9-Strategien, um Ihre ersten 1000-Seitenansichten zu erhalten

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Oktober 30, 2017

Einen Blog starten über 10 hatte vor Jahren seine Vorteile: Es gab nicht viel Konkurrenz, und wenn Sie die richtige Nische finden konnten, konnten Sie einen schönen Punkt landen, der dauern würde.

Der Weg zur Leserschaft war einfach - kommentiere einfach andere Blogs. Da es nicht so viele gab, war es eine einfache Möglichkeit, Anhänger zu sammeln.

Heutzutage ist das Segeln nicht so reibungslos. Es gibt über 4 Million Mom Blogs allein in den USA. Heutige Blogger müssen geschickt und kompetent sein. Die gute Nachricht ist: Wenn Sie Ihre ersten monatlichen 1,000-Seitenaufrufe erstellen, sind Sie der Konkurrenz weit voraus. Hier finden Sie eine Liste mit Ressourcen, mit denen Sie Ihr Blog von Day 1 zu 1000-Seitenansichten bringen können.

1. Teilen, teilen, teilen!

Social-Media-Anteil

"Geteilt und getan" ist nicht mehr der Name des Spiels.

Du musst deine Posts immer wieder teilen. Wenn Sie eingeladen sind, an einem Pinterest-Forum teilzunehmen, das Ihrer Nische entspricht, melden Sie sich an, teilen Sie und kommentieren Sie häufig. Wenn Sie einer Liste von gleichgesinnten Bloggern beitreten, werden sie wahrscheinlich den Inhalt des anderen regelmäßig teilen - wöchentlich oder täglich. Dies wird wirklich dazu beitragen, Ihre Leserschaft und Engagement zu erhöhen. Das heißt, achten Sie auf Ihre Social-Media-Statistiken. Verschwenden Sie keine Zeit, wo sich Ihre Bemühungen nicht auszahlen. Investiere sie stattdessen dort, wo du Engagement siehst.

Downloaden Sie für eine ausgezeichnete Checkliste, wie Sie täglich teilen können.Deinen Blog als Geschäft wachsen zu lassen"Auf der SITS Girls Website.

2. Forschung!

Forschung

Sie müssen die neuesten Trends und Tipps für Social-Media-Engagement, SEO, Domain-Autorität und Seitenrangierung kennen. Zum Beispiel ist es immer schwieriger geworden, auf Facebook-Fanseiten richtig zu interagieren, aber diese Social-Media-Plattform ist noch nicht tot. Und wenn Sie an Kampagnen teilnehmen möchten, müssen Sie in diesem Bereich aktiv sein. "Zunehmende Facebook Page Engagements - Der One-Two Punch"Von Autor und Webentwickler SJ Pajonas, erklärt, wie Sie Facebook für Sie arbeiten lassen können, während Sie Ihre Seite gegen zukünftige Algorithmusänderungen absichern. Darüber hinaus verfügt jede Social-Media-Plattform über Tools, mit denen Sie die Interaktion verfolgen können. Sie sollten Google Analytics verwenden, um zu messen, wie Ihr Blog wächst. Es ist nicht nur wichtig diese zu verstehen, sondern auch die neuesten Trends zu sehen.

Zum Beispiel, während der Seitenrang von Google nicht tot ist, wird Domain Authority von MOZ.com zu einem schnell wachsenden Ersatz. Erfahren Sie mehr über die Domain-Autorität bei Moz.com.

3. Richten Sie Inhalte so ein, dass sie leicht zu lesen sind.

Format

Ich werde wirklich frustriert, wenn ich einen Blog mit einem Titel finde, den ich völlig begeistert bin, nur um 1000-Wörter zu finden, mit wenigen Absätzen, ohne Überschriften oder Aufzählungszeichen und winzigen Schriftarten. Dies wird Leser wegtreiben. Belasten Sie Personen nicht mit Klicks, sondern verlinken Sie direkt zu Ihrem Artikel. Zwar populär für Zeitschriftenartikel, aber kann die Zeit eines Lesers verschwenden. Kennen Sie die zeitlichen Beschränkungen Ihrer Leser und was sie antreibt, bleiben Sie auf Ihrer Website.

Richten Sie Ihre Inhalte so ein, dass sie Folgendes betreffen: Teile verdaulicher Informationen, die durch Bilder, Aufzählungszeichen und Überschriften getrennt sind.

4. Vergessen Sie nicht das Design.

Format und Webdesign

Dies geht Hand in Hand mit der letzten Kugel. Design ist nicht das wichtigste Element, aber es ist wichtig, es so zu gestalten, dass das Publikum Ihre Inhalte einfach lesen, tolle Dinge oder Einkommenslinks schnell finden und Ihre Inhalte einfach teilen kann. Sie möchten auch, dass Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist. Daher empfehle ich, nach Responsive-Themen zu suchen.

Halten Sie Ihre Website sauber, lesbar und zugänglich.

Das bedeutet, dass auch Ihre Ladezeiten schnell sind. Das Google Page Speed-Tool kann Ihnen dabei helfen, Fehler zu beheben. Wenn Ihr Gastgeber Sie verlangsamt, ist es Zeit für eine Veränderung.

Darüber hinaus sollten neue Besucher sofort das Thema Ihrer Website verstehen und schnell den interessantesten Inhalt finden und abonnieren. Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl E-Mail- und RSS-Feeds als auch Services wie BlogLovin 'haben. Setzen Sie Links zu allen Ihren Social Media in einer prominenten Position, um es ein Klacks für Leser zu machen, Ihnen zu folgen.

5. Bieten Sie Ihren Lesern etwas Wertvolles an.

Ich starte ein neues Programm, um meinen Lesern regelmäßig Gutscheine und andere Ressourcen zu geben, die zu ihrem Lebensstil passen: Rabatte auf glutenfreie, organische und ungiftige Lebensmittel und Produkte. Da ich bereits für diese Angebote nach mir selbst suche, ist dies ein Kinderspiel für meine Community. Ich arbeite auch an einem E-Book, um alle meine Ressourcen zu koordinieren und sie zusammen zu bringen, um sie mit meinen Lesern zu teilen, als Bonus für das Lesen meiner Seite. Und ich mache regelmäßig Giveaways in meiner Nische.

Gehen Sie darüber hinaus, um Ihrer Nische dabei zu helfen, Geld und Zeit zu sparen oder Daten in einem brauchbaren Format zur Verfügung zu stellen.

6. Trete einer Gemeinschaft nicht nur bei. wirklich verbinden.

Dies kann bedeuten, dass Sie zu privaten Facebook- oder anderen Gruppen oder zu Einladungen eingeladen werden müssen. Der Schlüssel liegt nicht nur darin, deinen Stamm konsequent zu suchen, sondern auch andere Mitglieder darin zu belohnen Daten Verbindung mit ihnen.

Helfen Sie bei Twitter-Partys. Kommentiere andere Blogs. Teilen Sie Artikel in Ihren Newslettern. Sammeln und belohnen Sie Blogs, die Sie lieben, indem Sie jede Woche oder jeden Monat einen Blog anbieten.

Fragen Sie, wie Sie jemandem mit einem Gastbeitrag oder einem Gastbeitrag helfen können. Verkaufen Sie ihre Produkte, nutzen Sie die Links zu Ihren Partnern, bewerben Sie ihre Links in Ihren sozialen Medien und markieren Sie diese. Da die Möglichkeit besteht, Blogger zu rekrutieren, werden sich diese Blogger an Ihre Hilfe erinnern und Sie zur Teilnahme einladen.

[Auf anderen Blogs kommentieren] führt allmählich dazu, dass Leute dich (und deinen Blog) auf natürliche Weise entdecken und dadurch eine loyale Fangemeinde aufbauen. Dies ist eine ziemlich natürliche und effektive Möglichkeit, um Ihr Blog zu fördern. - BloggingPro Blog Traffic-Tipps.

7. Sorgen Sie sich nicht so sehr um Kommentare.

Ich schreibe einen Blog über Kindererziehung mit besonderen Bedürfnissen. Während meine Zahlen gut sind und ich ein konstant großes Publikum habe, habe ich nur wenige Kommentare, außer von meinen Kommentargruppen.

Das liegt daran, dass die Eltern, die meine Website lesen, einfach nicht die Zeit haben, sich zu engagieren. Sie brauchen den mundgerechten, hilfreichen Inhalt und dann ziehen sie weiter. In der Tat, auf meinem Blog, diejenigen, die erreichen möchten, sind eher wahrscheinlich, mich persönlich zu mailen und ihre Informationen vertraulich zu halten. Außerdem kommen weniger Leute zu Seiten im Allgemeinen, weil sie eher in sozialen Medien teilen.

Sind Blogkommentare komplett tot? Ich denke nicht, aber sie erscheinen weniger häufig (außer Spam). Sie müssen die Kommentare jedoch aktiv lassen, wenn Sie sich für Blogkampagnen bewerben, da Sie eher ausgewählt werden, wenn Sie aktive Kommentare haben. Deshalb ist es wichtig, einer Gruppe beizutreten, die sich darauf konzentriert, die Kommentare der anderen zu unterstützen.

8. Vergessen Sie nicht die Suchmaschinenoptimierung.

Ich habe kürzlich gehört, dass SEO tot sein könnte - glaube es nicht!

Es hat sich jedoch geändert, und qualitativ hochwertige Inhalte mit Ihren Keywords zu schreiben und diese in Ihr Social Media Marketing zu integrieren, ist ein Muss. Im "5 SEO Trends Jeder Unternehmer muss für 2014 wissen"Entrepreneur.com-Mitarbeiter Jayson DeMers beantwortet die Frage" Ist SEO tot? "Mit einigen sehr konkreten Tipps, wie Sie Ihre Website-Suchmaschine in der heutigen Zeit erfolgreich machen können.

9. Eine kleine Kontroverse geht weit.

Eine Bloggerin in einem meiner Netzwerke hat heute Morgen ihre regelmäßigen Seitenaufrufe in einer Nacht mehr als verdreifacht, indem sie über ein sehr heißes Thema geschrieben hat, das heutzutage in der Presse steht.

Jetzt ist es in Ordnung, wenn Kontroversen nicht dein Ding sind. Persönlich interessiert mich das nicht für meinen eigenen Blog, es ist einfach nicht mein Stil. Wenn Sie jedoch etwas schreiben, das eine Seite eines kontroversen Themas, das in den Nachrichten ist, umfasst, werden Sie Kommentare - und möglicherweise auch Flammenspieler - zeichnen. Es ist eine der schnelleren Möglichkeiten, viral zu werden, also überlege es dir.

Bottom line

Du kannst es schaffen!

Wenn Sie ein neuer Blogger sind, haben Sie Ihre Arbeit für sich erledigt! Social-Media-Engagement, Live-Events-Teilnahme, Kommentieren / Teilen von Gruppen-Mitgliedschaft, Suchmaschinen-Optimierung: Es gibt einfach keine Entschuldigung mehr, etwas auszulassen. Bloggen ist nicht länger ein schnelles Hobby, es ist ein fortlaufendes Unterfangen. Wenn das für dich überwältigend klingt, kannst du dich einmal wöchentlich oder mehrmals im Monat mit dem Bloggen beschäftigen. Arbeite wirklich hart an diesen Posts und mach dann das nächste: Tweet, Pin, Facebook, Instagram, G +. In 2014 können Sie es sich nicht leisten, stagnierend zu sein.

Über Gina Badalaty

Gina Badalaty ist die Besitzerin von Embracing Imperfect, einem Blog, das sich der Ermutigung und Unterstützung von Müttern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und eingeschränkter Ernährung verschrieben hat. Gina bloggt seit über 12 Jahren über Elternschaft, Kindererziehung mit Behinderungen und allergiefreies Leben. Sie bloggt bei Mamavation.com und hat für große Marken wie Silk und Glutino gebloggt. Sie arbeitet auch als Texterin und Markenbotschafterin. Sie liebt es, soziale Medien zu nutzen, zu reisen und glutenfrei zu kochen.

Verbinden: