Experteninterview: Louisa Claire von Brand Meets Blog teilt Tipps für den Blogger mit wenig Traffic

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Dec 13, 2016

So finden Sie Arbeit, wenn Sie ein Blogger mit wenig Verkehr sind?

louisa

Ein Blogger mit wenig Verkehr zu sein, kann einschüchternd wirken, besonders wenn Sie Blogger großer Namen treffen. Sie können sich wie ein kleiner Fisch in einem großen Teich fühlen, der mit Ihrem Blogging-Selbstvertrauen, Ihrem Selbstwertgefühl und Ihren Abständen zu kämpfen hat. Sie werden sich vielleicht fragen, ob Sie es wert sind, bezahlt zu werden.

Diese Woche hatte ich das Vergnügen, Louisa Claire zu interviewen.

Sie rennt Marke trifft Blog, eine Blogger-Outreach-Agentur, die mit führenden Unternehmen und leidenschaftlichen Bloggern zusammenarbeitet. Louisa hat gute Ratschläge, wie ein Blogger mit wenig Verkehr zur nächsten Stufe eines Blogging-Geschäfts gelangen kann: mit Marken zu arbeiten. Werfen wir einen Blick auf einige ihrer Tipps und wie Sie sie verwenden können.

F: Hallo Louisa, danke, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Lassen Sie uns gleich loslegen: Welche Art von Zahlen sollten Sie als neuer Blogger haben, bevor Sie über die Zusammenarbeit mit Marken nachdenken?

Louisa:

In der Regel zielt ich darauf ab, 3,000-Seitenaufrufe pro Monat zu erstellen, bevor Sie mit Marken arbeiten und näher an 10,000-Seitenaufrufe einen Monat, bevor Sie mit dem Aufladen beginnen. Die Arbeit mit Bloggern hat mehr mit Marken zu tun, die ein vertrauenswürdiges Publikum erreichen, als mit einem großen Publikum is noch ein Faktor im Auswahlprozess von Marken. Sie möchten mit einem starken Fundament zu ihnen gehen. Ich würde auch vorschlagen, eine oder zwei Ihrer sozialen Plattformen bis hin zu 1000 + -Anhängern aufzubauen, da Marken die Meinung vertreten, dass Blogger mit starken Communities auf mehreren Plattformen eine überzeugendere Chance bieten.

Gina:

Ich muss Louisa zustimmen. Sie können Beziehungen zu Marken aufbauen, indem Sie sie befolgen und kennen lernen. Als kleiner Traffic-Blogger kann ich zwar tatsächlich mit niedrigen Seitenaufrufen rechnen, aber meine sozialen Medien sind sehr gut aufgebaut. Ich bin sehr aktiv in zahlreichen Gemeinschaften, die meine besondere Nische erreichen. Die Etablierung eines guten Rufs und das Arbeiten mit einem hohen Maß an Integrität helfen Ihnen beim Aufbau einer Partnerschaft mit Marken. Du kannst auch Steigern Sie Ihre Social-Media-Interaktion, indem Sie sich Werbegruppen anschließen.

F: Wenn Ihre Zielgruppe klein ist, sollten Sie warten, um sich mit Marken zu beschäftigen oder nicht?

Louisa:

Wenn Ihr Publikum klein ist, aber Sie wissen, dass Sie mit Marken arbeiten möchten, würde ich mit den Marken beginnen, die Sie bereits lieben, verwenden und in Ihrem Haus haben. Sie müssen nicht von einer Marke engagiert werden, um über sie zu schreiben, oder um Ihr eigenes Werbegeschenk zu veranstalten, wenn Sie bereit sind, den Preis zu liefern. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, die Art von Engagement, die Sie mit dieser Art von Post bekommen, zu erarbeiten und Fallstudien zusammenzustellen, um Marken zu zeigen.

Eine Fallstudie zeigt einfach Marken, was Sie getan haben (über sie geschrieben, ein Werbegeschenk durchgeführt hat, wie viele soziale Erwähnungen usw.) und was die Ergebnisse (Aktionen des Lesers) waren - Klick auf Websites, Kommentare, Likes, Shares usw.

Denken Sie daran, dass eine Marke, wenn sie mit einem Blogger zusammenarbeitet, bestimmte Erfolgsmetriken hat, an denen sie die Aktivität messen. Fallstudien sind ein Weg, um zu zeigen, dass Sie Maßnahmen ergreifen können und Marken das zusätzliche Vertrauen geben können, um mit Ihnen voranzukommen. Wenn Sie einer Marke helfen können, den Vorteil der Zusammenarbeit mit Ihnen zu erkennen, auch wenn Sie eine geringe Reichweite haben, haben Sie eine bessere Chance, sie an Bord zu holen.

Gina:

Ich hatte ein Jahr lang eine Markenbotschafterin in 2014 mit einer großen Non-Milk-Marke, die ich verwendete und liebte. Aus diesem Grund war es bereits eine Marke, die ich meiner allergiefreien Gemeinschaft empfohlen habe. In der Tat war diese besondere Marke eine, über die ich viel recherchiert hatte und die zwingende Gründe dafür bot, diese über ihren Konkurrenten zu wählen.

Das hat meine Authentizität und Glaubwürdigkeit bei der Marke bestätigt. Ich erstelle gerade eine Fallstudie, die zeigt, wie ich als Blogger des Monats für dieses Projekt ausgewählt wurde, weil ich die meisten Registrierungen durchgeführt habe. In der Tat haben sie mich nicht nur für mehrere Projekte ausgewählt, sie haben auch meine Bezahlung erhöht. Eines können Sie auch tun ein erfolgreiches Werbegeschenk einrichten.

F: Wonach suchen Marken, wenn sie Blogger mit wenig Verkehr einstellen?

Louisa:

Im Allgemeinen suchen Marken nach zwei Möglichkeiten. Möglicherweise erkennen sie das Blog als besonders nisch an. Daher ist das Publikum, obwohl es nur ein kleines Publikum ist, auch stark auf sein Publikum ausgerichtet. Wenn sie jedoch mit einem kleineren Blog zusammenarbeiten, ist dies Teil einer größeren Aktivierung und sie versuchen, die Markenbekanntheit zu steigern.

Gina:

In einer Botschaft, die ich kürzlich für eine glutenfreie Marke hatte, war ich auch Teil einer größeren Aktivierung. Das war großartig, weil wir alle zusammenarbeiten konnten, um den Inhalt des jeweils anderen zu teilen und nicht nur über das Produkt, sondern auch über verschiedene Verwendungsmöglichkeiten zu informieren. Das funktioniert gut für meine Nische, denn obwohl ich einen Blog ohne Allergiker habe, bin ich kein Rezepturschöpfer, daher war die Zusammenarbeit mit den anderen Bloggern eine gute Wahl für diese Kampagne. Die besten Kampagnen interagieren mit Marken und Bloggern.

F: Was ist eine gute Strategie, wenn Sie Ihren Blog eingerichtet haben, um eine solide Grundlage für den Verkehrsaufbau und die Zusammenarbeit mit Marken zu schaffen?

Louisa:

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Beiträge mehr als einmal in den sozialen Medien bewerben. Es ist in Ordnung, den gleichen Beitrag mehrmals zu teilen, ohne das Publikum zu ärgern, da die Social Media-Umsätze so hoch sind. Ich möchte Sie auch dazu ermutigen, einen Stall von „Passionsposts“ zu schaffen - dies sind Blogposts, die den Test der Zeit bestehen (sonst als "Evergreen Content" bezeichnet).

Diese Posts können kontinuierlich geteilt werden, sodass Sie jedes Mal, wenn Sie sie weitergeben, neue Leser erreichen können. Evergreen-Inhalte können für persönliche Blogger schwierig sein, da es sich bei einem persönlichen Blog um ein soziales Journal handelt. aber Es ist möglich, Beiträge zu schreiben, die nicht zeitgebunden sind. Dies ist eines der klügsten Dinge, die ein Blogger tun kann.

Gina:

Wiederholungswerbung, besonders auf Twitter, ist etwas, was ich immer mache. Sie wissen nie, wann Sie einen wichtigen Unterstützer vermissen werden, der Ihren Beitrag lesen und teilen möchte. Außerdem können Sie zu unterschiedlichen Zeiten und Tagen teilen, um zu testen, wann Ihre Beiträge am stärksten sind und wer wann Ihren Stream liest.

Ich habe eine Reihe von immergrünen Beiträgen, die für mein Publikum gut funktionieren, beispielsweise über Halloween für Kinder mit Nahrungsmittelallergien oder wie man Kinder mit Autismus dazu bringt, sich an die Schulbeginn anzupassen. Wie man einen immergrünen Artikel schreibt ist eine Schlüsselkomponente für hervorragendes Bloggen.

F: Was ist das einzige Werkzeug, das alle Blogger haben sollten, wenn sie mit ihrem Blog "professionell arbeiten" möchten?

Louisa:

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Blog von einer selbst gehosteten Blogging-Plattform ausführen. Andere Plattformen haben oft Beschränkungen, wie Sie Marken bewerben können, und andere Einschränkungen, wie gut Sie sich selbst bewerben können, wie Sie SEO-Strategien einsetzen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen, usw. Pro gehen kann auch eine Frage von sein wie du dich präsentierst so viel wie alles.

Gina:

Ich bin seit 2003 selbsthost und habe es nicht bereut. Es ist die zusätzliche Arbeit wert für die Menge an Freiheit, die mit Self-Hosting einhergeht, von der Art, wie ich Plugins verwenden kann, bis hin zu dem, wie viel einfacher es für Leser ist, sich an meinen Blog-Namen zu erinnern. Ich empfehle Ihnen, vorsichtig mit dem Self-Hosting umzugehen und sicherzustellen, dass Sie intelligente und sichere Dienste verwenden, damit Ihr Blog nicht oft abstürzt. Es gibt viele Wege um Ihren selbst gehosteten Blog zu schützen.

F: Was sind Ihre besten Tipps für neue Blogger, die sich nicht mit Marken auseinandersetzen? Was sollen sie sagen oder tun, um vorbereitet zu sein?

Louisa:

Denken Sie daran, dass "Marken auch Menschen" sind - wir neigen dazu, Marken als große, gesichtslose Kraftpakete zu sehen, aber in Wirklichkeit sind sie nur Orte voller Menschen, die leidenschaftlich sind für das, was sie tun. Wenn du dich daran erinnerst, dass du dich nur mit einer Person über eine gemeinsame Leidenschaft triffst, ist alles weniger gruselig!

Gina:

Ich bin gerade erst von einer Blogger-Konferenz zurückgekehrt und kann Ihnen sagen, dass der schönste Teil davon am Ende einer sehr langen Ausstellung spät am Tag kam. Die Wiederholungen und Blogger waren alle erschöpft und als ich mich setzte, um ein Spielzeug auszuprobieren, unterhielt ich mich mit einem Vertreter, der bald heiratete. Das führte zu einem großartigen Gespräch über Hochzeiten und Ringe, und am Ende gab mir der Vertreter eine eigene Karte.

Das hatte ich nicht erwartet und war auch nicht mein Endziel. Ich denke, sie war dankbar, dass ich mit ihr sprach, von einer Frau zur anderen, über etwas, was wir gemeinsam hatten - das ist Authentizität in Aktion! Es ist auch wichtig zu wissen Marke trifft Blog,.

Vielen Dank, Louisa, dass Sie Ihre Weisheit mit uns geteilt haben! Wenn Sie mehr erfahren möchten, sehen Sie sich das an Louisa und Marke trifft Blog auf Twitter Weitere großartige Tipps zum Arbeiten mit Blogs.

Artikel von Gina Badalaty

Gina Badalaty ist die Besitzerin von Embracing Imperfect, einem Blog, das sich der Ermutigung und Unterstützung von Müttern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und eingeschränkter Ernährung verschrieben hat. Gina bloggt seit über 12 Jahren über Elternschaft, Kindererziehung mit Behinderungen und allergiefreies Leben. Sie bloggt bei Mamavation.com und hat für große Marken wie Silk und Glutino gebloggt. Sie arbeitet auch als Texterin und Markenbotschafterin. Sie liebt es, soziale Medien zu nutzen, zu reisen und glutenfrei zu kochen.

Verbindung herstellen: