SOS toter Blog! Wie Sie Ihr Blog in 10 Easy Steps wiederbeleben

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Juli 17, 2019

Ihr verlassener Blog ist jetzt in den Händen von Spammern, Crackern und allerlei "netten" Internetleuten. Es ist schwer, dem Drang zu widerstehen, sich die Haare auszuziehen und sich selbst anzuschreien, weil Ihre harte Arbeit so miserabel verrottet. Ich weiß, wie es geht, weil ich das alles durchgemacht habe - es macht dich hoffnungslos und bereit, das Handtuch zu werfen.

Aber ist es wirklich das Ende? Ist die Zeit gekommen, alles wegzuwerfen und frisch zu beginnen?

Ich würde sagen - NEIN. Erinnern die Geschichte des Phönixein mythischer Vogel, der aus seiner eigenen Asche wieder lebendig wurde, schöner als je zuvor.

Es ist keine Zeit, sich auf eine Beerdigung vorzubereiten. Dies ist die Zeit, um die Ärmel hochzukrempeln und an die Arbeit zu gehen.

Ich zeige Ihnen, wie ich in einfachen 10-Schritten meine längst vergessenen Blogs wiederhergestellt habe. :)

Schritt #1 - Bereinigen Sie die Messes

Wenn Sie ein Zweitmarktauto kaufen, müssen Sie als Erstes alles aufräumen und reparieren, was repariert werden muss. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich darauf konzentrieren, alle Spam-Mails zu entfernen, anschließend das CMS zu aktualisieren und zuletzt alle fehlerhaften Dateien zu reparieren - Links, Seiten, Plugins, Bilder usw.

Ich weiß, dass einige Blogger Sie möglicherweise auffordern, als Erstes Ihr CMS zu aktualisieren, dann Ihre Plugins zu aktualisieren und erst dann den Spam zu bereinigen. Aber ich rate davon ab: Normalerweise überlastet Spam Ihre Datenbank und verlangsamt den Server, und Upgrades und Updates sind so heikle Aufgaben, dass Sie sich das Risiko von Dateibeschädigungen, Speichermangel und PHP-Fehlern nicht leisten können Bereiten Sie Ihre ohnehin harte Arbeit vor.

Erledige zuerst die Aufgaben - dann kannst du deine Umgebung verbessern!

Spitze

  1. Verwenden Sie das Browser-Inspektionstool, um nach Fehlern auf Ihrer Webseite zu suchen.
  2. Anwendung Screaming Frog (kostenlose Version) um Ihre Website zu crawlen und defekte Links zu finden

Schritt #2 - Überprüfen Sie die Ranglisten

Überprüfen Sie alle, aber achten Sie besonders auf Ihre Position in den SERPs in mehreren Suchmaschinen. Die Welt der Websuche mag neue Inhalte und Websites, auf denen konstanter Datenverkehr und Erwähnungen stattfinden, daher könnte Ihr Blog seit dem letzten Aktivitätszeitpunkt der SERPs zurückgegangen sein.

Verwenden Sie Alexa.com, um zu sehen, wie viel Verkehr hereinkommt. Wenn Sie Analytics installiert haben, können Sie die Trends für einen ausgewählten Zeitraum überwachen. Dies können Sie mit Piwik, OWA und Google Analytics tun. Andere (kostenlose) Tools, die Ihnen Zeit und Energie sparen, sind Wooranks Website-Analyzer (Lite), Bings Webmaster-Tools und das Open-Source-SEO-Tool von AppHarbor.

Warum ist das Ranking wichtig?

Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Blog weiterhin von Benutzern gefunden wird. Es sind vielleicht nur zap Besuche (Bouncer), aber sie sind immer noch Leute, die glauben, dass Ihr Blog interessant genug ist, um zumindest einen kurzen Besuch abzustatten.

Das Ranking sagt Ihnen viel über die Gesundheit Ihres verlassenen Blogs aus und wie viel Arbeit Sie benötigen, um es wieder zu seinem alten Glanz zu bringen. Überspringen Sie diesen Schritt nicht.

Schritt #3 - Legen Sie eine Wiederherstellungsstrategie fest

Nicht nur für das Ranking, sondern auch für den Blog. Es tut mir leid, dass ich darauf hingewiesen habe, aber ich habe gesehen, dass Blogger sich mehr auf Rankings als auf das Blog konzentrieren, das sie führen, und das ist keine gute Wahl, wenn Sie möchten, dass Ihr Blog wieder glänzt.

Hier sind drei Tipps, mit denen ich meine Blogs wiederhergestellt habe:

1. Kommentare wiederherstellen und Kontakt aufnehmen - Finden Sie alte Kommentare und genehmigen Sie alles, was sich in Ihrer Spam-Warteschlange befindet. Setzen Sie sich dann mit den Webmastern in Verbindung. Sie werden sehen, dass Sie am Leben und empfänglich sind, und sie werden wieder zu Besuch kommen. Dies ist eine Chance, neue Leser zu binden!

2. Vernetzen Sie sich mit alten Lesern - Kehren Sie zu ihrem alten Interesse an Ihrem Blog zurück. Dies kann einige Zeit und mehr Kontakte in Anspruch nehmen, aber es ist eine todsichere Möglichkeit, Ihre alte Leserschaft zurückzugewinnen und mehr Leser durch Mundpropaganda zu gewinnen.

3. E-Mail Ihre Kontakte - Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit Gespräche mit Ihren Lesern oder Freunden geführt, die Sie online über Ihre Blogs und die damit verbundenen Medien geführt haben. Holen Sie sich diese Adressen und schreiben Sie ihnen eine E-Mail mit der Frage, wie es ihnen ergangen ist und lassen Sie sie wissen, dass Ihr Blog wieder zum Leben erweckt wird! Einige Adressen funktionieren möglicherweise nicht mehr, einige Kontakte antworten möglicherweise überhaupt nicht, aber Sie erhalten trotzdem Feedback.

Bei Ihrer Wiederherstellungsstrategie sollte es jedoch nicht nur um Ihre Inhalte gehen. Schaffen Sie Platz für das Design Ihres Blogs, alte Kontakte und SEO-Ergebnisse. Mehr zu diesen anderen Faktoren in den nächsten Schritten.

Schritt #4 - Neues Design

Stellen Sie einen Webdesigner ein oder erstellen Sie die Vorlage selbst. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie das alte Thema nicht mehr verwenden, da dies möglicherweise mit der Aufgabe Ihres Blogs in Verbindung gebracht wurde. Dies ist eine natürliche psychologische Reaktion auf Gewohnheiten und tritt auf, wenn Benutzer wiederholt dasselbe Design sehen, bis es mit Ihrem Blog zu einer Sache wird. Ein neues Design „weckt“ die Aufmerksamkeit Ihres Lesers und hilft ihm, mehr und besser in Ihren Inhalten zu sehen. Sie können ihm jedoch dabei helfen, eine bessere Verbindung herzustellen, wenn Sie die Prinzipien der Psychologie des Webdesigns anwenden und den Auswirkungen auf Farben und Benutzer Fokus- und Lesemuster hinzufügen Umfragen.

Durch ein neues Design werden Internetbenutzer auf jeden Fall darauf hingewiesen, dass Ihr Blog ein neues Leben führt und dass Ihnen die Benutzererfahrung wichtig ist.

Schritt #5 - Inhaltsprüfung

Überprüfen Sie Ihren Inhalt und prüfen Sie, ob Sie ihn verbessern können. Machen Sie nicht den Fehler, alles zu löschen und von vorne zu beginnen: Ihr alter Inhalt ist Teil der Geschichte Ihres Blogs, und möglicherweise gibt es noch Leser, die danach Ausschau halten. Wenn Sie Schritt #2 nicht übersprungen haben, wissen Sie, welche alten Beiträge noch vorhanden sind Verkehr, Erwähnungen und Backlinks erhaltenEntfernen Sie sie nicht, da Sie sonst frustrierte Benutzer haben, die nicht wiederkommen und viele 404-Fehler verursachen.

Entfernen Sie nicht Ihren alten Inhalt - aktualisieren Sie ihn! Fügen Sie neue Links und Ressourcen hinzu, wenn dies dazu beiträgt, das Ranking zu verbessern und neue Leser anzuziehen. Es gibt eine Menge Techniken, um Ihre alten Posts wieder in ein goldenes Zeitalter zu versetzen, von der erneuten Freigabe auf Twitter und Facebook bis zur Verknüpfung in Ihren Gastposts. Matthew Woodward hat dies im Rahmen seines SEO-Audits getan - Klicken Sie hier, um genau zu sehen, was er getan hat.

Schritt #6 - Neuer Inhalt

Es ist offensichtlich, dass Sie Ihr Blog aktualisieren müssen, um es wiederzubeleben. Schreiben Sie neue, frische Inhalte, sprechen Sie mit Ihren Lesern, sobald sie Ihren Newsletter lesen, kommentieren oder abonnieren. Sie können Ihre alten Beiträge sogar als PDF-E-Book oder als Präsentation mit einem Kommentar Ihrer neuesten Tipps zum Thema neu verpacken.

Eine andere Strategie, die Sie verwenden können, ist das Akzeptieren Gast Beiträge jeden Monat. Sie erhalten mehr Leser aus dem Besucherpool des Gastautors, während der Autor mehr Verkehr von Ihnen erhält. Gastbeiträge bieten Ihren Lesern unterschiedliche Standpunkte und Fachkenntnisse, die sie motivieren und für mehr wiederkommen.

Zeigen Sie Menschen und Suchmaschinen, dass Ihr Blog lebendig ist.

Schritt #7 - Social Media-Aktivität

Erstellen Sie soziale Medienkonten für Ihr Blog und beginnen Sie mit der Werbung, aber hören Sie nicht damit auf. Sie wissen, Social-Media-Nutzer mögen keine Verkaufsgespräche und ignorieren möglicherweise Ihre Bemühungen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Ihre Beiträge ihr braucht:

  • Sagen Sie ihnen, dass Sie wieder an die Arbeit gehen und fragen Sie, welche neuen Inhalte sie in Ihrem Blog sehen möchten.
  • Fügen Sie jeder Werbebotschaft, die Sie posten, kostenlose Tipps hinzu - seien es ein paar Tipps direkt auf Facebook oder Twitter, ein Link zu einer externen (hilfreichen) Ressource in Ihrer Nische und ein paar Fragen, um das Feedback der Follower auszulösen und sie zu binden.

Bilden Sie Ihre Pfosten nützlich zu den Leuten, die nach einer Antwort suchen. In sozialen Medien wie bei der Websuche suchen Benutzer nach Lösungen für ihre spezifischen Bedürfnisse. Machen Sie aus Ihrem Blog diese Lösung, sei es durch Ihren alten (überarbeiteten) Inhalt oder durch Ihre neuen Beiträge. Dies erhöht auch Ihre Verknüpfbarkeitsrate, wodurch wir zum nächsten Schritt gelangen.

Schritt #8 - Überwachen Sie Ihre Ergebnisse

Es kann anfangs etwas grob werden, da der Blog mit der Zeit langsam an Popularität gewinnt Überwachen Sie Ihren Traffic und Ihre Conversions Wöchentlich ist entscheidend, um den Prozess der Auferstehung im Auge zu behalten und Ihre Strategie zu bewerten.

Verkehr und Engagement können nicht über Nacht wiederhergestellt werden. Es braucht Zeit und Arbeit von Ihrer Seite, damit es funktioniert. Derek Halpern bei DYThemes schlägt vor, dass Sie Ihre Blog-Conversion-Rate mithilfe von Opt-In-Formularen, Ressourcenseiten (oder Beiträgen mit nützlichen Artikelzusammenfassungen) verbessern und „Unordnung“ reduzieren. Verwenden Sie ein sauberes Layout, halten Sie Ihre Blogbeiträge auf dem neuesten Stand und Ihr Blog bringt Pluspunkte in reduzierter Absprungrate und wiederkehrenden Besuchern.

Die Verbesserung Ihrer Ergebnisse erfordert manchmal die Entwicklung eines neuen Produkts oder einer neuen Dienstleistung oder einer unterhaltsamen Funktion, um neue Leser neben Ihren alten Empfehlungen zu gewinnen. Mehr dazu im nächsten Schritt.

Schritt #9 - Machen Sie etwas Besonderes!

Bieten Sie ein kostenloses Angebot oder eine kostenlose Dienstleistung an. Es wird für Ihr Blog von Vorteil sein und es hervorheben. Sich von der Masse abzuheben, ist für einen Blogger vielleicht die schwierigste Aufgabe, aber es kann getan werden, vorausgesetzt, Sie arbeiten nach besten Kräften. Langsam werden sich die Anstrengungen auszahlen.

Ein paar Ideen

  • Entwickeln Sie ein Thema, über das Sie häufig schreiben, zu einem E-Book Sie können kostenlos auf Ihrem Blog verteilen.
  • Richten Sie ein monatlichen Wettbewerb und laden Sie Ihre Leser zur Teilnahme ein. Sie können mit Preisen kreativ werden und Social Media für Mundpropaganda nutzen.
  • Erstellen Sie ein E-Newsletter um Ihren Lesern besonders wertvolle Inhalte zur Verfügung zu stellen und sie in alle Interaktionen einzubinden, von denen Sie glauben, dass sie sie einbinden und loyalisieren werden.
  • Erstellen Sie kostenloser e-Kurs per E-Mail oder webbasiert mit einem Forum, in dem die Schüler interagieren können.

Dieser Inhalt kann viral werden und Ihnen auch Hunderte von Backlinks einbringen. Unterschätzen Sie nicht die Kraft besonderer Leckereien - die Leser lieben es, verwöhnt zu werden. ;)

Schritt #10 - Bleib am Leben

Lass es nicht noch einmal sterben! Behalten Sie Ihr Blog im Auge und richten Sie Ihren Kalender so ein, dass Sie während der Woche etwas Zeit dafür haben. Wenn Sie WordPress verwenden, können Sie sogar installieren Editorial Calendar oder ein ähnliches Plugin, um Ihre Beiträge zu schreiben und zu planen, damit Sie den Monat homogen abdecken können.

Wiederherstellungen sind harte Arbeit, aber um Ihr Blog gesund zu halten, ist ständige Aufmerksamkeit und Hingabe erforderlich. Die Gefahr, dass Sie Ihr Blog zu bestimmten Zeiten verlassen, ist möglicherweise hoch. Dies kann zu Verzögerungen auf Ihrem Board führen und die Schreibblockade kann stören. Lass nicht zu, dass diese Probleme deinen Blog erneut ins Grab stellen. Wenn Sie sich realistische Ziele setzen, anstatt sich selbst zu übertreiben und Ihre Zeit mit zu vielen Aufgaben zu sperren, werden Sie feststellen, dass dies machbar ist und tatsächlich möglich ist Halten Sie Ihren Blog am Leben indem Sie wöchentlich kleine, einfache Aufgaben einplanen.

Ich habe es mit meinen Blogs gemacht. Jetzt bist du dran. :)

Über Luana Spinetti

Luana Spinetti ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Künstlerin, die in Italien lebt und eine leidenschaftliche Informatik-Studentin ist. Sie hat ein Abitur in Psychologie und Pädagogik absolviert und einen 3-Jahreskurs in Comic-Buchkunst absolviert, an dem sie ihren Abschluss in 2008 machte. Als facettenreiche Person entwickelte sie ein großes Interesse an SEO / SEM und Web-Marketing mit einer besonderen Neigung zu Social Media. Sie arbeitet an drei Romanen in ihrer Muttersprache (Italienisch), die sie hofft bald veröffentlichen.