Ein 5-Stufen-Handbuch zum Erstellen von Langer Blog-Posts (Vernon's Lifecycle-Theorie)

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Feb 02, 2017

TL; DR: Langlebige Beiträge können beim Suchmaschinen-Ranking helfen und Ihren Lesern etwas fleischigeres Zeug geben. Untersuchen Sie, wie die fünf Phasen der Vernon Lifecycle Theory zur Erstellung längerer Posten angewendet werden können.


Es kann schwierig werden, genau zu sagen, was genau mit Ihrem Beitrag passieren wird, wenn Sie auf die Schaltfläche "Veröffentlichen" klicken.

Sie werden definitiv in der Lage sein, mindestens ein paar Social Shares, neugierigere Augen und Feedback für Ihre Inhalte zu generieren, wenn Sie eine clevere Social Media-Management- und Guest-Posting-Strategie implementieren.

Sie können sich Ihren Post auch eine Chance verschaffen, wenn Sie zu einem großen Erfolg werden die richtigen Leute erreichen.

Aber was passiert nach Ihrem Beitrag ist nicht mehr das beliebte Ziel des Augenblicks? Was passiert, wenn die Erfolgswelle nachlässt und Ihr „Oldie but Goodie“ keine zusätzliche Zugkraft bekommt, weil die Benutzerbasis mehr an den neueren Dingen interessiert ist?

Wie jedes menschliche Produkt hat auch ein Blogeintrag seinen eigenen Lebenszyklus

Sie haben eine Idee, setzen sie in die Praxis um, verdienen Sie sich eine Fangemeinde, genießen Sie Ihren Erfolg und dann… Sie sehen, dass das Engagement nachlässt, bis Ihre Kreation kein Interesse mehr an den Tag legt.

Der Beitrag, den Sie gerade lesen, kommt von meiner Suche nach einem Leitmodell, das Ihnen, mir und anderen Bloggern wie uns dabei helfen würde, die verschiedenen Phasen des Lebens Ihrer Beiträge zu verfolgen, von der Idee über die Veröffentlichung, die Beförderung bis zum Erfolg.

Die wichtigste Frage, die dieser Leitfaden beantworten möchte, ist:

Wie können Sie Ihre Beiträge so langlebig wie möglich machen und dem Lauf der Zeit trotzen?

Das Modell, das ich hier verwenden werde, ist von Raymond Vernons Produktlebenszyklus-Theorie inspiriert, die ich leicht modifiziert habe, um in den Fall von Blogbeiträgen zu passen.

Was sagt Vernons Theorie?

Raymond Vernon, ein US-amerikanischer Ökonom, erstellte in 1966 ein theoretisches Modell, um die Phasen und Elemente des internationalen Handels zu erklären - das Produktlebenszyklus-Theorie.

Sein Modell unterteilt den Prozess in mehrere Phasen oder Stufen, von der ersten Idee („Ideenfindung“) über die Markteinführung eines Produkts bis hin zum Rückgang und Verlust des Marktwerts.

Dies ist ein Diagramm von Vernons Modell:

Vernons Produktlebenszyklus
Vernons Produktlebenszyklus

Das Modell funktioniert folgendermaßen: Eine Idee für ein neues Produkt wird entwickelt und auf den Markt gebracht. dann werden wir zu einem wachstumsstarken Produkt auf dem Markt beitragen, mit einer großen Nachfrage, bis es einen Reifegrad erreicht. Nach der Fälligkeit sinken der Wert und die Nachfrage des Produkts, bis das Produkt selbst als veraltet gilt und in entwickelten Ländern nicht mehr marktfähig ist.

Als ich dieses Modell studierte, wurde mir klar, dass die Ideenfindung, Veröffentlichung und Vermarktung eines Blogposts die Stufen von Vernon widerspiegeln. Daher habe ich diese Stufen für den speziellen Fall des Bloggens neu erstellt und für jede Stufe umsetzbare Schritte eingefügt.

Dies ist die Blogpost-Version von Vernons Graph:

Vernons Modell wie auf Blogbeiträge angewendet
Vernons Modell wie auf Blogbeiträge angewendet

Die gute Nachricht ist, dass Sie das Lebenszyklusmodell von Vernon effektiv nutzen können, um langlebige Blog-Beiträge zu erstellen.

Für jede Phase habe ich zwei Expertenblogger eingeladen - Christopher J. Benitez von ChristopherJanB.com und der Ann Smarty von MyBlogU - um ihre Tipps zu teilen.

Von der Idee zur Publikation (Stufen 1 und 2)

Die Einführungsphase des ursprünglichen Vernon-Modells umfasst Experimente, Recherchen, Preise und die Entwicklung eines Werbebudgets.

Für Blogbeiträge umfasst diese Phase Recherche zur Sicherung Ihrer Idee, A / B-Tests, um zu sehen, ob Ihre Idee funktioniert, Werbebudget zur Werbung für Ihre Inhalte und sogar Zeitbudget für Social Media und Community-Promotion (weil Zeit Geld ist, oder? ).

Außerdem müssen Sie beim Schreiben Zeit berechnen, um den Beitrag fertigzustellen, zu bearbeiten und zu veröffentlichen.

Mit anderen Worten: In den ersten beiden Phasen dreht sich alles um Sie - Ihre Publikumsanalyse, Ihre Forschung, Ihr Brainstorming und Experimente, Ihre Interviews mit Experten.

Sie entwickeln Ihre großartige Idee für einen Blogbeitrag, der den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe entspricht, und Sie verfassen sie und fügen Forschungsergebnisse und Zitate von Experten hinzu.

Sie werden auch ein Budget für die Werbung bereitstellen, wenn Sie kostenpflichtige Medien (z. B. Facebook-Anzeigen und Blog-Werbung) verwenden möchten, oder Sie erstellen einen Inbound-Marketingplan, um Ihren Beitrag vor möglichst vielen (gezielten) Augen zu platzieren.

Außerdem möchten Sie von Stage 1 aus sicherstellen, dass Ihr Blogbeitrag gegen die Zeit stehen kann und auch in Zukunft hilfreich ist.

Beispiele für alte, aber dennoch hilfreiche Blogbeiträge:

Es ist interessant festzustellen, wie diese alten Blogbeiträge auf Seite #1 von Google für ihre jeweiligen Keywords bewertet werden.

Umsetzbare Tipps

Nehmen Sie sich zunächst ein Stück Papier oder Ihre Notizen-Software und erarbeiten Sie Brainstorming-Ideen, von denen Sie glauben, dass sie die aktuellen und zukünftigen Leserfragen und -probleme beantworten.

Sie können eine Stichwortsuche in Ihrer Nische durchführen, um herauszufinden, welche Themen von den frühen 2000s bis heute immer wieder diskutiert wurden - die Chancen stehen dabei, dass sie auch in Zukunft Themen drängen.

Eine andere Idee besteht darin, Daten aus Ihrer Web- und Social-Analytics-Software zu sammeln, um eine Liste mit Schlüsselwörtern zu erstellen, die verwendet werden sollen Brainstorming von Blog-Ideen.

Als Nächstes entwickeln Sie Ihre Gewinnidee auf Basis der Analyse des Verhaltens Ihres Publikums und seiner Bedürfnisse.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen oder mehrere CTAs in Ihren Entwurf aufnehmen, da Ihr letzter Beitrag nicht nur hilfreich sein muss, sondern auch langfristig konvertiert werden muss - ob dies ein Newsletter-Opt-In oder ein Produkt zum Kauf ist, das Sie ansprechen wird Nischenpublikum für die kommenden Jahre und dass Sie auch weiterhin davon profitieren können.

Sie möchten auch diese großartigen Anleitungen von anderen Bloggern der WHSR lesen:

So macht es Christopher Jan Benitez:

Um die Bedürfnisse Ihres Publikums zu analysieren, müssen Sie nach einem großartigen Thema suchen, das von Kristi Hines weitgehend abgedeckt wird in diesem Beitrag. Was meine Lieblingstaktik angeht, gehe ich zum Google Keyword Planner und suche nach einem Stichwort in meinem Thema, das ein relativ hohes Suchvolumen aufweist. Dann durchsuche ich das / die Keyword (s) bei Google und analysiere den Inhalt der Seiten mit den besten Ergebnissen im Ergebnis. Ich überprüfe den Inhalt und finde die besten Punkte heraus, die ich gemacht habe, damit ich sie in meinen eigenen Beitrag aufnehmen kann. Ich finde auch Schwachstellen oder Teile des Inhalts, die nicht richtig erklärt wurden, so dass ich in meinem Beitrag darauf eingehen kann.

Wenn der Brainstorming-Prozess abgeschlossen ist, schreiben Sie den Artikel mit verschiedenen Werkzeugen (Grammatik, Hemingway, Trello, Nois.li, Pomodoro-Technik), damit Sie einen Qualitätsartikel in kürzerer Zeit produzieren können. Grammarly Premium ist mein Favorit und es nimmt mir die Vermutung aus dem Schnittprozess, sodass ich mich auf andere Dinge konzentriere. Nois.li und Trello sind hervorragende Produktivitätswerkzeuge, um meine Recherche und Gliederung für die Inhalte zu organisieren und mich auf die Arbeit zu konzentrieren.

Ann Smarty erklärt auch, wie sie vor der Veröffentlichung vom Brainstorming zur endgültigen Bearbeitung geht:

Der beste Weg, um zu verstehen, was Ihr Publikum wissen möchte, ist zu untersuchen, welche Fragen die Menschen stellen. Ich habe dazu einen ausführlichen Artikel geschrieben: So finden Sie Nischenfragen, die Ihr Schreiben inspirieren können

Grundsätzlich sind die Schritte:

  • Beginnen Sie mit der Recherche
  • Fange an, einen Artikel zu schreiben, wenn [du] immer noch forschst (je nachdem, wie gut du deine Recherche machst, kannst du tatsächlich einige Artikel gleichzeitig schreiben, während du noch recherchierst)
  • Bearbeiten und Verschönern (dazu gehört auch das Hinzufügen von Bildern [und] Videos)

Promotion (Stufe 3)

Diese Stufe in Vernons Modell entspricht einer umfangreichen Produktion, so dass der Produktpreis sinken und mehr Wettbewerb bewirken kann. In dieser Phase werden auch ausländische Märkte erreicht.

Bei Blogbeiträgen sprechen wir über die Werbung nach der Veröffentlichung. Möglicherweise auch im Hinblick auf eine groß angelegte Promotion - wenn Sie sich viral verhalten, müssen Sie sich weniger bemühen, Ihren Post zu promoten, weil andere es für Sie tun werden.

Beobachten Sie in dieser Phase die Konkurrenten und ihre Reaktionen und suchen Sie Kontakt zu anderen Bloggern und Nischen.

Ihr Beförderungsziel ist zu Abonnenten erwerben oder wandeln Sie Ihre Leads in Käufer um (wenn Sie schreiben, um zu verkaufen).

Umsetzbare Tipps

Sie werden Ihrem Beitrag helfen, viral zu werden.

Social-Media-Werbung ist der erste Schritt, besonders wenn Sie eine große Fangemeinde haben. Nischengemeinschaften wie Inbound.org und Threadwatch können Ihnen auch erheblichen Traffic bringen und Ihren Posten vor den Augen eines Influencers erhalten.

Der nächste Schritt ist die Syndizierung und die Veröffentlichung von Gästen. Tatsächlich suchen Sie nicht nur nach Plus-Stimmen, Likes, Social-Shares und Kommentaren - Sie möchten auch in die Gemeinschaft eingebunden werden. Genau das bieten Syndication und Gastbeiträge.

Wenn Sie über eine Liste verfügen, beziehen Sie die Abonnenten in die Verbreitung Ihrer Inhalte ein. Dies kann in Form eines Wettbewerbs, einer Verbindungspartei, einer Einladung zur Diskussion des Inhalts auf einer bestimmten Plattform (sozialer Kanal, Forum, Blogkommentare) und vielem mehr erfolgen .

Christopher J. Benitez diversifiziert die Werbestrategie je nach Kanal:

Ermitteln Sie die besten Werbekanäle, die Ihre Reichweite mit Ihrem Publikum maximieren. Beispiele für verschiedene Kanäle sind Social Media (Facebook, Twitter, Pinterest), Online-Communities / Nischengruppen (LinkedIn-Gruppe, Reddit, Facebook-Gruppen), Social Bookmarking (BizSugar, Inbound.org, AmplifyBlog, Klinkk) und andere Verkehrsquellen (Scoop .it, Curata). Wenn Sie die gewünschten Websites ausgewählt haben, entwickeln Sie eine Strategie, mit der Sie nahtlos auf diesen Kanälen (dh für soziale Medien) werben können. Verwenden Sie Tools wie Hootsuite oder Buffer, um die gemeinsame Nutzung von Massen zu ermöglichen.

Ann Smarty geht detailliert auf ihren Promotionsprozess ein. Folgendes tut sie:

  • Auf Twitter, Facebook, Linkedin, Google Plus teilen (sicherstellen, dass alle in diesem Artikel genannten Tools und Personen in jeder dieser Social-Media-Shares gekennzeichnet sind: Ich werde mit diesem Tagging einige mächtige Re-Shares generieren.)
  • Planen Sie für 3-5 weitere Tweets Tage und Wochen im Voraus, wobei Sie unterschiedliche Zeitfenster und Wortlaute verwenden
  • Planen Sie ein weiteres Update für Facebook-Seiten (mit MavSocial). In der Regel versuche ich am Wochenende nach Tweets und Shares zu suchen
  • Fügen Sie das Projekt zu hinzu ViralContentBuzz (mit mindestens 100-Credits und 3-Kategorien). Dies ist der effektivste Weg, um Shares und Traffic zu generieren!

Ich habe nicht wirklich Zeit, Conversions zu überwachen (sie variieren von Artikel zu Artikel). Ich verfolge meistens die Anzahl der Zugriffe und die Absprungrate (vielleicht auch die Zeit auf der Seite), um das Ergebnis irgendwie abzuschätzen.

Lesen Sie, welche BuzzSumo Leute fand heraus, wie er nach der Analyse von 100-Millionen-Artikeln virulent wurde.

Conversion Peak (Stufe 4)

Diese Phase entspricht der Reifegradphase des Produkts im ursprünglichen Lebenszyklus von Vernon, wenn das Produkt überall verfügbar und auf dem Markt bekannt ist.

Für den Blog-Post bedeutet das alles Umsetzungsspitzen - ein Post, der viel konvertiert, ist ein ausgereifter Blog-Post, den jeder liebt und für jeden nützlich und zugänglich ist. Wenn Ihr Blogbeitrag diese Stufe erreicht, sind Sie im Allgemeinen im Vergleich zu Mitbewerbern und deren Beiträgen zum gleichen Thema im Vorteil.

Die Reifegradphase ist auch dann der Fall, wenn der Datenverkehr über dem Durchschnitt liegt und hilfreiche und interessante Daten liefert, um das Engagement zu analysieren und als Grundlage für den zukünftigen Erfolg zu verwenden.

Umsetzbare Tipps

Beobachten Sie den täglichen Verkehrstrend und wann / wo Ihre Leser zu Abonnenten oder Käufern wurden. Sie können eine Analyse der Faktoren durchführen, die zu den höchsten Traffic- und Conversionsspitzen führten:

  • Welche Aktion hat die Veränderung verursacht?
  • Welche Verkehrsquellen brachten die meisten Empfehlungen und welche konvertierten am meisten?
  • Was waren die gewinnenden Faktoren dieses Blogposts?

Kombinieren Sie die Daten aus der Such- und Sozialanalyse mit denen aus dem Marketing. Wie können Sie die Spitzenzeit am längsten aufrecht erhalten und die Leser für die Post interessieren?

Möglicherweise möchten Sie die folgenden Strategien berücksichtigen:

  • Remarketing über soziale Medien und / oder Suchanzeigen
  • Weitere Diskussionen rund um Ihren Blogbeitrag (Web-Communitys, Facebook-Gruppen usw.)
  • Gast Beitrag
  • Teilnehmen an kollaboratives Marketing und Brainstorming, indem Sie Ihren Blogeintrag als Quelle anbieten (z. B. MyBlogU-Brainstorms und andere Plattformen für die Zusammenarbeit)
  • Nutzen Sie Ihre aktuellen Beziehungen zu anderen Bloggern, um mehr Möglichkeiten zu finden, Ihren Beitrag (und Ihren Blog insgesamt) vor der richtigen Zielgruppe zu halten

In der Tat empfiehlt Christopher J. Benitez, dass Sie sich auf Beziehungen konzentrieren und dann Ihre Erfolgsfaktoren analysieren:

Wenn Ihr Artikel von diesen Kanälen profitiert, nutzen Sie dies als Gelegenheit, Ihre Beziehungen zu verschiedenen Benutzern zu nutzen. Antworten Sie auf Blogkommentare und verfolgen Sie Inhalte von Social-Media-Nutzern, die Ihren Beitrag geteilt haben und / oder auf ihn reagiert haben, und setzen Sie ihn in Abhängigkeit von den von Ihnen gemessenen Faktoren um.

Indem Sie jedoch eine Beziehung zu jedem von ihnen aufbauen, können Sie sie dazu verpflichten, treue Anhänger Ihres Blogs zu werden und ihnen einen Mehrwert zu bieten, um die Conversion-Metriken Ihres Blogs zu verbessern, unabhängig davon, ob es Ihre E-Mail-Abonnenten erhöht oder Ihren Umsatz steigert.

Es ist auch eine gute Idee, Gastbeiträge auf verschiedenen Websites zu verfassen, die einen Link zu Ihrem Blogbeitrag enthalten. Mit den Gastbeiträgen können Sie auf die Zielgruppe einer verwandten Website zugreifen, um mehr Interesse an Ihrem Beitrag von einer relevanten Zielgruppe zu wecken.

Von hier aus können Sie auch die beteiligten Variablen während des gesamten Prozesses überprüfen. Helfen Ihnen die verwendeten Schreibwerkzeuge dabei, Ihre Ziele zu erreichen? Welche Social-Media-Kanäle trieben den meisten Verkehr und Engagement? Indem Sie diese Faktoren mit Ihrem Analysetool Ihrer Wahl (Google Analytics, Clicky, Crazy Egg, SumoMe Content Optimization und Heat Maps) überprüfen, können Sie die Variablen bestimmen, die zu Ihren Gunsten funktionierten, sodass Sie sie in Ihrem nächsten Beitrag wiederverwenden können.

Ann Smarty erklärt, wie sie Google Analytics, soziale Anzeigen und andere Faktoren kombiniert, um den Traffic zu erhalten:

Ich habe mein Google Analytics-Dashboard so eingerichtet, dass es mir täglich eine E-Mail sendet. Wenn ich Verkehrsspitzen sehe, sehe ich, dass sich einer meiner Artikel abzeichnet. Es passiert nicht bei jedem Artikel, den ich schreibe, und manchmal auch bei älteren Artikeln.

Der erste Schritt besteht darin zu analysieren, woher der Verkehr kommt. Wenn es sich um Facebook oder Twitter handelt, kaufe ich einige Anzeigen, damit das so bleibt. Wenn es sich um StumbleUpon handelt (dies geschieht häufig aufgrund von ViralContentBuzz), kaufe ich auch eine SU-Promotion.

Ich kann einen Artikel bearbeiten, um Informationen hinzuzufügen, die meiner Meinung nach für diese bestimmte Verkehrsquelle relevanter sind. Ich beobachte auch die Kommentare genau (diese müssen schnell angegangen werden, um die Diskussion in Gang zu halten).

Ich benutze auch Überwachung Hier werden Benachrichtigungen per E-Mail, Text und Tweets gesendet, wenn meine Website ausfällt.

monitority.com

Wenn der Server wegen der Verkehrsspitzen nicht ausgefallen ist, sind Sie nie wirklich viral gegangen!

Und das ist die größte Umstellungshürde: Wenn Leute kommen, aber Ihre Website ist ausgefallen, halten Sie ein Auge darauf!

Wenn Ihr Traffic in Spitzen steigt, Ihre Verkäufe oder Ihre Abonnentennummern jedoch noch niedrig sind, möchten Sie dies vielleicht Lesen Sie den Beitrag von Jacob McMillen bei CrazyEgg warum dies geschieht und was dagegen zu tun ist.

Ablehnen (Stadium 5)

Diagramm ablehnenIm Produktlebenszyklus von Vernon geschieht die Ablehnungsphase, wenn das Produkt veraltet ist und in entwickelten Ländern nicht mehr marktfähig ist.

Sogar Blog-Posts sind veraltet, wenn entweder der Inhalt, der CTA oder der Kontext kaum mehr Conversions, Leser oder Traffic anzieht. Zu diesem Zeitpunkt wird der Beitrag als veraltet und nicht mehr als nützlich erachtet.

Wie bei einigen physischen Produkten gibt es jedoch nach dem Verfall noch Raum für Verkäufe. Denken Sie an alte Spielsachen und daran, wie sie unter Sammlern und Käufern von Nostalgien immer noch ein Publikum finden. Diese Produkte können auch in unterschiedlichen Formen als Bonus oder andere Verpackungen auf den Markt gebracht werden.

Der Fall für Blogbeiträge ist noch einfacher zu handhaben, da Beiträge als Fallstudien, Folien oder E-Books verwendet werden können. Außerdem kann ein Blogbeitrag so durchdringend sein, dass ein kleines Update ausreicht, um ihm neues Leben zu geben, oder Sie können den Beitrag den Lesern erneut vor Augen stellen, wenn dies sinnvoll ist - denken Sie an Weihnachtsdekorationsideen für Weihnachten und wie sich Ihr Post von 2011 noch auf das diesjährige Weihnachtsfest beziehen kann.

Umsetzbare Tipps

Wie können Sie Ihren Posten am Leben erhalten, obwohl er nicht mehr in der Hochphase ist?

Es gibt viele Möglichkeiten, einen alten Beitrag zu "beleben":

  • Verwenden Sie Social-Media-Scheduling-Software wie Jarvis, Klout oder Puffer. Wenn Sie ein WordPress-Blog betreiben, Revive Old Post ist das Plugin der Wahl
  • Senden Sie allen Abonnenten auf Ihrer Liste eine E-Mail mit einer zum Nachdenken anregenden Nachricht und fügen Sie einen Link zu Ihrem Blogeintrag hinzu, um mehr zu erfahren
  • Durchsuchen Sie Twitter und Quora nach Fragen, die Sie kennen, und geben Sie die Post-URL in Ihre Antwort ein
  • Schreibe einen Rundungsbeitrag und füge deinen "Oldie but Goodie" in den Mix ein (und sage deinen Lesern, warum)
  • Teilen Sie den Beitrag in Blog-Verknüpfungen und Blog-Engagement-Gruppen (falls für Ihre Nische verfügbar)

Weitere Recyclingstrategien für Inhalte Jerry Low hat diesen fabelhaften Artikel in 2014 geschrieben Informationen zum Recycling von Blog-Inhalten. (Ja ein 2014 Artikel! Entschuldigung für das Wortspiel, es war fast unbeabsichtigt.)

Christopher J. Benitez ermutigt die Neuverwendung und Aktualisierung von Inhalten:

Sie können weiterhin eine Strategie zum Gast-Bloggen entwickeln, mit der Sie Ihr Publikum von verschiedenen Websites aus erreichen können, um Ihren Blog-Eintrag dort zu halten. Eine weitere Strategie ist die Verwendung von Content Repurposing. Hierbei handelt es sich um einen Prozess, mit dem Sie Ihren Post neu erstellen und in verschiedene Formate (Video, Infografiken, Podcast) konvertieren können. Durch die Diversifizierung der Inhaltstypen desselben Beitrags können Sie mehr Personen erreichen, die Informationen durch Videos oder Bilder viel effektiver verarbeiten. Schließlich können Sie Ihren Beitrag aktualisieren, wenn relevante Änderungen vorgenommen wurden, die dazu führen, dass Ihr Beitrag veraltet erscheint. Indem Sie Ihren Post so bearbeiten, dass er die verschiedenen Änderungen berücksichtigt, können Sie ihn im Laufe der Zeit relevant halten.

Ann Smarty nutzt Social Reshares, Umverpackungen und Suchhacks:

An diesem Punkt werde ich das Projekt bei ViralContentBuzz aufstocken, um neue Anteile zu bekommen, wahrscheinlich wieder zu teilen. VCB ist gut darin, die Aktien weiterhin am Laufen zu halten, da den Live-Projekten keine Grenzen gesetzt sind. Sie können sie also für eine Ewigkeit hängen lassen, um neue Aktien zu erhalten.

Wenn ich Zeit habe, wende ich mich an einige Umverpackungs-Taktiken und verwandle diesen alten Artikel in einen Slideshare-Upload oder ein Video (Slideshare erlaubt anklickbare Links aus seinen Präsentationen sowie YouTube, von Videos aus auf Ihre Website zu verlinken, so dass dies möglich ist mehr Verkehr bringen).

Ich schaue mir den Suchmaschinenverkehr an und schaue, ob ich den Titel etwas anpassen muss, um den Suchmaschinenverkehr zu verbessern.

Am August 2015, IZEA führte eine Studie durch, um die Lebensdauer eines Blogposts zu untersuchen und seinen langfristigen Wert in der Blogosphäre. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie besagen, dass ein Beitrag 99% seiner gesamten Impressionen in den ersten 700-Tagen erhält, bevor er in eine Ablehnungsphase übergeht, und dass es wichtig ist, diese Lebensdauer zu berücksichtigen, wenn Sie den Umsatz und die Conversion Ihres Blogs maximieren möchten Beiträge.

Die Studie führt auch ein interessantes Lebenszyklusmodell für Blogposts ein, das in drei Phasen unterteilt ist, die als "Shout", "Echo" und "Reverberate" bezeichnet werden und jeweils den ersten 50% der Blogpost-Impressions entsprechen, 72% und dann den restlichen 28%. .

Hier ist ein Screenshot aus dem Bericht:

IZEA-Studie zum Blog Post Lifecycle
IZEA's Blog Post Lifecycle und die 3-Phasen

Sie können dieses Lebenszyklusmodell verwenden, um das auf Vernons Theorie basierende Modell zu ergänzen, wie in diesem Beitrag erläutert.

Langlebiger Inhalt? Es hängt auch von Ihrer Nische ab

"Wie kann ich meine Inhalte so lange wie möglich gestalten?"

Dies ist in der Tat die Frage, die dieser Beitrag und das Modell, das er einführt, zu beantworten versucht haben.

Das Modell selbst und die Aktionen, die Sie in jeder Phase durchführen, verlängern zwar die Lebensdauer Ihrer Posts, aber es gibt noch mehr.

Ann Smarty sagt, „stetiger Verkehr ist mehr eine Frage des Glücks (…) als einer Strategie“. Dies ist der Fall, wenn Sie wie sie in einer Nische schreiben, in der Sie Software überprüfen müssen und viele Screenshots und Fallstudien posten müssen.

Ann teilt ihre Geheimnisse, um diese Art von Inhalten lebendig und gut zu erhalten, ganz gleich, dass es niemals immer grün wird:

Diese Quellen funktionieren in der Regel gut und liefern relevanten Langzeitverkehr:

  • Quora
  • Suchmaschinen
  • Verweisverkehr von anderen populären Artikeln (einer meiner Links, den ich zu einem Experteninterview hinzugefügt habe, an dem ich teilgenommen habe, bringt drei Jahre später Anmeldungen mit)
  • Udemy
  • Goodreads und Amazon (für Schriftsteller)
  • StumbleUpon (wenn es anfängt, Verkehr zu liefern, wird es jahrelang weiterlaufen). Einige sagen, dass Pinterest auch das kann, aber ich muss diesen Effekt noch mit Pinterest erreichen

Christopher J. Benitez dagegen geht von der Grundlage des Erfolgs des Bloggens aus - die Idee hinter dem Thema und wie sehr es einem bestehenden Informationsbedarf entspricht. Das heißt, egal wie kurzlebig oder immergrün das Thema ist:

Ich glaube, ein Thema zu finden, das in Ihrem Markt oft gefragt wird, nach den besten Suchbegriffen zu suchen, lange Inhalte mit nützlichen Informationen und umsetzbaren Tipps zu füllen und mit den meisten zu teilen geeignete Online-Kanäle, in denen sich Ihre Zielgruppe befindet, sind Faktoren, die ich bei der Entwicklung von Evergreen-Inhalten berücksichtige. Brian Deans Wolkenkratzer-Technik ist ein großartiges Beispiel dafür, wie man den Entwurf von Evergreen-Inhalten in den SEO-Kontext einfügt.

Imbiss

Wie bei physischen Produkten können Sie mithilfe der Lebenszyklusanalyse fundierte Entscheidungen über eine langfristige Strategie für Blog-Inhalte treffen, die Lebensdauer eines Blog-Posts und dessen Attraktivität in Bezug auf Traffic und Conversions nachverfolgen - und wie lange Sie Daten darüber erhalten, wie Ihre Zielgruppe aussieht Präferenzen und Interessen ändern sich im Laufe der Zeit und wie Ihre Leser auf ein bestimmtes Inhaltsangebot in einer bestimmten Zeit und in einem bestimmten Kontext reagieren.

Wenn Sie ein Modell zum Folgen haben, können Sie auch die Themen in Ihrer Nische unterteilen, die Verkehrs- und Gewinnvorteile fördern.

Artikel von Luana Spinetti

Luana Spinetti ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Künstlerin, die in Italien lebt und eine leidenschaftliche Informatik-Studentin ist. Sie hat ein Abitur in Psychologie und Pädagogik absolviert und einen 3-Jahreskurs in Comic-Buchkunst absolviert, an dem sie ihren Abschluss in 2008 machte. Als facettenreiche Person entwickelte sie ein großes Interesse an SEO / SEM und Web-Marketing mit einer besonderen Neigung zu Social Media. Sie arbeitet an drei Romanen in ihrer Muttersprache (Italienisch), die sie hofft bald veröffentlichen.

Verbindung herstellen: