7 praktische Möglichkeiten, Ihr Blog zu monetarisieren und online Geld zu verdienen

Aktualisiert: 2022-05-17 / Artikel von: Jerry Low


Blogging-101-Leitfaden

Dieser Artikel ist Teil meiner Blogging 101-Serie. Für diejenigen, die es ernst meinen, einen erfolgreichen Blog zu starten. Wenn Sie neu sind, schauen Sie auch:

Wie man einen Blog von Grund auf neu startet
Finden Sie die richtige Nische für Ihren Blog
So steigern Sie Ihren Blog-Traffic
Dinge, die Sie tun können, um Ihren Blog zu verbessern

Dieser Artikel führt einige der besseren Ideen auf, die Sie heute umsetzen können, um mit der Monetarisierung Ihres Blogs zu beginnen und online Geld zu verdienen. Für mich ist das Schöne am Bloggen als Geschäft, dass man erstens überall mit einer Internetverbindung seinen Lebensunterhalt verdienen kann und zweitens, dass es keine Obergrenze für Ihr Einkommen gibt.

Wir haben etablierte Blogger beim Erstellen gesehen jeden Monat Zehntausende von Dollar Trotzdem haben viele Menschen Schwierigkeiten, online Geld zu verdienen und damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Also in diesem Teil meiner Blogging-101-Leitfaden, werden wir uns einige praktische Möglichkeiten ansehen, wie Sie Ihren Blog-Traffic monetarisieren können. Für diejenigen neu im Bloggen – wir hoffen, dass dies Sie ermutigen wird, mit dem Bloggen zu beginnen; Für erfahrene Blogger hoffen wir, dass Sie unsere Liste nutzen können, um neue Ideen zu generieren. So wie es wichtig ist, deine Investitionen zu diversifizieren, ist es wichtig, deine Einnahmen zu diversifizieren.

Lass uns anfangen:

1. Affiliate-Marketing

Affiliate Marketing
So hilft Ihnen Altern mit Freude, Affiliate-Marketing Werke.

Affiliate-Marketing ist ein leistungsbasiertes Geschäft, bei dem Unternehmen Menschen bezahlen, die ihre Produkte bewerben. Die meisten Affiliate-Unternehmen bezahlen Affiliates über Cost Per Action (CPA). Das bedeutet, dass der Affiliate immer dann Geld verdient, wenn eine Aktion stattfindet. Dies geschieht normalerweise in Form eines Verkaufs (wenn jemand etwas kauft) oder eines Leads (wenn sich jemand für etwas anmeldet, z. B. Newsletter, kostenlose Testversion, Registrierung usw.).

Wie beginne ich?

Als neue Blogger können Sie am besten in das Affiliate-Marketing einsteigen, indem Sie sich bei Affiliate-Netzwerken anmelden. Sites wie CJ Partner or Shareasale repräsentieren eine Reihe von Produkten von mehreren Anbietern. Sie bieten auch nützliche Tools für neue Blogger, mit denen Sie Verkäufe nachverfolgen und als Vermittler agieren können, um eine faire Bezahlung zu gewährleisten.

Welches Partnerprodukt soll beworben werden?

Die Auswahl des zu bewerbenden Affiliate-Produkts ist nur eine Frage von „Huhn oder Ei“. Es kommt darauf an, in welche Richtung du lieber gehen möchtest. Viele Blogger erstellen häufig Inhalte zu Themen, für die sie eine Leidenschaft haben - und suchen nach verwandten Partnerprodukten, um die Erstellung von Inhalten zu unterstützen. Alternativ können Sie auch auf eine bestimmte Nische abzielen, die Ihrer Meinung nach gut zu Ihnen passt, und Ihre Inhalte auf diese Produkte ausrichten.

Beachten Sie, dass verschiedene Arten von Produkten häufig sehr unterschiedlich hohe Provisionen für Partner haben. Einzelhandelsprodukte sind in der Regel sehr provisionsarm und Ihre Einnahmen hängen stark davon ab, dass Sie in der Lage sind, große Mengen dieser Produkte zu pushen. Große Ticketprovisionen fallen normalerweise für Dienstleistungen oder digitale Waren wie Abonnements und Software an.

Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie gut einige Produkte funktionieren, können Sie die Daten Ihres Partnernetzwerks als Leitfaden verwenden. Alternativ kann eine Schätzung des Interesses auch von Web-Tools wie erhalten werden Google Trends.

ShareASale Händlerinformationen
Beispiel: Händlerdetails - einschließlich des durchschnittlichen Umsatzes von 30 Tagen und der gezahlten Provision - werden am veröffentlicht Shareasale.

Um mehr zu erfahren, schau dir meine anderen Artikel an, in denen ich Affiliate-Marketing im Detail erklärt, besprachen die logischen Schritte, um mit dem Affiliate-Marketing zu beginnenund präsentierte hochbezahlte Webhosting-Affiliate-Programme.

2. Machen und verkaufen Sie Ihre eigenen Produkte

Wenn Sie es nicht mögen, Produkte anderer zu verkaufen, sollten Sie überlegen, eigene Produkte zu kreieren, die Sie anbieten können. Unabhängig davon, ob es sich um eine neue Software handelt, die Geschäftsinhabern, Kochutensilien oder Anleitungen hilft, können Sie auf Ihrer Website viele verschiedene Artikel erstellen und anbieten.

Sie haben bereits Leute, die zu Ihrem Blog kommen und daran interessiert sind, was Sie zu sagen haben – warum also nicht davon profitieren und sie direkt als eine Ihrer Dienstleistungen verkaufen?

E-Books, Print-on-Demand-Warenund Kunsthandwerk sind einige gängige Produkte, die Blogger verkaufen.

Buch - Ich werde dich lehren, reich zu sein
Beispiel – Remit Sethi, Gründer von Ich werde dich lehren, reich zu sein und einer der führenden Experten im Online-Geschäft, verkaufte sein erstes E-Book für 4.95 $. Dieses E-Book führte zu a New York Times Bestseller und 14 verschiedene Premium-Produkte, die ihn zu einem sehr reichen Menschen gemacht haben - alles komplett online und hauptsächlich über seinen Blog verkauft.

3. Verkauf von Werbeflächen

Der Verkauf von Werbeflächen ist ein klassischer Weg, um fast jede Art von Website zu monetarisieren. Warst du in letzter Zeit auf großen Nachrichtenseiten wie der New York Times oder Business Week? Sie sind vollgepackt mit Anzeigen und erzielen damit eine Menge Einnahmen.

Sie können Werbeflächen in Ihrem Blog auf viele Arten verkaufen, aber zwei der einfachsten sind Direktwerbung und CPC-Anzeigen.

Pay-per-Click-Werbung

SEMrush Keyword-Verdienstschätzungen
Sie können Ihren Werbeumsatz schätzen, indem Sie sich den durchschnittlichen Cost-per-Click eines Keywords ansehen. Zum Beispiel – mit SEMrush Keyword Magic Tool können wir sehen, dass der durchschnittliche Preis, den Werbetreibende für den Klick eines Nutzers auf eine Anzeige zahlen, die durch das Keyword „Varley Yoga Mat“ ausgelöst wird, ungefähr 35 US-Dollar pro Klick beträgt. Wir können diese Zahl dann verwenden, um profitable Inhaltsideen zu erkennen und Ihre Einnahmen aus Anzeigen zu schätzen.

Pay-per-Click (PPC)-Werbung beinhaltet den Verkauf von Werbeflächen für sekundäre Marketingdienste, mit zusätzlichen Einnahmen jedes Mal, wenn jemand auf einen der Links klickt und ihm folgt. PPC-Anzeigen, dh. Google AdSense, ist einfach zu starten und bietet ein enormes Verdienstpotential. Es kann jedoch ziemlich zufällige Anzeigen und ein gemischtes Benutzererlebnis für Ihr Blog bereitstellen, wenn es nicht gut verwaltet wird.


Exklusives SEMrush-Angebot
Derzeit verwenden über 1 Million Menschen SEMrush für ihre Website SEO und Content-Marketing. Melden Sie sich über unseren speziellen Link für eine Testversion an und Sie erhalten eine verlängerte Testphase von 14 Tagen (Kreditkarteninformationen erforderlich) > Hier klicken

Direktwerbung

Bei der Direktwerbung stellen Sie in Ihrem Blog Platz für Werbung externer Unternehmen gegen eine monatliche, vierteljährliche oder jährliche Gebühr zur Verfügung. Sie können auswählen, welche Unternehmen Sie werben dürfen, wohin die Anzeigen geschaltet werden und wie viel Platz sie in Ihrem Blog einnehmen.

Erfahren Sie mehr – Gina hat eine ausgeführt Mama Blog seit mehr als 15 Jahren, Erfahren Sie, wie sie ihre Blog-Werbetreibenden anzieht und direkt mit ihnen zusammenarbeitet.

Gängige Layouts für Bannerwerbung.
Gängige Layouts für Bannerwerbung.

4. Kostenpflichtige Mitgliedschaft / Newsletter


Tipp: Schauen Sie sich Nexcess WPQuickStart an
Powered by LiquidWeb – Nexcess WPQuickStart bietet eine All-in-Lösung, die alles abdeckt, vom Hosting bis zur Vermarktung ihres Mitgliederseitengeschäfts zu einem sehr günstigen Preis.
Testen Sie mit einer 30-tägigen Testversion mit Geld-zurück-Garantie

Paid-Content ist eine Monetarisierungsstrategie, die viele große Blogs anbieten. Es ist ähnlich wie das, was Zeitungsseiten anbieten – stellen Sie einige Ihrer Inhalte kostenlos zur Verfügung, aber ermöglichen Sie Ihren Mitgliedern, sich in tiefergehende Artikel, spezielle Seitenbereiche oder umfassendere Diskussionen über ein Abonnement einzukaufen.

Ob es sich um eine neue Software handelt, die Geschäftsinhabern hilft, ein Kochutensil oder eine Anleitung, es gibt viele verschiedene Inhalte, die Sie auf Ihrer Website erstellen und verkaufen können.

Einige Schlüssel, die dazu beitragen, Ihren Mitgliederbereich erfolgreicher zu machen, sind:

  • Halten Sie die Mitgliedschaft ziemlich vernünftig. Denken Sie an 5 $/Monat statt 5 $/Tag
  • Aktualisieren Sie Ihre Inhalte regelmäßig – Niemand möchte für eine Mitgliedschaft bei etwas bezahlen, das nie aktualisiert wird
  • Reibungslos bezahlen – Verwenden Zahlungslösungen wie PayPal oder Stripe um ein wiederkehrendes Abrechnungsmodell zu implementieren, damit Mitgliedschaftszahlungen und -kündigungen automatisiert werden
STM
Beispiel - StackThatMoney ist eine beliebte kostenpflichtige Mitgliederseite. Sie verlangen 99 $/Monat.
Beispiel – Marie Haynes betreibt einen bezahlten wöchentlichen SEO-Newsletter zum Preis von 18 $ pro Monat (Online besuchen).

5. Blog-Flipping

Beim Blog-Flipping geht es darum, billige Blogs zu starten oder aufzukaufen und sie weiterzuverkaufen, wie ein Immobilieninvestor bei der Entwicklung verkauft. Indem Sie Ihre eigenen einzigartigen Inhalte hinzufügen und die Blog-Designs und -Funktionen aufpeppen – verwandeln Sie Ihre Fähigkeiten in Profit.

Ich habe darüber diskutiert eine Website umblättern und Beispiele aus dem wirklichen Leben zeigen (einige gehen bis zu 100,000 US-Dollar) in einem anderen Beitrag – lesen Sie bitte den Artikel, wenn Sie mehr erfahren möchten.

GarageGymPro
Beispiel – GarageGymPro ist eine Infoseite/ein Blog, der sich auf Bodybuilding konzentriert
Bodybuilder. Es wurde 110,000 auf Flippa für 2020 US-Dollar verkauft.

6. Job Börsen

Jobbörsen passen Arbeitssuchende mit Arbeitgebern zusammen. Sie können Vollzeit-Gigs, Teilzeit oder Vertragsarbeit anbieten.

Zum Beispiel, Problogger Jobbörse vergleicht Blogger mit Unternehmen, die jemanden einstellen möchten, der Inhalte für sie erstellt.

Wenn Sie in Ihrem Bereich Autorität haben und Arbeitssuchende mit Arbeitgebern abgleichen können, können Sie jedes Mal, wenn ein Arbeitgeber eine Stellenausschreibung veröffentlichen möchte, eine Stellenbörse einrichten und Geld verdienen.

Problogger Jobbörse
Beispiel – Problogger-Jobbörse.

7. Freiberufliches Schreiben

Freiberufliches Schreiben ist eine großartige Möglichkeit, mit Ihrem Schreiben den „nächsten Schritt“ zu machen. Sie haben bereits bewiesen, dass Sie schreiben können, indem Sie Besucher auf Ihre Website locken und sie dort halten. Um mehr zu erfahren, schau dir diesen Leitfaden der Mutter-Bloggerin Gina Badalaty an, wo sie dich durch ihre persönliche Reise führt Blogger zum freien Autor.

Schriftsteller bezahlen
Writers Verdienen Sie im Durchschnitt 44,366 US-Dollar Pay-Scale-Umfrage.

Abschließende Gedanken: Wachsen und diversifizieren

Ich hoffe, einige der erwähnten Monetarisierungstaktiken werden Ihnen dabei helfen, mit Ihrem Blog Geld zu verdienen und Ihr Einkommen zu steigern. Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie nicht verpassen sollten, ist die Diversifizierung Ihrer Einnahmen. Sobald Sie einen Stream erhalten haben, beginnen Sie mit der Arbeit am nächsten. Wenn dieser eingerichtet ist, arbeiten Sie am nächsten.

Dies wird dazu beitragen, dass Ihr Blogging-Einkommen exponentiell wächst und Ihre Wetten absichern, falls einer fehlschlägt.

Mehr erfahren

Über Jerry Low

Gründer von WebHostingSecretRevealed.net (WHSR) - eine Hosting-Bewertung, die von 100,000-Benutzern als vertrauenswürdig und nützlich erachtet wird. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Webhosting, Affiliate-Marketing und SEO. Mitwirkender bei ProBlogger.net, Business.com, SocialMediaToday.com und anderen.