Inhalte Inhalte zu schaffen. Sie können mehr über seine Arbeit erfahren und sich über seine Website mit ihm in Verbindung setzen. Kontakt mit Dan auf Google+ / Dan Virgillito und Twitter / @danvirgillito

Verbinden: