So erstellen Sie einen Vlog: Alles, was Sie wissen müssen

Aktualisiert: 2022-07-29 / Artikel von: Pui Mun Beh
Der erste Vlog wurde im Jahr 2000 von Adam erstellt. Das YouTube-Link wurde später im Jahr 2008 hinzugefügt.

Es war einmal, dass der beste Weg, Inhalte online zu erstellen, darin bestand, einen Blog zu schreiben. Während Blogs immer noch ihren Platz im Cyberspace haben, sind Vlogs zum „nächsten großen Ding“ geworden. Zu lernen, wie man einen Vlog erstellt, kann persönlich und finanziell unglaublich lohnend sein.

Was ist ein Vlog?

Ein Videoblog (oder Vlog) ist eine Art Videoinhalt, der aus einer einzelnen Person besteht, die mit der Kamera über ihre Gedanken und Erfahrungen spricht. Der erste Vlog wurde im Jahr 2000 von hochgeladen Adam Kontras. Der Begriff „Vlog“ tauchte allerdings erst im Jahr 2002 auf.

Seitdem ist damit jede Art von Videoblog oder -journal gemeint, in dem Aufnahmen aus Ihrem täglichen Leben aufgezeichnet werden. Viele Vlogger verwenden persönliche Erzählungen und präsentieren sich über ihren Videos, während sie durch Voice-Over oder Untertitel direkt mit dem Zuschauer sprechen. 

Andere entscheiden sich möglicherweise dafür, keine Erzählung zu haben, sondern konzentrieren sich ausschließlich auf die visuellen Elemente vor ihnen, während im Hintergrund eine Audiospur abgespielt wird.

Vlogs vereinen die besten Aspekte von Videos und Blogs in einem hochinteressanten Format, das die Leute lieben.

So erstellen Sie einen Vlog in 5 einfachen Schritten

Vlogging mag wie eine einschüchternde Erfahrung erscheinen, aber mit den richtigen Tools und ein wenig Planung ist es relativ einfach, sich der Welt zu öffnen. Unabhängig von Ihrem Hauptgrund für die Aufnahme von Videos, je mehr Sie tun können, um sich auf diesen ersten Vlog-Beitrag vorzubereiten, desto reibungsloser wird der Prozess ablaufen.

In diesem Artikel erkläre ich, was Vlogging ist und wie man es in 5 einfachen Schritten macht.

  1. Planen Sie Ihre Content-Strategie
  2. Wählen und bereiten Sie Ihre Vlog-Plattform vor
  3. Investieren Sie in Ihre Ausrüstung
  4. Filme, bearbeite und lade deine Videos hoch
  5. Vermarkte deinen Vlog und verdiene Geld

1. Planen Sie Ihre Content-Strategie

Sie können ein Keyword-Recherche-Tool wie Ahrefs verwenden, um Ihre Inhalte genau zu planen.
Sie können ein Keyword-Recherche-Tool wie Ahrefs verwenden, um Ihre Inhalte genau zu planen.

Das Erstellen einer Content-Strategie kann sich nach viel Arbeit anfühlen. Wenn Sie dies jedoch im Voraus tun, können Sie Ihre Bemühungen zur Erstellung von Inhalten und Ihre Zeit langfristig fokussieren. Es kann Ihnen auch helfen, Inhalte am laufenden Band zu vermeiden, die Ihr Publikum nicht wertvoll findet.

2. Wählen und bereiten Sie Ihre Vlog-Plattform vor

Beispiel für das YouTube Studio-Dashboard, mit dem Sie Ihre Inhalte einfach verwalten können.
Beispiel für das YouTube Studio-Dashboard, mit dem Sie Ihre Inhalte einfach verwalten können.

Wenn das Wort „Vlog“ fällt, fällt einem meistens zuerst die Plattform YouTube ein. Es ist nichts falsch daran, einen Vlog auf YouTube zu starten, aber es kann sich auf langfristige Ambitionen auswirken. Vorgefertigte Plattformen wie diese bieten fantastische Tools und ein bereites Publikum. Ihre Monetarisierungsmöglichkeiten können jedoch auf lange Sicht begrenzter sein.

Unabhängig von der gewählten Plattform müssen Sie auch alles einrichten und vorbereiten, um Zuschauer zu empfangen. Das bedeutet einige Kosmetika, die Einarbeitung in die Benutzeroberfläche und andere Rationalisierungsaktivitäten.

3. Investieren Sie in Ihre Ausrüstung

Ein anständiges Stabilisierungstool hilft definitiv dabei, Ihr Video zu stabilisieren.
Ein anständiges Stabilisierungstool hilft definitiv dabei, Ihr Video zu stabilisieren.

Das Erstellen eines erfolgreichen Vlogs erfordert mehr, als sich einfach eine Kamera an den Kopf zu schnallen und die Aufnahmetaste zu drücken. Zumindest sollten Sie sicherstellen, dass Sie über die Grundlagen verfügen, um scharfe, stabile und hörbare Vlogs zu erstellen.

Das bedeutet eine anständige Kamera, eine Stabilisierungsplattform (je nachdem, welche Art von Videos Sie erstellen möchten) und ein Mikrofon, das Audio korrekt aufnehmen kann. Schließlich braucht es noch einen Laptop oder PC sowie eine Schnittsoftware für den letzten Schliff.

Ausrüstung, die Sie für das Vlogging benötigen

Welche Ausrüstung Sie für das Vlogging verwenden, hängt stark davon ab, welche Art von Videos Sie erstellen möchten und für welche Plattform. Zum Beispiel werden längere YouTube-Videos mit besseren Kameras und Soundsystemen gut funktionieren. Auf der anderen Seite können Sie ein TikTok-Video nur mit einem guten Smartphone und Mikrofon produzieren.

Zu den Ausrüstungsgegenständen, die Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten, gehören:

Kamera oder Smartphone

A DSLR-Kamera kann erforderlich sein, wenn Sie hochwertige Vlog-Inhalte planen. Sie können auch Ihr Smartphone verwenden, aber wenn Sie in die professionelle Produktion einsteigen möchten, sollten Sie wahrscheinlich in eine High-End-Kamera investieren, die für diesen Job entwickelt wurde.

Stativ und Mikrofon

Für zusätzliche Stabilität und Tonklarheit hilft die Verwendung eines Stativs, verwackelte Aufnahmen zu vermeiden und es den Zuschauern zu erleichtern, sich auf das Gesagte zu konzentrieren, anstatt darauf zu achten, wie unbequem Ihre Hände aussehen, wenn Sie die Kamera hochhalten. 

Erwägen Sie außerdem, wenn möglich, ein externes Mikrofon zu verwenden, damit die Zuschauer deutlicher hören können, was Sie sagen (eingebaute Mikrofone sind oft von zweifelhafter Qualität).

Hardware, Software und Kopfhörer

Zum Bearbeiten Ihrer Videos benötigen Sie einen Desktop- oder Laptop-PC. Diese müssen relativ robust sein, da die Videobearbeitung oft die Systemhardware beansprucht. Sie benötigen auch eine geeignete Software, um Änderungen an Ihren Videos vorzunehmen, bevor Sie sie hochladen.

Zu guter Letzt ist kein Editing-Setup ohne Kopfhörer vollständig. Während Sie Ihre Videos bearbeiten, können Sie sich auf jedes Geräusch wie Verkehr und andere Personen konzentrieren. Testen Sie unbedingt ein Paar in einem Geschäft, um zu sehen, was Ihnen am besten passt.

4. Filme, bearbeite und lade deine Videos hoch

Es gibt viele kostenlose und kostenpflichtige Tools, mit denen Sie Ihren Vlog bearbeiten können.
Es gibt viele kostenlose und kostenpflichtige Tools, mit denen Sie Ihren Vlog bearbeiten können.

Die heutige Online-Videolandschaft ist weitaus wettbewerbsintensiver als früher. Wenn Sie also möchten, dass Ihre Videos auffallen, müssen sie professionell aussehen und leicht verständlich/nachvollziehbar sein. Ein fantastisches Video muss nicht lange gefilmt und bearbeitet werden.

Die besten Orte zum Hosten Ihrer Vlog-Videos

Es gibt mehrere Optionen zum Hosten Ihrer Vlogs. Hier sind einige der typischeren Orte, an denen Sie Ihre Vlog-Videos hosten können:

Youtube

YouTube ist wahrscheinlich der erste Ort, an den Sie denken, wenn Sie ein Video hosten möchten, aber es ist nicht immer die beste Wahl. YouTube hat Regeln darüber, welche Art von Inhalten Sie auf ihrer Plattform teilen können und wie oft Sie neues Material hochladen dürfen.

Diese Plattform eignet sich hervorragend für Vlogger, die sich auf ihre Videoinhalte statt auf alles andere konzentrieren möchten. Es bietet viele gebrauchsfertige Tools und verfügt über ein riesiges Publikum, das Sie anzapfen können.

Instagram

Instagram ist ein ausgezeichneter Ort für das Vlogging, da es Benutzern ermöglicht, durch die Profile anderer Personen zu scrollen, ohne die App selbst zu verlassen. Es enthält auch viele Filter, die Benutzern mit weniger künstlerischen Fähigkeiten als anderen ein ausgeglichenes Spielfeld beim Erstellen von Inhalten für ihre Follower ermöglichen. Es gibt natürlich Einschränkungen, wie z. B. die Beschränkungen auf vertikale Videos und hauptsächlich kurze Clips. 

TikTok

TikTok ist berühmt für seine kurzen Clips von Erstellern.
TikTok ist berühmt für seine kurzen Clips von Erstellern.

TikTok ist eine weitere beliebte Social-Media-Plattform, auf der viele Menschen gerne kurze Clips aus ihrem täglichen Leben teilen und gleichzeitig Spaß mit Freunden haben! Sie können hier auch lange Videos teilen, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn etwas Besonderes in Echtzeit passiert, wie z. B. Fernsehen oder Zusammengehen usw.).

Selbst gehostete Vlogs

Vimeo ist eine praktische Option, die sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Optionen für diejenigen bietet, die sich einfach in den Vlog wagen.
Vimeo ist eine praktische Option, die sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Pläne anbietet, für diejenigen, die sich gerade in den Vlog wagen.

Die meisten der oben genannten Plattformen haben großartige Funktionen und ein bereites Publikum. Sie müssen jedoch einige ihrer Geschäftsbedingungen in Bezug auf Inhalt, Format und manchmal sogar Monetarisierung einhalten. 

Selbst gehostete Blogs beseitigen all diese Einschränkungen, aber Sie müssen viel mehr Arbeit leisten. Zum Beispiel, den richtigen Gastgeber zu finden, die Vlogging-Plattform einrichten und Zuschauer für Ihren Vlog gewinnen. Es ist eine ziemlich große Herausforderung, aber die langfristigen Aussichten sind enorm.

Mehr erfahren

5. Vermarkte deinen Vlog und verdiene Geld

Sobald Sie einige Inhalte eingerichtet haben, ist es an der Zeit, Ihren Vlog zu vermarkten. Die verfügbaren Optionen hängen davon ab, wo Sie die Inhalte hosten. Wenn Sie das Beste aus Ihrem Vlog herausholen möchten, nehmen Sie sich die Zeit, den Kanal aufzubauen und sich selbst zu vermarkten. Auf diese Weise können Sie einige echte Vorteile aus Ihren Bemühungen ziehen und werden mit größerer Wahrscheinlichkeit sehen, dass Ihr Kanal wächst.

Wie verdienen Vlogger Geld?

Wenn Sie das Wortspiel entschuldigen, sind wir schließlich bei der Millionen-Dollar-Frage. Nicht jeder möchte kostenlos vloggen; Selbst diejenigen, die es tun, werden nicht nein sagen, um etwas Geld zu verdienen. Vlogging kann ein äußerst lohnendes Unterfangen sein.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Vlogger Geld verdienen:

Marketings

Viele Vlogger haben Sponsoren, die sie dafür bezahlen, dass sie ihre Produkte in einem Video erwähnen oder verwenden. Diese Videos können aus einem Satz bestehen, in dem das Produkt in einem Regal im Hintergrund erwähnt wird, bis hin zu einem ganzen gesponserten Video, in dem Sie darüber sprechen, wie großartig diese spezielle Shampoo-Marke ist.

Sponsorships

Dies ähnelt der Werbung, außer dass ein oder mehrere Sponsoren Sie dafür bezahlen, dass Sie etwas Bestimmtes für sie tun, anstatt von Werbeplattformen bezahlt zu werden. Ein Beispiel ist die Erstellung eines Videos darüber, wie man einen PC mit den vom Sponsor hergestellten Teilen baut.

Abonnements

Einige Vlogger kombinieren heute offene Vlogs mit Abonnementaktivitäten. Beispielsweise könnten Sie die Abonnements von Abonnenten für „Hinter den Kulissen“-Videoinhalte öffnen oder in Betracht ziehen, etwas Einzigartigeres für Abonnenten zu tun.

Affiliate Marketing

Affiliate-Marketing ermöglicht es Vloggern, eine Provision zu erhalten, wenn jemand etwas kauft, nachdem er auf einen Affiliate-Link geklickt hat. Der Link kann sich in Ihren Videobeschreibungen oder sogar im Video selbst befinden. Es ist bequem und kann von Ihnen und dem Partnerunternehmen leicht nachverfolgt werden.

Weitere Vlogging-Tipps und Tricks

Wenn Sie die riesige Fangemeinde vieler beliebter Vlogger betrachten, ist klar, dass diese Nische boomt. Es gibt viel Platz für Wachstum und neue Vlogger, also sollte es auch viel Platz für dich geben. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie hier einige hilfreiche Tipps und Tricks zum Vlogging.

Arbeiten Sie mit Ihrem Publikum

Authentizität ist ein langer Weg, also zwinge dich nicht künstlich dazu, etwas zu sein, was du nicht bist. Denken Sie an die Zielgruppe, die Sie ansprechen. Denken Sie immer daran, Spaß zu haben und die Kommentare zu lesen. 

Die Leute werden Ihre Videos kritisieren, was Ihnen helfen kann, sich als YouTuber oder Vlogger in Zukunft zu verbessern. Auf diese Weise lernen die Leute Sie besser kennen und verlassen sich regelmäßig auf Ihre Inhalte. Es geht um Balance: Finde die richtige Balance zwischen Privatleben, Leidenschaft und Engagement.

Planen Sie Ihre Content-Hooks sorgfältig

Ob der Plan fehlerfrei ausgeführt wird oder der Ersteller kläglich scheitert, alle Vlogger sind „TV“-Sender. Mit anderen Worten, Sie machen einen Job vor der Kamera. Wenn Sie in die Kamera sprechen, ist es hilfreich, einen Aufhänger zu haben, der Ihr Publikum dazu zwingt, Ihre Botschaft zu sehen: Kraft in Worten, Energie in Taten und eine starke Ausstrahlung, die sich durchsetzt.

Verwenden Sie Untertitel, um auf nicht-englische Sprecher zuzugreifen

YouTube verwendet Spracherkennungstechnologie, um automatisch Untertitel für deine Videos zu erstellen.
YouTube verwendet Spracherkennungstechnologie, um automatisch Untertitel für deine Videos zu erstellen.

Viele nicht-englische Muttersprachler besuchen englische Vlogs und andere Plattformen. Einige können jedoch besser lesen als zuhören. Diesem Publikum entgehen möglicherweise viele Informationen, die ihm zugute kommen und ihm helfen können, mit anderen über Blogs ohne Untertitel zu kommunizieren. Das Hinzufügen von Untertiteln zu Videos stellt sicher, dass sie ihre Zeit optimieren und das Beste aus ihren Videos oder Blogbeiträgen herausholen können.

Haben Sie die richtige Ausrüstung

Das Stichwort ist hier „richtig“, denn nicht immer braucht man das Beste. Kennen Sie Ihr Publikum, die Videos, die Sie erstellen möchten, und die Plattform, die Sie verwenden. Diese Richtlinien helfen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Ausrüstung für den Job. 

Liefern Sie echten Mehrwert

Der beste Weg für Leute, sich über Ihren Vlog zu informieren, ist, wenn sie wirklich daran interessiert sind, was Sie zu sagen haben, und Sie als Autorität in Bezug auf das Thema Ihrer Wahl betrachten. Wenn jemand zufällig oder auf Empfehlung auf Ihren Vlog stößt, sollte er ihn mit seinen Freunden teilen wollen.

Unterschiede zwischen einem Vlog und einem Blog

Vlogging ist eine Form des Bloggens, aber es ist noch viel mehr.

Beim Bloggen werden Inhalte im Internet erstellt und mit anderen geteilt. Sie können dies durch geschriebene Wörter oder Videos tun, Podcasts, digitale Kunst – alles, was unter den Begriff „Content Creation“ fällt. 

Auch Vlogging fällt in diese Kategorie. Du bloggst, wenn du ein Video auf YouTube hochlädst und deine Geschichte vor der Kamera erzählst. Vlogs bieten jedoch eine direktere, visuelle Kommunikation für eine innige Verbindung mit Ihrem Publikum.

Weiterlesen - Ist das Bloggen tot? So können Sie (noch) heute einen Blog starten

Fazit

Hoffentlich dienen die oben genannten Punkte als hilfreiche Anleitung für alle, die daran denken, einen Vlog zu starten. Um mit Ihrem Vlog erfolgreich zu sein, gehört sicherlich noch viel mehr dazu, als wir hier ansprechen könnten, aber diese Einführung sollte als guter Ausgangspunkt für diejenigen dienen, die selbst anfangen möchten.

Vor allem viel Spaß mit deinen Videos. Probieren Sie verschiedene Techniken aus, um zu sehen, was für Sie am besten funktioniert, und versuchen Sie, sich mit Ihrem ersten Video nicht zu sehr zu verpflichten. Es ist schwer vorherzusagen, wie beliebt Ihr Vlog sein wird oder wie oft Sie etwas posten können. Denken Sie nur daran, dass der wesentliche Teil darin besteht, etwas zu finden, das Sie wirklich lieben.

Mehr erfahren

Über Pui Mun Beh

Pui Mun Beh ist ein digitaler Vermarkter von WebRevenue. Sie behält die neuesten Trends im digitalen Marketing und in den sozialen Medien im Auge. Sie liebt es, offline und online um die Welt zu reisen. Sag hallo zu ihr auf LinkedIn