Wie man einen Blog wie einen der Sharks von Shark Tank laufen lässt

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Dec 10, 2016

Die Haie, aus denen die Investoren der Fernsehserie bestehen Shark Tank sind brillante Geschäftsleute, die Millionen verdient haben, und in einigen Fällen Milliarden von Dollar in der Geschäftswelt. Wenn Sie die Show nicht gesehen haben, ist es ein einfaches Konzept. Ein Unternehmer betritt einen Raum für Investoren und stellt sein Konzept oder Produkt vor. Die Anleger stellen Fragen und können anbieten, in das Produkt zu investieren, oder auch nicht. Sie können viel über die Monetarisierung Ihrer Website aus den in dieser Show angebotenen Ratschlägen lernen und einfach beobachten, wie diese Investoren Geschäftsabschlüsse tätigen, die für sie und die, in die sie investieren (normalerweise sowieso), am besten geeignet sind.

Wenn Sie ein oder zwei Minuten gebloggt haben, haben Sie wahrscheinlich zumindest darüber nachgedacht, Ihre Website zu monetarisieren. Einige Blogger beginnen mit der Idee, eines Tages ein wenig Geld mit der Website zu verdienen. Andere beginnen mit dem Bloggen, weil sie etwas zu sagen haben und dann erkennen, dass sie auch ein wenig Geld verdienen wollen. Unabhängig von Ihren Gründen gibt es so viele Möglichkeiten, Ihre Website zu monetarisieren, wie es Gründe gibt, eine Website überhaupt zu starten.

Wo viele Blogger mit der Monetarisierung versagen

Wenn es um die Monetarisierung von Blogs geht, gibt es große Unterschiede zwischen Erfolg und Misserfolg. Glassdoor zeigt eine breite Palette von Einkommensniveaus aus der Umgebung $ 20,000 pro Jahr bis zu $ ​​80,000. Es gibt jedoch auch Blogger, die im Jahr $ 10 verdienen, und diejenigen, die im sechsstelligen Bereich verdienen.

Wo viele Blogger mit Monetarisierung versagen:

  • Sponsoren werden nicht gesucht. Unabhängig davon, ob Sie Produkte oder tatsächlich Geld verdienen, verdienen viele Blogger durch Sponsoring über Google Ads zusätzliche Nebeneinnahmen.
  • Für Produkte zu werben, an denen ihre Leserschaft kein Interesse hat. Sie können sich für fast alles für ein Affiliate-Konto anmelden, aber wenn ja Hosting eines Gartenblogs Wenn Sie versuchen, Motorradhelme zu verkaufen, sind Ihre Märkte kein Vergleich.
  • Alle Eier in einen Korb legen. Verlassen Sie sich nicht nur auf Google Ads, um alle Ihre Einnahmen zu erzielen. Diversifizieren Sie sich in anderen Bereichen.
  • Das Erreichen der Zielgruppe wurde nicht erreicht. Hast du einen typischen Leser? Was interessiert sie? Welche Produkte und Artikel lösen ihre Probleme?
  • Zu früh aufhören Mohammed Hajjar über soziale Auslöser spricht über die meisten Blogger, die große Träume haben. Wenn sie jedoch keine sofortige Belohnung für ihre Bemühungen sehen, kündigen viele Blogger innerhalb von drei Monaten. Geld verdienen mit Bloggen geht nicht immer dauert Zeit, aber es kann Zeit dauern. Man muss doch ein Publikum aufbauen.

„Was braucht es, um ein erfolgreicher Unternehmer zu sein? Es erfordert die Bereitschaft zu lernen, sich konzentrieren zu können, Informationen aufzunehmen und immer zu erkennen, dass das Geschäft ein 24 / 7-Job ist, bei dem immer jemand da ist, der dir in den Arsch tritt. ”- Mark Cuban, einer der Haie auf Shark Tank

Von den Haien lernen

Die „Haie“ haben einige sehr spezifische Merkmale und Fähigkeiten, die Sie auch anwenden können, wenn Sie Ihren eigenen Blog betreiben.

  • Kenne das Produkt. Oft kommt jemand mit einer großartigen Produktidee und wirft sie den Anlegern vor. Man wird sagen, dass er nicht wirklich viel über diesen Bereich weiß und daher in diesem Bereich nicht mehr am Investment interessiert ist. Wenn Sie Ihr Produkt oder Ihre Nische nicht in- und auswendig kennen, wissen Sie nicht genau, wie Sie es bewerben oder wie Sie Ihr Blog am besten monetarisieren können. Dies geht zurück auf das, was andere Leute raten, über etwas schreiben, das Sie entweder leidenschaftlich mögen, gut kennen oder gut lernen können.
  • Haben Sie etwas Wertvolles zu bieten. Es gibt Zeiten, in denen das Produkt noch etwas Arbeit braucht oder nicht bewiesen ist, die der Unternehmer zu den Haien in der Show bringt. Diese Person hat jedoch oft etwas Wertvolleres zu bieten. Vielleicht haben sie eine Ausbildung in einem speziellen Bereich, haben eine großartige Persönlichkeit für das Marketing oder sind bereit, stundenlang zu arbeiten. Was haben Sie von Wert zu bieten? Haben Sie ein Fachwissen, über das nur wenige Menschen verfügen? Vielleicht betrachten Sie die Welt auf einzigartige Weise? Ihr Geschenk könnte Humor sein. Was auch immer Sie anbieten müssen, seien Sie sich Ihrer Stärken bewusst und seien Sie bereit, sie hervorzuheben.
  • Kennen Sie Ihre Zahlen. Sie können Ihre Conversion-Zahlen nicht verbessern, wenn Sie nicht verstehen, was sie sind und warum sie so sind. Wenn Sie Shark Tank sehen, werden Sie von Keven O'Leary fast immer gebeten, ihm die Zahlen mitzuteilen. Er möchte wissen, wann sie das Unternehmen gegründet haben, wie sie es vermarktet haben, wie viele Artikel verkauft wurden, wie hoch die Gewinnspanne ist und wofür der Artikel verkauft wird. Der Grund, warum er diese Informationen wissen möchte, ist, dass sie häufig Schwächen in einem Geschäftsmodell aufzeigen können. Wissen Sie, wo Ihre Schwächen liegen? Wie werden Sie sie reparieren, wenn Sie sie nicht kennen? Als Mr. Wonderful sagt Kevin O'Leary: "Was auch immer Sie beachten, wächst."
  • Gib nicht auf. Es gab Zeiten, in denen die Haie für das Produkt uninteressiert erscheinen, aber weil der Moderator so leidenschaftlich und kontaktfreudig ist, investiert jemand mehr in die Person als in das Produkt. Der Glaube an die Haltung wird ihm helfen, seine Vision zu ändern und am Ende weiter zu gewinnen und zu gewinnen . Der Aufbau eines Online-Geschäfts ist eines der Dinge, die über Nacht abnehmen können oder Monate und sogar Jahre dauern können. Versuchen Sie, immer wieder Neues auszuprobieren, andere in Ihrer Nische anzusprechen, Online-Kurse zu besuchen, Artikel wie diesen zu lesen und als Websitebesitzer zu wachsen.

„Der Unterschied zwischen den echten Gewinnern ist, wie lange es dauert, sich selbst zu bedauern. Meine Gewinner fühlen es… aber sie kommen wieder hoch und sagen: ‚Schlag mich noch mal. '“ - Barbara Corcoran, eine der Haien auf Shark Tank

Umkreise den Köder

Haie sind dafür bekannt, dass sie ihre Köder umkreisen, und Sie sollten dasselbe tun. So wie Mr. Wonderful relevante Fragen stellt und Statistiken abruft, sollten Sie sich die Statistiken Ihrer Monetarisierungsstrategien ansehen. Was arbeitet für Sie? Was funktioniert nicht?

Eine Möglichkeit, dies herauszufinden, ist mit A / B-Tests. A / B-Tests helfen Ihnen zu ermitteln, welche Seiten und Funktionen Besucher in Kunden verwandeln.

Eine andere Sache, die Sie tun können, ist sich zu vernetzen und Leute in Ihrer Nische kennenzulernen. Sie können dies tun, indem Sie Online-Foren besuchen, in denen das Thema diskutiert wird, und an sozialen Netzwerken teilnehmen. Seien Sie nur vorsichtig, um nicht zu spammig zu sein. Online-Foren sind für Diskussionszwecke gedacht, die einen Mehrwert schaffen, und nicht, damit Sie Ihre Website unverhohlen präsentieren. Sobald Sie sich als Autorität für das Thema etabliert haben, wird die Promotion natürlich folgen, ohne dass Sie sie erzwingen müssen.

Seien Sie schlau, arbeiten Sie hart und lernen Sie aus dem Beispiel der Investoren von Shark Tank. Bevor Sie es wissen, könnten Sie einer der meistverdienenden Blogs sein. Wenn nicht, haben Sie zumindest eine Menge darüber gelernt, was in der Welt der Monetarisierung einer Website zu tun ist und was nicht.

Über Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.