Wie finde ich Interviewthemen und führe ein Experteninterview für dein Blog durch?

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Oktober 06, 2015

Wie können Sie neue Besucher zu Ihrem Blog bringen und einzigartige Inhalte erstellen, die sonst niemand hat?

Interviews.

Interview Mikrofon

Das Befragen von Experten in Bereichen, die sich auf Ihr Blog beziehen, ist aus mehreren Gründen ein kluger Schachzug.

Erstens, wenn Sie Probleme haben, Blog-Ideen zu finden, können Sie leicht eine Zeile auf einige PR-Websites wie ProfNet werfen und eine beliebige Anzahl von Leuten hervorbringen, die bereit sind, zu einem Thema befragt zu werden. Zweitens werden sie ihre Fans, Familie und Freunde über das Interview informieren, was wiederum neue Besucher auf Ihre Website bringt.

Schließlich ist ein Interview ein exklusives Gespräch mit einer anderen Person. Niemand sonst hat Ihre genauen Fragen, die genauen Antworten, die diese Person Ihnen gegeben hat, oder den gleichen Inhalt auf ihrer Website. Leser müssen zu Ihrem Blog kommen, um dies zu erhalten.

So finden Sie Interview-Themen

Fragen
Photo Credit: Rodaniel

Egal welche Themen Ihr Blog behandelt, es gibt wahrscheinlich ein oder zwei Experten. Es gibt verschiedene Orte, an denen Sie Interviewthemen finden können:

ProfNet

ProfNet kommt von PR Newswire und ist eine Möglichkeit, Experten mit Leuten zu verbinden, die sie interviewen möchten. Sie können sich für ein kostenloses Konto anmelden und veröffentlichen, für welche Themen Sie ein Interview führen möchten. Sie können sogar festlegen, wie lange Interviewanfragen dauern sollen. PR-Mitarbeiter und Einzelpersonen werden sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und ihr Produkt, ihre Fachkenntnisse oder ihre Person vorstellen. Es funktioniert für ein Angebot für einen größeren Artikel oder als Quelle für die Befragten.

Blog-Touren

Blog-Touren waren einst das Land der Autoren. Gibt es eine bessere Möglichkeit, ein neues Buch zu bewerben, als verschiedene Blogs zu besuchen und über dieses Buch zu sprechen? Sie können dieses Konzept jedoch auf den Kopf stellen, indem Sie nach einem Autor suchen, der über das zu behandelnde Thema geschrieben hat, und sich dann mit ihm in Verbindung setzen, um festzustellen, ob er Gast auf Ihrer Website sein möchte. Sie können dann den Autor interviewen, ihm erlauben, einen Artikel einzureichen und ihn dazu zu bringen, mit Ihren Lesern zu interagieren. Es ist ein Gewinn für Sie und den Autor.

Suche

Google es einfach. Welches Thema Sie auch behandeln möchten, gehen Sie zu Google und fügen Sie das Thema ein. Es werden mindestens einige "Experten" auf Ihrer Liste erscheinen. Überprüfen Sie diese Personen und sehen Sie, ob sie zu dem Profil derjenigen passen, die Sie interviewen möchten. Senden Sie dann einen ähnlichen Brief an den unten stehenden und fordern Sie ein Interview mit der Person an. Wenn Sie einen Artikel sehen, der besonders gut geschrieben ist, schauen Sie nach, wer der Verfasser ist, und wenn es jemand ist, den Sie für ein Interview kontaktieren können. Sites wie ExpertClick kann Ihnen auch dabei helfen, Experten in einem bestimmten Bereich zu finden.

Andere Quellen

Lokale Unternehmen können ebenfalls eine großartige Quelle sein. Angenommen, Sie möchten einen Artikel über die beste Jahreszeit für das Pflanzen von Begonien hinzufügen. Wenden Sie sich an die örtlichen Gärtnereien, um zu erfahren, ob ein Gärtnermeister oder ein Experte zur Verfügung steht, der möglicherweise zu diesem Thema interviewt werden möchte.

Social Media ist auch eine anständige Quelle. Da die meisten Unternehmen heutzutage zumindest über eine geringfügige Präsenz in den sozialen Medien verfügen, können Sie nahezu jedes Thema in die Suchleiste Ihrer Social Media-Wahl aufnehmen und sich eine Reihe von Experten einfallen lassen.

HARO und Medien Dusche sind zwei weitere Quellen für die Suche nach Experten. HARO ähnelt ProfNet und verbindet Experten mit Medien. Media Shower hingegen führt regelmäßig Experteninterviews durch.

Briefvorlage

Sobald Sie einen oder mehrere zu interviewende Probanden gefunden haben, möchten Sie einen Brief oder eine Nachricht senden, in der das Projekt erläutert wird. Ich habe unten ein Beispiel eingefügt, aber Sie möchten es an Ihr Thema und Ihr Blog anpassen.

Sehr geehrter Herr Smith, begrüßen Sie das Interview mit einem bestimmten Namen.

Mein Name ist Lori Soard [Ersetze meinen Namen durch deinen Namen] und ich besitze eine Website namens Rat Race Mutiny [Ersetze den Namen meines Blogs durch deinen Namen]. Ich suche einen Experten für ein Interview über Sicherheitskameras für kleine Unternehmen [teile das Thema, über das du schreibst] und dein Name ist in meiner Google-Suche aufgetaucht [Sei ehrlich, wo du ihren Namen gefunden hast].

Ich würde mich sehr über Ihren Beitrag zu diesem Thema freuen und hoffe, ich könnte Ihnen ein paar Fragen senden. Ich poste hier ein paar Links zu Beispielen meiner anderen Artikel auf der Website, so dass Sie eine Vorstellung von Ton und Natur meiner Blogbeiträge erhalten können greife sie oder ihr Geschäft an].

Vielen Dank für Ihre Zeit. Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Mit freundlichen Grüßen,

Lori Soard [Ihr Name]

Bereite dich auf das Interview vor

fünf ws
Bildnachweis: IPhilVeryGood

Ich habe kürzlich einen Artikel über die Verwendung des geschrieben fünf Ws Das haben Journalisten jahrzehntelang genutzt, um Ihnen beim Schreiben eines Blogposts zu helfen. Die Verwendung von Wer, Was, Wo, Wann und Warum ist für die Vorbereitung von Interviewfragen von entscheidender Bedeutung. Es wird Ihnen auch während des eigentlichen Interviews helfen, denn wenn Sie weitere Fragen stellen müssen, werden Sie verstehen, wie Sie diese "wie" -Fragen einfügen.

Live-, Telefon- oder E-Mail-Interview?

Der erste Schritt besteht darin, herauszufinden, wie Sie das Interview durchführen.

Seriöse Journalisten fordern Sie auf, keine E-Mail-Interviews durchzuführen, sondern sie live oder telefonisch zu führen. Ich habe jedoch festgestellt, dass es für viele Themen besser ist Führen Sie ein E-Mail-Interview durch. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Fragen durchzudenken, den Befragten, seine Antworten zu durchdenken (daher sind diese Antworten oft sehr viel detaillierter und geben Ihnen bessere Clips), und Sie haben genau die Wörter, die Ihr Thema Ihnen sagt. Wer schon einmal versucht hat, eine Tonbandaufnahme eines Live- oder Telefoninterviews zu transponieren, weiß, welche Herausforderung das sein kann. Die Menschen sprechen natürlich auch anders als sie schreiben. Es wird Pausen geben, Wörter fallen lassen, Sätze, die mitten in einem Gedanken enden. Sie müssen Ihre Gedanken mit Klammern ausfüllen und vielleicht sogar noch mehr nacharbeiten.

Einige Probanden möchten jedoch kein E-Mail-Interview führen. Sie wollen ein Telefoninterview. In solchen Fällen, wenn es sich um einen Experten handelt, den Sie wirklich interviewen möchten, sage ich, dass ich dem zustimmen soll, was der Befragte will. Wenn er oder sie sich wohler fühlt, ist es wahrscheinlicher, dass diese Person sich Ihnen öffnet und Ihnen großartige Informationen gibt, die Sie mit Ihren Lesern teilen können.

14-Punkt-Schriftarten

Geben Sie Ihre Fragen in mindestens einer 14-Punktschrift ein und drucken Sie sie aus. Sie möchten, dass sie leicht lesbar sind. Sie sollten sie auch durch Linien, Sternchen, verschiedene Farben oder Aufzählungszeichen trennen. Wichtig ist, dass Sie jede Frage klar sehen können, damit Sie nicht Ihren Platz verlieren.

Gestellte Fragen durchkreuzen

Ich streiche auch gerne jede Frage durch, nachdem ich sie gestellt habe, damit ich nicht stolpere. Ich habe das während meiner Radioshow-Tage gelernt und es hat mir gut getan. Sie können einfach eine Linie mit einem Stift durchkreuzen oder einen Textmarker verwenden, um die Fragen hervorzuheben, die Sie bereits gestellt haben. Manchmal führt eine Antwort des Befragten dazu, dass Sie eine Frage überspringen oder weiter unten auf der Seite fortfahren. Wenn Sie die von Ihnen gestellten Fragen streichen, können Sie die übersprungene Frage erneut beantworten, ohne Ihren Platz zu verlieren.

Interview-Etikette

alte Schule interviewen
Photo Credit: lächelnd_da_vinci

Es gibt ein paar Teile der Interviewetikette, an die Sie sich gerne erinnern werden.

  • Jage kein potentielles Thema. Wenn die Person nach ein paar E-Mails oder einem Telefonanruf nicht geantwortet hat, fahren Sie fort. Einige Leute sind misstrauisch gegenüber kalten Anrufen von E-Mails oder dem Telefon von Leuten, die es nicht wissen, und das zu Recht. Heutzutage gibt es viele Betrügereien. Der Kontakt wird sich möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt bei Ihnen melden. Sie können jederzeit ein zweites Stück zu dem Thema schreiben, wenn diese Sie kontaktieren, nachdem es bereits geschrieben wurde.
  • Fügen Sie einen Link zu ihrer Website hinzu, wenn Sie dazu in der Lage sind. Es ist eine Anspielung an sie, sich die Zeit zu nehmen, um Ihre Fragen zu beantworten. Es verleiht ihren Backlinks einen Mehrwert und zeigt ihnen, dass Sie ihnen helfen möchten, ihr Geschäft zu fördern.
  • Fügen Sie eine kurze Biografie oder eine Einführung bei, die den Leser über diese Person informiert.
  • Danke ihnen in der Post. Normalerweise mache ich das am Ende, aber das ist keine Regel. Zum Abschluss möchte ich mich bei der Person bedanken, die sich die Zeit genommen hat, mit Rat Race Mutiny zu sprechen.
  • Senden Sie dem Interviewpartner eine E-Mail oder Karte, um sich für das Interview zu bedanken. Dies ist ein Experte und Sie sollten sich nicht nur bei ihnen für ihre Zeit bedanken, sondern auch für zukünftige Fragen, die Sie möglicherweise für andere Artikel haben, aufbewahren möchten.

Einen Stellar Post zusammenziehen

Sobald Sie Ihre Fragen gestellt haben und fabelhafte oder manchmal nicht so fabelhafte Antworten haben, ist es Zeit, alles in einem Beitrag zusammenzufassen, den Ihre Leser lieben werden. Hier ist die grundlegende Gliederung, die ich für Q & A-Interviews verwende:

  • Einführung mit Biografie der interviewten Person
  • Frage
  • Antworten
  • Frage
  • Antwort (etc.)
  • Abschluss mit Dankeschön und Link zur Website der Person sowie abschließenden Gedanken

Auf der anderen Seite können Sie Anführungszeichen zu einem Thema setzen, über das Sie schreiben, anstatt einen Artikel mit Fragen und Antworten zu verfassen. In diesem Fall sollten Sie die Antworten lesen, die Sie vom Befragten erhalten haben, und die besten auswählen. Wenn es Tippfehler gibt, säubern Sie sie. Wenn es Sätze gibt, die keinen Sinn ergeben, beheben Sie sie, wenn Sie können. Wenn Sie jedoch massiv umschreiben müssen, überarbeiten Sie es und führen Sie es dann an dieser Person vorbei und fragen Sie, ob dies das ist, was sie gesagt haben. Sie möchten einem Interview-Thema keine Worte in den Mund stecken, aber die Zitate müssen für den Leser einen Sinn ergeben.

Wenn es ein einzelnes fehlendes Wort gibt, können Sie es in der Regel nur mit Klammern hinzufügen, und der Leser wird verstehen, dass Sie davon ausgehen, dass dies der Interviewpartner meinte. Zum Beispiel:

"Überwachungskameras sollten klein und versteckt sein und [Nachtsicht] bieten."

Sie werden feststellen, dass das Befragen von Personen für Ihre Artikel Ihren Blog-Posts ein weiteres Element hinzufügt, das Sie möglicherweise noch nicht untersucht haben. Zu den Vorteilen zählen neue Besucher, die bereits Fans der Person sind, mit der Ihre regelmäßigen Leser befragt werden, und die sich über neue Informationen freuen.

Über Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.