So starten Sie einen erfolgreichen Mom-Blog, Teil 2: Promotion und Monetarisierung

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Mai 09, 2019

Post aktualisiert Februar 26th, 2016. Dieser Beitrag ist Teil 2 der Start A Mom-Blog-Serie, die Sie lesen können Teil 1 Erste Schritte und Teil 3 Networking in Ihrer Nische hier.

Nachdem Sie Ihren Mom-Blog eingerichtet haben, ist es Zeit, ihn zu fördern. Dies ist ein entscheidender Schritt, da eine ordnungsgemäße Werbung viel Verkehr erzeugen kann, was zu einer Monetarisierung führen kann.

Blog-Werbung

  • Bauen Sie Ihre Social Media auf
    Teilen Sie häufig, und teilen Sie für Facebook und Pinterest Elemente, die alle paar Wochen an Zugkraft gewinnen. Es gibt so viele Social-Media-Tools, aber Sie müssen sich nur auf eines konzentrieren, um zu beginnen. Hier sind die einfachen 5-Schritte, um Ihre ersten 10,000-Follower zu erhalten in deinem neuen Mom-Blog. Das ist kritischem wenn Sie an bestimmten Werbekampagnen teilnehmen möchten oder wenn Sie sich für Social Media-Kampagnen bewerben möchten.
  • Freebies
    Das kostenlose Verschenken nützlicher Inhalte zu Ihrem Nischenthema ist eine großartige Möglichkeit, Abonnenten und Besucher anzuziehen. Was fehlt, was Ihrem Publikum nützen könnte? Erstellen Sie Checklisten, herunterladbare PDFs, Video-Tutorials, Podcast-Interviews, Essenspläne oder andere Tools, die den Besuchern Ihrer Website helfen. Entdecken Sie weitere Ideen für Werbung für Ihren Blog mit Freebies.
  • Wettspiel
    Dies ist eine einfache Möglichkeit, wiederkehrende Besucher anzuziehen, solange die Werbegeschenke zu Ihrem Blog passen. Ein grüner Blog kann beispielsweise grüne Reinigungsprodukte verschenken. Denken Sie daran, Ihren Blog auszustatten und für Ihr Bestes zu werben bezogene Beiträge, damit die Besucher wiederkommen. Lese mein Tipps für ein erfolgreiches Werbegeschenk.

Lesen Sie auch: 7 - schnelle Wege, um für Ihr Blog zu werben

Monetisierung

Wie kannst du deinen Mom-Blog erfolgreich monetarisieren? Ich habe von verschiedenen Bloggern Ratschläge erhalten, was für sie erfolgreich war - beginnend mit mir selbst!

Sponsored Posts

Dies ist eine meiner profitabelsten Möglichkeiten, selbst als Blogger mit wenig Verkehr online Geld zu verdienen. Nachdem ich einige Zeit als Produktprüfer verbracht hatte, wechselte ich dazu, kompensierte Beiträge zu schreiben. Dann schrieb ich Posts für Geschenkgutscheine.

Sobald Sie mit Marken für die Kompensation arbeiten, können Sie Ihre Rate mit zunehmender Erfahrung erhöhen. Ich empfehle, dass Sie Tarife festlegen - sowohl stündlich als auch pro Blogpost. Nachdem ich letztes Jahr mit Silk gearbeitet habe, schreibe ich jetzt regelmäßig vergütete Posts. Anfragen kommen sowohl persönlich als auch über meine bevorzugten Bloggernetzwerke.

Für alle Anfragen or In gesponserten Bewerbungen poste ich immer eine einzigartige Perspektive oder kreative Idee (auf mein eigenes Publikum abzielend), die es mir ermöglicht, mich von der Masse abzuheben.

Sonnenschein und köstliche Tassen

Meagan Paulin von Sonnenschein und Sippy Cups sagte -

„Wenn Sie anfangen, Ihr Blog zu monetarisieren, nehmen viele Leute (und ich gebe zu, ich selbst eingeschlossen) einfach jedes Angebot an, das ihnen in den Weg kommt. Es ist so aufregend - $ 25, um über ein zufälliges Produkt zu posten, dass ich nur 20 Minuten brauche, um es zu schreiben? Ergebnis!

„Aber auf lange Sicht funktioniert das nicht. Ihre Leser kommen zu Ihnen, um zu erfahren, was eine andere echte Mutter von Produkten, Marken und Dienstleistungen hält. Und Sie möchten nicht, dass Ihr Blog zu einer Reihe von Werbespots wird. Sie wollen Qualität Inhalt. So wie Sie ein Magazin nicht abonnieren würden, wenn es nur Anzeigen wären, möchte niemand Ihre Website besuchen, wenn es sich nur um Anzeigen handelt. Denken Sie also immer an Ihre Leser, wenn Sie Anzeigen, gesponserte Beiträge usw. hinzufügen. Wenn Sie es nicht lesen würden, veröffentlichen Sie es nicht. “

Lesen Sie auch: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Landung Ihres ersten gesponserten Posts

Affiliate Marketing

Gehen Sie schon einmal auf eine Website und sehen Sie eine Anzeige, die Ihnen ins Auge fällt? Dies ist eine Affiliate-Anzeige, und Sie stellen über ein Affiliate-Netzwerk, wie z Amazon or Teilen Sie einen Verkauf. Wenn Sie sich angemeldet und genehmigt haben, sollten Sie nur Anzeigen veröffentlichen, die in Ihre Nische passen, z. B. in der Seitenleiste, über dem Beitrag oder der Kopfzeile.

Möglicherweise müssen Sie verschiedene Bereiche testen, um festzustellen, wo Sie die meiste Traktion erzielen. Sie können auch einen Beitrag mit Affiliate-Links erstellen, z. B. einen nischenorientierten Geschenkführer für Feiertage, der auf Ihren idealen Besucher zugeschnitten ist, z.

Denken Sie daran, dass das Affiliate-Marketing eine Kunst ist.

Meagan Paulin schreibt -

„Ich höre, dass eine Million Blogger sagen, dass Affiliate-Marketing für sie nicht funktioniert, aber ehrlich gesagt glaube ich, dass sie normalerweise nicht den richtigen Winkel für ihre Website gefunden haben…. Wenn Sie ein Handwerksblogger sind, ist es für Sie sinnvoller, Ihre Lieblingshandwerksbücher von Amazon zu veröffentlichen oder sich als Partner für Unternehmen zu registrieren, deren Vorräte häufig in Ihren Tutorials erwähnt werden. “

Dienstleistungen verkaufen

Ich habe mehrere Auftritte, bei denen ich professionell für Unternehmen blogge. Weil ich Fähigkeiten in einer bestimmten Nische (dem natürlichen Gesundheitsraum) habe, bin ich gefragt. Allerdings begann ich Gastbeiträge und nahm Projekte mit niedrigem Einkommen an, während ich meine Fähigkeiten und Begabungen ausbaute.

Es dauert nur einen hochkarätigen Gig oder einen viralen Post, um Ihren Namen in einer Nische als „Go-to-Person“ in einem beliebigen Bereich wie Coaching oder Webdesign zu verbreiten, aber Sie müssen Ihre Dienste ernst nehmen. Zum Beispiel behandele ich meine Blogging-Arbeit wie einen Journalisten, verwende nur vertrauenswürdige Quellen und gebührende Gutschrift.

Oboy organisch

Trina O'Boyle von O'Boy Organic geteilt -

„Eine der besten Möglichkeiten, um meinen Blog zu monetarisieren, ist der Verkauf von Dienstleistungen in meiner Region. Ich unterrichte Kochkurse für Eltern und Kinder, biete persönliche Babykochdienstleistungen an und mache Seminare. Die Nutzer kommen aus verschiedenen Gründen zu meiner Website, und es bietet einen großen Unterschied, verschiedene Möglichkeiten anzubieten, um Menschen anzuziehen.

„Eine andere Möglichkeit besteht darin, bezahlte Posts in meinem Blog zu schreiben. Durch die Zugehörigkeit zu bestimmten Einflussgruppen und die Zeit, die ich mit diesen Gruppen verbringe, hatte ich viele Möglichkeiten, Geld mit Produktbewertungen und Markenkampagnen zu verdienen. ich immer Halten Sie sich innerhalb meiner Markenaufgabe und arbeiten Sie nur mit Unternehmen zusammen, die ich persönlich für mich und meine Familie verwenden würde. “

Bezahlte Social Media-Anteile

Viele Blog-Kampagnen suchen nach Bloggern, die ihren Inhalt auf Instagram, Tweet oder Facebook speichern. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Nebeneffekte zu erzielen, wenn Ihre Seitenaufrufe klein sind, Ihre Social-Media-Präsenz jedoch wächst. Sie können einmalige Tweets an einem Ort wie z Izea (Tweets durchschnittlich $ 5-7 pro) oder ob sie Pakete anbieten können, wie sie es bei tun BlogHerEin Satz von 8-Tweets oder Facebook-Posts kann $ 50 einbringen. Stellen Sie auch hier sicher, dass diese Kampagnen zu Ihrer Nische und Ihrem Publikum passen.

doppelte Pflichtdiven

Bridgette Duplantis, Mitbegründerin von Double Duty Diven

„Tritt einem Blogger-Netzwerk wie Double Duty Divas bei. Netzwerke wie diese bieten kompensierte Blogging-Möglichkeiten mit Marken, die mit Influencern in Kontakt treten möchten. “

Diversifizierung

Mit der Monetarisierung sollten Sie offen bleiben. Nicht jeder Weg, um Geld zu verdienen, funktioniert mit jeder Nische. Affiliate-Marketing ist effektiv, wenn Sie eine große Nische haben und etablierter sind. Der Verkauf von Werbeflächen kann für kleinere Blogs funktionieren, wenn Sie eine geringe Gebühr erheben, um kleinere oder lokale Kunden anzuziehen.

wir sind eltern

Larisha Campbell von Wir sind Eltern? !!, sagte -

„Ich schlage vor, alle Möglichkeiten der Monetarisierung zu erkunden. Erwarten Sie nicht, dass Sie Ihr gesamtes Einkommen von verbundenen Unternehmen oder Ihr gesamtes Einkommen von gesponserten Beiträgen erzielen. Überlegen Sie, wie Sie sich für verschiedene Programme von Blogger Opp bewerben können, und bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn neue Kampagnen geöffnet werden, da sie diese ziemlich schnell schließen. “ Lesen Sie weitere Tipps von Larisha und eine Liste mit Einkommensmöglichkeiten.

Professioneller Blogger werden

Blogger-Netzwerke können auch zu einer entscheidenden Gelegenheitsquelle werden, da sie häufig alle administrativen Aufgaben wie das Bereitstellen eines Vertrags und das Bezahlen innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens erfüllen. Dies gibt Ihnen ein Gefühl von Komfort und Sicherheit, wenn Sie das Feld betreten.

Darüber hinaus benötigen Sie als Profi einige Werkzeuge - und nicht nur Ihre Visitenkarten. Ein Basisvertrag ist eine gute Idee für Kunden, die sich außerhalb eines etablierten Netzwerks an Sie wenden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten in Ihrem Blog und in Ihrem Media-Kit auflisten, wobei Sie Ihre Fähigkeiten und Anerkennung hervorheben.

Grünes Gespräch

Anna Hackman, Grünes Gespräch

„Erstellen Sie ein Medienkit mit Ihren Statistiken und einigen Ihrer besten Beiträge. Nutzen Sie Amazon- und Share a Sale-Affiliate-Links für Produkte, an die Sie glauben. Nehmen Sie an Twitter-Chats teil, um sich wie Menschen zu treffen und Gemeinschaften beizutreten! “

Bereit zum Einstieg und loslegen? In Teil 3 werden wir besprechen strategische Vernetzungsmethoden um das Marketing Ihres Mom-Blogs zu verbessern.

Über Gina Badalaty

Gina Badalaty ist die Besitzerin von Embracing Imperfect, einem Blog, das sich der Ermutigung und Unterstützung von Müttern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und eingeschränkter Ernährung verschrieben hat. Gina bloggt seit über 12 Jahren über Elternschaft, Kindererziehung mit Behinderungen und allergiefreies Leben. Sie bloggt bei Mamavation.com und hat für große Marken wie Silk und Glutino gebloggt. Sie arbeitet auch als Texterin und Markenbotschafterin. Sie liebt es, soziale Medien zu nutzen, zu reisen und glutenfrei zu kochen.

Verbinden: