25 Blogging Tipps für Neulinge

Artikel geschrieben von:
  • Blogging-Tipps
  • Aktualisiert: Juli 12, 2017

Wenn Sie mit dem Bloggen noch nicht vertraut sind, haben Sie wahrscheinlich bereits herausgefunden, dass es dies gibt viele Elemente, mit denen Sie Schritt halten können. Sie müssen nicht nur das Backend für das Betreiben einer Website und das Hinzufügen von Inhalten herausfinden, sondern Sie müssen auch herausfinden, wie Sie Ihr Blog weiterbringen können.

Egal, ob Sie sich ausschließlich auf Ihr Blog als Geschäft konzentrieren oder einfach nur ein Blog als Teil Ihres Unternehmens haben, es gibt viele zwingende Gründe für das Bloggen. Business to Business Marketing mit einem Blog führt zu etwa 67% mehr Leads. Außerdem bekommen Unternehmen, die einen Blog haben, Zugang 97% mehr Links als diejenigen, die das nicht tun.

Jede halbe Sekunde entsteht ein neuer BlogWenn Sie sich also von der Masse abheben möchten, müssen Sie einfach Ihr Handwerk studieren, die Blogosphäre studieren und ständig verbessern, was Sie im Cyberspace tun.

Erste 10-Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Tipp # 1: Social Media ist dein Hintern

Marye Audet-White, der der Blog gehört Restless Chipotle verweist auf Social Media als das Einzige, was sie tut, um Besucher auf ihren Blog zu bringen.

Marye weiß„Ich habe meine Top-10-Posts mitgenommen und den Mist aus ihnen geteilt. Jeden Tag auf verschiedenen Boards fixiert, auf meine Facebook-Seite gestellt ... alles, was mir einfällt. Mein Verkehr hat deutlich zugenommen.

Ich verbringe jetzt ungefähr 3-Stunden pro Tag nur für soziale Medien… und meine Tochter ist meine VA und sie verbringt eine Stunde in meinen sozialen Medien.

Welche Social-Media-Kanäle für Ihr Blog am besten geeignet sind, hängt vom Thema Ihres Blogs ab. Marye zum Beispiel verwendet Pinterest für ihre Rezeptseite. Dies würde auch gut für Haus- und Gartenstandorte funktionieren.

Finden Sie einige große Gruppenbretter [auf Pinterest] in Ihrer Nische und bitten Sie, sich ihnen anzuschließen, holen Sie sich einen Scheduler (ich benutze Tailwind) und planen Sie mindestens 30-Bilder pro Tag ein, die Ihnen nicht gehören - konzentrieren Sie sich auf Bilder, die viele Repins enthalten . Jetzt können Sie so viele Pins wie möglich in Ihrem eigenen Blog anbringen. Versuchen Sie, jede beliebige Anzahl von 2x pro Woche mit einer großen Anzahl zu verbinden. Außerdem muss das erste Board nur das Zeug aus deinem Blog sein, damit die Leute es leicht finden können. “

Auf welcher Social-Media-Plattform sollte Ihr Unternehmen tätig sein?

Tipp # 2: Entwickeln Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten

Es gibt zwar einige kostenlose und lizenzierte Quellen für Fotos, Sie laufen jedoch Gefahr, dass andere Blogger diese Fotos verwenden. Eine Sache, die Ihren Blog wirklich abheben kann, sind professionell aussehende Fotos. Wenn Ihre fotografischen Fähigkeiten nicht so gut sind, verwenden Sie diese Fotos, um das richtige Aussehen für Ihre Website zu erzielen.

Es lohnt sich aber auch, selbst bessere Bilder zu machen.

Mariel Wangsgard betreibt den Blog Oder so sagt sieund hatte dies zu sagen BlogHer:

„Sie möchten, dass Ihre Leser Ihre Inhalte teilen. Wenn es mit schäbigen Bildern super ist, werden sie es trotzdem teilen. Aber sie werden es hundertfach teilen, wenn Sie attraktive Fotos dabei haben. “

Um bessere Fotos zu machen, ist es in der Regel einfach zu üben und in einige Geräte wie eine gute DSLR-Kamera und einen Leuchtkasten zu investieren.

20 Kostenlose Bildquellen für Ihren Blog

Tipp # 3: Seien Sie aufgeschlossen und ehrlich

Wenn Sie eine Fangemeinde von Lesern entwickeln möchten, die Ihr Blog regelmäßig besuchen und Ihre Beiträge gerne teilen, möchten Sie sicher sein, dass Sie jederzeit Integrität haben.

Caril Phang, Berater Multilaterale Projekte, Wörter Rand, teilte ihre Philosophie mit, sich von der Masse abzuheben. „Die Blogosphäre ist gesättigt. Daher hängt der Einstieg in das Feld von der Wahrung der Wahrheit ab: Zeit, Ressourcen, Einzigartigkeit, aktuelle Themen und ein markantes Thema, Image oder byline, was den Blogger hervorhebt.

Mein bester Rat wäre, TRUTH Pursue jeder Geschichte zu folgen, auch wenn sie scheinbar unbedeutend ist. Die bescheidensten Personen können wirklich einzigartige Standpunkte haben. “

So verwalten Sie die Site-Reputation

Tipp # 4: Nicht kopieren

Jeff Goins von Goins Schriftsteller ist einer der Blogger, die gelernt haben, als er mitgegangen ist. Dies ist jedoch häufig einer der wertvollsten Ratschläge zum Erstellen eines erfolgreichen Blogs. Mein Lieblingstipp von ihm ist einfach eine gute Erinnerung daran, einzigartig zu sein und nicht zu versuchen, zu kopieren, was jemand anderes tut.

„Keine Kopiervorgänge. Hör auf zu versuchen, wie jemand zu sein, den du bewunderst, und finde stattdessen heraus, was für ein einzigartiges Angebot du hast. “

Ideen-Starter für Ihren Blog

Tipp # 5: Investieren Sie in Ihren eigenen Domainnamen

Beim ersten Start könnten Sie versucht sein, eines der kostenlosen Blogging-Konten zu verwenden. Wenn Sie jedoch Ihren Traffic wirklich aufbauen und von Ihrem Blog leben möchten, benötigen Sie mindestens einen eigenen Domainnamen und einen, um in ein Shared Hosting-Plan zu investieren.

Mike McLaughlin, SVP, Domains bei Los Papa hatte das zu sagen:

Mike McLaughlin Wenn Sie planen, ein Blog zur Werbung für Ihr Unternehmen auszuführen, sollten Sie das Blog direkt auf Ihrer eigenen Domain oder über einen Blogging-Service hosten. Auf diese Weise können Sie Besucher direkt auf Ihre Produkte und Dienstleistungen verweisen, ohne dass sie jemals eine andere Website besuchen müssen. Es ist eine elegantere Lösung.

Für den persönlichen Gebrauch gibt es eine Reihe großartiger Blogging-Plattformen wie Medium und WordPress. Wenn Sie mit der Ausführung Ihres Blogs unter den Bedingungen und Bedingungen eines anderen Unternehmens in Ordnung sind, können diese Lösungen eine gute Lösung sein. Wenn Sie Unabhängigkeit wollen, Es gibt eine Reihe von Website-Hosting-Optionen wie GoDaddy, die mehr Flexibilität bieten. Wie auch immer Sie sich entscheiden, mit einem Domainnamen verweisen Sie direkt auf Ihre Inhalte auf jeder Plattform macht es leicht, andere auf Ihren Inhalt zu lenken. Außerdem erhöht es Ihre Glaubwürdigkeit im Internet. “

10 Tipps zum Auswählen des richtigen Domänennamens

Tipp # 6: Kennen Sie Ihr Publikum

Eine der Lektionen, die ich zu Beginn meiner Karriere als Schriftstellerin gelernt hatte, war, dass Sie Ihre Leser verstehen mussten, um Leser zu erreichen. Was bedeutet das? Sie müssen Ihr Publikum studieren und verstehen, wer der typische Leser ist, den Sie anziehen. Wenn es in Ihrem Blog um Eltern geht, dann ist das typische Publikum zum Beispiel junge Eltern, die Rat suchen.

Sobald Sie wissen, wer Ihr Publikum ist, können Sie besser verstehen, wo Sie dieses Publikum erreichen können. In einem Artikel über BufferAppBrian Clark, Gründer und CEO von Copyblogger, teilte mit, dass es eine Menge "Vorstudie" erfordert, um herauszufinden, wer Ihre Zielgruppe ist, dass sich die Zeit in diese Forschung jedoch am Ende auszahlen wird.

Der Autor des Artikels, Belle Beth Cooper, schlägt vor, dass Sie den Lesern eine Frage in den sozialen Medien stellen. Sie sagt:

Wenn die Leute gut antworten, dann ist das wahrscheinlich ein großartiges Thema, über das man schreiben kann. “

Anfängerleitfaden für Benutzer-Personas

Tipp # 7: Inhalt ist immer noch von Bedeutung

Wenn sich die Algorithmenänderungen von Google durchgängig bewährt haben, ist es wichtig, dass exzellente Inhalte für den Leser von Bedeutung sind. Mike McLaughlin, SVP, Domains bei GoDaddy, sagte:

„Um einen Blog als erfolgreiches Marketinginstrument zu betreiben und sich in einer Branche zu etablieren, müssen Sie aufschlussreiche Inhalte für Ihre Zielgruppe veröffentlichen. Bauen Sie Ihren Ruf als Vordenker auf, indem Sie über interessante aktuelle Ereignisse schreiben oder Anleitungen, Tipps und Tricks für Ihre Branche anbieten. Verwenden Sie in Ihren Posts Schlüsselwörter aus der Industrie, um Ihre Inhalte für die Suche zu optimieren und potenzielle neue Zielgruppen direkt auf Ihre Website zu leiten. "

Bedeutung des Content-Marketings

Tipp # 8: Erstellen Sie eine Community

Sie haben wahrscheinlich schon einmal gehört, dass Sie eine Community für Ihr Blog erstellen sollten, damit sich die Leser engagieren und wiederkommen möchten. Welches Beispiel bedeutet das aber und wie schaffen Sie es?

Wenn ich an eine erfolgreiche Blogging-Community denke, denke ich an Sites wie ProBlogger und LowCarbFriends. Diese Websites haben erfolgreich eine Folgeseite geschaffen, indem sie wertvolle Informationen bereitstellen und Benutzern die Möglichkeit geben, mit den Blogbesitzern und untereinander zu interagieren.

Natürlich unterscheiden sich die beiden Gemeinschaften, die ich oben erwähnte, sehr voneinander. Bei einem geht es um das erfolgreiche Bloggen und beim anderen um eine Art zu essen. Diese beiden Standorte haben jedoch Folgendes gemeinsam:

  • Eine einfach zu benutzende Plattform
  • Tools, die bei dem vorliegenden Thema helfen
  • Beteiligte Moderatoren, die bereit sind, die Fragen der Benutzer zu beantworten
  • Möglichkeit für Benutzer, ihre Profile zu personalisieren

Ich denke, ProBlogger ist besser als LowCarbFriends, wenn Sie über regelmäßige E-Mails mit der Community in Kontakt bleiben. E-Mails können ein leistungsfähiges Werkzeug für Blogger sein (später mehr dazu). Daher ist es ratsam, diese Informationen zu verwenden, die Sie bei der Anmeldung der Person bei Ihrer Online-Community gesammelt haben.

Bauen Sie eine Blog-Community auf

Tipp # 9: Seien Sie Konversation

Haben Sie jemals einen Blog gelesen, der steif und trocken ist? Es ist nicht sehr unterhaltsam, oder? Stattdessen ist es wichtig, mit Ihrer eigenen Stimme zu schreiben, damit der Text für den Leser "natürlich" klingt.

Der beste Weg dies zu tun? Stellen Sie sich vor, Sie trinken mit Ihrem typischen Leser eine Tasse Kaffee und führen ein Gespräch. Während Sie die Punkte noch einmal durchgehen und nachprüfen möchten, Inhalte ausarbeiten und sicherstellen, dass alles klar geschrieben ist, sollte Ihr ursprünglicher Text gesprächig sein.

Ein guter Weg, um eine abschließende Bearbeitung durchzuführen, ist, Ihre Arbeit laut vorzulesen. Sie hören alle Probleme, die behoben werden müssen.

7 muss Elemente eines großartigen Blogbeitrags haben

Tipp # 10: Bestimme genau

Versuchen Sie nicht, über ein Thema zu schreiben, das so umfangreich ist, dass Sie es nie tief eingehen können. Zum Beispiel möchten Sie nicht über Desserts schreiben, sondern über die fünf besten Schokoladeneis-Aromen, die Sie lieben.

Michael Gray von Graywolfs SEO weist auf die Notwendigkeit hin, Ihre Artikel auf Ihr Keyword ausgerichtet zu halten. Er hat einen interessanten Ansatz, um das enge Thema innerhalb eines breiteren Themas zu finden, insbesondere wenn Sie eine Artikelserie schreiben. Er legt fest:

"Meine bevorzugte Methode ist es, dies vom anderen Ende her anzugreifen, indem zuerst tiefgehende, eng fokussierte" Schwanz "-Artikel erstellt werden und der Haupt- oder Kopfartikel verwendet wird."

Nehmen wir an, Sie schreiben eine Reihe von Artikeln über das Training Ihres Hundes. Dieses Thema selbst ist für einen einzelnen Artikel viel zu breit, aber wenn Sie rückwärts auf dieses Thema hinarbeiten, werden Sie möglicherweise Artikel zu Themen wie "Einfache Wege zum Töpfchen eines Welpen" und "Lehren Sie Ihren Hund zu High Five" bringen. ”Und“ Überwindung der Nahrungsmittelaggression bei Hunden. ”Diese Themen sind eng genug, um damit zu arbeiten, fallen jedoch in eine breitere Kategorie der Hundeausbildung.

Nischenideen und Fallstudien

15 Weitere Tipps von WHSR

Tipp # 11: Erstellen Sie ein Ebook

Es gibt viele Gründe, ein E-Book für Ihr Blog zu erstellen. Ein E-Book kann als kostenloses Werbegeschenk verwendet werden, um die Leser zu ermutigen, sich für Ihre Mailingliste anzumelden, oder es kann als anderes Produkt auf Ihrer Website verkauft werden.

Kürzlich wurde Gina Baladaty interviewt Angela England über das Thema Geld verdienen, was Sie lieben. England teilt diesen Rat in dem Artikel:

„Beim Schreiben eines E-Books geht es darum, den besten Punkt zwischen einem einzigartigen, fesselnden Titel und einem breiten potenziellen Publikum zu finden. Ihr Buch sollte so konzentriert sein, dass es die Aufmerksamkeit eines potenziellen Kunden auf sich zieht, aber nicht so eng, dass nur wenige Leute es kaufen möchten. “

Tipp # 12: Fügen Sie eine Datenschutzrichtlinie hinzu

Achten Sie auf die Details Ihrer Website. Informieren Sie sich über die gesetzlichen Bestimmungen und die erforderlichen Lizenzen und fügen Sie klare Datenschutz- und Nutzungsrichtlinien hinzu. Denken Sie daran, dass Sie versuchen, den Besuchern Ihrer Website Vertrauen zu schaffen. Um dieses Vertrauen aufzubauen, müssen Sie sicherstellen, dass Besucher wissen, was Sie mit Ihren persönlichen Daten tun, die Sie sammeln.

In Haben Sie eine Website? Sie benötigen eine Datenschutzerklärung. Hier ist der Grund, KeriLynn Engel teilt:

„Auch wenn es wie ein Ärger erscheinen mag, könnte das Aufschieben dieses wichtigen Aspekts Ihres Blogs zu Problemen auf der ganzen Linie führen. Sie möchten wirklich nicht riskieren, von Ihren Affiliate-Werbenetzwerken gesperrt zu werden oder von einem Website-Besucher verklagt zu werden. “

Tipp # 13: Balance gesponserte Beiträge und einzigartige Inhalte

Sobald Ihr Blog an Bedeutung gewinnt, erhalten Sie möglicherweise Angebote für gesponserte Posts. Es kann verlockend sein, eine große Anzahl dieser Stellen zu besetzen, um Finanzmittel bereitzustellen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen einzigartigem Inhalt und gesponsertem Inhalt schaffen und deutlich machen, was gesponsert wird, damit die Leser nicht das Gefühl haben, dass Sie sie „betrügen“.

In 8 Mindsets, die Ihren Blog töten und wie man sie besiegt, Gina Badalaty teilt:

„Wenn Sie an Blogger-Veranstaltungen teilnehmen, können Sie zu viele Elemente zur Überprüfung hinterlassen, und dies kann Ihr Blog gefährden. Denken Sie daran, dass Sie nicht über kostenlose Swag-Programme bloggen müssen. Wenn Sie jedoch direkt mit der Partei Kontakt zu einem Produkt aufgenommen haben, kann das Vermeiden einer Überprüfung Ihrem Ruf schaden. Wenn ja, wenden Sie sich an die Marke und versuchen Sie, das Postdatum zu verschieben. “

Tipp # 14: Zusammen mit anderen Bloggern

Im Artikel E-Mail-Outreach für Blogger - Erfolgreiche 5-Nachrichten zum Erstellen von Beziehungen Von Luana Spinetti, 5 verschiedene Blogger teilen Outreach-Nachrichten, die für sie erfolgreich waren. Spinetti sucht nach sehr spezifischen E-Mails, die Sie senden können, um Partnerschaften mit anderen Bloggern aufzubauen.

Tipp # 15: Füllen Sie Ihr Motiv gut auf

Fast jeder Schriftsteller wird irgendwann eine Schreibblockade erleben. Blogger können besonders anfällig für Blockierungen sein. Es ist schwer, sich über Jahre hinweg neue Wege zu erarbeiten, um ähnliche Themen Tag für Tag zu schreiben. Für ein erfolgreiches Blog müssen Sie jedoch immer eindeutigen Inhalt schreiben.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Creative gut aufzufüllen, damit Sie weiterhin einzigartige und unterhaltsame Inhalte produzieren können. Im Warum es wichtig ist, Ihr kreatives Gut wieder aufzufüllen, Ich spreche über Top-Dinge, die Sie von Julia Cameron nehmen können Der Weg des Künstlerswie das Erstellen von Morgenseiten und das Aufnehmen von Künstlerdaten.

„Ein Künstlerdatum muss einfach etwas sein, das dein Herz zum Singen bringt. Es kann etwas sein, das Sie als Kind geliebt haben, oder etwas, das Sie jetzt lieben. Für manche Menschen geht es um die Natur. Für andere ist die letzte Sache die Natur. Der Schlüssel ist, herauszufinden, was mit deinem eigenen Herzen und deiner Seele spricht. “

Tipp # 16: Konvertierungen verbessern

Wenn Sie die Leute endlich zu Ihrem Blog fahren, möchten Sie sie wahrscheinlich in zahlende Kunden umwandeln. Wenn Sie gerade erst anfangen, kann es schwierig sein zu wissen, wie Sie dies am besten erreichen können. Zum Glück kam KerLynn Engel mit 7 Tactics zum Konvertieren von Blog-Lesern in zahlende Kunden. Sie teilt Ideen wie Ablenkungen beseitigen und Einwände beantworten, bevor der Leser eine hat.

„Die spezifischen Einwände hängen von Ihrem Unternehmen ab, sind aber immer da.

„Um herauszufinden, was Ihr Publikum vom Kaufen abhält, versuchen Sie eine Umfrage oder Einzelgespräche Ihrer aktuellen Kunden oder Kunden durchzuführen.

"Schreiben Sie dann Blogbeiträge, die diese Bedenken direkt angehen."

Tipp # 17: Umkreise den Köder mit A / B-Tests

Wenn Sie nicht wissen, wo Ihr Blog erfolgreich ist und ausfällt, ist es schwer zu wissen, wie Sie die Dinge im Laufe der Zeit verbessern können. A / B-Tests können eine Möglichkeit sein, die Informationen zu sammeln, die Sie für intelligente Änderungen benötigen. Im Wie man einen Blog wie einen der Sharks von Shark Tank laufen lässtIch spreche davon, den Köder zu umkreisen, indem ich Statistiken bekomme und sachdienliche Fragen stelle.

„Haie sind dafür bekannt, dass sie ihren Köder umkreisen, und Sie sollten dasselbe tun. So wie Mr. Wonderful relevante Fragen stellt und Statistiken erhält, sollten Sie sich die Statistiken Ihrer Monetarisierungsstrategien ansehen. Was arbeitet für dich? Was funktioniert nicht?

„Eine Möglichkeit, dies herauszufinden, ist das A / B-Testen. Mit A / B-Tests können Sie feststellen, welche Seiten und Funktionen Besucher in Kunden verwandeln. “

Tipp # 18: Nehmen Sie an Gruppen-Giveaways teil

Eine weitere Möglichkeit, sich mit Ihrem Blog vertraut zu machen, ist die Teilnahme an Gruppen-Giveaways mit anderen Bloggern. Sie werden die Aufmerksamkeit Ihres Publikums erlangen und sie werden Ihre Aufmerksamkeit erhalten. Im Wie man ein Gruppen-Werbegeschenk-Projekt verwaltet, Gina Baladaty bietet Schritt-für-Schritt-Anweisungen zum Verwalten eines Werbegeschenks als Teil einer Gruppe.

Gina bietet einige wichtige Tipps, die Sie nicht kennen würden, wenn Sie vorher keine Gruppenwerbung gemacht hätten, z.

„Es ist wichtig, Fälligkeiten für jeden Artikel festzulegen, den Sie benötigen. Blogger und Marken, die keine Fristen einhalten, sollten mit Vorsicht behandelt werden, aber Sie müssen sie möglicherweise von diesem Projekt ausschließen. “

Tipp # 19: Beheben Sie Probleme mit Blog-Plattformen

Irgendwann in Ihrer Blogging-Karriere werden Sie auf technische Schwierigkeiten stoßen. Es ist nur eine Selbstverständlichkeit, wenn Sie eine beliebige Website betreiben. Ein Problem, mit dem viele Blogger konfrontiert sind, besteht darin, aus ihrem WordPress-Blog ausgeschlossen zu werden, aber Vishnu Supreet bietet in seinem Artikel mit dem Titel "Tipps", wie man zurückkommt Mögliche Gründe dafür, aus Ihrem WP-Admin ausgeschlossen zu werden. Supreet bietet einige Tipps, mit denen Sie herausfinden können, wo das Problem entsteht, z. B. wenn Sie den weißen Bildschirm des Todes sehen:

„Wie der Name schon sagt, ist alles, was Sie sehen, wenn Sie versuchen, sich anzumelden, ein leerer, leerer weißer Bildschirm, der von der WordPress-Community allgemein als„ WordPress-weißer Bildschirm des Todes “bezeichnet wird. Ein Grund dafür kann einfach sein, dass auf dem Server nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist. Dies kann häufig der Fall sein, wenn das Hosting gemeinsam genutzt wird. Das Löschen Ihres Browser-Cache oder Ihres Caching-Plugins (wenn Sie darauf zugreifen können) kann hilfreich sein. "

Tipp # 20: Bringen Sie andere Autoren ein

Wenn Ihr Blog wächst, müssen Sie möglicherweise andere Autoren hinzuziehen. Durch das Hinzufügen zusätzlicher Autoren können Sie Themen abdecken, mit denen Sie nicht vertraut sind, oder die Arbeitslast einfach aufteilen. Im Verbessern Sie Ihren redaktionellen Workflow in WordPress-Blogs mit mehreren Autoren, Vishnu Supreet teilt den besten Weg, um Inhalte in einem Blog mit mehreren Autoren zu veröffentlichen.

„Oh, und wenn Sie sich gefragt haben, verwenden wir Edit Flow auch für WHSR. Wir veröffentlichen jeden Monat durchschnittlich rund um 12-Artikel. Jerry (unser Gründer) und Lori (unsere Redakteurin) bearbeiten mehr als 5-Autoren. Wir haben mit dem Bearbeiten von Fluss begonnen, da unsere vorherigen Kommunikationsversuche mit Posteingängen endeten, die mit E-Mails verstopft waren. Edit Flow half bei der Lösung aller Probleme, mit denen wir zuvor konfrontiert waren. “

Tipp # 21: Nehmen Sie an einer Blogging-Konferenz teil

Blogging-Konferenzen sind ein großartiger Ort, um mehr über Ihr Handwerk zu erfahren und sich mit anderen Influencern in Ihrer Nische zu vernetzen. Da Gina Baladaty sich jedoch an 6 Wege, Ihren Ruf bei einer Blogging-Konferenz zu ruinieren, Sie können Ihren Ruf bei einer Konferenz auch ruinieren, wenn Sie nicht aufpassen. Ja, nehmen Sie an der Konferenz teil, aber wie Baladaty sagt:

„Es ist leicht, sich das wie einen Kurzurlaub ohne Familie anzusehen, aber das kann Sie in Schwierigkeiten bringen. Dieses Jahr war ich mir schmerzlich bewusst, wie schlecht sich Blogger bei diesen Veranstaltungen zeigten. Ich habe miterlebt, wie 6 in gewisser Weise dazu beigetragen hat, dass Blogger ihren Ruf bei Veranstaltungen ruiniert haben und eine Liste dessen erstellt haben, was Sie niemals tun sollten. “

Tipp # 22: Bilder legal verwenden

Stellen Sie sicher, dass Sie zur Verwendung der in Ihrem Blog verwendeten Bilder berechtigt sind. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist natürlich, diese Bilder selbst zu machen. Dies ist jedoch möglicherweise nicht immer möglich. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Bilder finden, die Sie legal verwenden können.

In Haben Sie Schwierigkeiten, kostenlose Bilder für Ihren Blog zu finden? Sieh dir diese Seiten anIch spreche über einige der besten Orte, an denen Sie kostenlose Bilder finden können, die Sie für Ihre Blogbeiträge verwenden können.

„Es braucht die durchschnittliche Person 0.05 Sekunden, um ein Urteil zu fällen über Ihre Website Das bedeutet 50 Millisekunden, um einen guten ersten Eindruck bei Ihrem Besucher zu hinterlassen. In 50 Millisekunden ist es zweifelhaft, dass die Person Zeit hat, viel von Ihrem Text zu lesen. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass der erste Eindruck der meisten Menschen auf Ihrer Website auf der Grundlage von Design und Bildern entsteht, die das Gehirn schneller verarbeitet als Text. “

Tipp # 23: Geld verdienen Sie Ihren Blog

Wenn Sie nicht nur zu Ihrer persönlichen Unterhaltung bloggen, ist es nur aus geschäftlicher Sicht sinnvoll, Ihren Blog zu monetarisieren. Im 23 clevere Wege, um Ihr Blog zu Geld zu machen, Michael Karp teilt einige einzigartige Ideen, wie man mit Bloggen Geld verdienen kann, wie zum Beispiel:

„Mitgliederbereiche können eine große Quelle für passives Einkommen sein. Alles, was Sie tun müssen, ist, Premium-Inhalte hinter einer Mitgliedschaftsgrenze zu sperren. Dann entscheiden Sie, ob die Leute eine einmalige Gebühr oder eine monatliche wiederkehrende Gebühr zahlen sollen. “

Tipp # 24: Bewerben Sie Ihren Blog in der realen Welt

Auch wenn Online-Promotionen von entscheidender Bedeutung sind, sollten Sie die Promotionen in Ihrer Gemeinde und für diejenigen, die Sie tagtäglich treffen, nicht übersehen. Im Blog-Promotionen, die Sie in der Realität tun können und sollten, Ich teile ein paar Ideen, wie zum Beispiel auf Messen und auf Papier-Tischsets zu werben.

â € žEs sind die kleinen Dinge, die Sie im Laufe der Zeit aufsummieren und zum Erfolg führen. Wenn Sie erfolgreich offline werben möchten, müssen Sie lernen, mit anderen zu sprechen und sich darüber zu informieren, was Sie tun und was Sie zu bieten haben. Wenn Sie nicht mit Fremden sprechen möchten, nehmen Sie an einem Dale Carnegie-Kurs teil, um zu lernen, wie Sie aus Ihrer Schale herauskommen, oder kommen Sie zu Toastmasters. Sie wissen nie, wann diese Person, die Sie über Ihre Website informieren, jemandem davon erzählt, der daraufhin Berichte erstellt und Hunderte von Menschen zu Ihrem Blog führt. Seien Sie mutig, machen Sie kleine Schritte und beobachten Sie, wie sie sich im Laufe der Zeit summieren. “

Tipp # 25: Scheuen Sie sich nicht, den Gastgeber zu wechseln

WHSR-Inhaber Jerry Low sagt immer wieder, dass es gute Webhosting-Unternehmen gibt. Er führt ausführliche Reviews durch, damit unsere Leser genau sehen können, was gut und schlecht bei den verschiedenen Hosting-Unternehmen ist. Ein schlechter Host kann Ihren Blog genauso zerstören wie ein guter Host ihm helfen kann.

In 10 schützt Ihr Unternehmen vor einem schlechten Web-HostJerry Low sagt:

„Ein zuverlässiger Webhost sorgt dafür, dass Ihre Website (für Kunden zugänglich) mit minimalen Ausfallzeiten aufrechterhalten wird. Auf der anderen Seite kann ein schlechter Host Ihrem Erfolg schaden, wenn Sie den Traffic kentern und Ihr SEO-Ranking nicht erwähnen.

"Als kluger Geschäftsinhaber müssen Sie sich bewusst sein, dass sogar die besten Hostinganbieter eines Tages zu schlechten Hosts werden können (obwohl sie anfangs gut waren)."

Höre nie auf zu lernen

Der Schlüssel für neue Blogger ist es, ständig nach Informationen und Ratschlägen für die Verbesserung ihrer Blogs zu suchen. Wenn Sie Bloggen studieren, Verbindungen herstellen und immer wieder andere Dinge ausprobieren, werden Sie mit der Zeit Erfolg haben.

Artikel von Lori Soard

Lori Soard arbeitet seit 1996 als freie Autorin und Redakteurin. Sie hat einen Bachelor in Englisch und einen Doktortitel in Journalismus. Ihre Artikel erschienen in Zeitungen, Magazinen, online und sie hat mehrere Bücher veröffentlicht. Seit 1997 arbeitet sie als Webdesignerin und Promoterin für Autoren und kleine Unternehmen. Sie arbeitete sogar für eine kurze Zeit, um Websites für eine populäre Suchmaschine zu bewerten und eingehende SEO Taktiken für eine Anzahl von Klienten zu studieren. Sie genießt es, von ihren Lesern zu hören.

Verbindung herstellen: